Profile cover photo
Profile photo
Arne Krueger (herrkrueger)
737 followers -
ceo and co-founder of moving targets consulting gmbh, software development and it-services · change · zazen · photography
ceo and co-founder of moving targets consulting gmbh, software development and it-services · change · zazen · photography

737 followers
About
Arne's interests
View all
Arne's posts

love the sunrise in brandenburg today...

Post has shared content
ouch, herrlich...
• Und das Ganze mit Musik und in Bewegung...

(Dank an trurl ‏@klapauzius!)

Post has shared content
great story and photo!
„Ich werde um mein Leben kämpfen. Bis mir die Kraft ausgeht. Deshalb bin ich hier.“

Das ist Muhammed aus Gambia. Ein Mann wie ein Berg, kräftige Schultern und Arme wie ein Baum. Ein humorvoller Kerl, mit dem ich sofort ins Gespräch kam.

Doch Muhammed ist schüchtern und es braucht eine Weile, bis er mir erzählt, wer er ist. Seine Familie ist immer noch in Gambia und er kam hierher, um für sein Leben zu kämpfen „until my power is finished“.

Dieser Satz kann viel bedeutet, auch seinen Tod. Doch ich bohre nicht weiter nach. Muhammed ist seit 11 Monaten in Deutschland.

Wir sprechen über seine Heimat, Banjul in Gambia. Ich frage ihn, ob er zuhause eine Freundin hatte.
„Nein“, sagt Muhammed. „Niemals.“ Er habe kein Geld gehabt und habe immer noch keines. Wenn man heirate und Kinder habe, dann würde das ohne Geld nicht funktionieren.

Mir wird klar, dass das Dasein als Flüchtling auch bedeutet, dass ein starker und hübscher Mann wie Muhammed keine Beziehung führen kann. Muhammed hat jedoch damit abgeschlossen.

Des weiteren erzählt er mir, dass er Muslim ist und 5 mal am Tag bete. Muhammed hat keinen Koran, aber einen Teppich, den ich auf seinem Spind entdecke. Er bete auf „koranisch“ und zitiert ein paar Zeilen aus seinem Gebet.

Ich mache Muhammed Komplimente. Doch er streitet alles ab. Und seine Muskeln wären „only water“ - doch dann muss ich einwenig lachen, necke ihn und er kichert mit. Muhammed ist ein toller Mensch.

Doch zum Fotografieren erlaubt mir Muhammed nur ein einiges Mal abzudrücken. Ich also meine Chance nutzen. Das Licht ist denkbar schlecht, doch wenn nicht jetzt, dann nie. So mache ich einen Schritt zur Seite und versuche mein Glück.

Jetzt habe ich Lust auf mehr, doch Muhammed bleibt hart. „One photo“. Und das hat sich gelohnt. Mal sehen, was er sagt, wenn ich ihm den Druck des Bildes vorbeibringe.

Auf diesen Moment freue ich mich, wie ein kleines Kind.

Muhammed, willkommen in Deutschland. Ich wünsche Dir, dass Dir Dein Leben irgendwann erlaubt, eine Frau zu finden und Kinder zu haben. Mögest Du immer die Freiheit haben, Deine Religion auszuüben.
Photo

Post has shared content

Post has attachment
'inmotion entertainment system' of turkish public transportation (bus line 303 silivri - yenibosna)

Post has attachment
"rent a smartphone with internet and calls only 4,90€ per day" seen at istanbul airport...
Photo
Wait while more posts are being loaded