Profile

Cover photo
Thomas S
21 followers|43,226 views
AboutPosts

Stream

Thomas S

Shared publicly  - 
 
Zusammen wachsen sollen wir und dann so was. In der ganzen EU telefonieren, Whatsappen und surfen. ABER nein.
Schluss damit. Warum? Ich hoffe man überlegt sich das nochmal. An der Technik kann es nicht liegen und den willigen EU Bürgern sicher auch nicht.
So hoffe ich doch das ich es noch mitbekommen werde das ich ohne groß zu überlegen ob ich den richtigen Vertrag habe die Landesgrenzen wechseln kann.
 ·  Translate
 
Doch keine Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa? :-(
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...

Thomas S

Shared publicly  - 
 
 
Hier meine persönliche Meinung zum Galaxy S6 Edge.

Samsung Galaxy S6 Edge

Nach dem Samsung Wave, dem Galaxy S2, S3 und auch S5 kann ich seit Freitag das Galaxy S6 Edge mein eigen nennen. Durch das schwache Geschäftsjahr 2014 in dem sie für das Galaxy S5 richtig abgewatscht wurden, musste 2015 von Samsung etwas kommen was sie wieder in die Erfolgsspur zurückbringt. Und das wird mit dem S6 und dem S6 Edge passieren, da bin ich mir sicher. Allein die Vorbestellungen sind jetzt schon höher als die beim S5.

Auch wenn das Edge von Samsung eher als Nischenprodukt gedacht war und das normale S6 das Flagschiffrennen machen sollte, denke ich das das Edge der Star sein wird. Für mich kam das normale S6 nie in Frage da es einfach nur langweilig ist. Das Edge ist was Neues, ein Eyecatcher wie man so schön sagt. Endlich hat Samsung auch auf wertige Materialien gesetzt und seinen Flagschiffen einen Metalrahmen und eine Glasrückseite spendiert. Ich hatte das Glück beide Modelle schon vor Release in die Hand zu bekommen, sogar ohne den nervigen Diebstahlschutz um ein Feeling für beide Modelle zu bekommen. Auch hier hat das Edge bei mir gepunktet. Das S6 hat die weicherenden Kanten liegt wie ein Handschmeichler in der Hand, aber ich hatte immer das Gefühl aufpassen zu müssen das es nicht aus der Hand gleitet. Bei Edge hat man durch die Edges nur einen dünnen Rahmen an der Seite der eine harte Kante hat. Dieser führt aber dazu das man ein sicheres Gefühl hat wenn man es in der Hand hält. Nein, die Kante ist nicht unbequem wie ich schon ein paar Mal lesen musste.

Das Quad HD Super Amoled Display ist eine Wucht. Das Display ist gestochen scharf, die Farben satt. Man kann mit dem Auge die ca. 100 ppi des Galaxy S6 im Vergleich zum S5 nicht sehen, aber das es das bessere Display hat schon. Auch wie ich schon gelesen habe das das Lesen mit den Edges störend ist, kann ich nicht nachvollziehen.
 
Und nun noch zu dem Thema welches anscheinend die Samsung Welt erschüttert hat. Kein wechselbarer Akku und kein Micro SD Karten Slot mehr. Ich persönlich denke mir, Oh mein Gott was für ein Bullshit! Ich habe seit der Steinzeit (Nokia 3210) bis heute bei noch KEINEM Handy den Akku wechseln müssen. Auch der fehlende SD Karten Slot ist mir total egal. Habe die 64 GB Version genommen da ich doch viele Fotos mit dem Smartphone mache. Und dazu gibt es ja mittlerweile unendlich viele Cloudspeicher Möglichkeiten.

Der Akku ist kleiner als beim S5 hält bei mir nach dem zweiten Ladezyklus schon genau so lange wie bei S5 mit gleicher Nutzung. Wichtig war für mich über den Tag zu kommen, da ich meine Smartphones sowieso jede Nacht ans Netz hänge. Und das schaffe ich mit dem Edge.

