Profile cover photo
Profile photo
WW Ruhr Webworker Treff Ruhr
95 followers -
Webworker, Designer und Interessierte zeigen sich Ideen, Möglichkeiten und Lösungen zu Webentwicklung, Usability und Barrierefreiheit
Webworker, Designer und Interessierte zeigen sich Ideen, Möglichkeiten und Lösungen zu Webentwicklung, Usability und Barrierefreiheit

95 followers
About
WW Ruhr Webworker Treff Ruhr's posts

Post has attachment
Das nächste WW-Ruhr findet nächste Woche Donnerstag statt. Es geht um bessere Formulare und feine SVG Features! http://www.meetup.com/wwruhr/events/219016594/


Anmelden könnt ihr euch auf Meetup!

Post has attachment
Hallo Leute, ab sofort gibt es die neuen Veranstaltungen drüben bei Meetup.com (http://www.meetup.com/Webworker-Ruhr/)
Der neue Termin steht schon (http://www.meetup.com/wwruhr/events/215203612/). Es kommen Christian Schorn und Peter Kröner als Vortragende. Unserer Einschätzung nach unbedingt sehenswert; klinkt Euch dort ein und Ihr werdet über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten.

Post has attachment

Post has attachment
Die Themen:

Frederic Hemberger mit "Login failed. Retry?"
Benutzerauthentifizierung auf Websites treibt manchmal seltsame Blüten, sowohl aus technischer Sicht, als auch aus User Experience-Gesichtspunkten. Frederic zeigt einige der gängigsten Probleme (die sich leider oftmals seit Jahren auch hartnäckig halten) und ein paar Ideen, wie sich die Situation für den User verbessern lässt.

+Christian Schorn mit "besserer objektorientierter Code mit SOLID "
Christian stellt uns die fünf grundlegenden Designprinzipien vor, die den Code entkoppeln und die Wartbarkeit und die Weiterentwicklung und Pflege von Code einfacher machen sollen.

Raum: 404.
Wenn alles nach Plan läuft und ihn uns keiner "wegkauft", sind wir oben im vierten Stock im Raum 404.

Post has attachment
Die Themen:

Wieder im Programm: Der ausgefallene Vortrag

MODX mit +Oliver Haase-Lobinger 
MODX – The Power to Build Amazing
MODX ist ein Open-Source-CMS auf PHP-Basis und für kleine bis große Websites geeignet, also von der Web-Visitenkarte bis hin zur internationalen Firmenseite (z.B. http://www.trustedshops.de/). Es verbindet dabei den Komfort eines CMS mit der Leistungsfähigkeit eines CM-Frameworks und vereinigt so das Beste aus beiden Welten.

Kenntnisse in HTML und CSS sind absolut erforderlich, denn MODX kümmert sich nur um das Backend – und lässt einem auf der Frontend-Seite völlige Freiheit: Es gibt keinen "Kampf gegen das CMS", um diesem erst einmal all die von den Entwicklern gut gemeinten, aber oft unerwünschten Automatismen wieder abzugewöhnen.


Wordpress & Timber mit +Mirko Lemme 
Wordpress: Why u haz no template-engine? 
Wer für Wordpress Themes entwickelt oder anpasst, kennt das Problem: ein Haufen chaotischer PHP-Funktionen, Views, Controllers und Models ineinander und miteinander verwoben, HTML und PHP untrenn- und unlesbar notiert.
Das auf der Template-Engine Twig basierende Framework/Plugin "Timber" macht mit all dem kurzen Prozess. Eine Vorstellung der WP-Erweiterung, die hoffentlich irgendwann Einzug in den Core erhält.

Raumplanung:
Wir sind wieder oben im neuen Raum 404 im vierten Stock.

Post has attachment
Kleine Zusammenfassung zu letztem Donnerstag:

Der neue Raum:
Der neue Raum macht sich ausgezeichnet. Er ist hell, groß genug für mehr als 8 Besucher, er hat Fenster und die Technik funktioniert verblüffend gut. Leinwand runterlassen, Beamer anmachen, Rechner anstecken, fertig. Direkt mal den neuen Aufbaurekord aufgestellt: In 8 Minuten war alles startbereit. Daumen hoch dafür. Einziges "Manko": Durch den Raum geht der offizielle Weg zum Außenbereich im vierten Stock. Aber die paar Leute, die da lang wollen, verkrümeln sich, wenn es etwas kühler ist…

Die ReferentInnen:
+Nicolai Schwarz zeigte uns die Basics zu SVG, also von der richtigen Programmauswahl zur Erzeugung von SVGs bis hin zu den Anzeigeproblemen, die es schon mit Kreis und Quadrat bei den einzelnen Browsern geben kann. Zur weiteren Lektüre empfiehlt er das SVG-Kompendium bei CSS-Tricks 
http://css-tricks.com/mega-list-svg-information/ 
und verspricht für die Zukunft eine Fortsetzung mit der Weiterführung seiner Erkenntnisse.

In der zweiten Runde zeigte uns Corinna Baldauf die Möglichkeiten von Guerilla-Usability-Tests, mit denen man (fast) ohne Budget doch erkenntnisreiche Untersuchungen zur User Experience machen kann. Neben der Live-Demo, die sie vor Ort gezeigt hat, bieten ihre Folien reichhaltige Quellen zum Thema: https://docs.google.com/presentation/d/1KfBtbXKtaa_jDgSQQNm5HQswEh5XNw0FWWdGgfhcLeg/edit#slide=id.p 

Die nächsten Themen:
Für das nächste Mal geplant sind der nachzuholende Vortrag über MODX und ein Vortrag zu Wordpress und Timber

Sommerpause
Der #WWRuhr macht Sommerpause. Es wird also am 26.6 kein #WWRuhr stattfinden. Genießt die Pause und freut euch auf spannende Themen, die wir jetzt schon für den 24.7. vorbereiten. Es wird #SVG und #(Guerilla)-Usability-Tests geben.

Post has attachment
kleiner Nachbericht zu gestern:

+Mirko Lemme stellte die beiden CSS_Frameworks Twitter Bootstrap und Zurb Foundation einander gegenüber. zeigte deren Aufbau und die Unterschiede in der Herangehensweise und den Umsetzungsmöglichkeiten. Seine Folien findet Ihr unter http://projects.mileon.net/bvf/#/

In der anschließenden, ausführlichen Diskussion tauchten noch andere Systeme wie http://purecss.io oder http://famo.us auf.

Der MODX-Beitrag von +Oliver Haase-Lobinger  musste krankheitsbedingt leider ausfallen. +Maik Wagner  sprang ein und wiederholte seinen re:publica-Vortrag zu seinem Projekt http://barrierefrechheit.de. Seine "Folien" findet ihr unter http://b7f7t.de/s/9

Post has attachment
Die Themen:

MODX mit +Oliver Haase-Lobinger
MODX – The Power to Build Amazing
MODX ist ein Open-Source-CMS auf PHP-Basis und für kleine bis große Websites geeignet, also von der Web-Visitenkarte bis hin zur internationalen Firmenseite (z.B. http://www.trustedshops.de/). Es verbindet dabei den Komfort eines CMS mit der Leistungsfähigkeit eines CM-Frameworks und vereinigt so das Beste aus beiden Welten.
Kenntnisse in HTML und CSS sind absolut erforderlich, denn MODX kümmert sich nur um das Backend – und lässt einem auf der Frontend-Seite völlige Freiheit: Es gibt keinen "Kampf gegen das CMS", um diesem erst einmal all die von den Entwicklern gut gemeinten, aber oft unerwünschten Automatismen wieder abzugewöhnen.

Bootstrap vs. Foundation mit +Mirko Lemme
CSS-Frameworks erleichtern die Arbeit mit wiederkehrenden Anforderungen an Layouts, wie Spaltenraster, Styling von UI-Elemente, Responsivität etc. Zwei besonders populäre Frameworks sind Twitters Bootstrap und Foundation von Zurb. 
Beide ähneln sich auf den erste Blick stark, haben jedoch unterschiedliche Ansätze und feine Differenzen. Und nicht zuletzt in Zusammenhang mit ihrem „Quelltext“ in LESS und SASS ergeben sich unterschiedliche Workflows.
Bootstrap VS Foundation: Eine Gegenüberstellung.

Post has attachment
Kleiner Nachbericht zu gestern: 
+Hans Christian Reinl stellte uns sein Boilerplate-Framework "INIT" vor, mit dem man Aufgaben und Abläufe, die bei jedem neuen Projekt auftreten, stark vereinfachen kann und am Startpunkt direkt mit guten und soliden Grundlagen rund um CSS, JS, Build-Tasks und Testing. loslegen kann.
Mehr Infos gibt es auf der INIT-Website http://use-init.com, INIT liegt auch auf Github: https://github.com/use-init/init und Hans' Folien sind auch schon da: http://drublic.github.io/wwruhr-init/#/

Im zweiten Teil zeigte uns +Christian Schaefer (Der Schepp) einen weiteren Teil aus seinem reichhaltigen Fundus von Web-Performance-Techniken; diesmal ging es um das Rendering von Websites, das speziell auf die Nutzung der GPU (vor allem von mobilen Devices) abgestimmt ist.
http://schepp.github.io/HTML5-WPO-Slides/#/5

Außerdem zog er noch schnell den Knaller "SPDY" aus dem Hut, die Koseform der HTTP/2-Spezifikation. Hiermit lässt sich aufgrund neuer Spezifikationen der Dateiübertragung eine Website wesentlich schneller ausliefern als mit HTTP/1, alle Voraussetzungen und Möglichkeiten finden sich auf den Folien
http://schepp.github.io/HTML5-WPO-Slides/#/6 
Wait while more posts are being loaded