Profile cover photo
Profile photo
Cleandex GmbH
1 follower
1 follower
About
Posts

Post has attachment
Klare Sicht für Ihre Fenster!
Glas als Teil der Fassade unterliegt der natürlichen und baubedingten Verschmutzung.
Normale Verschmutzungen, in angemessenen Intervallen fachgerecht gereinigt, stellen für Glas kein Problem dar. In Abhängigkeit von Zeit, Standort, Klima und Bausituation kann es aber zu einer deutlichen chemischen und physikalischen Anlagerung von Verschmutzungen an die Glasoberfläche kommen, bei denen die fachgerechte Reinigung besonders wichtig ist.
Es ist wichtig, dass Sie auf einen Fachbetrieb setzen, der über das nötige Know-How und über sach- und fachgerechte Mittel und Werkzeuge verfügt.
Streifenfreie Sauberkeit für Ihre Fensterflächen!
Wir sorgen für den nötigen Durchblick - garantiert ohne Schlieren.
Überlassen Sie uns die Reinigung Ihrer Fenster. Wir reinigen fachmännisch, zuverlässig, schnell und preiswert. Fragen Sie uns. Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot.

T 089 740 34 881
F 089 740 34 882

Geschäftsadresse & Verwaltung:
Cleandex GmbH, Ständlerstr.37 81549 München
Geschäftsführer: Frau N.Aitel
Sitz München, Registergericht: HRB 216201 München
Ust-ID DE 298122466
www.cleandexgmbh.de



Add a comment...

Post has attachment
Verschmutzter Steinboden durch falsche Reinigung Granit mit Gelbstich

18/05/2017

Im vorliegenden Schadensfall, einem verschmutzten Granitboden, war zu prüfen, ob die ­Reinigungsleistung hinsichtlich Ausführung und Qualität geeignet ist, um Allmählichkeits­schäden zu vermeiden und das Nutzerempfinden zu verbessern.

Die Optik des im Eingangsbereich und im Treppenhaus verlegten Granits war sehr auffällig: Sie passte scheinbar nicht zum Gesamtfarbkonzept des Objektes. Statt der erwarteten lichtgrauen Farbstruktur des Natursteins wirkte der Granit eher so, als ob er einen Gelbstich hätte. Um dies genauer zu untersuchen, legte der Sachverständige Musterflächen an.

Hierfür wählte er Stellen aus, die am häufigsten frequentiert werden: Die erste Musterfläche wurde deshalb im Erdgeschoss direkt vor dem Aufzug angelegt, auf dem linken Bild durch das deutlich sichtbare „X“ auf dem Boden dargestellt. Die zweite Musterfläche wurde ebenfalls im Erdgeschoss im Bereich des Übergangs vom Erdgeschoss in das Treppenhaus angelegt. Auf dem mittleren Bild ist deutlich die hellgraue Fläche zu erkennen, die sich vom Umfeld abhebt. Die dritte Musterfläche wurde auf der untersten Treppenstufe angelegt, in der ein sogenanntes Stufengleitschutzprofil eingearbeitet worden ist.

Die drei Musterflächen wurden unterschiedlich angelegt, um zu überprüfen, ob und wie eine Verbesserung der Optik erzielt werden kann. Hierzu wurde im Bereich des Aufzuges die Musterfläche lediglich mit Wasser und einem Melaminharzschwamm angelegt. Die entstandene Schmutzflotte wurde mittels eines Reinigungstextils aus Mikrofaser aufgenommen.

Die zweite Musterfläche wurde mit einem Neutralreiniger und einer hochwertigen Mikrofaser angelegt – und zwar so, wie sie im zweistufigen Nasswischverfahren in der Unterhaltsreinigung zum Tragen käme. Die Reinigungsflotte wurde daher aufgetragen und nach kurzer Einwirkzeit mit einem zweiten Mikrofasertextil wieder aufgenommen. Die Einwirkzeit der Reinigungsflotte in Verbindung mit der mechanischen Wirkung der Mikrofaser führte zu dem Ergebnis, wie es auf dem mittleren Bild zu sehen ist. Das Ergebnis entspricht zwar nicht der gleichen Qualität, die direkt vor dem Aufzug erreicht werden konnte, verbesserte die vorliegende Optik jedoch um ein Vielfaches.

Die letzte Musterfläche im Bereich des Stufengleitschutzprofils wurde nach Auftragen der Reinigungsflotte kurz mit einer weichen Bürste mechanisch bearbeitet. Die entstandene Schmutzflotte wurde ebenfalls mit einem Mikrofasertextil aufgenommen. Auch hier wurde eine wesentliche Verbesserung erzielt.
Falsches Reinigungsverfahren als Ursache

Der im Granit vorhandene Gelbstich ist durch den eingetragenen Schmutz entstanden. Nach Entfernung der Verschmutzungen erschien der Naturstein wieder in seiner natürlichen licht­grauen Farbstruktur. Schlussfolgerung: Zur Wiederherstellung der ursprünglichen Optik im Objekt war eine Umstellung der Reinigungstechnik notwendig. Denn in vielen Bereichen, in denen mit dem Eintrag von Verschmutzungen von draußen zu rechnen ist, reicht ein einstufiges Nasswischen (oder weniger) nicht aus, um ein zufriedenstellendes qualitativ hochwertiges Reinigungsergebnis zu erzielen.

Im vorliegenden Fall lautete die Empfehlung der Sachverständigen, dass nach Durchführung einer Grundreinigung der Eingangsbereich und das Treppenhaus mit hochwertigen Mikrofasermopps im zweistufigen Nasswischverfahren zu reinigen sind. Obwohl die meisten Dienstleister heutzutage hochwertige Reinigungschemie einsetzen, ist die Einwirkzeit nicht zu vernachlässigen und in vielen Bereichen die Basis für ein qualitativ hochwertiges Reinigungsergebnis. Das Leistungsverzeichnis, so die Empfehlung, sollte dahingehend geändert werden, dass die Stufengleitschutzprofile regelmäßig von Hand mit einer weichen Bürste von haftenden Verschmutzungen befreit werden. Die weiche Bürste soll hierbei verhindern, dass die Reinigungsflotte bei Unachtsamkeit angrenzende Flächen durch Spritzer beschmutzt.

Der Eingangsbereich ist nicht nur das Aushängeschild eines Objektes. Es handelt sich auch um den am höchsten frequentierten Bereich, der zudem durch die von draußen eingetragene Verschmutzung am meisten in Mitleidenschaft gezogen wird. Da der erste Eindruck bekanntlich zählt, sollte der Dienstleister gerade in diesem Bereich darauf bedacht sein, die Reinigung entsprechend den Erfordernissen anzupassen.




Photo
Add a comment...

Post has attachment
Sauber steckt im Detail Effektivität und Zeitersparnis stehen im Fokus

01/05/2017

Die Baureinigung stellt Dienstleister vor vielfältige Herausforderungen







Die Reinigung im Bau wartet mit vielen Fallstricken für den Reinigungsdienstleister auf. Sie erfordert daher eine enge Kooperation mit der Bauleitung und eine besonnene Planung und Kalkulation.

Eine saubere und ordentliche Baustelle ist eine nicht zu unterschätzende Voraussetzung für sicheres Arbeiten und einen reibungslosen Bauprozess. Auch wenn prinzipiell die Handwerker der verschiedenen Gewerke selbst dafür verantwortlich sind, am Ende des Tages einen sauberen Arbeitsplatz zu hinterlassen – Bauschutt, Verpackungsreste und Schmutz fallen auf jedem Bau an. Daher ist es sinnvoll, zumindest bei größeren Bauprojekten professionelle Gebäudereiniger schon während der Bauphase mit der täglichen Reinigung der Baustelle zu beauftragen. Zudem erleichtert eine kontinuierliche Baugrob- oder Bauzwischenreinigung die abschließende Bauendreinigung, mit der das Gebäude in einen bezugsfertigen Zustand versetzt wird.

Baugrobreinigung integriert in den Baubetrieb

Das setzt allerdings eine genaue Koordination mit der Bauleitung voraus. Nur sie kann die Informationen liefern, wann welche Bauabschnitte fertiggestellt sind. Je nach Baufortschritt und Wunsch der Bauleitung beziehungsweise der Bauunternehmen kann dabei auch abgestimmt werden, wie umfangreich die Bauzwischenreinigung erfolgen soll. Der Auftrag kann zudem auch die Reinigung der Baustellen-Container und der sanitären Einrichtungen für die Bauarbeiter während der Bauphase beinhalten.

Hilfreich ist es auch, wenn der Bauherr oder die Bauleitung dem Reinigungsdienstleister von Anfang an einen eigenen, abschließbaren Raum oder Container zur Verfügung stellen kann. Hier kann das für die Baugrobreinigung benötigte Gerät untergestellt werden, ohne die Handwerker zu stören. Ein gerne vergessener Aspekt ist auch die Arbeitssicherheit: Denn die Gebäudereiniger sind auf einer Baustelle unterwegs. Das heißt, sie müssen die für die Baustelle vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung ­tragen.

Dabei sollte grundsätzlich zwischen reinem Bauschutt und Bau­mischabfall unterschieden werden. Bei Bauschutt handelt es sich um mineralische Restmaterialien wie zum Beispiel Keramik, ­Mörtel oder Steine. Rigips oder normaler Gips haben in der Bauschutt-Entsorgung allerdings nichts verloren. Hierbei ist es wichtig, dass keine Verunreinigungen mit in den Container gelangen – die entsorgten Baustoffe dürfen also keine fremden Beschichtungen oder Lacke aufweisen.

Detaillierte Informationen zum Objekt einfordern

Letztendlich ist die Baugrobreinigung aber im Wesentlichen eine Vorbereitung für die Bauendreinigung, mit der das Gebäude nach Abschluss der Bauarbeiten gründlich gereinigt und für die Endabnahme vorbereitet wird. Die Bauendreinigung sollte langfristig vorbereitet werden: Dabei sollte nicht nur der voraussichtliche Termin mit der Bauleitung beziehungsweise dem Bauherrn besprochen werden, sondern der Auftraggeber sollte auch Informationen zu den verbauten Materialien und zu Besonderheiten der zu reinigenden Oberflächen zur Verfügung stellen. Denn dem Einpflegen von Holzfußböden oder offenporigen Steinfliesen kommt eine wesentliche Bedeutung für den dauerhaften Erhalt und dem gewünschten Eindruck zu.

Auch bei der Glasreinigung sollte nachgefragt werden: Einscheibensicherheitsglas, getönte oder alarmgesicherte Fensterscheiben sind kratzempfindlich und sollten daher besonders vorsichtig und schonend gereinigt werden. Daher sollte bei der Bauendreinigung, vor allem bei größeren und hochwertigen Objekten, ein erfahrener Objektleiter vor Ort sein.

Vor Beginn der Bauendreinigung empfiehlt es sich, dass Reinigungsdienstleister und Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durchführen und alle für eine reibungslose Reinigung erforderlichen Informationen noch einmal Punkt für Punkt besprechen. Eine frühzeitige und enge Kooperation zwischen Bauleitung und Reinigungsdienstleister erweist sich spätestens dann von Vorteil, wenn sich Handwerksleistungen verspäten und das Zeitfenster für die Bauendreinigung schrumpft. Auch die Bauleitung profitiert davon: Denn der Gebäudereiniger ist der Erste, der eventuelle Schäden an der Bausubstanz oder letzte Schönheitsmängel entdeckt. Durch eine entsprechende Information kann der Bauleiter dann noch rechtzeitig vor der Endabnahme des Gebäudes diese Mängel beheben.

