Profile cover photo
Profile photo
Gemeinde Potzlow
17 followers
17 followers
About
Posts

Post has shared content

Post has attachment
Photo
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment

Pressemeldung

Erstes Uckermärker Sommerkino in Potzlow
 
Potzlow. Mit einem solchen Erfolg hätten die Mitglieder des Vereins „Mittelpunkt der Uckermark e.V.“ in ihren kühnsten Träumen nicht gerechnet, nicht einmal Christian Hernjokl, der die Idee zu diesem Event gehabt hatte. Über 200 Einheimische, Touristen und Neugierige aus den Nachbarorten strömten am Sonnabend, dem 18. August, zur Badestelle am Potzlower See, um dort die Premiere des Uckermärker Sommerkinos zu erleben, für die der Dorfverein den DEFA-Klassiker „Die Legende von Paul und Paula“ geordert hatte. „Es stimmte einfach alles“, schwärmt der Vereinsvorsitzende Gerd Krug. „Das Wetter war phantastisch, die Location war toll und die gastronomische Versorgung mit Grill, Wein und Bier hat auch hervorragend funktioniert.“ Die Filmbesucher saßen am Ufer – im See war ein Gerüst, an dem die Leinwand befestigt worden war. Am Abend wurde es komplett windstill, das Bild auf der Leinwand spiegelte sich in der glatten Seeoberfläche. Als die Sonne hinter den Hügeln verschwand, begann der Projektor zu schnurren. Gespielt wurde hier wie im richtigen Kino – nicht mit Beamer und DVD, sondern mit einer uralten Landfilmanlage – Baujahr 1953 – und einer 35 mm Filmkopie. „Das war wie früher, wenn der Landfilm zu Besuch kam und in den Dorfgaststätten Filmvorführungen veranstaltete. Einfach ein tolles Erlebnis“, freute sich ein älterer Zuschauer. Am Ende gab es ein Feuerwerk und jede Menge Applaus.
Geholfen beim ersten Potzlower Sommerkino haben Andre Berndt von der Diskothek „Two Brothers“, der Verstärker und Lautsprecher zur Verfügung stellte, der Journalist Matthias Bruck, der seine Landfilmanlage bereitstellte und die Vorführung übernahm sowie Olaf Steckmann von der Dachdeckerei Werner & Steckmann GmbH aus Potzlow, der das Baugerüst in den See stellte.
„Die Leute waren begeistert – für uns steht fest, dass dies nur das erste Uckermärker Sommerkino in Potzlow gewesen ist und wir  im kommenden Jahr mit mehreren Filmvorführungen fortsetzen“, kündigt Gerd Krug an und dankt nochmals allen, die zum Erfolg dieses Events beigetragen haben.
 
Mittelpunkt der Uckermark e.V.
Gerd Krug (Vorstandsvorsitzender)
Prenzlauer Str. 1a
17291 Oberuckersee OT Potzlow
kontakt@potzlow.de
Add a comment...

Post has attachment
"Die Legende von Paula"
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
1. Uckermärker Sommerkino (40 Fotos)
40 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
1. Uckermärker Sommerkino
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Gemeinsames Dorffest von Potzlow und Strehlow
Potzlow/ Uckermark ist Vielfalt – unter diesem Motto fand am vergangenen Wochenende das gemeinsame Dorffest von Potzlow und Strehlow statt. Die Kunde vom Festwochenende wurde in diesem Jahr sogar in die Lüfte getragen. Über 120 mit Helium gefüllte Luftballons stiegen am Samstagnachmittag in den uckermärkischen Sommerhimmel.  „Wir hoffen natürlich nicht, dass sie auf Nimmerwiedersehen verschwinden, sondern dass es Rückmeldungen gibt“, sagt der Vorsitzende des Potzlower Dorfvereins „Mittelpunkt der Uckermark e.V.“ Gerd Krug. Denn an die Ballons waren Karten angeknüpft worden, die ausgefüllt und nach Potzlow zurückgeschickt werden sollen. „Der Ballonfinder, der am weitesten von Potzlow entfernt wohnt, erhält als Belohnung eine Eintrittskarte für die Landesgartenschau, die im kommenden Jahr in Prenzlau stattfindet“, versichert der Vereinschef. „Also lohnt es sich durchaus nach den Ballons zu suchen. Wir sind schon ganz gespannt, wie weit der Wind sie getragen hat“, fügt er hinzu. Zu jeder Karte gehört ein „Ballonkind“. Natürlich erhält auch das entsprechende Siegerkind einen Preis, nämlich einen Kinogutschein im Wert von 25 €.
Diese Ballonaktion wurde durch die Landesgartenschau Prenzlau und die Stadtwerke Prenzlau GmbH ermöglicht. Natürlich war sie nicht der alleinige Höhepunkt des Dorffestes am Mittelpunkt der Uckermark. Bereits am Freitagabend waren die Jugend und die Junggebliebenen zur Disco eingeladen. Am Samstag begann dann um 11 Uhr das Dorffest mit Frühschoppen und Blasmusik. Das Familienprogramm startete 13 Uhr mit Bogen- und Torwandschießen, einem Flohmarkt, Kinderschminken, Line Dance mit den Blue Lake Liners aus Prenzlau, einer Bogenrutsche sowie Spaß und Stimmungsliedern mit dem Entertainer Heiko Harig. Am Abend sorgte die Gruppe TEST mit ihrem Liveprogramm für das Zucken im Tanzbein. „Der absolute Höhepunkt, und darin sind wir uns alle einig, war jedoch der Auftritt von 5  Potzlower und Strehlower Frauen“, berichtet Ortsvorsteher Andre Henke. Die Dorfschönheiten tanzten in Flamenco-Kleidern einen flotten CanCan. Sechs Männer, die mit Kittelschürzen bekleidet und Kopftüchern und Schrubbern bewaffnet waren, kamen zum 2. Act hinzu. „Da war das Gekreische und Gelache natürlich groß“, schmunzelt Gerd Krug,  „und zwar nicht nur im Publikum, sondern auch auf der Bühne.“
Wir möchten uns herzlich bedanken bei allen Sponsoren, die mit ihrer finanziellen Unterstützung dazu beigetragen haben, dass wir auch in diesem Jahr unseren Gästen ein Dorffest in diesem Rahmen präsentieren konnten, bei den Gewerbetreibenden, die uns kulinarisch fantastisch versorgt haben und nicht zuletzt bei allen fleißigen Helfern, die durch ihren engagierten Einsatz dafür gesorgt haben, dass die Besucher begeistert waren.
Das gilt besonders für unseren Ortshauswart Hans-Joachim Zimmermann mit seinem Team, den Potzlower SV 49 und den Schmöllner Schützenverein.
Am frühen Sonntagnachmittag waren auf der Potzlower Festwiese keinerlei Spuren der ausgelassenen Feier mehr erkennbar, da viele freiwillige Helfer bereits am Vormittag zur  Aufräumaktion gekommen waren. „Auch ein Zeichen für den Rückhalt in unserem Ort“, freut sich Andre Henke.
Im kommenden Jahr wird das Potzlower Dorffest am 27. Juli stattfinden.
Doch ehe man mit den Vorbereitungen darauf beginnt, gibt es in diesem Sommer noch einiges zu tun. Am 18. August beispielsweise wird der Verein großes Kino machen. Am Potzlow See startet dann erstmals das „Uckermärker Sommerkino“. Unter freiem Himmel wird es einen DEFA-Klassiker zu sehen geben . „Welchen? – Das wird noch nicht verraten“, sagt Krug. „Auf jeden Fall aber mit einer echten Dorfkino-Landfilmanlage, inklusive Geratter der Projektoren und Pullerpause wegen Filmriss“.
Am 22. September lädt der Verein zum „3. Uckermärker Bauernmarkt“ auf dem Strehlower Brink ein. „Und wie in jedem Jahr feiern wir am ersten Sonntag im Dezember das Potzlower Rolandfest“, ergänzt Henke.
Photo
Photo
2 Photos - View album
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded