Profile cover photo
Profile photo
Lindner Agentur
About
Lindner Agentur's posts

Post has attachment
Eine gute Idee! Wir sollten alle Lizenzgebühren an unsere Holdings in Steueroasen zahlen.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4866598/Ein-ganzes-Dorf-auf-Steuerflucht

Wenn Mediengestalter Küchenmeister in Restaurants wären:
..............................................................................................

Lieber Küchenmeister,

neulich haben wir bei Ihnen gegessen und ich muss sagen, es hat uns sehr gut geschmeckt, die Qualität Ihrer Speisen, sowohl die ihrer Arbeit, als auch die verwendeten Zutaten waren ausgezeichnet und auch das Preis-/Leistungsverhältnis war absolut angemessen.

Nun möchten wir gerne wieder so gut essen, haben uns aber entschieden nicht mehr zu Ihnen zu gehen, sondern selbst zu kochen.

Wären Sie bitte so freundlich und übersenden uns die Rezepte unseres Menues, dass wir neulich bei Ihnen hatten zusammen mit einer Liste Ihrer Lieferanten? Vielleicht können Sie uns auch noch mit dem einen oder anderen Gerät aushelfen, das uns fehlt, Sie aber in Ihrer Profiküche bestimmt nicht ständig benötigen?

Vielen Dank im voraus
Ein Gast

Wenn Werbeagenturen Küchenmeister wären:
..............................................................................................


Lieber Küchenmeister,

neulich haben wir bei Ihnen gegessen und ich muss sagen, es hat uns sehr gut geschmeckt, die Qualität Ihrer Speisen, sowohl die ihrer Arbeit, als auch die verwendeten Zutaten waren ausgezeichnet und auch das Preis-/Leistungsverhältnis war absolut angemessen.

Nun möchten wir gerne wieder so gut essen, haben uns aber entschieden nicht mehr zu Ihnen zu gehen, sondern selbst zu kochen.

Wären Sie bitte so freundlich und übersenden uns die Rezepte unseres Menues, dass wir neulich bei Ihnen hatten zusammen mit einer Liste Ihrer Lieferanten? Vielleicht können Sie uns auch noch mit dem einen oder anderen Gerät aushelfen, das uns fehlt, Sie aber in Ihrer Profiküche bestimmt nicht ständig benötigen?

Vielen Dank im voraus
Ein Gast

Post has attachment

Onlinemarketing ist der Deklination ihr Tod
Sind Plural und Genitiv vom Aussterben bedroht? Ich fürchte ja, denn es ist mit "semantisches Web" leider noch nicht weit her. Aber Millionen von Menschen optimieren die Texte auf ihrer Webseite für die Suchmaschine. Nicht nur Onpage-Optimierung auch das Suchmaschinen-Marketing (Adwords etc.) führt dazu, dass wir Webschaffende das Deklinieren lassen und Grammatik Fehler in Kauf nehmen, um ein besseres Ranking unserer Inhalte zu erreichen.
Wer sich darüber beschweren möchte, z. B. weil er obigen Text extrem holprig und schwer lesbar empfindet, der soll sich bitte nicht an Autoren und Webseitenbetreiber, sondern an Google wenden.
Wäre man dort tatsächlich nahe am semantischen Web, in dem Inhalte und Bedeutungen von Texten inkl. Wortformen und Synonymen von Robots "verstanden" bzw. ihre Bedeutung  und Themen erkannt würden, dann könnten wir wieder zu einer korrekten Grammatik zurückkehren.
Die Chancen stehen allerdings gut, dass die Reduktion der Sprache normal geworden ist, bevor die Technik ihre vollmundigen Ziele errreicht hat.
#google #SEM #SEO #seomarketing #Grammatik #Sprache  

Post has attachment
Zur besseren Kommunikation aber vor allem auch zur Koordination der Unterstützer habe ich in den letzen Wochen eine Webseite für den Helferkreis Eibach-Maiach erstellt, der Flüchtlinge in unserem Stadtteil unterstützt.

Den technischen Background bietet (natürlich) #WordPress mit dem angepassten Theme #TwentyFifteen das als Bestandteil einer #Multisite Installation um das Plugin #ultimateuser erweitert wurde. Die Konfiguration ermöglicht es Inhalte öffentlich, oder aber privat nur für Benutzer mit individuellen Rollen zugänglich zu machen.

#flüchtlinge #Helfer #Nürnberg

Warum Optimierung für Mobilgeräte die wichtigste Anforderung an neue Webseiten sein sollte

Früher - also vor 2-3 Jahren - da galt: Eine Suchmaschine (gemeint war auch "damals" meist Google) untersucht nur die Texte einer Webseite. Was nicht Text ist, wird von ihr nicht beachtet.

Heute - ist dies anders:

1.) Google wertet auch die Formatierungsinformationen (Style Sheets) und sogar Javascript-Programmcode aus und untersucht an welcher Stelle sich welche Inhalte befinden. So werden z. B. die "above the line" Inhalte, also diejenigen, die der Betrachter sofort ohne zu Scrollen sieht, besonders hoch gewertet.

2.) Google berücksichtigt bei der Auslieferung von Suchergebnissen an mobile Geräte (Smart Phones und Tablets) die Eignung der Webseiten für diese Geräte. Webseiten, die nicht gut auf mobilen Geräten dargestellt werden, werden bald nicht mehr unter den ersten Plätzen der Suchmaschinentreffer vorkommen.

Aufgrund der ständig und schnell zunehmenden Bedeutung von mobilen Geräten empfiehlt es sich unbedingt Webseiten für die Anforderungen moderner mobiler Geräte zu optimieren, einerseits um nicht in den Suchmaschinenergebnissen abzurutschen, andererseits natürlich auch um den Besuchern ihrer Webseiten eine möglichst gute Nutzererfahrung zu vermitteln - egal von welchem Gerät aus sie auf Ihre Webseiten zugreifen.

Google prüft derzeit alle Webseiten auf Ihre Eignung für mobile Geräte. Ich informiere Sie gerne über die Suchmaschineneignung Ihrer Webseite und mache Ihnen ggf. konkrete Vorschläge zur Optimierung.

Bitte bedenken Sie: Das Internet der Zukunft wird aus heutiger Sicht ein Web der mobilen Geräte sein. Der Desktop PC, der noch vor kurzem den Normalfall darstellte, wird eine Ausnahme sein. Handeln Sie deshalb heute, um auch morgen noch erfolgreich im Internet zu handeln.

Post has attachment
Drei Kriterien zur Auswahl der Internet-Werbeplattform
Derzeit nutzen viele Unternehmen, gerade regional tätige und kleinere Unternehmen wenn überhaupt, dann ausschließlich Google Werbung. Ich stelle deshalb hier in loser Folge Pro und Contra zu den Alternativen Werbemöglichkeiten dar.

Twitter-Werbung
Webseite: https://ads.twitter.com
Zielgruppenwahl: Nur sehr eingeschränkt möglich
Regionale Zielgruppenselektion: Keine weitere Selektion in Deutschland möglich
Gestaltungsmöglichkeiten: über Twitter-Card visuelle Gestaltung von Call to Action-Anzeigen möglich

Aufgrund der mangelhaften Zielgruppenspezifikation und vor allem der nicht ausreichenden regionalen Selektion macht Werbung bei Twitter derzeit für mich und die von mir betreuten Kunden keinen Sinn.

Post has attachment
Wie Anfang Januar hier berichtet kann eine Fehlkonfiguration des Caches und anderer Optimierungen schnell zu Riesenproblemen bei der Indizierung durch Suchmaschinen führen. Wie wichtig behutsames Vorgehen und zeitnahe Kontrolle ist, zeigt die Grafik der Besucheranzahl, die sich nach Beseitigung der Probleme schnell wieder erholt hat.
Photo

Post has attachment
Beim Optimieren darf man nie den Überblick verlieren um äußerst unangenehme Nebeneffekte zu vermeiden, wie ich sie heute erlebt habe. Plötzlich stürzte ein Projekt von mir bei Google völlig ab. Woran lag es? An der unglücklichen Verquickung zweier an sich problemloser Optimierungen mittels #Cachify und einem FilesMatch-Eintrag in .htaccess. Sachdienliche Hilfe erfuhr ich von den Kollegen bei https://plus.google.com/u/0/communities/107487791158259007648
Wait while more posts are being loaded