Profile cover photo
Profile photo
Paul Ampletzer (The Killer for Two)
686 followers -
Nerd im Partymodus
Nerd im Partymodus

686 followers
About
Paul's interests
View all
Paul's posts

Hi,
ich wollte mal so in den Raum fragen, ob es in München eine Art Stammtisch gibt oder ob daran Interesse bestehen würde.
Gerade jetzt im Sommer könnte ich mir so ein gemütliches Treffen im Biergarten gut Vorstellen und man würde auch mal die Gesichter hinten den Mienen kennen lernen. Zusätzlich würde ich meinen Wöchentlichen Kisten-Drop bei dem Treffen machen, was dann etwas über 4000 alleine meinerseits sein dürften.
Ich freu mich auf Rückmeldungen.
greez

Hallo liebe Gemeinde,
Ich spiele jetzt doch schon den ein oder anderen Tag und hab ich der Zeit auch schon einige Ideen gehabt. Die meisten hab ich wieder verworfen allerdings sind 5 davon geblieben. Ich habe mir erlaubt am Ende des Beitrags noch kurz etwas über mich und warum ich diese Ideen vorschlage geschrieben.


So ich komme endlich zu meinen Ideen:
- Chat-handel in Chefreichweite ohne Kosten
Die Idee dahinter ist eigentlich recht simple. Wenn ich als Chef in Reichweite einer Miene bin, kann ich alles kostenlos machen. Warum also nicht auch den Chat -handel kostenlos solange man in Reichweite ist? Dadurch könnten Freunde sich kostengünstiger helfen und es würde nicht die Logik des Spiels brechen. Auch eine Beeinflussung vom Markt sehe ich dadurch nicht wirklich.

- Mienen in Reichweite alle auf einmal reparieren
Das ganze soll natürlich nicht kostenlos, schließlich haben wir jetzt die LKW's zum einsammeln von Kisten, warum nicht auch zum reparieren?

- Partnerschaften von Firmen
Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht wie man dass am besten umsetzen würde. Ich ringe hier schon länger mit mir selbst wie ich es mir selber überhaupt vorstelle, da gerade das balancing damit sehr gefährdet ist. Dennoch würde ich mir oftmals wünschen etwas enger mit anderen zusammen zu spielen anstatt das Spiel nur am Wochenende, zum gemeinsamen Kisten abwerfen, als Game mit anderen zu erleben.
Gemeinsame Mienen oder Lagen wäre da vllt schon eine Idee aber ich möchte es als Roh-Idee mal in den Raum geworfen haben.

- Erhöhung der zulässigen Km/h Zahl für den KM Erfolg.
Richtig schon sehr oft vorgeschlagen, mit der Idee doch für Radfahrer einen eigenen Bereich zu machen etc. Ich verstehe warum es nicht gemacht wird, jedoch muss ich sagen dass es bei Ø 8,5 Km/h etwas ärgerlich ist, dass die meiste Zeit nicht gezählt wird, daher hier nur der Vollständigkeit halber.

- Offline Maps
wurde nach dem Update noch nicht wieder aufgerollt, finde ich allerdings als Zugfahrer sehr praktisch, da sich dann das Spiel darauf konzentrieren kann mir die Mienen und Kisten anzuzeigen statt immer zu versuchen bei schwachem Netz und ~120 Km/h die Karte nachzuladen. Auch nicht im Zug lebe ich auf dem Land und da würde es doch sehr helfen. Idealerweise mit der Möglichkeit die Map auf der SD-Karte zu speichern.



Für die, die es interessiert hier noch kurz mein und meine Spielweise erzählen, damit ihr ein Gefühl dafür habt, warum ich diese Ideen habe.
Ich wurde vor 37 Tagen von meinem besten Kumpel dazu gebracht doch auch endlich mit dem Spiel anzufangen.
Durch ein paar Millionen die sich über den Chat-handel von seinem auf mein Konto verirrt hatten, war ich in der Lage recht schnell mir ein paar Mienen aufzustellen und so einen guten Start hinzulegen.
Er spielt primär um meinen Heimat und Wohnort auf dem Land und ich als Pendler habe den Weg von zuhause zur Arbeit. Dabei bin ich sowohl zu Fuß, mit dem Zug und den Inlinern unterwegs.
Für die Strecke und den Weg den ich Tag täglich zurück lege besitze ich relative wenige Mienen und konzentriere mich primär auf das reparieren von Mienen. Bevor jetzt jemand sagt: "Aber das ist doch nicht der Sinn und Zweck des Spiels", mag sein, doch wenn ein Spiel mehrere Möglichkeiten bietet es zu spielen warum nicht?
Zurück zum Thema, ich mache 3x die Woche die Quest bei der ich 465 Mienen reparieren soll. Am Wochenende wird sich mit meinem Kumpel zusammen gesetzt und wir tauschen Materialien aus um beide voran zu kommen und ich werfe meine 1500-2000 Kisten ab. (Nachdem ich gerade in meinem Ohr Stimmen laut werden höre wie ich so viele Kisten schaffe: Servicecenter 4 und mehr als 10km auf den Inlinern pro Tag).
Durch den Tausch und die Kisten von mir, schafft er es Drohnen-Forschung zu betreiben und ich krieg z.B. mein Service-Center voran ohne selber nur noch Batterien zu erzeugen.
Ich finde es persönlich interessant das Spiel auf diese Art zu spielen und dadurch den Konkurrenzkampf mit 100 LVL höheren zu umgehen. Ich fühle mich etwas weniger wie der große Konzern, sondern mehr wie die kleine Firma, die durch Service-Arbeiten und Kooperationen sich langsam etwas eigenes aufbauen kann. Die Art von Firma die nicht nach dem höchsten Profit strebt sondern Spaß an der Arbeit hat. (Okay ja, ich interpretier etwas zuviel rein ;) )

So viel zu viel Text aber ich bin gespannt was ich an Rückmeldungen erhalte und bitte euch direkt im Voraus Beleidigungen, Private Fehden oder vergleichbares hier zu unterlassen.
Vielen Dank,
Hochachtungsvoll
Paul aka The Killer for Two

Post has shared content

Post has attachment
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
HAF-XB Monster-Cube
11 Photos - View album

Post has shared content

Post has attachment

Post has shared content
Gut geschrieben und Informativ 

Post has shared content

Post has shared content
"Ich fuchste mich in Genetik ein, um meinem Quellcode zu verstehen. Jemand hatte bei mir einen Bug gefunden und ich wollte ihn reproduzieren, koste es was es wolle."

Post has shared content
(Y) Als Kind habe ich Larry geliebt :D
Das Spiel muss man spielen, wenn man Larry noch nicht kennt... alle anderen natürlich sowieso! ;)
Wait while more posts are being loaded