Maschinenmiete als Option für die Bauendreinigung

Spätestens die Bauendreinigung ist der Zeitpunkt, an dem auch größere Reinigungsmaschinen wie Kehrsaug- oder Scheuersaug-Maschinen zum Einsatz kommen.

Ein komplexes Projekt

Da die Verschmutzung – auch bei regelmäßig erfolgter Bauzwischenreinigung – in der Regel weit über der einer normalen Unterhaltsreinigung liegt und der Zeitdruck meist recht hoch ist, stellt die Baureinigung eine enorme Belastung für die Maschinen dar. Daher empfiehlt es sich durchaus, dafür gute Gebrauchtmaschinen einzusetzen. Einige Maschinenhersteller bieten gebrauchte Reinigungsgeräte auch im Rahmen einer Kurzzeitmiete an: Der Mietvertrag wird dabei nur für die Dauer der Bauendreinigung abgeschlossen. Wichtig ist hierbei, dass der Vermieter die Maschinen geprüft hat, so dass der Reinigungsdienstleister sicher sein kann, dass die Maschine tatsächlich ihre Aufgabe erfüllt.

Richtig kalkulieren

Generell gilt: Der Aufwand der Baureinigung ist hoch, und gerade die Bauendreinigung erfordert eine hohe Flexibilität vom Reinigungsdienstleister. Das sollte bei der Kalkulation eines entsprechenden Angebots berücksichtigt werden. Doch in der Praxis ist es oft so, dass Dienstleister die Baureinigung weit unter Wert anbieten, denn sie erhoffen sich einen Folgeauftrag für die Unterhaltsreinigung. Das Ergebnis ist, dass dann meist zu wenige Fachkräfte eingesetzt werden und die Reinigungsleistung nicht stimmt. Ein Folgeauftrag ist dann auf jeden Fall unrealistisch. Also besser gesund kalkulieren und die Baureinigung als alleinstehenden Auftrag ansehen.

Übrigens: Reinigungs-Mängel, die während der Bauphase übersehen wurden, werden gerne dem nachfolgenden Reinigungsdienstleister für die Unterhaltsreinigung angelastet. Daher sollte jeder Reinigungsdienstleister, der ein Objekt direkt nach der Bauendreinigung neu übernimmt, zum Selbstschutz ein Übernahmeprotokoll erstellen und unterzeichnen lassen.


Photo
Add a comment...

Post has attachment
Grünpaten verschönern Obergiesing 22.04.2017, 10:00 - 17:00 Uhr Watzmannstraße 11
Am 22. April starten auch die Grünpaten in die neue Gartensaison. Gemeinsam mit Green City verschönern die AnwohnerInnen der Watzmannstraße in Obergiesing eine ungenutzte Fläche vor der Änderungsschneiderei Ott-Grosz. Die Pflege und Anlage der Grünfläche wird vor allem eine Anwohnerin des angrenzenden Wohnhauses übernehmen. Wir können jedoch immer freiwillige helfende Hände beim Umgraben und Setzen der Pflanzen gebrauchen! Zur Belohnung bekommst Du dann am Nachmittag Kaffee und Kuchen.
Ehrenamtliche gesucht!

Für Obergiesing suchen wir noch ehrenamtliche (Hobby-)GärtnerInnen oder LandschaftsarchitektInnen, die sich für ein grünes Viertel einsetzen wollen und die GrünpatInnen in Giesing beraten und unterstützen wollen. Wenn Du Interesse hast kannst Du Dich gerne bei Benjamin Zeckau melden.

Vor Ort erklären wir Dir alles über die Grünpaten, wie Du selbst Pate werden kannst und wie Du vor Deinem eigenen Haus eine freie Fläche bepflanzen kannst.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Treppenreinigung Laufstraßen und haftender Schmutz auf Betonwerkstein Grundreinigung notwendig

05/02/2017
Im Treppenhaus des Verwaltungsgebäudes eines produzierenden Betriebes wies der verbaute Betonwerkstein nicht nur Laufstraßen auf, sondern auch haftende Verschmutzungen. Innerhalb der täglichen Unterhaltsreinigung konnte der ausführende Reinigungsdienstleister der ein­getragenen Verschmutzung offenbar nicht Herr werden.
Trotz täglicher Unterhaltsreinigung und vom Preis her einer auskömmlichen Kalkulation befand sich das Treppenhaus in einem für den Objektbetreiber nicht mehr hinnehmbaren Zustand. Produktionsbedingt kommt es in dem Objekt grundsätzlich zu einem hohen Schmutzeintrag.

Für den Sachverständigen galt es daher zu überprüfen, in welcher Form Reinigungsarbeiten möglich sind und ob möglicherweise ein falscher Bodenbelag ausgewählt worden ist. In dem Fall könnte dieser durch die produktionsbedingten Verunreinigungen irreparabel beschädigt worden sein, sodass die Verunreinigungen im Rahmen der Gebäudereinigungsarbeiten gar nicht mehr zu entfernen sind.

Den optischen Zustand des Bodens im Treppenhaus gibt Bild 1 sehr gut wieder. Deutlich ist auf den Treppenstufen eine Laufstraßenbildung zu erkennen. Die Verschmutzung erwies sich zudem als stark haftend. Es war daher fraglich, ob sie zu entfernen war – und wenn ja, mit welchem Aufwand.

Dem Sachverständigen war es im Hinblick auf die vom Reinigungsdienstleister zu erbringende tägliche Unterhaltsreinigung allerdings wichtig, für die Probereinigung ein Reinigungsmittel auszuwählen, das gemäß den Herstellerangaben sowohl zur Intensiv­reinigung als auch in der laufenden Unterhaltsreinigung eingesetzt werden kann.
Intensivreiniger und mechanische Unterstützung

Der im Objekt verlegte Betonwerkstein wurde daher mit einem Intensivreiniger für Feinsteinzeug und Keramikfliesen in zehnprozentiger Konzentration gereinigt. Hierbei wurde die Reinigungsflotte mit einem Mikrofasertuch aufgetragen. Der Sachverständige benutzte bewusst keinen Mikrofasermopp, damit er die Menge der auf die Oberfläche aufzutragenden Reinigungsflotte besser steuern konnte und um zu vermeiden, dass Reinigungsflotte im Randbereich die Treppe herunterläuft.

Bild 1 Bild 2
Photo
Photo
31.03.17
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Energie und Klima – Umdenken möglich machen 04.04.2017, 09:30 - 17:00 Uhr am Pädagogischen Institut, Herrnstr. 19, 80539 München

03/03/2017

Klimaschutz ohne erneuerbare Energien ist kaum möglich. Zu diesem Entschluss kam auch der UN-Klimagipfel in Paris. Er fordert die Abkehr von Erdöl, Erdgas und Kohle. Aber wie können wir diese Forderung in Deutschland erfüllen?

Mit dieser Frage beschäftigt sich der Fachtag für “Energie und Klima – Umdenken möglich machen”. Pädagogen sollen durch den Fachtag die Themen Energie, Klimawandel und Mobilität sicher vermitteln können. Vorträge und Workshops geben einen Einblick in die zentralen Herausforderungen der Energiewende und die Folgen des Klimawandels.




Photo
Add a comment...

Post has attachment
Glasreinigung – immer genügend Durchblick . Glas verträgt viel – aber nicht alles!
Glas als Teil der Fassade unterliegt der natürlichen und baubedingten Verschmutzung. Normale Verschmutzungen, in angemessenen Intervallen fachgerecht gereinigt, stellen für Glas kein Problem dar. In Abhängigkeit von Zeit, Standort, Klima und Bausituation kann es aber zu einer deutlichen chemischen und physikalischen Anlagerung von Verschmutzungen

an die Glasoberfläche kommen, bei denen die fachgerechte Reinigung besonders wichtig ist. Dieses Merkblatt soll Hinweise geben zur

Verhinderung und Minimierung von Verschmutzungen während der Lebensdauer und zur fachgerechten und zeitnahen

Reinigung von verschiedenen Glasoberflächen.
Neben der Glasreinigung von Bürofenstern kümmern wir uns auch um die Säuberung von Schaufenstern, Fenstern von Gebäudekomplexen . Bei schwer erreichbaren Glasflächen müssen wir dabei nicht auf eine sperrige Arbeitsbühne oder störende Konstruktionen zurückgreifen. Durch ein modernes Stangensystem ist das Reinigen von sonst kniffligen Fällen kein Problem für unser geschultes Personal.

Glasreinigung in München - Flexibel, unverbindlich und zuverlässig

Unsere Leistungen im Bereich der Glasreinigung stimmen wir auf Ihre Bedürfnisse ab: einfach, unkompliziert und jederzeit veränderbar. Egal ob dauerhafter Service oder einmaliger Einsatz – wir sind Ihr Partner in Sachen Sauberkeit.

Können wir Ihnen weiterhelfen? Sprechen Sie uns an und wir unterbreiten Ihnen ein kostenloses Angebot für die Glasreinigung in München und Umgebung. Vollkommen unverbindlich. Vollkommen individuell.

Ihr Cleandex GmbH Team aus München
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Nachhaltigkeit im Sanitärbereich


Das Prinzip der Nachhaltigkeit ruht auf drei Säulen: Ökologische, soziale und ökonomische Aspekte sind gleichberechtigt zu berücksichtigen, um zukunftsfähig zu wirtschaften. Möchten Betreiber von Waschräumen effizienter und nachhaltiger agieren, optimieren sie die Ausstattung und die eingesetzten Materialien. Die Partner der Wahl sollten dabei Lieferanten und Dienst­leister sein, die ebenfalls nachweislich ökologische und soziale Normen beachten.
weiter lesen
https://www.cleandexgmbh.de
Photo
Add a comment...

Pflege und Reinigung Ihres Parkettboden

Bei der Pflege von Parkettböden wird grundsätzlich zwischen der Alltagspflege - auch Unterhaltsreinigung bzw. Unterhaltspflege genannt - und der Renovierungspflege unterschieden.
Unterhaltspflege

Mit Unterhaltspflege sind in der Regel alle Aktivitäten gemeint, die im Alltag regelmäßig mit dem Ziel durchgeführt werden, den Parkettboden zu reinigen und zu pflegen. Das kann sowohl eine Nassreinigung, als auch die Trockenreinigung umfassen.

Bei der Nassreinigung ist generell zu beachten, dass Holz unter Umständen sensibel auf Wasser reagiert. Unter ungünstigen Umständen kann es zu Quellungen führen, die dann wiederum das Parkett aufwerfen können.

Viele Hersteller empfehlen deshalb für die Nassreinigung das sogenannte "nebelfeuchte Wischen". Das meint im Prinzip nichts anderes, als den Wischmop oder Wischlappen nur relativ stark ausgewrungen zu verwenden.

Grundsätzlich ist es aber wichtig, die für den Boden passende Pflege auszuwählen. Gerade bei den Reinigungsmitteln für die Nassreinigung gibt es große Unterschiede.

Insbesondere haben wir noch kein Mittel gesehen, das gleichermaßen für geölte und lackierte Böden geeignet wäre. Wenn da auch einige Hersteller viel versprechen, sind doch die Ansprüche der Böden einfach zu unterschiedlich.

Für alle Bodentypen gilt aber: lieber keine Microfaser - Tücher verwenden! Microfaser ist zwar sehr reinigungsaktiv, fügt aber der Oberfläche feine Schnitte zu. Oberflächen nutzen sich schneller ab und / oder werden mittelfristig stumpf.

Bei der Nassreinigung kann es empfehlenswert sein, mit zwei Eimern zu arbeiten - ein Eimer mit der Reinigungslösung und ein Eimer mit klarem Wasser zum Ausspülen nach dem Wischen. So kann bei stärker verschmutzten Flächen die Reinigungslösung länger verwendet werden und es wird kaum Schmutz zurück auf den Boden getragen.
Pflege geölter Parkettböden

Geölte Parkettböden sollten - wie jeder andere Boden auch - regelmäßig gereinigt werden. Schmutz sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch die Oberfläche schädigen.

Erstes und regelmäßiges Mittel sollte hier die Trockenreinigung mit Besen, Staubtuch (ohne Microfaser!) und Staubsauger (mit Parkettdüse) sein.

Abgesehen davon, dass bestimmte Verschmutzungen sich trocken nicht entfernen lassen, ist es auch in wenig genutzten Bereichen sinnvoll, den geölten Parkettboden regelmäßig feucht zu reinigen. Dabei sollte unbedingt ein passendes Pflegemittel ins Wischwasser gegeben werden. Wir empfehlen dafür qualitativ hochwertige Holzbodenseifen aus dem Hause WoCa oder Faxe.

Diese Produkte sorgen nicht nur für eine milde Reinigung, ohne das Öl abzunutzen, sondern pflegen den Boden gleichzeitig.

Die Seifen sind geeignet für alle mit Hartöl, Hartwachsöl oder Wachs behandelten Holzböden (natürlich auch Möbel etc.).


Pflege versiegelter / lackierter Parkettböden

Für die Pflege und Reinigung lackierter Holzböden im Alltag gelten grundsätzlich die gleichen Regeln, wie für geölte Holzböden.

Der mit Lack versiegelte Boden sollte regelmäßig trocken gereinigt werden. Ob Besen, Mop oder Staubsauger ist dabei nicht so wichtig. Auf jeden Fall sollten Sie auf Microfaser verzichten und beim Staubsaugen eine Parkettdüse verwenden, um Kratzer zu vermeiden.

Bei der Nassreinigung sollte auch hier wieder ein angemessener Reinigungszusatz im Wischwasser verwendet werden.

Die oben genannten Holzbodenseifen passen hier nicht, da Lack eine komplett andere Oberfläche bildet als ein Öl. Das Reinigungsmittel Ihrer Wahl sollte nicht zu aggressiv sein, da sonst der Lack beschädigt oder stumpf wird. Woca hat hier eine spezielle Lackseife im Programm.
Renovierungspflege

Die Renovierungspflege meint im Prinzip ein über die Alltagspflege hinausgehendes Aufarbeiten, Auffrischen oder Renovieren der Oberflächenbehandlung, ohne jedoch dabei zu schleifen.

Ziel ist hier entweder das Auffrischen ganz oder teilweise abgenutzter Flächen oder aber die Vorbeugung der Abnutzung.

Es ist auf jeden Fall sinnvoll, eine Renovierungspflege rechtzeitig durchzuführen. Ab einem bestimmten Grad der Schädigung der Oberfläche kann eine schöne Optik und ausreichende Schutzfunktion nur mit Hilfe eines Schliffes und dem Neuaufbau der Oberfläche erreicht werden.

Eine Renovierungspflege ist in der Regel deutlich weniger aufwändig als zu schleifen und neu zu behandeln.
Renovierungspflege geölter Parkettböden

Bei der Renovierungspflege geölter Böden geht es letztendlich darum, dem Boden Öl zurückzugeben. Nur ein gut mit Öl gesättigtes Porensystem bietet einen guten Schutz gegen Wasser und Schmutz.

Wenn bei der Alltagspflege Holzbodenseife verwendet wird, hinterlässt diese einen hauchdünnen Film. Vor dem Nachölen muss neben Verschmutzungen dieser Film wieder entfernt werden, da sonst das Öl nicht oder nicht gleichmässig vom Holz angenommen wird. Dafür werden in der Regel spezielle Reiniger verwendet, die den Boden entfetten (nicht im Alltag verwenden!).

Sobald das Holz wieder komplett getrocknet ist, kann der Parkettboden wieder mit Öl aufpoliert werden. Für diese Anwendung bieten die meisten Hersteller ein spezielles Pflegeöl an, dass sich sehr gut verteilen und auspolieren lässt.

Zu beachten ist, dass nicht jedes Ölpflegemittel zu jeder Oberflächenbehandlung passt. Besonders bei Produkten, die aus verschiedenen Systemen stammen (z.B. Hartwachsöl versus Hartöl versus Wachs), sollte ohne Probeflächen nichts kombiniert werden.

Die Holzbodenseife ist in der Regel systemübergreifend verwendbar und kann nach dem vollständigen aushärten des Öls wieder in der Unterhaltspflege eingesetzt werden.

Einige Hersteller bieten zusätzlich Pflegeprodukte an, die quasi zwischen der Holzbodenseife und einem Pflegeöl stehen. Diese Mittel sind fast so einfach in der Anwendung wie die Seife, können aber letztendlich ein Nachölen Ihres Holzfussbodens nicht ersetzen - allerdings wesentlich herauszögern! Beispiele sind hier die Ölseife von Faxe oder der Ölrefresher von WoCa.

Eine Renovierungspflege kann auch auf Teilbereichen einer Fläche - z.B. Laufstrassen oder Türbereiche - durchgeführt werden, wenn die übrigen Bereiche noch in gutem Zustand sind. Anfänglich sichtbare Unterschiede in der Optik verschwinden mit der Unterhaltspflege meist schnell.
Renovierungspflege lackierter Parkettböden

Anders als bei geölten Hölzern können lackierte Parkettböden schlecht oder garnicht in Teilen renoviert werden (zumindest nicht, wenn eine ansprechende Optik gewünscht ist).

Ein Lack bildet im Idealfall eine geschlossene homogene Schutzschicht auf dem Holz. Ist diese Schicht einmal beschädigt (z.B. durch Kratzer oder schlicht durch Abnutzung), ist die betroffene Stelle ungeschützt. Wasser und Schmutz können dort gut eindringen.

Eine sinnvolle Renovierung umfasst dann immer die ganze Fläche und bedeutet schleifen und neu lackieren.

Eine Renovierungspflege versiegelter Parkettböden sollte aus diesen Gründen immer vorbeugend durchgeführt werden. Nach einer entsprechenden gründlichen Reinigung der Fläche werden dazu spezielle Lackpflegemittel aufgetragen. Das Schutzprinzip ist hier der Auftrag einer Zusatzschicht auf dem Lack, die bei Beanspruchung zuerst abgenutzt wird. Diese Schicht wird "geopfert" und bei Bedarf wieder erneuert.

Diese Lackpflegemittel sind - wie auch beim Lack selbst - in verschiedenen Glanzgraden erhältlich.
Add a comment...

Post has attachment
Moderne Reinigung und Pflege von Holzböden
Holzböden sind langlebig und geben je nach Holzart, Materialbeschaffenheit und Verlegung jedem Raum eine eigene Note. Zudem sind Holzböden trittelastisch und können das Raum­klima regulieren. Die richtige Reinigung und Pflege setzen allerdings entsprechendes Fachwissen ­voraus, wenn sie lange erhalten werden sollen.
 
Holzböden zählen zu den ältesten und zugleich zu den ­repräsentativsten Fußböden. Es gibt sie als Dielenböden, Parkettböden, Holzfaser- und Holzspanplatten sowie als Holzpflaster­beläge. Holzböden haben eine gute Wärmedämmung und eine geringe Wärmeableitung; sie gelten daher als besonders fußwarm. Eine weitere wertvolle Eigenschaft ist die große Elastizität des Holzes, sie schränkt die „Fußmüdigkeit“ ein, über die bei Steinböden geklagt wird. Durch einen geeigneten Unterbelag (Dämmestrich) kann die nach DIN 4109 geforderte Trittschalldämmung erreicht werden
Gerne unterbreitet Ihnen das Team von Gebäudereinigung München bei Interesse ein unverbindliches Angebot für Ihre Reinigung.
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded