Profile

Scrapbook photo 1
Sven Ritter
19 followers|41,812 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
Wo er Recht hat.......
 ·  Translate
 
Kommentar - Deutschland ist der Schliessmuskel der USA

weshalb die gewollte Diaetenerhoehung intern auch "Faekalzulage" genannt wird. Ich musste mir mal ein wenig den Frust von der Seele bloggen...
 ·  Translate
Ein Ex-Mitarbeiter des US-Geheimdienstes gibt vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages an, dass der BND ein Wurmfortsatz der NSA sei, dabei ist es letzte
1
Add a comment...

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
Soviel zu " Ich habe nichts zu verbergen" bzw " Unsere Überwachung hilft der Sicherheit und trifft nur die bösen Buben"

Einfach erschreckend wie schnell und einfach es passieren kann.
Lesen und darüber mal gaaanz lange nachdenken

Auf den Artikel kam ich über +Florian Freistetter der selbst darauf hinweist in seinem Artikel, " Wenn Politik die Wissenschaft beeinflussen will."


1
Add a comment...

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
Bitte weiterverbreiten.
 
Bitte verbreiten - aus Gründen.

Hintergrund:
http://gutjahr.biz/2013/02/bertelsmann/
 ·  Translate
1
Add a comment...

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
Bin ja selbst nicht wirklich gläubig.... aber krass find ich es trotzdem 
 ·  Translate
1
Add a comment...

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
Hmmm einerseits gut, aber gleichzeitig auch bedenklich sich nicht einigen zu können.
Nicht das es irgendwann mal 2"Internets" gibt.
 
Zwar sind die neuen International Telecommunication Regulations (ITR) verabschiedet, doch alles bleibt beim Alten. Wegen einer ganzen Reihe von Formulierungen fürchten westliche Staaten künftig staatliche Zensur des Internets und werden nicht unterzeichnen. Damit sind die Verhandlungen gescheitert. (mho)
 ·  Translate
1
Add a comment...

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
Sollte man mal drüber nachdenken
 
Frauen sollten Männer einfach mal ausreden lassen.

Herr und Frau Müller konnten keine Kinder bekommen. Deshalb beschlossen
sie, einen "Ersatzvater“ bzw. „Ersatzerzeuger" zu bestellen, damit sie
eine Familie gründen konnten.
 
Am Tag, als der Mann erwartet wurde, küsste Herr Müller seine Frau zum
Abschied und sagte: "Also ich gehe jetzt, der Mann müsste bald hier sein."
Eine halbe Stunde später klingelte zufällig ein Baby-Fotograf, der von Haus zu Haus zog, in der Hoffnung auf einen Auftrag.
 
"Guten Morgen," grüßte er, "ich komme um.."

"Oh, Sie brauchen nichts zu erklären," fiel ihm Frau Müller
aufgeregt ins Wort "ich habe Sie bereits erwartet."

"Wirklich"? staunte der Fotograf "Das ist ja großartig!
Wussten Sie, dass Babys meine Spezialität sind? "

"Nun, das hatten mein Mann und ich erhofft.
Bitte kommen Sie herein und nehmen Sie Platz."
 
Nach einer Weile fragte sie errötend:
"Na ja, wo sollen wir denn anfangen?"

"Überlassen Sie ruhig alles mir“, antwortet der Baby-Fotograf. „Ich versuche es gewöhnlich zweimal in der Badewanne, einmal auf der Couch und vielleicht ein paar Mal auf dem Bett. Manchmal ist es auch auf dem Wohnzimmerteppich sehr reizvoll. Man kann sich dort nämlich so wunderbar ausbreiten."

"Badewanne, Wohnzimmerteppich ... ?
Kein Wunder, dass es bei Klaus und mir nie geklappt hat".
 
"Nun ja Frau Müller, niemand von uns kann jedes Mal einen Erfolg
garantieren. Aber wenn wir einige verschiedene Positionen ausprobieren und ich aus 6 oder 7 Winkeln schieße, dann bin ich überzeugt, dass sie von dem Ergebnis entzückt sein werden."

"Du meine Güte, das ist eine Menge!" keuchte Frau Müller.

"Sehen Sie Frau Müller, in meiner Branche sollte sich ein Mann immer Zeit nehmen. Ich könnte in 5 Minuten rein und wieder raus sein, aber dann wären Sie mit Sicherheit enttäuscht."

"Das wusste ich nicht", sagte Frau Müller leise.
 
Darauf öffnete der Fotograf seine Aktentasche
und zog eine Mappe mit Baby-Fotos heraus.

"Diese habe ich oben in einem Bus gemacht", erklärte er.
"Oh, mein Gott !" rief Frau Müller und griff sich an ihre Kehle.

"Und diese Zwillinge hier, gerieten wider Erwarten ganz toll, wenn Sie
bedenken, wie schwierig es war, mit deren Mutter zu arbeiten! "

"Sie war schwierig? " fragte Frau Müller.

"Ich fürchte ja; schließlich musste ich sie in den Park bringen, um
diesen Auftrag ordentlich zu erledigen. Die Leute standen in Vierer- und
Fünferreihen, um einen Blick zu erhaschen."

"Vierer- und Fünferreihen?" japste Frau Müller, die Augen weit aufgerissen.

"Ja natürlich, und das für mehr als 3 Stunden. Die Mutter schrie und
zeterte herum - ich konnte mich kaum konzentrieren. Und als es zu dämmern begann, musste ich mich mit meinen Schüssen beeilen. Als aber auch noch die Eichhörnchen an meinem Equipment knabberten, musste ich eiligst alles einpacken."
 
Frau Müller lehnte sich nach vorne:
"Sie meinen sie kauten an Ihrem, ... ehm ... Equipment??????"

"Ja, Frau Müller, das stimmt. - Nun, wenn Sie bereit sind, will ich mein
Dreibein aufstellen und wir können sofort mit der Arbeit beginnen."

"Dreibein ?"

"Natürlich Frau Müller; ich benutze ein Dreibein, um mein Gerät darauf zu
platzieren. Es ist viel zu schwer um es länger in der Hand zu halten."
 
Dann fiel Frau Müller in Ohnmacht .
1
Add a comment...
In his circles
36 people
Have him in circles
19 people
Maik Baumann's profile photo
Christine Karoline Hauk's profile photo
Jutta-Katharina Ritter's profile photo
NaRi Ritter's profile photo
Martin Borkamm's profile photo

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
Ansehen !!!111Elf
 
Bitte teilt dieses Video auf allen Plattformen, die Ihr kennt:

http://youtu.be/iHlzsURb0WI
 ·  Translate
1
Add a comment...

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
 
Womit Nerds ihre Nächte verbringen.:) (jg)
 ·  Translate
1
Add a comment...

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
Einfach eine Frechheit!!

 ·  Translate
1
Add a comment...

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
Bitte Teilen und unterstützen........
 
Okay, selbst auf die Gefahr hin, dass ihr es schon 100 mal im Stream hattet, teile ich es dennoch nochmal. Warum? Weil eine halbe Million Unterschriften für den gesamten EU-Raum eigentlich ein Witz sind.

Worum geht es?
Es geht darum, freien Zugang zu Wasser zu haben. Das heißt:
1. alle Bürger und Bürgerinnen haben das Recht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung.
2. Die Versorgung mit Trinkwasser und die Bewirtschaftung der Wasserressourcen darf nicht den Binnenmarktregeln unterworfen werden. Die Wasserwirtschaft ist von der Liberalisierungsagenda auszuschließen.

Wie kommt man auf die Idee, dass sowas geplant sein könnte?
Hierzu einfach mal den Film vom WDR "Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will" gucken. Der ist hier zu finden: http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/1213/wasser.php5

Ja aber.... die UNO hat doch 2010 verabschiedet, dass Wasser ein Menschenrecht ist?
Ja das stimmt schon, bloß verpflichtet das MRWS  zwar primär Staaten, schließt aber eine Privatisierung der Versorgung und angemessene Gebührenerhebung nicht aus. Nachzulesen beim auswärtigen Amt: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Menschenrechte/MRVN-Wasser_node.html

Also: Ausweis zücken und unterschreiben.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
Einfach nur genial
 
Der Bachelor wurde auf XING gecastet
Hier seht ihr eine super Antwort. Herr Scheschonk verdient einen Orden.
Zum leichteren Lesen gibts die ganze Antwort in dem nachfolgenden Google Doc (Danke an +Jan Tietje): http://goo.gl/YU4we
1
Add a comment...

Sven Ritter

Shared publicly  - 
 
Tja, mal sehen was diese Biene vom Weltuntergang hält
 
Neuer Maya-Kalender aufgetaucht
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
In his circles
36 people
Have him in circles
19 people
Maik Baumann's profile photo
Christine Karoline Hauk's profile photo
Jutta-Katharina Ritter's profile photo
NaRi Ritter's profile photo
Martin Borkamm's profile photo
Links
Basic Information
Gender
Male