Profile cover photo
Profile photo
Martin Weißflog
98 followers -
Geht nicht - gibt es bei mir nicht!
Geht nicht - gibt es bei mir nicht!

98 followers
About
Posts

Post has attachment
Ende 2017
Über das Phänomen der Vorweihnachtszeit, über einen Anruf und über den Abschied für immer. Zurückblickend sind die letzten Monate ... nein, ist das letzte Jahr, wie im Fluge vergangen. Ach was rede ich? Jahr um Jahr scheint die Zeit schneller davon zu rasen...
Add a comment...

Post has attachment
Nur einen Wunsch frei?
Noch in diesem Jahr reiße ich die magische Vierzig. Ganz ehrlich, so magisch finde ich die gar nicht. Wer mich halbwegs gut kennt und meine Gegenwart mitunter auch alltäglich ertragen muss/darf, der weiß, dass ich mir aus meinem Geburtstag nichts mache. Gar...
Add a comment...

Post has attachment
Hate(n) like the hazelnuts ...
Facebook, Twitter, Instagram und Co., News, Stories, viel Bling-bling und Show. Für mich sind diese sozialen Medien mittlerweile genau so wichtig, wie das täglich Brot. Weil schnell zu erfassen, nach meinen Interessen filterbar und durchaus auch mal ganz fi...
Add a comment...

Post has attachment
Ohne Ausreden
Ein Kerl wie ein Baum, sagt man. Grau im Ansatz, aber noch keine 40. Es sind angenehme 26 Grad an diesem Sommerabend und es pieselt, regnet auf ihn herab. Ihm ist es egal. In der Hand hält er einen Plastikbecher voll mit frisch gezapften Bier. Und so steht ...
Add a comment...

Ein Kerl wie ein Baum, sagt man. Grau im Ansatz, aber noch keine 40. Es sind angenehme 26 Grad an diesem Sommerabend und es pieselt, regnet auf ihn herab. Ihm ist es egal. In der Hand hält er einen Plastikbecher voll mit frisch gezapften Bier. Und so steht er nun da. Mit offenem Mund. In dieser riesigen Arena. Ihm wird schlagartig klar, dass er auf diesen Moment irgendwie 25 Jahre gewartet hat. Es sollte nicht früher sein. Keine Zeit, zu weit weg, gerade keine Kohle. Gründe! Ausreden? Melancholie will sich breit machen, doch dann setzt der erste Ton ein. Gänsehaut, wie er sie lange nicht mehr gespürt hat. Jede Faser, jede Zelle, jede Schuppe seines Körpers scheint zu brennen.

„Going Backwards“ und er ist mehr als nur dabei. Seine Kindheit, seine Jugend, seine Erinnerungen – der Beat, der Sound, er spürt die Musik und seine Gedanken gehen rückwärts.

23 Uhr. Stunden später. Der letzte Song halt noch nach. Ende, aus, es ist vorbei. Und es fühlt sich direkt so surreal, so unwirklich an. Er weiß, dass es keine weiteren 25 Jahre des Wartens geben wird. Alt sind sie geworden. Ewig wird es nicht so weitergehen. Die kommende Tour wird anvisiert. Definitiv und ohne Ausreden.
Add a comment...

Post has attachment
Das feine Netz
Die spinnt doch total. So ein verrücktes Vieh. Ich werd noch ganz
kirre. Du fragst dich, von wem ich da rede? Ach so, ja ... na von der
kleinen Spinne, die irgendwo in meinem Motorrad wohnt. Jeden
Tag, wenn ich zu meinem motorisierten Untersatz komme, ha...
Add a comment...

Post has attachment
Der kleine Spatz
Ich habe heute mit einem Spatz gesprochen. Eigentlich textete ich ihn
nur stumpf zu, während er emsig kleine Zweige zusammentrug. Mir schien,
er war dabei sein Nest auszubessern. Ich flüsterte ihm zu, dass er gut
dran sei. Woanders rasseln die Menschen w...
Add a comment...

Post has attachment
Balkonien
Der Vogel versagt bei dem Versuch gegen mein Radio anzukämpfen. Pech du Vogel, flüstere ich ihm leise zu. Ich lasse meinen Blick durch den Innenhof schweifen. Ein paar Trainingsanzüge beladen ihren Transporter. Die Frau vom Obertraningsanzug gibt mit Quake ...
Add a comment...

Post has attachment
Strafe muss sein oder ein „falscher Fehler“.
„Das ist ein guter Tag“ sagte ich mir heute Morgen beim
Aufstehen. Freunde hatten uns zu einer Hausboottour auf der Müritz für das
kommende Wochenende eingeladen. Durchaus ein Grund sich zu freuen. Denn eine
frische Brise, belebende Sprünge ins kalte Nass, ...
Add a comment...

Post has attachment
Ich und alt.
In den Siebzigern geboren. Verdammter Mist. Bin ich etwa ALT?
Offensichtlich. Es fühlt sich aber nicht danach an. Meistens zumindest.
Natürlich gibt es Tage, da spüre ich jeden Knochen in mir. Das liegt
dann aber eher an den nichtalltäglichen Tätigkeiten...
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded