Profile cover photo
Profile photo
Denny Fuchs
116 followers -
Informatiker MIT Freundin hat nicht jeder ;-)
Informatiker MIT Freundin hat nicht jeder ;-)

116 followers
About
Denny's posts

Post has attachment

Post has shared content
Weizen ist in letzter Zeit zum Sündenbock für vieles geworden: Er soll dick machen, Allergien auslösen und für Unverträglichkeiten sorgen. DRadio-Wissen-Biologin Verena von Keitz sagt: Weizen ist nicht böse - das Problem liegt woanders.


Post has shared content
Formel 1 für das 21. Jahrhundert: FPV Drone Racing

Post has shared content
I need your support

Most of you probably know that OctoPrint’s development has been heavily sponsored by BQ since August 2014, mostly by employing me (Gina Häußge) full time for working on it. If you've been following OctoPrint since before that, you've seen what enormous change in pace that has allowed me to achieve and what it has made possible. To give just one example, the plugin system was a behemoth to implement and I wouldn't have been able to make it this powerful without being able to concentrate on it exclusively.

All this would not have been possible if OctoPrint hadn't become my full time project. It wouldn't have been possible if I'd had to try to get this work done on evenings, weekends or my vacations, constantly losing focus and having to recover my steps. So far, the bill for this heavy involvement on my part has been paid by BQ. And if you look into the commit history, it becomes pretty evident how heavy that involvement really is. Sadly, due to reasons that are beyond my control, BQ’s patronage is not possible much longer. I'm indescribably grateful they've sponsored my work for as long as they did, and I fully understand the reason why that's simply not possible any more now.

I think I've created a very powerful piece of software here. I enjoy working on it, I enjoy helping people by enabling them to optimize and automate their 3d printing workflow, on top of remote controlling and monitoring their machines. I would love to continue to work full time on OctoPrint, to keep implementing the many ideas I've envisioned for it but have not yet gotten around to, like a way more granular access control system, even more extendability, making it easier to support additional printer protocols via plugins and so on. But since I have bills to pay, it isn't enough for me to love what I'm doing here, I also need to be able to afford that dedication. In a nutshell, it is plain impossible for me to spend this much time and energy on something that is not my job.

You've seen what I've been able to do over the past couple of years. I promise you that if I'm able to continue working at this level of involvement, more awesome things are going to happen. If you love OctoPrint and believe in its potential and my skills to get it there, please consider supporting me on Patreon.

My contract with BQ ends in a couple of weeks. I should hopefully still be able to continue working on OctoPrint for some time after this, to see if it becomes financially viable to commit to do this long term through community funding.

If it doesn't, I'll have to find myself a regular full time job again, and - to be completely honest here - that would probably be the end of my involvement in OctoPrint. I maintained and developed this project for one and a half years next to a full time day job as a software architect before I got hired by BQ, and from that experience I know that this won't work. I can't do this properly as an after-hours/weekend side project, and I also won't attempt that anymore considering what it did to my life and health the last time. I'm telling you this because I think I have to give you all the facts to enable you to see the whole picture and to make an informed decision, and this is sadly how things are.

But no matter how things turn out, OctoPrint will of course stay open source, and you’ll always have what’s already there to use and improve on, even if I have to step away from it.

TLDR Please support me on Patreon.


Post has shared content
IRC so: »i> Isotopp: Ich habe jetzt nen Mac als Arbeitsplatzrechner... Was will man als UNIX Hacker zuerst an Tools installieren?«

Du willst als Browser Chrome verwenden. MacOS und insbesondere Safari sind nur marginal oberhalb von MSIE angesiedelt, was Sicherheit angeht.
https://www.google.com/chrome/browser/desktop/

Dann mußt Du leider Geld in die Hand nehmen und 1Password kaufen, und das als Paßwortmanager für Mac und iPhone/Android installieren. 1Password ist, wie jeder Paßwortmanager, ein Sicherheitsrisiko indem er alle Paßworte an einer Stelle konzentriert, aber die durch 1Password generierten Paßworte sind besser als die, die Du Dir ausdenkst. Außerdem stellt 1Password sicher, daß Du keine Duplikate hast, daß Du keine alten Paßworte hast und zeigt Dir, welche Paßworte auf gefallenen Sites liegen die älter sind als der Hack der Site. 1Password authentisiert Binaries, bevor es da Paßworte reinpasted. Netto ist es ein großer Sicherheitsgewinn.
https://itunes.apple.com/us/app/1password-password-manager/id568903335?mt=8

Adium ist ein Chatprogramm, das alle möglichen Chatprotokolle vereinigt. Es ist sehr bequem, basiert aber auf einer sehr veralteten Version von libpurple und wird nicht mehr gut gepflegt. Ich war sehr zufrieden, verwende es aber nicht mehr. Wenn man es gegen Hangouts einsetzt und 2FA an hat muß man ein anwendungsspezifisches Spezialpaßwort für Adium festlegen, da es mit Googles 2FA und OAuth auch in 2016 nicht zurecht kommt. EDIT: Gerade angestartet, es kommt ein Update, "updated libpurple to 2.10.12"
https://adium.im/

