Shared publicly  - 
 
BGH: eBay-Startpreis muss nichts mit echtem Wert eines Artikels zu tun haben

Im Prinzip gehen Gerichte stets davon aus, dass jedermann weiß oder wissen muss, dass etwas nicht stimmen kann, wenn eine wertvolle Sache zu einem Bruchteil ihres offensichtlichen Wertes angeboten wird. Angewendet wird diese Regel typischerweise im Zusammenhang mit dem Vorwurf der Hehlerei und Irrtümern bei Verträgen. Wenn es jedoch um den Startpreis bei einer eBay-Auktion geht, muss man bei einem solchen vermeintlichen Super-Schnäppchen nicht unbedingt gleich Arges wähnen. So jedenfalls entschied kürzlich der BGH.
Translate
1
Add a comment...