Profile cover photo
Profile photo
C. F. K.
392 followers -
100% handmade - garantiert gähnmanipuliert - Warnung: kann Spuren von Zynismus enthalten.
100% handmade - garantiert gähnmanipuliert - Warnung: kann Spuren von Zynismus enthalten.

392 followers
About
C. F.'s posts

Post has attachment

Post has attachment
Habe gerade meine schwarz-weiße Phase bei Instagram. 
Übe mein "Sehen" mit einem kleinen Ausflug zur "Streetfotografie" mit dem iPhone.
Experimental und just for fun. Wie immer bei Instagram.

http://web.stagram.com/n/cfkone/

Post has attachment

Post has attachment

Post has shared content
Fotofreunde aufgepasst...
von Portrait bis Bettgeschichte

350 Euro (erm. 300 Euro)

maximal 12 Teilnehmer im Kino "Moviemento" am Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin mit  Antje Kröger und Hans Praefke

Anmeldung: post@weisses-schwarz-fotografie.de


Programm:

Sonnabend, 22.09. (10 bis 20Uhr)

10 Uhr bis 11 Uhr: Vorstellung und Einführung

11 Uhr bis 12.30 Uhr: „Mein schönstes sinnliches Foto“ - Bildbesprechung

12.30 Uhr bis 13.30 Uhr: Mittagspause

13.30 Uhr bis 14.30 Uhr: „Venus und Adonis “ – Vortrag über Aktfotografie von Antje Kröger

14.30 Uhr bis 15.00 Uhr: Kaffeepause
 

15.00 Uhr bis 16.00 Uhr: alle Teilnehmer und Dozenten und Modelle:

„Das Antlitz der Venus“: Immer nur nackt oder was macht Sinnlichkeit wirklich aus? Momente, Gesten, Bewegungen, Stimmungen, Blicke etc.

Regen. Er machte sich früh auf den Weg. Bis auf eine dunkelhaarige Frau im hinteren Teil des Raumes war an diesem Morgen sein Café menschenleer. Ihr ruhiger aber nur auf ihn gerichtete Blick verbrannte sein Gesicht ohne anfänglichen Schmerz,

16.00 Uhr bis 18.00 Uhr: 60minütige Gruppenarbeit (im Wechsel):

Antje Kröger: „Zeig Dich, Venus!“: Available Light, Kreativität und Inszenierung, Enthüllung, „Ich sehe was, was Du nicht siehst“, Requisitenkoffer

doch als sie das Gesicht nach draußen wendete und scheinbar gedankenverloren die oberen zwei Knöpfe ihrer bis dahin streng geschlossenen Bluse öffnete und mit ihrem beringten kleinen Figer anfing, am dritten Knopf zu spielen

Hans Praefke: „Die nackte Venus“: Der ausgezogene Blick: „Zieh' Dich aus, Baby, zieh mich an!“ Studiotechnik, Lichtsetting, Hintergründe, Blitztechnik in der Aktfotografie

und als sie viel später, in ihrem Apartement, nichts mehr anhatten als das Licht, wußte er, dass er bis zu seinem Tod dieses eine Bild in sich tragen würde: den kleinen Finger auf dem dritten Blusenknopf.

 

Sonntag, 23.09. (10 bis 18 Uhr)

10 Uhr bis 11 Uhr: „Erotik aus weiblicher und männlicher Sicht“ – zwei Aktfotografen im Blick.

Moralische Verantwortung, Vertragliches, Bildrechte – ein Gespräch mit Hans Praefke

 

11 Uhr bis 12.30 Uhr: Bildbesprechung Fotos vom Vortag, erste Gruppe; Fragen beantworten

12.30 Uhr bis 13.30 Uhr: Mittagspause

13.30 Uhr bis 14.30 Uhr: Bildbesprechung Fotos vom Vortag, zweite Gruppe; Fragen beantworten

14.30 Uhr bis 15.00 Uhr: Kaffeepause

15.00 Uhr bis 17.30 Uhr: Inszenierte Fotografie mit allen Dozenten und allen Teilnehmern

Hineinsteigern in einen speziellen Ausdruck oder eine erotische Stimmung, Einzelinszenierung, Paarinszenierung, Emotionen herausfordern, kühler Blick auf heißes Setting, Licht und Schatten, Einsatz von Requisiten, Provokation, Suche nach der erotischen Pose und dem sinnlichen Moment

17.30 Uhr bis 18.00 Uhr: Verabschiedung und Feedback

Auf dass Opera <=9.x noch ein größerer Mist aus zusammengetacktertem Browsermüll ist, als der berüchtigte Dreck von Microsoft.

Post has attachment

Wird die Marseillaise nun in Hollandaise umbenannt?

Ach Google+, ich hatte es schon immer schwer mit Fernbeziehungen, wie Du eine bist.

Post has attachment
Ich experimentierte mit Videoanimationen:
http://youtu.be/rhGZwGkpZVI
Wait while more posts are being loaded