Profile cover photo
Profile photo
madiko
95 followers -
Freude an der Arbeit: Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft. http://madiko.com/impressum
Freude an der Arbeit: Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft. http://madiko.com/impressum

95 followers
About
Posts

Post has attachment
Großwetterlage Führungskultur in Deutschland Die Unternehmenskultur in Deutschland ändert sich. Vorbei die Zeit des Vordenkens und Anweisens, der Hierarchie und Planbarkeit. Führungskräfte stehen heute und zukünftig für prozess- und lösungsorientierte Ergebnisoffenheit, für Transparenz, Einfühlen und Kooperation. Die Kulturstudie zu “Gute Führung” der Initiative “Neue Qualität der Arbeit” zeigt Handlungsbedarf. Prof. Dr. Kruse: “Noch fehlt es dem Zukunftsbild zwar an konkreter Ausgestaltung. Aber die Datenlage zeigt deutlich, dass die Chancen für einen intensiven gemeinsamen Diskursprozess zur Neudefinition von „guter Führung“ groß sind.”


In meinem Fachbeitrag fasse ich die Ergebnisse zusammen:
https://arbeitswelten-lebenswelten.com/informieren-inspirieren/fachbeitraege/unsere-firma-als-system/rollen-struktur/paradigmenwechsel-fuehrungskultur-in-deutschland/

Post has attachment
Gemeinsam stark für die Region - Im Gespräch mit Michaela Eberle / Hauptgeschäftsführerin +IHK Ostwürttemberg
"Ein gutes und motiviertes Arbeiten gelingt in einer offenen Umgebung, in einer offenen Gesellschaft. Dafür braucht es einen Ort, an dem Unternehmertum frei sein darf. So entsteht aus meiner Erfahrung Verbundenheit mit den Menschen und damit Verbundenheit für den Standort selbst. Aus diesem Interesse folgt so auch meine ganz ureigene Neugier, die Region zu beobachten. Ich nehme wahr, wo den Menschen der Schuh drückt. Gestalten bedeutet dann, zu erarbeiten, was die lokale Wirtschaft zur Lösung der Herausforderung braucht. Und wie wir als IHK hierbei unterstützen können."
Michaela Eberle / Hauptgeschäftsführerin der IHK Ostwürttemberg

Liebe Community,

Seit November 2016 vertritt Michaela Eberle die Interessen von rund 32.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in Ostwürttemberg. Als Hauptgeschäftsführerin der IHK setzt sie sich für ein Netzwerk mit hoher Umsetzungskompetenz ein.

Sie steht damit an der Spitze einer Organisation, die nicht nur in den Unternehmen selbst, sondern vor allem auch für das Gemeinwohl am Standort wirkt. Sie ist zudem eine der Initiatoren des INDUSTRIEcamps, dem Themen-BarCamp für die Industrie.

Ich sprach mit ihr über ihr Bild von der Region und ihr Engagement, ein gutes Leben und Arbeiten vor Ort zu stärken. Wir unterhalten uns über Gemeinwohl, Wertschöpfung und Lebensqualität, die Herausforderungen des Fachkräftemangels im ländlichen Raum und Unternehmertum, das danach strebt, Betriebe im Sinne von Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und Videos schauen:
http://industrie-initiative.de/informieren-inspirieren/gespraeche/2018/gemeinsam-stark-fuer-die-region-michaela-eberle

Bleibt neugierig,
Franziska

Die Anmeldung zum INDUSTRIEcamp 2018 ist eröffnet. Bitte hier entlang: http://anmelden.INDUSTRIE.camp.

Das INDUSTRIEcamp richtet sich an
Forscher,
Entwickler,
Wissenschaftler,
Jungakademiker,
Unternehmer,
Führungskräfte,
Intrapreneure,
Studenten,
Auszubildende.

Um einen regen Austausch in kleinen Gruppen gewährleisten zu können,
ist die Zahl der Teilnehmer auf 100 begrenzt.

Post has attachment
INDUSTRIE & Batterie-Technologie

Im Zuge der digitalen Transformation kommen wir am Thema Energie und Ressourcen-Effizienz nicht vorbei. In meinem 1. Beitrag beschäftige ich mich u.a. mit Bio-Batterien, Papier-Batterien und Neuem aus der Start-up und Prosumer-Szene:
# Vorbild Natur: Batterie-Technologie abgeschaut vom Zitteraal.
# Papierbatterie ohne toxische Metalle zum Beispiel für Einmal-Anwendungen im Gesundheitsbereich.
# Batterie-Systeme aufbauen und Batterien tauschen so einfach wie Lego.
# Energieloft, das Ecosystem zur Beschleunigung von Innovationen in den Branchen Energie, Mobilität und Smart City.
# Hydrogenious Technologies – Wasserstoff sicher und günstig speichern.
# Schwungradspeicher von Gerotor AG für die Industrie.
# Schwungmassenspeicher von Adaptive Balancing Power zur dynamischen Stabilisierung von Stromnetzen.
# Borkum – Pilotinsel für intelligente Energiespeicher und Testfeld für energieautarke Prosumer.

Ich wünsche viel Inspiration beim Lesen und Videos gucken:
http://industrie-initiative.de/informieren-inspirieren/blog/mensch-umwelt/2018/industrie-batterie-technologie-teil-1

Bleibt neugierig,
Franziska

Post has attachment
INDUSTRIE & Innovative, disruptive Geschäftsmodelle
Was sich digitalisieren lässt, wird digitalisiert. Macht das Sinn? Mit unternehmerischen Entscheidungen und gelebter Praxis schaffen wir Realität. Das ist uns in der Konsequenz nicht immer bewusst. Sollte es aber.
Im ersten Blogbeitrag zur Initiative beschäftige ich mich mit grundlegenden Denkmodellen und Ansätzen:

http://industrie-initiative.de/informieren-inspirieren/blog/arbeitswelten/industrie-innovative-disruptive-geschaeftsmodelle-teil-1/

Bleib neugierig,
Franziska

Post has shared content
Save the date: INDUSTRIEcamp 2018!
Wir freuen uns auf Eure Themen rund um INDUSTRIE. Was beschäftigt Euch? Welche Erfahrungen teilt Ihr? Worin sucht Ihr Unterstützung und Mitstreiter?

Post has shared content
Über Führung wird gerade in #Arbeitswelten viel diskutiert. +Gustav Hollnagel und ich sprachen über die Ergebnisse seiner Forschungsarbeit und nähern uns einer Begriffsdefinition. Wir wünschen viel Freude am Lesen.

Humanistisch Führen braucht Authentizität

Liebe Community,

gemeinsam laut nachdenken macht vor allem dann Freude, wenn man im Weltbild, den Grundhaltungen und Werten ähnlich unterwegs ist -- die Thesen, die sich daraus ergeben, jedoch Widerstand erzeugen. +Gustav Hollnagel und ich erlebten genau das, als wir uns über die letzten Wochen darüber austauschten, wann Führung authentisch und wann sie humanistisch ist. Bedingt das eine das andere? Setzt es möglicherweise sogar voraus? Was ist das eigentlich? Ist es erstrebenswert? Oder doch nicht? Wie können beide Seiten zu Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft beitragen?

Wir hoffen, auch Ihr empfindet den ein oder anderen Widerstand beim Lesen und lasst Euch von den Forschungsergebnissen Gustavs inspirieren für die Praxis:
http://www.arbeitswelten-lebenswelten.de/blog-news-und-presse/detail?newsid=155

Eine kleine Warnung vorab: Nehmt Euch ein wenig Zeit zum Lesen. Wir wollten nicht nur an der Oberfläche kratzen. So wurde es ein "long read".

Wir freuen uns wie immer über Kommentare, Anregungen, Fragen und Eure Wünsche.

Bleibt neugierig,
Franziska

Post has attachment
Ein neues Themen-BarCamp zur Förderung des Erfahrungsaustauschs zwischen Wissenschaft und Unternehmen ist geboren:

#INDUSTRIEcamp, organisiert von +Südwestmetall Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg, +IHK Ostwürttemberg +Hochschule Aalen und +madiko #IC17AA

Themen im Rahmen der #IndustrieWoche sind: Smarte Materialien & intelligente Produktionstechnologien.

Mehr Informationen und Anmelden: http://INDUSTRIE.camp.

Bitte teilt es auch in Euren Netzwerken. Besten Dank! :-)
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Und noch ein neues Themen-BarCamp \o/

#INDUSTRIEcamp, organisiert von +Südwestmetall Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg +IHK Ostwürttemberg +Hochschule Aalen und +madiko. #IC17AA

Das Thema im Rahmen der #IndustrieWoche ist: Smarte Materialien & intelligente Produktionstechnologien.

Mehr Informationen und Anmelden: http://INDUSTRIE.camp.
Bitte teilt es auch in Euren Netzwerken. Besten Dank! :-)
Photo

Post has attachment
Liebe Community,

"Ein Auge ist genug". Johannes Mairhofer nimmt seine Sehbehinderung mit viel Humor. Wie ihm das zu Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft verhilft, erzählt er mir in einem sehr erfrischend unkomplizierten Gespräch:
http://madiko.com/zeitmaschine/news-und-meldungen/news?newsid=260

Wir unterhalten uns über #Barrierefreiheit und wieso das jeden angeht. Wir beide stehen dafür, dass dieses Thema abgestaubt gehört und aus der #Filterblase der "#Behindertenfreundlichkeit" raus muss. Warum, darüber sprechen wir natürlich auch.

Johannes gibt wertvolle Tipps, wie man mit einfachen Maßnahmen Internetseiten #bedienerfreundlicher für jedermann gestalten kann. Im weiterführenden Link am Ende der Seite finden sich dazu auch vertiefende Infos zu #digitaleBarrierefreiheit, wen das Thema genauer interessiert.

Und wir sprechen über seine Idee zu einem #UnityCamp, bei dem Johannes - ich zitiere - "... allgemein das Thema der gesellschaftlichen #Vielfalt dort sehen [will]. Also z. B. auch Transgender, Freigeister, Anders- und Querdenker, Einhornzüchter und Verrückte. Einfach um die Menschen aus ihrem Horizont zu holen und zu zeigen: Hey, der eigene Weg ist zwar vielleicht ok, aber nicht der einzige."

Viel Spaß beim Lesen und bleibt neugierig,
Franziska

#Arbeitswelten #Lebenswelten
Wait while more posts are being loaded