Profile

Cover photo
111 followers|33,450 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Die Panzer heutiger Schildkröten dienen vor allem zum Schutz vor Feinden. Doch ursprünglich könnte der Schild eine andere Funktion gehabt haben: Afrikanische Fossilien stützen die These, nach der sich die Rippen der Schildkröten zum Panzer verbreiterten, damit die Tiere besser graben konnten. 
 ·  Translate
Die Panzer heutiger Schildkröten dienen vor allem zum Schutz vor Feinden. Doch ursprünglich könnte der Schild eine andere Funktion gehabt haben: Afrikanische Fossilien stützen die These, nach der sich die Rippen der Schildkröten zum Panzer verbreiterten, damit die Tiere besser graben konnten.
1
Add a comment...

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Die Larven der meisten Schwebfliegen sind als Nützlinge bekannt, weil sie sich von Blattläusen und anderen Insekten ernähren. In den Tropen Südamerikas, wo es sehr viele Schwebfliegen-Arten gibt, sind Blattläuse jedoch relativ selten. Manche Larven sind deshalb zu Vegetariern geworden, während eine spezielle Art sich den stark klebrigen Blättern des fleischfressenden Sonnentaus angepasst hat. 
 ·  Translate
1
1
Add a comment...

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Nicht alle Hominiden der Gattung Australopithecus waren gut an das harte Zubeißen angepasst. Der chronologisch gesehen jüngste Vertreter, Australopithecus sediba, war vor zwei Millionen Jahren wohl nicht mehr in der Lage, Nüsse und Samenkörner mit seinen Mahlzähnen zu knacken. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Forschungsteam nach Computersimulationen.
 ·  Translate
Nicht alle Hominiden der Gattung Australopithecus waren gut an das harte Zubeißen angepasst. Der chronologisch gesehen jüngste Vertreter, Australopithecus sediba, war vor 2 Mio. Jahren wohl nicht mehr in der Lage, Nüsse und Samenkörner mit seinen Mahlzähnen zu knacken. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher nach Computersimulationen.
1
Add a comment...

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Raben können Aufgaben lösen, die eine Kooperation mit Artgenossen voraussetzt. Damit besitzen sie eine Fähigkeit, die bislang nur bei wenigen Spezies wie Schimpansen und Elefanten beobachtet wurde. Die Raben merken sich auch jene Partner, die sie übers Ohr hauen und verweigern ihnen danach die weitere Zusammenarbeit.
 ·  Translate
2
1
Add a comment...

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Auf einem Berg in Südost-Brasilien wurde ein bisher unbekannter Sonenntau entdeckt. Die fleischfressende Pflanze bringt es auf eine Gesamtlänge von 1,5 m. Es handelt sich damit um den größten bisher bekannten Sonnentau Amerikas. Botaniker wurden auf die Art anhand eines Fotos aufmerksam, das auf dem sozialen Netzwerk Facebook gepostet wurde. Die Pflanze, die auf den Namen Drosera magnifica (der „Prächtige Sonnentau“) getauft wurde, formt lange, niederliegende und verzweigte Stämme.
 ·  Translate
1
2
Add a comment...

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Chemnitzer Forscher statteten einen Bildband zum „World Press Photo Wettbewerb“ mit gedruckter Elektronik aus und schufen für jedes Siegerfoto ein eigenes Klangumfeld.
 ·  Translate
1
1
Add a comment...
Have them in circles
111 people
A Just's profile photo
Cetin K's profile photo
Astronomieschule Oliver Debus's profile photo
St.Stephan's Kliniken's profile photo
Jens Vogel's profile photo
leo leibmann's profile photo
Anika Rehder's profile photo
Frank Nowak's profile photo
Inge G. Jurk-Prommersberger's profile photo

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Menschliche Eingriffe wirken sich negativ auf die Bestäubung und Samenausbreitung von Bäumen und anderen Waldpflanzen aus. Verantwortlich ist in erster Linie der Rückgang der daran beteiligten Insekten, Vögel und Säugetiere. Damit verringert sich langfristig die Möglichkeit des Waldes, eigenständig nachzuwachsen.
Dieser Effekt ist sowohl in tropischen Wäldern als auch in Wäldern der gemäßigten Breiten beobachtbar.