Ich habe mir Alfred2 gekauft und installiert (nicht die Version aus dem App Store, sondern einen Sideload, weil die Version im App Store kastriert ist). Der Hauptanwendungszweck von Alfred ist eine Pasteboard History, auch wenn es noch viele weitere Funktionen hat.
https://www.alfredapp.com/

Außerdem habe ich divvy gekauft und installiert. divvy speichert Window-Positionen auf Hotkeys und erlaubt es Browser- und Terminal-Fenster auf Tastendruck zu positionieren. Ich habe meinen Bildschirm in vier 2/5 breite vertikale Streifen unterteilt und kann die mit Alt-Ctrl Q, W R, T abrufen. Drei 3/5 breite Streifen habe ich auf Alt-Ctrl-E, D und C liegen. Damit positioniere ich in der Regel Chrome- und iTerm2-Fenster (siehe unten).
https://itunes.apple.com/us/app/divvy-window-manager/id413857545?mt=12

Auf dem Mac beendet Cmd-Q ein Programm. Das nervt. Karabiner kann das verhindern und viele andere Convenience-Funktionen machen.
https://pqrs.org/osx/karabiner/

Auf dem Mac Anwendungen installieren bedeutet meist, sie nach /Applications zu ziehen. Deinstallation geht "durch Löschen", hinterläßt dann aber Plist-Dateien und andere Trümmer. Besser: AppCleaner
https://freemacsoft.net/appcleaner/

Ich verwende ControlPlane. Das ist so was wie Tasker: Der Rechner erkennt sein Environment und konfiguriert sich um.
http://www.controlplaneapp.com/

Auf meinem Rechner liegt Cathode rum, aber das ist nur ein Witz. Eigentlich will man iTerm2.
https://itunes.apple.com/us/app/cathode/id499233976?mt=12
https://www.iterm2.com/

Manche Menschen können nicht ohne Flux, das die Farbtemperatur des Bildschirms nach dem Sonnenstand ändert.
https://justgetflux.com/

GrandPerspective hilft mir, Platz auf der SSD zu halten.
http://grandperspectiv.sourceforge.net/

iStat Menus ist viel zu teuer, blendet aber für mich essentielle Dinge in der Statuszeile des Macs ein. MenuMeters ist ein freier Ersatz, zeigt aber nicht die Dinge, die ich sehen will.
https://bjango.com/mac/istatmenus/

Nachdem man XCode installiert hat, will man Homebrew. Macports ist hoffnungslos hinterher und nervt auch im Management.
http://brew.sh/

Als RSS Reader habe ich ReadKit im Einsatz.
http://readkitapp.com/

Texteditor ist TextWrangler.
https://itunes.apple.com/us/app/textwrangler/id404010395?mt=12

TinkerTool kann man mal durchsehen, aber ich habe gar nicht viel umgestellt.
http://www.bresink.com/osx/0TinkerTool/download.php

Transmission ist ein netter Torrent Client.
https://www.transmissionbt.com/download/

Tunnelblick installiert und betreibt openvpn.
https://tunnelblick.net/downloads.html

Ich habe VMware Fusion gekauft, brauche aber auch VirtualBox für manche Appliances, weil das bei anderen Leuten populärer ist. Ich finde es hakelig im Vergleich zu Fusion.
https://my.vmware.com/web/vmware/info?slug=desktop_end_user_computing/vmware_fusion/8_0
https://www.virtualbox.org/wiki/Downloads

Es gibt Skype, HipChat und Slack. Ich hasse sie alle und verwende die Chrome Hangouts App (nicht Extension, die gibt es auch).

Ich habe im Haushalt diverse Instanzen AirServer installiert, weil das super bequem ist, das Bild vom Laptop auf den Fernserver mit dem Mini dran zu werfen.
http://www.airserver.com/Download

Für Android Telefone gibt es Android File Transfer.
https://www.android.com/filetransfer/

Ich habe vor Urzeiten mal BusyCal gekauft und verwende das immer noch statt des Mac Kalenders. Funktioniert für mich besser. 
https://itunes.apple.com/us/app/busycal-2/id567245998?mt=12

Ich habe eine Lizenz für Camtasia und bin mit dem Produkt für meine bescheidenen Bedürfnisse überaus zufrieden.
https://itunes.apple.com/us/app/camtasia-2/id478330793?mt=12

Mein OCR macht PDFScanner.
https://itunes.apple.com/de/app/pdfscanner-simple-document/id410968114?l=en&mt=12

Aus dem Homebrew kommen Ansible, bazaar, gimp, git, global, go, innotop, joe, keybase, lua, mysql, nmap, node,  openssl, python, python3, ruby, subversion, unrar, watch, wireshark, xz und youtube-dl.

Dazu kommt PHP aus dem git-Repo (plus die Dependencies dafür aus dem Homebrew).

Post has shared content
Drone Chainsaw Massacre!

Post has attachment
Und ich glaube, auch die Kontrolleure finden das Ding nicht toll. Die Überprüfung dauert gefühlt pro Check rund 10 Sekunden.

Post has shared content
"Mama, hast Du noch Kartoffeln?"
"1 oder 2 Kisten?"
"Mama, ich wohn im Dorf!"
"OK, dann nur einen kleinen Eimer"
Photo

Post has shared content

Post has shared content
Wait while more posts are being loaded