Profile cover photo
Profile photo
Klaus Vorkauf
E-Learning-Berater und Student des Master-Studiengangs Educational Media
E-Learning-Berater und Student des Master-Studiengangs Educational Media
About
Posts

Post has attachment
Zur Untersuchung der Qualität der Wissenskommunikation innerhalb eines MOOCs können Beitrag in unterschiedliche Arten aufgeteilt werden. Yvonne Stragies führt in Ihrer Bachelorarbeit drei Beitragsarten auf:
1. aufgabenbezogen Beiträge
2. koordinierend Beiträge
3. soziale Beiträge
Sie beschreibt auf Seite 32 Ihrer Arbeit, dass Beiträge mit sozialer Komponente ein Hinweis darauf sein könnte, dass die Teilnehmer bestrebt sind einander Kennenzulernen und nach der Schaffung sozialer Bezüge streben. Dies ist natürlich grundsätzlich erst einmal zu begrüßen. Sie beschreibt aber auch, dass ein zu hohes Aufkommen nicht aufgabenbezogene Beiträge (also koordinierende und soziale Beiträge) vom eigentlichen Lernprozess ablenken könnte. Wie die Verteilung zwischen den drei Beitragsarten im optimalen Fall aussehen sollte wird nicht beschrieben und lässt sich auch wahrscheinlich nicht generalisieren.
Ich würde aber mal die Behauptung aufstellen, dass die koordinierenden Beiträge im Laufe eines Kurses abnehmen dürften.
Welche Bedeutung der Austausch grundsätzlich für Teilnehmer eines MOOC haben kann, beschreibt Ellen Trude in Ihrem Blogbeitrag "Ein Wort - zwei Welten oder: die erste Woche in meinen #MOOCs " sehr anschaulich: http://trainingkonzepte.blogspot.de/2013/01/ein-wort-zwei-welten-oder-die-erste.html
#mmc13

Post has shared content
Alle öffentlichen Beiträge können so per RSS-Feed übertragen werden.
Von offizieller Seite besteht zurzeit noch keine Möglichkeit, den RSS-Feed eines Google+ Profils oder einer -Page zu erstellen. Mit dem Tool Google+ to RSS ist dies aber schon möglich. Hier eine kleine Anleitung dazu.

Post has shared content
ILIAS-Konferenz mit aktuell 120 Anmeldungen. Da das Motto des ersten Tages "Didactical perspectives, Practical examples, Good practice" ist - wird diese Tagung auch für Dozierende und Lehrpersonen sehr interessant #p2t www.ilias-conference.org
Wait while more posts are being loaded