Der Verleger des +DONAUKURIER äußert sich zum #Leistungsschutzrecht . Er plädiert für einen freien Wettbewerb ohne staatliche Reglementierungen. Verlage sollten vielmehr durch Inhalte überzeugen, dann finden sich auch zahlungswillige Leser. - Recht so. Letztendlich profitieren gerade kleinere Verlage von der Weiterverbreitung ihrer Artikel im Netz und freuen sich über neue Leser, auch wenn diese den Weg über GoogleNews genommen haben.
Shared publicly