Das zeigt ein Vergleich von 408 Studien zur Regeneration von Waldpflanzen in 34 Ländern rund um den Globus. Diese erste globale Meta-Analyse über Waldregeneration veröffentlichten Forschende der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und der Goethe-Universität Frankfurt im Fachjournal „Scientific Reports“.
 ·  Translate
Bestäubung von Waldbäumen ist weltweit bedroht. Menschliche Eingriffe wirken sich negativ auf die Bestäubung und Samenausbreitung von Bäumen und anderen Waldpflanzen aus. Verantwortlich ist in erster Linie der Rückgang der daran beteiligten Insekten, Vögel und Säugetiere.
1
Add a comment...

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Eine Sternenexplosion, die sich vor rund zwei Millionen Jahren in der Nähe unseres Sonnensystems ereignete, hat auch auf dem Mond Spuren hinterlassen. Das ergab eine neue Analyse von Bodenproben, die während der Apollo-Missionen zwischen 1969 und 1972 gesammelt worden waren.
 ·  Translate
Eine Sternenexplosion, die sich vor rund zwei Millionen Jahren in der Nähe unseres Sonnensystems ereignete, hat auch auf dem Mond Spuren hinterlassen. Das ergab eine neue Analyse von Bodenproben, die während der Apollo-Missionen zwischen 1969 und 1972 gesammelt worden waren. Bild: NASA
1
Add a comment...

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Der Löwenzahn hat in der Natur viele Feinde. Vor diesen schützt er sich mit einem latexhaltigen Saft. Forscher aus Jena und Bern konnten jetzt nachweisen, dass eine einzige Substanz aus dem bitteren Latexsaft die Wurzeln der Pflanze gegen gefräßige Maikäferlarven schützt.
 ·  Translate
Löwenzahn: Latex gegen Maikäfer-Larven. Der Löwenzahn hat in der Natur viele Feinde. Vor diesen schützt er sich mit einem latexhaltigen Saft. Forscher aus Jena und Bern konnten jetzt nachweisen, dass eine einzige Substanz aus dem bitteren Latexsaft die Wurzeln der Pflanze gegen gefräßige ...
1
Add a comment...

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Ein internationales Astronomenteam hat den bislang heißesten und massereichsten bekannten Doppelstern entdeckt. Seine Komponenten liegen so nah beieinander, dass sie sich gegenseitig berühren. Die beiden Sterne könnten auf ein dramatisches Ende zusteuern, bei dem sich beide Sterne entweder zu einem einzigen riesigen Stern verbinden oder ein doppeltes Schwarzes Loch bilden.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Wenn Menschen in neue Gebiete einwandern, schleppen sie Pflanzenarten mit ein. Wissenschaftler haben nun erstmalig eine Übersicht über diese vom Menschen verursachte Ausbreitung der Pflanzen auf andere Kontinente erstellt. Demnach wurden bereits 13.168 Pflanzenarten verschleppt. Das entspricht 3,9 Prozent der weltweiten Artenzahl an Pflanzen.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Scienceticker

Shared publicly  - 
 
Keinen Partner für die Paarung zu finden, stellt für jedes Tier ein existenzielles Problem dar. Manche Plattwürmer können aber zur Not auf Artgenossen verzichten und sich selbst befruchten, indem sie sich Sperma in den Kopf spritzen.
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
Have them in circles
111 people
A Just's profile photo
Cetin K's profile photo
Astronomieschule Oliver Debus's profile photo
St.Stephan's Kliniken's profile photo
Jens Vogel's profile photo
leo leibmann's profile photo
Anika Rehder's profile photo
Frank Nowak's profile photo
Inge G. Jurk-Prommersberger's profile photo
Contact Information
Contact info
Phone
030-85966767
Email
Address
Redaktion Scienceticker.info Stefan Jacobasch Wielandstr. 23 12159 Berlin
Story
Tagline
Tagesaktuelle Nachrichten aus der Wissenschaft