Profile

Cover photo
diesseits – Das humanistische Magazin
179 followers|113,359 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

 
Chapeau!
 ·  Translate
Mit dem Beschluss des Althing zur Aufhebung des Strafgesetzes gegen die Verhöhnung religiöser Dogmen feiert die isländische Piratenpartei am gestrigen Donnerstag ihren ersten legislativen Erfolg. Die
3
Add a comment...
 
„Es besteht keine Staatskirche“ – Sagt das deutsche Grundgesetz. Doch die Realität sieht vielfach anders aus.
 ·  Translate
Die Diskussionen über das Verhältnis zwischen Staat und Religion haben sich in den letzten Jahren inhaltlich kaum vom Fleck bewegt. Auch eine aktuelle Debatte beim Magazin „Cicero“ tritt weitgehend au
1
Add a comment...
 
35,9 Prozent der ‪#‎SPD‬-Mitglieder sind konfessionsfrei, weniger als die Hälfte der SPD-Mitglieder (44,9 Prozent) gab an, Mitglied einer Kirche zu sein.
 ·  Translate
Warum die Anerkennung eines Arbeitskreises von Humanisten und Konfessionsfreien in der SPD überfällig ist. Von Lutz Neumann, Köln.
3
Oliver Aye's profile photo
 
An der Stelle immer wieder empfohlen: Der Blick in die Geschichtsbücher der Partei, siehe Link: "Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) galt bis in die 1950er Jahre als laizistische Partei. (...) Versuche, einen laizistischen Arbeitskreis zu etablieren, scheitern am Widerstand der Parteiführung."
https://de.wikipedia.org/wiki/Laizismus_in_der_SPD
 ·  Translate
Add a comment...
 
Fünf Hochschuleinrichtungen für islamische Theologie gibt es schon, eine sechste soll bald folgen. Die Interessen von Menschen mit einer humanistischen Weltanschauung stoßen hingegen bislang kaum auf politische Beachtung.
 ·  Translate
Der Direktor der Humanistischen Akademie Deutschland hat die Forderungen nach einem Institut zur universitären Qualifikation auf Basis des weltlich-humanistischen Bekenntnisses erneuert. Anlass ist da
1
Add a comment...
 
Auch auf lokaler Ebene öffnet sich die Partei zunehmend.
 ·  Translate
Bei einem Spitzentreffen am vergangenen Montag hat der SPD-Landesvorsitzende Jan Stöß die gewachsene Bedeutung des Humanistischen Verbandes in Berlin gewürdigt. Unterstützung kündigte er bei der Anerk
1
Add a comment...
 
Vertreter trans- und posthumanistischer Ideen wollen das „Wesen des Menschen“ radikal neu bestimmen – und dabei setzen sie stark auf die rasante technologische Entwicklung. Wir fragten darum:
 ·  Translate
Fragen an den Philosophen und Politikwissenschaftler Frieder Otto Wolf.
1
Add a comment...
Have them in circles
179 people
Michael Lemken's profile photo
Nic Frank's profile photo
Lars Wagner's profile photo
Birgit Janetzky's profile photo
Tod & Trauer 2.0's profile photo
Muga Ltd's profile photo
wissenrockt.de's profile photo
David Ferr's profile photo
Joerg Raedler's profile photo
 
Gegen die Ziele des Marsches für ein europaweites Abtreibungsverbot hatten sich bereits in den letzten Jahren wiederholt Proteste formiert.
 ·  Translate
Am dritten September-Wochenende sollen tausende radikale Abtreibungsgegner in Berlin erneut für ein striktes Verbot von Schwangerschaftsabbrüchen auf die Straße gehen. Am Montag hat sich die Vorsitzen
1
Add a comment...
 
„Ein kurzweiliges Werk, das zum Nachdenken anregt, Vorurteile ausräumt, beim Argumentieren, Urteilen und Handeln hilft“, schreibt Anna Beniermann über Heribert Prantl's Buch. Und: „Danke“
 ·  Translate
„Im Namen der Menschlichkeit: Rettet die Flüchtlinge!“ ist eine Streitschrift des Journalisten Heribert Prantl. Sein Plädoyer gegen den Friedhof Mittelmeer und für mehr Menschlichkeit entlarvt den Umg
1
Add a comment...
 
Eine beeindruckende Entwicklung!
 ·  Translate
Immer mehr Paare im Königreich feiern ihren Bund fürs Lebens rein weltlich: Rund 4.200 Hochzeitsfeiern werden in diesem Jahr die schottischen Humanisten begleiten. Damit könnte die Zahl der religionsf
3
Add a comment...
 
„Flüchtlingskinder sind in erster Linie ‪#‎Kinder‬ und müssen dieselben Ansprüche auf Leistungen haben wie andere Kinder auch“, so Thomas Krüger vom Deutschen ‪#‎Kinderhilfswerk‬.
 ·  Translate
Umfrage: Zwei Drittel der Bevölkerung in Deutschland fordert eine Verbesserung der rechtlichen Situation von Flüchtlingskindern in Deutschland.
1
Add a comment...
 
Ein echter Klassiker – und immer noch hoch aktuell, meint Peter Bräunlein.
 ·  Translate
Paul Kurtz (1925-2012) war ein wichtiger Humanist in den USA. In seinem Buch „Leben ohne Religion“ (1989) erläutert er sein Konzept eines säkularen, sozial engagierten Humanismus. Die deutschsprachige
1
1
Bodo Liefeldt's profile photo
Add a comment...
 
„Insgesamt ein anregender Band“, lautet das Fazit unseres Rezensenten zu Peter Dinzelbachers:
 ·  Translate
Während sich die christlichen Großkirchen in den vergangenen beiden Jahrhunderten von Weltuntergangsphantasien verabschiedet haben, sind diese in den mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Kirchen no
1
Add a comment...
People
Have them in circles
179 people
Michael Lemken's profile photo
Nic Frank's profile photo
Lars Wagner's profile photo
Birgit Janetzky's profile photo
Tod & Trauer 2.0's profile photo
Muga Ltd's profile photo
wissenrockt.de's profile photo
David Ferr's profile photo
Joerg Raedler's profile photo
Contact Information
Contact info
Phone
030 613904-34
Email
Fax
030 613904-864
Address
diesseits - Das humanistische Magazin c/o Humanistischer Verband Deutschlands e.V., Wallstraße 61-65, 10179 Berlin
Story
Tagline
Das humanistische Magazin
Introduction

In diesseits - Das humanistische Magazin werden aktuelle politische, gesellschaftliche und ethische Debatten aus humanistischer Perspektive, mit Witz und Charme, Achtsamkeit und Tiefgang verfolgt. Dabei scheuen wir uns nicht, zuzustimmen oder Widerworte zu geben, zu loben oder zu kritisieren, zu empfehlen oder abzuraten, wenn es sich anbietet. diesseits weist auf Missstände hin und zeigt Alternativen auf, nicht damit wir uns selbst gefallen, sondern um Ideen und Wege für ein menschlicheres Zusammenleben aufzuzeigen.

diesseits erscheint vier Mal im Jahr in den Monaten März, Juni, September und Dezember. Lesen Sie unser Magazin im Abonnement und verpassen Sie keine Ausgabe mehr.


Herausgeber: Michael Bauer
im Auftrag des Humanistischen Verbands Deutschlands

Chefredaktion: n.n.
Redaktion: Michael Geiger (mg), Hans-Joachim Müller, Arik Platzek (ap), Michael Schmidt, Töns Wiethüchter

Erscheinungsweise: Die Printausgabe erscheint vierteljährlich am 1. März, 1. Juni, 1. September und 1. Dezember.

Preise:
Einzelheft: 4,75 Euro
Jahresabo: 18,- Euro
Dauerabo: 16,- Euro
Soli- Abo: 20,- Euro
Auslands-Abo: 22,- Euro

Hier bestellen: http://www.diesseits.de/abo