Profile cover photo
Profile photo
Charismatische Erneuerung
317 followers -
Charismatische Erneuerung in der Katholischen Kirche in Deutschland
Charismatische Erneuerung in der Katholischen Kirche in Deutschland

317 followers
About
Charismatische Erneuerung's posts

Post has attachment
Willkommen zu den Mittendrin-Wochenenden!

Es ist soweit, in diesem Jahr geht das neue Format an den Start. Die regionalen Mittendrin-Wochenenden der Charismatischen Erneuerung in der Katholischen Kirche finden an fünf verschiedenen Orten in unserem Land statt. Familien und Singles, Erwachsene jeden Alters, Jugendliche und Kinder. Lebendig, altersrelevant - eine Zeit, um die Liebe Gottes zu entdecken und zu feiern! Das ist die Vision: Menschen sollen mit der frohen und befreienden Botschaft des Evangeliums in Kontakt kommen.

Und es ist auch die befreiende Botschaft von Ostern: „Sogleich verließen sie das Grab und eilten voll (...) großer Freude zu seinen Jüngern, um ihnen die Botschaft zu verkünden“ (vgl. Mt. 28,8). Die gute Nachricht von Ostern ist, dass es lohnt, sich auf den Weg zu machen und den gemeinsamen Glauben zu bezeugen, damit diese Dynamik der Auferstehung Jesu Christi in unseren Herzen lebendig wird und uns sowie andere Menschen entzünden kann.

Als die junge Gemeinde in Jerusalem zum Gebet zusammenkommt, bebt der Ort, an dem sie versammelt sind, und alle werden mit dem Heiligen Geist erfüllt (vgl. Apg 4,31). Diese außergewöhnliche Gotteserfahrung der noch nicht institutionalisierten Kirche ist auf der Überzeugung gegründet, dass Jesus gegenwärtig ist und der Weg zu ihm nur ein Gebet weit entfernt ist. Jesus ist in seinem Dienst immer auf die Menschen zugegangen und hat nicht distanziert abgewartet. Und sie kommen zu IHM, weil ER anziehend ist. „Kommt alle zu mir, ich werde euch Ruhe verschaffen“ ist eine Grundaussage des Evangeliums, welches Herzen berührt (vgl. Mt 11,28).

Die Mittendrin-Wochenenden sollen ein Ort der Gemeinschaft, der Inspiration und Evangelisation sein. Die Freude des Evangeliums (Evangelii gaudium), wie es Papst Franziskus in seinem ersten apostolischen Schreiben formulierte, soll in die Welt hineinwirken, „um allen, die an Christus glauben, zu helfen, ihre Zustimmung zum Evangelium bewusster und stärker werden zu lassen“. Alle Christen sind ermutigt, missionarisch tätig zu werden und sich als Teil des evangelisierenden Gottesvolkes zu verstehen. So ist die Intention des Christseins nicht nur ein geistlich erfüllendes Leben, sondern auch das Anliegen, Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen mit hinein zu nehmen, damit sie mit dem Evangelium in Kontakt kommen. Es ist ein Aufruf, von der Hoffnung zu erzählen, die uns antreibt. In dem Wissen, dass es in unserer kritisch pluralistischen Gesellschaft eine Herausforderung sein kann, den christlichen Glauben zu bezeugen, ist das Mittendrin-Wochenende eine besondere Gelegenheit, auf einfache Art und Weise andere Menschen einzubeziehen.

In ausgiebigen Lobpreiszeiten und inspirierenden Gottesdiensten besteht die Möglichkeit aufzutanken, Segen und Kraft zu empfangen sowie Gott neu und tiefer zu entdecken.

Das Erwachsenen-, Kinder- und Jugendprogramm greift die Bedürfnisse der verschiedenen Generationen auf und bietet gleichzeitig das Potential, einander kennen zu lernen, voneinander zu profitieren und sich zu vernetzen.

Alltagsnahe Themen und eine Kultur der Geschwisterlichkeit sollen für neue Teilnehmer einen leichten Zugang ermöglichen. Insofern steht auch genügend freie Zeit für Austausch und stärkende Gemeinschaft zur Verfügung.

Schließlich soll die Veranstaltung eine Form der Erholung von einem herausfordernden Alltags- und Berufsleben zulassen und eine Zeit des Auftankens sein. Die Besonderheit besteht darin, dass alle Angebote ein hohes Maß an Freiwilligkeit beinhalten und zum geistlichen Programm auch ein alternatives Freizeitprogramm zur Verfügung steht.
Bitte melden Sie sich an! Warten Sie nicht zu lange! Es lohnt sich!

 

Die Termine:

West: 1.-3. September 2017 in Hardehausen (bei Paderborn)

Nord: 15.-17. September 2017 in Bremen

Südost: 15.-17. September 2017 in Heiligenbrunn (bei Landshut)

Südwest: 22.-24. September 2017 in Ravensburg

Ost: 27.-29. Oktober 2017 in Berlin

Anmeldung und Infos zu den einzelnen Wochenenden unter http://j.mp/2pyGHQ1

 

Post has shared content
root - Inspiration. Glaube. Wachstum
Diese berufsbegleitende Schulung für Jüngerschaft und Nachfolge im Alltag kann dein Leben verändern. Junge Erwachsene, die ihren Glauben vertiefen wollen, aber aufgrund ihrer persönlichen oder beruflichen Situation nicht die Möglichkeit haben, eine Jüngerschaftsschule "am Stück" zu besuchen, sollen hierfür Gelegenheit bekommen. An insgesamt 6 Wochenenden wollen wir uns inspirieren lassen, um gemeinsam und persönlich im Glauben zu wachsen und um zu erfahren, was es bedeutet, bei Gott "Wurzeln zu schlagen".

Post has attachment
„Root“ - eine Jüngerschaftsschule, die verändert

In unserer immer schneller werdenden Gesellschaft ist öfters der Satz „Ich habe keine Zeit“ zu hören. Obwohl dies vielleicht auf manche von ihnen auch zugetroffen hat, haben sich dennoch 24 junge Frauen und Männer aufgemacht und an der Jüngerschaftsschule „root“ („Wurzel“) teilgenommen, welche von zwölf Mitarbeitern der Charismatischen Erneuerung und dem Haus St. Ulrich Hochaltingen durchgeführt wurde. Innerhalb von 18 Monaten haben sie sich an fünf (teilweise verlängerten) Wochenenden sowie eine ganze Woche in Hochaltingen getroffen.

Eine Auswahl der breit gestreuten Themenfelder ist die Identität als Kind Gottes, die Entdeckung und Ausübung von Charismen und die Heilung der Lebensgeschichte gewesen. Viele Themen haben den jungen Erwachsenen in ihrer persönlichen Situation weitergeholfen. Sowohl während eines Wochenendes als auch zwischen zwei Terminen hat jeder Teilnehmer sich mit einem Mitarbeiter, seinem persönlichen Mentor, in einem Gespräch über das aktuelle Thema und über seine persönliche Entwicklung ausgetauscht. Diese persönliche Begleitung ist für beide Seiten sehr gewinnbringend und fruchtbar gewesen. Einige Teilnehmer hatten beruflichen Entscheidungen zu treffen und waren froh dabei Unterstützung zu erfahren.

Im Laufe der „root“ haben viele Teilnehmer und Mitarbeiter persönliche Begegnungen mit Gott erleben dürfen, wodurch sie im Glauben gewachsen sind. An einem Gebetsabend beispielsweise hat Gott mich mit einem tiefen Frieden erfüllt, der in mir noch bis heute seine Auswirkungen zeigt. Während der gesamten „root“ ist eine sehr gute Gemeinschaft unter allen Beteiligten entstanden, die von Offenheit und Vertrautheit geprägt war. Dies ist eines der vielen Geschenke des Heiligen Geistes an uns gewesen. Als ein Highlight der gesamten Jüngerschaftsschule lässt sich zweifelsohne die Aussendung festmachen. Der Augsburger Weihbischof Florian Wörner hat in einem wunderbaren Gottesdienst mit anschließender Einzelsegnung jeden Teilnehmer für den vor ihm liegenden Weg bestärkt und ausgerüstet.

Alle Beteiligten waren froh, dass sie sich für diese Jüngerschaftsschule die Zeit freigeschaufelt hatten. Für wichtige Dinge ist es eben gut, wenn man sich Zeit nimmt!

Eine neue „Root“ läuft im Dezember 2017 an. Bei Interesse bitte melden unter seminare@erneuerung.de

Post has attachment
Radiosendung über "Taufe im Heiligen Geist"

Sr. Petra Grünert OSF, langjährige Mitarbeiterin der CE aus Augsburg, spricht am Montag den 24. April 2017 um 20.15 Uhr und am Sonntag, den 30. April 2017 um 14 Uhr über die "Taufe im Heiligen Geist" , wie diese lebensveränderte Erfahrung der Liebe Gottes in der Charismatischen Erneuerung genannt wird. Sr. Petra wird in den kommenden Monaten immer wieder auf Radio Horeb mit Sendungen zum Goldenen Jubiläum der CE zu hören sein. In den Sendereihen "Spurensuche" und "Spiritualität" beschäftigt sie sich mit dem Wirken des Heiligen Geistes in der Kirche, aus dem die CE als Bewegung hervorging.

Vergangene Sendungen zum Nachhören:

Sr. Elena Guerra, die Apostelin des Heiligen Geistes

Spiritualitätssendung vom 22. Januar 2017Spurensuche vom 23. Januar 2017

Der Beginn der CE und der 50. Geburtstag am 18. Februar 2017:

Spiritualitätssendung am Dienstag, den 14. Februar 2017Spurensuche am Montag, den 20. Februar 2017 um 20.15 Uhr

Die Päpste und die Charismatische Erneuerung:

Spiritualitätssendung am Sonntag, 19. März 2017Spurensuche am Montag, 20. März 2017

 

Post has attachment
Festvortrag zum 50. Jubiläum der CE in Pittsburgh

Michelle Moran, die Präsidentin der internationalen Charismatischen Erneuerung, hat bei der Jubiläumsverstaltung an historischem Ort einen beeindruckenden Festvortrag gehalten. Im Exerzitienhaus Ark&Dove in Pittsburgh hatte vor 50 Jahren, vom 17.-19. Februar 1967, eine Studentengruppe ein Wochenende verbracht, das als der Beginn der Charismatischen Erneuerung in der Katholischen Kirche angesehen wird.

Michelle Morans Vortrag wurde mit deutscher Übersetzung versehen ins Internet gestellt und ist hier zu finden.

Post has attachment
Osterkonzert in der Oberschwabenhalle

Im Zeichen des Reformations-Jubiläums steht das Lobpreiskonzert am Ostermontag, 17. April, um 19 Uhr in der Ravensburger Oberschwabenhalle. Mehr als 2.000 Christen verschiedener Konfessionen und Altersgruppen werden zu der Mischung aus Gottesdienst und Konzert erwartet. Generations- und konfessionsübergreifend wollen sie die Auferstehung Jesu feiern.

Beim Gedenken an 500 Jahre Reformation solle es jedoch weniger um einen geschichtlichen Rückblick gehen. Vielmehr will die Immanuel Lobpreiswerkstatt die Besucher zu einer persönlichen „Re-Formation" hin zu Gott einladen. In der zweiten Hälfte des Abends steht dann das Gebet für eine „Re-Formation" der Kirche im Zentrum. Viele Veranstaltungen im Rahmen des Reformationsjubiläums seien von dem Wunsch nach Einheit unter den Christen geprägt. „500 Jahre Trennung sind genug", meinen die Veranstalter. Deshalb fordern sie die Christen aus unterschiedlichen Gemeinden und Gemeinschaften auf, sich für diese Einheit einzusetzen und dafür zu beten.
Die Lobpreiswerkstatt ist ein Arbeitszweig der katholischen Laiengemeinschaft Immanuel Ravensburg e.V. Seit mehr als 20 Jahren sind die Ravensburger Lobpreiskonzerte ein Anziehungspunkt für Menschen verschiedener Konfessionen, Gemeinden und Generationen. Die Besucher kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auf dem Programm stehen sowohl moderne Stücke aus dem Bereich Rock/Pop als auch besinnliche Hymnen. Der Eintritt ist frei (Kollekte).
Nähere Infos unter http://j.mp/2oeYZ7y oder Tel. 07 51/36 36 30 (Gemeinschaft Immanuel Ravensburg e.V.).

Post has attachment

Post has attachment
CE-Geburtstag in Königstein

50 Jahre Charismatische Erneuerung in der Katholischen Kirche, wenn das kein Grund zum Feiern ist - und das haben wir dann auch getan! Am „Geburtstag" der Erneuerungsbewegung, dem 18. Februar 2017, trafen sich ca. 25 Be-Geist-erte im Bernhard-Bendel-Haus des Opus Spiritus Sancti in Königstein-Mammolshain, um diesen Anlass mit Lob und Dank an Gott gebührend zu feiern.

Die Mitfeiernden waren zwischen 3 Monaten und etwa 70 Jahren alt und teilten ihre Freude und ihre Erlebnisse mit der Erneuerungsbewegung, die alle als eine große Bereicherung für ihr Leben aus der Kraft des Heiligen Geistes bezeugten.
Es begann um 14 Uhr mit Kaffee und Kuchen, damit sich alle ausgiebig begrüßen, bzw. soweit nicht bekannt, auch vorstellen konnten. Dann begrüßten Hans und Gertrud Strabel vom „Haus des Gebetes", auf deren Initiative das Treffen stattfand, die Gäste mit großer Freude!
Besonders durften wir Erich Jilg, den langjährigen Diözesansprecher für Limburg, begrüßen, der extra den weiten Weg von Allendorf (Eder) bis nach Mammolshain auf sich genommen hat, um mit den Geschwistern zu feiern. Andrea, seine Frau, war leider aus Krankheitsgründen verhindert.
Ein „Special Guest" war auch Martin Franke aus Frankfurt, der zum „Urgestein" der Charismatischen Erneuerung gehört. Er berichtete in der Austauschrunde von den ersten Treffen in Paderborn, wo er als junger Mann schon dabei sein durfte, und von wo sich die Erneuerungsbewegung nach und nach weiter ausbreitete. Als sich die CE in Deutschland etwas etabliert hatte, waren er und seine Schwester Brigitte mitverantwortlich für die großen Deutschlandtreffen der CE!
Zeugnisse verschiedener Besucher schlossen sich an. Besonders wurde auch noch einmal Pfr. Paul-Albert Simon erwähnt, der der CE in seiner damaligen Gemeinde in Kronberg durch eine Gemeindemission des Evangelisationszentrums Maihingen zur Geburt verhalf. Die anfängliche Frucht eines Hauskreises mit drei Ehepaaren schien am Anfang sehr klein auszufallen. Aber der Hl. Geist und Margit und Joachim Swientek, nahmen sich dieser „kleinen Herde" an und mit Hilfe von anderen Geschwistern aus dem Umland (u. a. Martin Franke), entwickelten sich Glaubenskurse, Hauskreise und Segnungsgottesdienste, die weit über die Gemeinde hinaus wirkten.
Es wurde mit einem lachenden und einem weinenden Auge bemerkt, dass von dieser Fülle, die einmal im Bistum Limburg war, wenig Sichtbares geblieben ist. Allerdings sind all die mit dem Hl. Geist „entflammten" Menschen nicht einfach in der Versenkung verschwunden, sondern sind Stützen ihrer Gemeinden oder Gemeinschaften geworden. Der Sauerteig breitet sich weiter aus und wir dürfen dem Hl. Geist getrost vertrauen, dass das was ER begonnen hat, auch von IHM weitergeführt wird!
Nach der Zeugnis-Runde leiteten Georg und Barbara Fischer aus Eschborn-Niederhöchstadt die ausgiebige Lobpreis- und Gebetszeit, wo Gott für all SEIN Wirken in diesen 50 Jahren mit Lob und Dank die Ehre gegeben und – entsprechend der Jahreslosung für 2017 – auch für eine Neuausgießung des Heiligen Geistes über das Bistum Limburg und die ganze Kirche gebetet wurde. Denn Gott hat uns zugesagt:
"ICH SCHENKE EUCH EIN NEUES HERZ UND LEGE EINEN NEUEN GEIST IN EUCH."
Um ca. 17 Uhr verabschiedeten sich nach einem Segensgebet die ersten, während viele noch in der Ortsgemeinde von Mammolshain den Vorabend-Gottesdienst um 18 Uhr besuchten.
Mit Dankbarkeit und Freude schauen wir auf diesen Tag zurück und sind uns eigentliche alle einig, dass das hoffentlich nicht das letzte Mal für lange Zeit war, dass wir uns getroffen haben! Eine Einladung zum monatlichen Lobpreis- und Gebetsabend im „Haus des Gebets" wurde von einigen aus der näheren Umgebung sehr dankbar angenommen.

Post has attachment
Interview mit dem CE-Vorsitzenden Josef Fleddermann

"Über die Vielfalt der Charismen: Ein Gespräch mit Pfarrer Josef Fleddermann, Vorsitzender der Charismatischen Erneuerung Deutschland" ist das Thema eines ausgezeichneten Artikels von Barbara Stühlmeyer in der katholischen Tagespost vom 17. Februar 2017 mit der Überschrift "Die Neuevangelisierung bleibt eine wesentliche Aufgabe".

Hier der Link zum Artikel. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung.

Post has attachment
CE-Geburtstag in Heiligenbrunn
Zum 50. Geburtstag der CE gab es in Heiligenbrunn zwei Wochenend-Seminare: bei +Jugend mit Christus​​ halfen +Pater Paulus​​​ Tautz CFR und Fr. John Bosco CFR, London, die Beziehung zu Jesus Christus zu vertiefen. Ein Foto zeigt die Seminar-Gemeinschaft mit der Biskuit-Torte zum CE-Jubiläum aus der Hand von Diakon +Franz-Adolf Kleinrahm​​. Parallel fand ein Heilig Geist-Wochenende der Emmanuel-Gemeinschaft unter Leitung von Spiritual Dr. Andreas Schmidt, München, statt.

In beiden Veranstaltungen: Lehre, Lobpreis, Anbetung, Eucharistie, Sakrament der Versöhnung, Gebete um Ausgießung des Heiligen Geistes, Segen. Dankbarkeit über Gottes Zuwendung. Das zweite Foto zeigt diese Seminargemeinschaft vor dem Heilig Geist-Kreuz im Seminarraum des Geistlichen Zentrums für Familien. +Familien mit Christus. Geistliches Zentrum​.
Wait while more posts are being loaded