Im vergangenen Jahr wurde die Trendwende zu guter Arbeit verpasst. Millionen Beschäftigte beziehen Niedriglöhne, arbeiten unfreiwillig in Teilzeit, müssen mit Hartz IV aufstocken oder sind mehrfachbeschäftigt, um über die Runden zu kommen. Hinzu kommt, dass Schwarz-Rot wieder fast eine Million Erwerbslose aus der Statistik mogelt.

Offizielle Arbeitslosigkeit im Dezember 2018: 2.209.546

Nicht gezählte Arbeitslose verbergen sich hinter:

- Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 169.957
- Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 71.825
- Förderung von Arbeitsverhältnissen: 7.392
- Fremdförderung: 220.605
- Bundesprogramm Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt: 12.153
- berufliche Weiterbildung: 168.778
- Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 204.230
- Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 1.977
- Kranke Arbeitslose (§146 SGB III): 74.525

Nicht gezählte Arbeitslose gesamt: 931.442

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im Dezember 2018: 3.140.988
Photo
Shared publiclyView activity