Der Fingerabdrucksensor ist deutlich verbessert worden. Nur durch auflegen auf den Homebutton zu entsperren, ohne lästiges Wischen wie beim Vorgänger. Trefferquote ist sehr hoch. Habe den rechten und linken Daumen eingescannt, so dass ich immer Einhändig mein Smartphone entsperren kann falls ich gerade mal meinen Kleinen im Arm habe.

Die Kamerasoftware ist auch neu und entschlackt worden. Durch Doppelklick auf den Homebutton lässt sich die Kamera überall starten auch bei ausgeschalteten Bildschirm. Die Fotos die ich bis jetzt gemacht habe begeistern mich. Besonders im Low Light Bereich mit dem ja geworben wurde können sich die Fotos sehen lassen.

Auch Touchwiz wurde entschlackt und läuft dank des Exyos super flüssig. Anscheinend wurde es aber so entschlackt das man im App Drawer sein Apps nicht mehr alphabetisch ordnen kann. Da ich Ordnung liebe, musste ich das selbst machen. Und was mich auch stört ist das es nicht möglich ist die Seiten durchzublättern bis man wieder auf Seite 1 ist. Man muss leider wieder in die andere Richtung wischen um auf die erste Seite zu gelangen. Evtl. wird aber das noch per Update geändert. Dieses Flipboard My Magazine ging mir beim S5 schon auf den Sack und habe ich auch beim Edge wieder deaktiviert. 

Der Sound vom S6 ist um Welten besser als beim S5. Allein das der Lautsprecher nach unten neben die Ladebuchse gewandert ist und nicht mehr auf der Rückseite ist, macht viel aus. Auch die neuen Kopfhörer gefallen nach einem kurzen Test. 

Achja die Edge. Nein das Smartphone wurde durch das Edge nicht neu erfunden. Die Edge ist 90 % Design und 10 % Spielerei. Ich habe mir nur die VIP Kontakte eingerichtet als Shortcuts fürs Telefonieren, aber aufs Display wird mein Edge sicher nicht gelegt. Den Info-Stream und die Nachtuhr habe deaktiviert da ich beides nicht brauche. Die Edge sieht einfach nur geil aus, auch beim Wischen in den Menüs. Es sieht einfach richtig gut aus wenn z.B. in den Google Apps das Hamburger Menü über die Edge ins Display gezogen wird. 

Noch was zur Farbe des S6 Edge. Ich habe das Black Sapphire aber das es schwarz sei hat noch keiner gesagt dem ich es gezeigt habe. Alle sagten das es Blau sei. Auch ich muss sagen das es bei Tageslicht nicht als schwarz zu erkennen ist. Schwarz ist es nur wenn es dunkel ist. 

Als Beigabe habe ich noch die neue Induktive Ladestation von Samsung erhalten.
Link: http://www.samsung.com/de/consumer/mobile-devices/accessories/power/EP-PG920IBEGWW
Da das induktive Laden ab Werk schon im S6 und S6 Edge verbaut wurde. Die Ladestation hat eine LED eingebaut die blau leuchtet wenn geladen wird und grün wenn der Akku voll ist. Das vollständige Laden dauert ungefähr genauso lange wie mit einem herkömmlichen Ladekabel. Aber beim S6 ist ja ein Schnellladeadapter dabei welches das Smartphone von 0 auf 100 Prozent in ca. 1,5 Std. laden kann.

Samsung hat mit dem Galaxy S6 Edge ein richtig geiles Teil auf den Markt gebracht. Werde auf jeden Fall noch viel Spaß mit dem Teil haben. 

#samsung   #galaxys6edge   #s6edge   #samsunggalaxys6edge  
 ·  Translate
3 comments on original post
1
Add a comment...

Thomas S

Shared publicly  - 
 
 
The New Macbook. The new Chromebook Pixel. Probably the next Nexus, too.

This is quickly becoming the new industry standard for the next generation of devices. Everything you need to know in 1 video!

USB Type-C: Explained!

Feel free to +1/Share to spread the knowledge!
186 comments on original post
1
Add a comment...

Thomas S

Shared publicly  - 
 
 
From Big Sur to Santa Barbara in the Mercedes GLA 45 AMG
Some impression from our trip down to Santa Barbara and no, we didn't stop at any zoo. These zebras were for real! 
The GLA 45 is such an agile car with its turbo charged 2 liter engine and I would definitely choose it over the ML 400 we've had the night before... at least for the Highway 1 trip ;)


#twt   #mercedesbenz   #mbrt14   #mercedesamg   #roadtrip   #california  
28 comments on original post
1
Add a comment...

Thomas S

Shared publicly  - 
 
 
Der Name Moleskine steht seit jeher für hochwertige Notizbücher. Die Firma hat ihren Mikrokosmos verlassen und ein Case für das iPhone 6 produziert und das kann sich meiner Meinung nach auch echt sehen lassen, neben dem Platz für das Gerät selbst,…
 ·  Translate
Der Name Moleskine steht seit jeher für hochwertige Notizbücher. Die Firma hat ihren Mikrokosmos verlassen und ein Case für das iPhone 6 produziert und das kann sich meiner Meinung nach auch echt sehen lassen, neben dem Platz für das Gerät selbst, befindet sich auf der linken Seite Platz genug für Karten, ein kleines Notizbuch und sonstige Papiere, optisch sieht es eben aus wie ein klassisches ...
View original post
1
Add a comment...

Thomas S

Shared publicly  - 
 
 
Liebe Apple-Kritiker-Kritiker, was wollt ihr eigentlich?

Es ist fast jedes Jahr das gleiche Spiel: Die Android-Fans schreien “das gab´s schon vorher” und bei den Apple-Jüngern fallen die Kinnladen bis auf Bodenhöhe (Tiefe) runter. Und jedes Jahr gibt es Journalisten und Redakteure, die sich darüber auslassen. Ich sage: Das nervt! Liebe Apple-Kritiker-Kritiker, was wollt ihr eigentlich von uns? Sollen wir auf unsere Meinung verzichten? Sollen wir die neuen “Apple-Innovationen” einfach hinnehmen und unsere Klappe halten, unseren Frust herunterschlucken? Sollen wir schweigen? 

Wir sind ja, falls ihr das noch nicht gemerkt habt, nicht ausschließlich auf Apple erbost. Uns kotzt der Markt an, der in seiner Trägheit echte Innovationen behindert. Eine Industrie, die auf Apple wartet um zu sehen, ob die neuen Funktion vom “iPhone Wieauchimmer” gewinnbringend in bestehende Systeme integriert werden können. Der Grund hierfür sind Manager, die mit ihrem Phallussymbol - stets dem neuesten iPhone versteht sich - in Wochenmeetings (meistens Montags) kaffeeschlürfend ihre Abwartehaltung demonstrativ aufrechterhalten. Statt einen Blick über den Tellerrand gibt es Ignoranz und Engstirnigkeit. Das kotzt uns an. Stattdessen fordert ihr uns, liebe Apple-Kritiker-Kritiker, für mehr Blicke über den Tellerrand. Auch das finden wir nicht so okay.

Wo wäre Android heute, wenn wir den Apple-Fans nicht aufzeigen würden, dass es auch andere Smartphones mit coolen Funktionen gepaart mit atemraubendem Design gibt? Wo wäre die Community? Wo wären die Smartphonehersteller und wo wärt ihr, ihr, die eben jene innovativen und schönen Smartphones testet?

Software trifft Service?
Übereinstimmend lobt ihr Apples Fingerspitzengefühl, Apps und Services zu kombinieren. Das filigrane Abwiegen von Möglichkeiten und Risiken. Der goldene Käfig, den Ihr beschreibt, ist nicht nur perfekt, er ist vorbildlich. Diese einseitige, unkritische Haltung kotzt uns an. Denn ihr scheint zu vergessen, dass auch Apple nicht immer richtig liegt. Dass auch Apple Software und Services in den Sand setzt oder zum falschen Zeitpunkt auf den Markt bringt. Erinnert ihr euch noch an iTunes Ping? An die erste Apple iSight oder an Apple Maps? Ihr scheint vergessen zu haben, dass es ist Apple-Community ist, die den Konzern immer wieder umstimmen muss, Funktionen in Apps und Services zu integrieren. iWorks, iCloud und viele mehr. Ihr findet die Kooperation mit U2 smart und cool? Ihr habt die Cooperation 2004 vergessen. Ebenfalls mit U2. Es war ein schwarzer iPod - 50 teurer als das weiße Modell - wurde noch im gleichen Jahr aus dem Store genommen. Natürlich argumentiert ihr just in diesem Momment, dass diese Beispiele nur Apple selbst betreffen und Kooperationen mit Partnern stets vorbildlich ablaufen. Ich sage: Nein. Apple TV beispielsweise bietet Sportsender und Inhalte von Drittanbietern an. Als einen Erfolg würde man Apple TV aber nicht bezeichen. Hier setzten sich die Mitbewerber deutlich durch. Und um auch mal die mobilen Anwendungen anzusprechen: Apple Cards ist Geschichte. Dabei bringt doch gerade Apple, Apps zur richtigen Zeit an die richtigen Leute.

Alternativen verschweigen
Ihr pocht darauf, dass ihr >eure< Meinung verbreitet und es >euch< egal ist, wenn man mit dieser Meinung ein Problem habt. Doch ihr vergesst scheinbar, dass ihr nicht unter Freunden plaudert, sondern Millionen von Menschen adressiert. Es sind jene Millionen von Menschen, die euch an den Lippen hängen, wenn es mal wieder ein Unboxing eines Android Smartphones oder Tabelts ist. Ihr transportiert eure Meinung in die Köpfe anderer. Und kommt mit jetzt bitte nicht mit “dann lies es doch nicht”. 

In euren Aussagen über Android Smartphones verwendet ihr nur allzu gern das Wörtchen “aber”. Android Smartphones hatten NFC schon lange >aber< es ist eigentlich egal, wer zuerst da war. HTC hatte ein Alu-Gehäuse mit abgerundeten Ecken >aber< das ist egal, weil Apple das Design nach eigenem Geschmack umgesetzt hat. Motorola und LG haben eine neue stylische und smarte Uhren vorgestellt >aber< es tut nichts zur Sache, denn es fehlt dies und das. Sprecht ihr über Apple, fällt das Wörtchen >aber< nur selten.

Jetzt sagt doch mal, was wollt ihr eigentlich?
Ich verstehe euch irgendwie nicht. Ihr sagt, ihr mögt Android. Ihr sagt, ihr nutzt Smartphones und Tablets (uns auch Brillen und Uhren) mit Android. Aber irgend wie hauen eure lobenden Worte zu Apple-Produkten mehr rein. Eure Kommentare haben mehr Pepp, wenn es um Apple geht. Und irgend wie reagiert ihr empfindlicher, wenn Android-Fans Apple kritisieren. Ihr verteidigt nicht mit breiter Brust bestehende Technologien, sondern macht diese klein, indem ihr ihre Defizite aufzeigt, nur um im gleichen Moment zu sagen “Mit Apple wird jetzt alles besser”. Und ihr verschweigt, wenn ihr sagt, dass Apple-Lösungen für den Android-Markt durch Ansporn und eine höhere Messlatte nur positiv sein können, dass es eben nicht Apple war, der die Messlatte ein, zwei oder drei Jahre zuvor so hochgelegt hat. Es war Google, Blackberry (ja, sogar die) und auch unabhängige Entwickler und Erfinder (die sich manchmal auf Kickstarter tummeln). 

Also, was wollt ihr eigentlich von uns?

+Mobilegeeks.de +GIGA ANDROID +TechStageDE 
 ·  Translate
2 comments on original post
1
Add a comment...

Thomas S

Shared publicly  - 
2
1
Hilmi Nawar's profile photo
Add a comment...
Have him in circles
21 people
Mobilegeeks.de's profile photo
Formel 1 Wetten's profile photo
Katrin Spier's profile photo
Andreas Hahner's profile photo
Stephan Bley's profile photo
B&F Bartram's profile photo
GIGA ANDROID (alt)'s profile photo
BorussiaDortmundFanseite's profile photo
Dominik Kraus's profile photo

Thomas S

Shared publicly  - 
 
Elektroautos haben Zukunft! Die Urbane Raum ist genau das richtige Gebiet für Voll-Elektro-Autos. Das man hier die Möglichkeit bekommt solche zu testen finde ich Klasse. Da kann man nur hoffen das andere Städte nachziehen! Im Augenblick sehe ich die Hybridfahrzeuge noch vorn.
Sobald aber die Akkus und die Möglichkeiten die Akkus schneller zu laden verbessert werden, steht dem Elektroauto nichts mehr im Wege. Bleibt nur die Frage wo der ganze Strom dafür her kommt.
 ·  Translate
 
Mal endlich ein Elektroauto fahren? In Niedersachsen gibt es ab heute die Chance dazu.
 ·  Translate
Elektromobilität: Elektroautos in sieben Städten Niedersachsens ausprobieren.
View original post
1
Add a comment...

Thomas S

Shared publicly  - 
 
 
Kollege Sebastian hat für sein Blog Journalisten-Tools.de​ bei mir nachgefragt, warum und wie ich Todoist​ nutze. Hab es beantwortet. Nachlesen könnt ihr es hier: 
 ·  Translate
Wie verwalten Sie Ihre Aufgaben? Immer mehr Kollegen nutzen Todoist - die Aufgabenverwaltung in der Cloud. Was sind die Vorzüge, wo liegen die Nachteile? Medienjournalist Julian Heck hat meine Fragen beantwortet. Er nutzt die Premium-Version von Todoist, die 23 Euro im Jahr kostet. Sei
View original post
1
Add a comment...

Thomas S

Shared publicly  - 
1
Add a comment...

Thomas S

Shared publicly  - 
 
 
Es ist endlich soweit, das neue Werk von Shady Records wurde veröffentlicht, der offizielle Release bei uns in Deutschland ist zwar erst am Freitag aber dadurch, dass die Amis immer Dienstags veröffentlichen, habe ich heute schon das neue Werk im Stream…
 ·  Translate
Es ist endlich soweit, das neue Werk von Shady Records wurde veröffentlicht, der offizielle Release bei uns in Deutschland ist zwar erst am Freitag aber dadurch, dass die Amis immer Dienstags veröffentlichen, habe ich heute schon das neue Werk im Stream für euch. Der Name verrät es ja schon irgendwie, für alle die es aber nicht wissen, das Album wurde zum 15. Geburtstag des Labels produziert. ...
View original post
1
Add a comment...

Thomas S

Shared publicly  - 
 
 
Ich fordere eine Comedyshow fuer den Vettel
Der Junge ist ein richtiges Talent... ruhisch Frau Hansen.. ruhisch
 ·  Translate
21 comments on original post
1
Add a comment...
People
Have him in circles
21 people
Mobilegeeks.de's profile photo
Formel 1 Wetten's profile photo
Katrin Spier's profile photo
Andreas Hahner's profile photo
Stephan Bley's profile photo
B&F Bartram's profile photo
GIGA ANDROID (alt)'s profile photo
BorussiaDortmundFanseite's profile photo
Dominik Kraus's profile photo
Basic Information
Gender
Male
Looking for
Friends, Networking
Relationship
In a relationship
Other names
Nienstock
Story
Tagline
So iam doing this what everybody should do. But what's that? This you have to find by yourself.
Introduction
Wie mir meine Mutter schon immer gesagt hat: Man macht es nicht für Andere man macht es für einen selbst.
Bragging rights
Work, Play, Read, Share, Meet, Discuss, Travel, Love, Sleep.