Profile cover photo
Profile photo
Jürgen Christoffel
Just me and myself.
Just me and myself.
About
Posts

Post has shared content
When Cliff Stoll sets your homework, there's always an extra lesson.
Add a comment...

Post has shared content
Kurzdeutsch

Hmm? OK, ihre Begründung ist nachvollziehbar. Ich hätte allerdings eher Spardeutsch oder Armdeutsch gewählt. Oder vielleicht sogar Schwachdeutsch im Gegensatz zu https://de.wikipedia.org/wiki/Starckdeutsch?
Add a comment...

Post has shared content
Interessante Ausführungen eines Bankers.

Via +Juergen Bilstein
Bedingungsloses Grundeinkommen: "Wir können jeden versorgen“, erklärt GLS Vorstandssprecher Thomas Jorberg. Videointerview: bit.ly/glsbge
Add a comment...

Post has shared content
Schuldenkrisen

Guter und ausführlicher, also lesenswerter Review des Buches. Werde ich mir dann mal die Kindle-Version zulegen …
Weils nächstes Jahr wieder losgeht, hier ein interessantes Buch zur Euroschuldenkrise:
Add a comment...

Post has attachment
Automating Tasks

When it comes to automating repetitive tasks done on a computer, there seem to be two schools of thought.
Add a comment...

Post has attachment
DIY Surveillance

Only a well-resourced party like the NSA could deploy such a grandiose surveillance program. But if your spy needs are more modest, there are a number of existing tools available that offer similar surveillance capabilities, albeit at a smaller scale, says Nicholas Weaver.
Add a comment...

Post has attachment
Thorough Movie Review

SEQUELS to science-fiction thrillers tend to be bigger, louder, more expensive and more expansive than their predecessors—and that’s if they come out after two or three years. Imagine how much bigger and louder a sequel might be if it was made after 35, and you’ll have some idea of how “Blade Runner 2049” compares to Ridley Scott’s 1982 classic.

Looks like the movie is as I expected. Careful, might contain spoilers.
Add a comment...

Post has shared content
Maybe #brexit isn't a bad idea after all and we should build a wall instead of the channel tunnel, to clearly contain such stupidity...
Add a comment...

Post has attachment
Fluchtursachen

Seit einigen Jahren machen sich die Politiker in Europa verstärkt Gedanken, wie man die jungen Menschen von der Flucht abhalten kann. Und tragen gleichzeitig dazu bei, die Fluchtursachen zu verstärken. Etwa 32 000 Stunden fischten Fischtrawler aus der EU zwischen 2012 und 2015 illegal vor Gambia, hat die Nichtregierungsorganisation Oceana jetzt errechnet, die sich für den Schutz der Ozeane einsetzt. Die Daten stammen aus einem Überwachungssystem, das diejenigen Schiffe erfasst, die ihr automatisches Erkennungssystem eingeschaltet haben. Die Dunkelziffer der schwarz fischenden Boote dürfte viel größer sein, glauben sie bei Oceana. Aber auch so zeigten die Daten auf erschreckende Weise, wie stark sich Boote aus Rechtsstaaten an illegalen Praktiken beteiligten, sagt Maria Jose Cornax von Oceana.
Add a comment...

Post has attachment
Aktion Demokratische Gemeinschaft e.V. – ADG

Den Verein kannte ich bisher nicht. Dort gibt's u.a. gute Dokumentationen, z.B.
http://www.adg-ev.de/index.php/publikationen/adg-foren/189-forum-juli-2015/1422-altersarmut-trotz-rekordbeschaeftigung

Und ADG-Forderungen im Vergleich zu den Wahlprogrammen der Parteien zur Bundestagswahl 2017

"Schwerpunkte der Forderungen sind:

• Einheitliche Renten- und Krankenversicherungssysteme für alle Bürger
• Sozialgerechte Beitragsverteilung
• Leistungen für Rentenbezieher reformieren
• Verbesserungen bei den medizinischen Leistungen
• Verbesserungen bei den Leistungen für Arzneimittel und medizinische Hilfsmittel
• Organisatorische und juristische Verbesserungen"
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded