Profile cover photo
Profile photo
Diana Offermann
40 followers -
Coach für Mensch und Hund
Coach für Mensch und Hund

40 followers
About
Posts

Post has shared content
Ausbildung HundetrainerIn - jetzt könnt ihr euch für den Start im Mai 2018 bewerben!
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
Magdeburg bietet die einzige qualifizierte Ausbildung im Bereich Hundeerziehung in den neuen Bundesländern an.
Für 2016 plant D.O.G. People wieder einen neuen Ausbildungslehrgang.

Wenn man mit Hunden arbeiten möchten, ist ein umfangreiches theoretisches und praktisches Wissen eine wichtige Voraussetzung. 
D.O.G. People ermöglicht durch Methodenvielfalt, das Entwickeln einer Beraterpersönlichkeit und Fehlerfreundlichkeit sich auf Hunde einzulassen und somit sich selbst auch näher zu kommen. 
Das qualifiziertes Dozententeam bietet in der einjährigen Ausbildung ein umfangreiches Handwerkszeug an, um gut gerüstet und erfolgreich Menschen mit Hunden gut beraten zu können, Probleme im Zusammenleben mit dem Hund zu analysieren und gute Konzepte für Ratsuchende zu entwickeln.
Der hohe praktische Anteil wird in Zusammenarbeit mit der D.O.G. Hundeschule gewährleistet, in der die Gründerin Diana Offermann seit über zehn Jahren erfolgreich als Hundetrainerin arbeitet.
Auch Tierheimmitarbeiter, Dogwalker Hundephysiotherapeuten können unsere Ausbildung zur Weiterbildung nutzen.

Anmelden unter: http://www.dogpeople-ausbildungszentrum.de/anmeldung/
oder telefonisch: 039204 827200   --- 0173 2103400
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
Was haben Familienhunde, Jagdhunde, Drogensuchhunde, Schutzhunde, Mantrailer, Dogdancer und Agilityfans gemeinsam? Erziehung und Ausbildung von Hunden funktioniert, weil Hunde lernen können, und auch Hundehalter lernen ständig dazu. Einige lernen schneller, andere langsamer, einige wirken unbelehrbar. Kann man da was machen?
Hunde und Menschen haben nicht nur ein einziges Gedächtnis, sondern viele verschiedene Gedächtnisspeicher. Jeder Speichertyp funktioniert anders, weil unterschiedliche Strukturen im Gehirn an der Speicherung von Informationen beteiligt sind. Wenn Hunde oder Kunden etwas lernen, ist es wichtig, daß der Hundetrainer oder –halter weiß, mit welchem Gedächtnis er es gerade zu tun hat, damit er seine Trainingsmethoden darauf abstimmen kann. Dann findet sich auch eine Lösung, wenn Trainer, Hund und Halter nicht mehr weiterkommen.
Das Seminar beginnt zur Orientierung mit einer kurzen Führung durch das komplexe Organ Gehirn. Nach 10 Minuten kann jeder Teilnehmer die wichtigsten Landmarken aufzählen und findet sich allein zurecht. Dann nähern wir uns auf leicht verständliche Art gemeinsam der grundlegenden Funktionsweise des Gehirns.
Wir beschäftigen uns mit den verschiedenen Arten von Gedächtnisspeichern und leiten wichtige Schlussfolgerungen für das Hunde- und Haltertraining aus ihrer Funktionsweise ab. Dabei wird schnell klar, dass kleine Veränderungen große Wirkung haben können. Im ersten praktischen Teil des Seminars haben Hundetrainer und Hundehalter Gelegenheit, sich davon zu überzeugen.
Eine so grundlegende Funktion wie das Gedächtnis kann leicht gestört werden. Wir sehen uns die verschiedenen Ursachen für Gedächtnisprobleme an und lernen die wichtigsten Gedächtniseffekte kennen und nutzen. Manchmal ist es nicht leicht, richtig einzuschätzen, ob ein Hund an einer Gedächtnisstörung leidet oder deutlich langsamer lernt als seine Artgenossen. Hilfreich sind hier standardisierte Tests. Im zweiten praktischen Teil des Seminars sehen wir uns Beispiele dafür an und diskutieren über die konkrete Umsetzung in der Hundeschule.
Schließlich stürzen wir uns tief in das Hundehirn und sehen uns an, wie das Gehirn mit Veränderungen seiner Funktion und Struktur auf Training und (Verhaltens-)therapie reagiert.
Anschließend ist jeder Teilnehmer in der Lage, sich selbst eine kritische Meinung zu den Lehrmethoden zu bilden, mit denen Hunde zur Erziehung, Ausbildung und Beschäftigung konfrontiert werden. Hundehalter und Ausbilder wissen, wann und auf welche Weise sie am besten das gerade aktive Gedächtnis ihres Hundes ansprechen, und Hundetrainer entwickeln viele kreative Ideen, mit denen sie ihren Kunden das Lernen leicht machen.

Dozent: Robert Mehl,
Diplom-Psychologe. Er absolvierte therapeutische Zusatzausbildungen als „Systemischer Berater und Familientherapeut“ (DGSF) und für den „Professionellen Einsatz von Hunden in der Therapie“ ( „dogument“). Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Magdeburg mit dem Forschungsschwerpunkt „Neurobiologische Grundlagen von Aggression“ und Autor von neurowissenschaftlichen Fachartikeln. Ergänzend hat er einen Master in Internationaler Kriminologie. Hauptberuflich leitet er stellvertretend die Sozialtherapeutische Abteilung einer Jugendanstalt und arbeitet er mit seiner von „dogument“ zertifizierten Therapiehündin mit jungen Straftätern.
Seit 2008 arbeitet er nebenberuflich als Hundetrainer. Er ist Dozent bei „dogument“ und “DogPeople” und Autor von Fachartikeln.

Veranstalter: D.O.G. People Ausbildungszentrum für Hundetrainer
Seminarort: 39326 Hermsdorf bei Magdeburg
Zeit: 17. – 18.01.2015
Kosten: 180 € inkl. 19% MwSt (Absolventen und Teilnehmer der Dog People Ausbildung für Hundetrainer zahlen 150 €)
Max: 10 Teilnehmer, mind. 6 Teilnehmer

Anmeldungen auf der Webseite: www.dogpeople-ausbildungszentrum.de
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded