Profile

Cover photo
Sascha Lupo
Lives in Wiesbaden
101 followers|760,513 views
AboutPostsPhotosYouTubeReviews

Stream

Sascha Lupo

Shared publicly  - 
 
Großartiger Artikel aus der FAZ, der die Lächerlichkeit so mancher Diskussion wunderbar ins Rampenlicht stellt.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/universitaetspraesident-fuer-pflichtfach-arabisch-14052323-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2
 ·  Translate
Die Flüchtlingsdebatte treibt die buntesten Blüten. Aber wie kommt ein Universitätspräsident auf die Idee, alle Schüler müssten jetzt Arabisch lernen? Ganz einfach: Der Mann glaubt an Zauberei.
2
Philipp Neumann's profile photoMike Skwarciak's profile photo
2 comments
 
Zur Zeit scheint ja wirklich jede noch so undruchdachte und abwegige Idee salonfähig zu sein wenn sie nur mit "mehr Toleranz" und "mehr Verständniss für den Islam" etiketiert wird.
 ·  Translate

Sascha Lupo

Shared publicly  - 
 
Der Winterball 2014 des Arbon e.V.  in Wiesbaden
 ·  Translate
4
1

Sascha Lupo

Shared publicly  - 
 
Yesterday, while playing #dndnext   we had one of these discussions about virtues and flaws of the 4th Edition. And I couldn't help but comparing the discussion to this legendary scene:

What have the Romans ever done for us

*******************************************

DM: “They took, our Money, the bastards! They’ve released one useless book after another! And not only for the DM’s but also for the players!”

Player 1: “And for the Players who themselves DM’d another group!”

DM: “Yes”

Player 1: “And for their players who subsequently DM’d anoth…”

DM: “All right, don’t labour the point. 
- And what has 4e EVER brought for our D&D experience?”

Player 2: “It simplified the Grapple rules”

DM:”Oh, yeah, yeah, It did that, yeah, that’s true”

Player 3:”And it brought the At-Will Attacks”

Player 1:”Oh yes, do you remember when wizards had to resort to crossbows at lower levels?”

DM:”All right, I’ll grant you that the grapple rules and the at-Will Attacks are two things that the 4e has…”

Player 4:”Healing from Zero Hit Points!”

DM (sharply):”Well, yes obviously, the healing goes without saying. But apart from the grapple rules, the At-Will Attacks, the Healing…”

Player 5:”the short rest”
(murmurs of agreement)

Several Players: ”Useful Bards” - “group Checks”

DM:”Yeah, all right, fair enough”

Player 1:”Minions”

Player 5:” Oh ,yeah , that was a hell of fun when you could swipe half the mat with one strike!”

Player 3:” And DM’s didn’t have to look up all the monster feats, because it was all in the creatures statblock!”

Player 2:” Yes, that made things a lot easier” (general nodding)
“Let’s face it, they cut the preparation time for DM’s in half with this!”
(more general murmurs of agreement)

DM:” All right, All right – but apart from the grapple rules, the At-Will Attacks, the Healing from Zero Hit points, the short rest, the empowerment of the Bard class, the group checks, the Minions and the simplification of the  NPC-Statblocks… what has 4e EVER brought for our D&D experience?

Player 1:”It entertained us for years?”

DM:(very angry) What!? Oh... (scornfully) Entertainment, yes... SHUT UP!

#dungeonsanddragons   #dndnext   #dnd4e   #satire   #montypython   #lifeofbrian  
10
2
Philipp Neumann's profile photo
 
So wahr!
 ·  Translate

Sascha Lupo

Shared publicly  - 
 
Interessanter Artikel, auch zum Thema Share-Economy
 ·  Translate
 
Warum ist das neoliberale Herrschaftssystem so stabil? Warum gibt es kaum Widerstand dagegen? Für eine Erklärung ist es wichtig zu verstehen, wie die unterwerfende Macht heute funktioniert.

#Neoliberalismus
 ·  Translate
Warum das neoliberale Herrschaftssystem so stabil ist und warum heute keine Revolution möglich ist.
1

Sascha Lupo

Shared publicly  - 
 
Für die Armschienen hätte ich gerne was im Tausch, den Rest gibts zu verschenken. "Hier" schreien wer Interesse hat.
 ·  Translate
1
1

Sascha Lupo

Shared publicly  - 
2

Sascha Lupo

Shared publicly  - 
 
Wow, diesen Artikel auf #zeitonline  zu veröffentlichen und nicht in einem Halbsatz darauf einzugehen dass es bei solchen Sponsoraktionen einen Interessenkonflikt geben könnte zwischen UNABHÄNGIGEM Journalismus und den Interessen eines Marktbeherrschenden Großkonzernes wie Google, ist schon dreist.

Sehr interessant auch der Hinweis dass mit #Zeit  und #FAZ   Zwei Verlage beteiligt sein werden, die NICHT mit der VG Media versucht haben Google Geld für Ihre News-Meldungen abzuknöpfen (Wird hier Wohlverhalten belohnt?).

Ein würdiger Abschluss zu diesem Artikel ist dann noch die deaktivierte Kommentarfunktion, was sonst nur bei Artikeln gemacht wird bei denen Flamewars und Hetze zu erwarten sind.
 ·  Translate
Der Internetkonzern geht auf die Verlage zu. Ein Fonds soll innovativen Journalismus unterstützen. Acht Medien sind zum Start beteiligt – darunter auch die "Zeit".
2
Björn Jagnow's profile photo
 
Es wird natürlich nicht Wohlverhalten belohnt, sondern Verlagen den Vorzug gegeben, die Dialogfähigkeit bewiesen haben ;-)
 ·  Translate

Sascha Lupo

Shared publicly  - 
 
+Gösta Kroll und +Matthias Tilsner  - die Diskussion hattet ihr doch letztens, oder ?
 ·  Translate
Als erneuerbare Energiequelle ist die Windkraft ein Hoffnungsträger für grünen Strom. Physiker streiten aber, ob die riesigen Rotoren der Umwelt mehr schaden als nützen.
2
Matthias Tilsner's profile photo
 
Ja, genau. Darum ging es. Mein Argument war, dass jede Form von Energie die wir als Menschen nutzen irgendwoher kommt und ohne unsere Nutzung sich in irgendeiner Weise entfaltet hätte. Die Tatsache, dass wir diese Entfaltung verhindern kann theoretisch Auswirkungen haben. Ob diese relevant und für uns merkbar sind ist dann zu evaluieren. Es gibt Energiequellen bei denen ich den Einfluss den eine Menschliche Abzweigung hat für marginal bis quasi nicht-existent halte (z.B. Solarenergie) und andere Quellen die es noch zu untersuchen gilt (z.B. Windenergie). Besonders hinsichtlich des Fakts, dass der Wind zweifelslos Einfluss auf unser Wetter hat und bislang noch kein konsistent, allumfassendes Wettermodell geschaffen werden konnte mithilfe dessen wir diesen Einfluss messen und werten könnten.

Konkret hatte ich mich an einem anderen Artikel gestört dessen inhaltliche Aussage war "Die Erzeugung von H2 ist Natur-neutral, wenn sie vollständig mit Ökostrom umgesetzt wird, unabhängig davon wieviel Strom dafür benötigt wird" und damit quasi die Behauptung aufgestellt hat Ökostrom stehe für uns theoretisch in unendlichen Mengen zur Verfügung da seine Erzeugung keinen Einfluss auf die Natur hat. Eine Behauptung die ich vehement anzweifle :)
 ·  Translate

Sascha Lupo

Shared publicly  - 
 
 
Farin Urlaub Racing Team | Tickets: http://goo.gl/pl0aMH

Das #FarinUrlaubRacingTeam geht ab Mai 2015 unter dem Motto „Es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit“ auf Konzertreise. Jetzt Tickets für das Konzert im Palladium sichern!
 ·  Translate
1

Sascha Lupo

Shared publicly  - 
 
Bennis IT-Schuhe für die Turney sind da :-)
 ·  Translate
3

Sascha Lupo

Shared publicly  - 
 
Habe Heute meine Oma in der Geriatrischen Reha besucht. Da fiel mein Blick auf die Wasserflaschen, die bei den Leuten herumstanden... : 
 ·  Translate
1
Björn Jagnow's profile photo
 
Der Udo Jürgens sang doch "Mit 66 ist noch lange nicht Schluss". Der wusste damals schon von der Rentenreform.
 ·  Translate
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
Wiesbaden
Links
Other profiles
Basic Information
Gender
Male
Man bekommt hier zwar was man braucht, aber das Personal ist quasi unsichtbar und der Markt wirkt als wäre die Kette auf dem absteigenden Ast.
Public - in the last week
reviewed in the last week
Haben 3 Kinder, alle bei ihm gut aufgehoben! Top Arzt, bildet sich regelmäßig fort, und hält nichts von Homöopathie-Schwachsinn und ähnlichem Hokuspokus. Seriös!
Public - 2 weeks ago
reviewed 2 weeks ago
Überraschend großes (Hinterzimmer!) Lokal in Orlen. Preis-Leistung ein Hammer! Tolles Essen, ich kann die bruscetta sehr empfehlen.
Public - a month ago
reviewed a month ago
Mein Lieblingsimbiss. Sehr lecker, auch vegetarische Gerichte. Der Besitzer ist sehr freundlich und hat mir viel über die alte äthiopische Kultur erzählen können. Außerdem gibt es ein freies WLAN über freifunk Wiesbaden.
Public - a month ago
reviewed a month ago
38 reviews
Map
Map
Map
Nach Renovierung sehr hübsch gemacht. Übersichtlich und ich hell. Allerdings hat es immer noch den Reste-Rampen Charakter von vorher.
Public - 3 weeks ago
reviewed 3 weeks ago
Preis Leistung der Hammer! Sehr gute frische Falaffel. Das Restaurant in der kleinen Schwalbacher Str ist überraschend groß.
Public - a month ago
reviewed a month ago
Sehr lecker und nett, preiswert und freundlich. Die Bedienung hat sich ein Bein ausgerissen für uns, obwohl sie noch ganz neu war. Auch draußen sehr schön.
Public - a month ago
reviewed a month ago