Profile

Cover photo
Bernhard Fütterer
Works at Freier Journalist
Attended Universitäten Bayreuth, Potsdam, Adam-Mickiewicz Universtät Posen, Masaryk-Universität Olmütz
Lived in Bayreuth
1,027 followers|429,382 views
AboutPostsPhotosVideosReviews

Stream

Bernhard Fütterer

Shared publicly  - 
 
#Rammelhof hat damit wohl einen mächtigen Coup gelandet und keine Angst vor #Putin und #Russland - Was will Rammelhof damit über #Demokratie sagen
 ·  Translate
2
Andrzej - Tomasz's profile photo
 
Twoja kuzynka Krystyna jest zachwycona i mi poleciła obejrzeć,przyznaję że teledysk jest super
 ·  Translate
Add a comment...
 
Danke für die Einladung hierher. Hat sich mit mysms schon gelohnt.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernhard Fütterer

Shared publicly  - 
 
Ich bin neugierig darauf, was am Ende rauskommt. In jedem Fall trifft man hier viele interessante Menschen.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernhard Fütterer

Shared publicly  - 
 
So werden Leichen gefleddern oder Menschen mit Organen gerette bzw. schöner: http://www.sueddeutsche.de/wissen/organspende-rohstoff-mensch-1.622514
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernhard Fütterer

Shared publicly  - 
 
noch später gelesen und immer noch lesenswert ;-)
 
Reichlich spät gelesen. Zum Glück aber nicht verpasst.
 ·  Translate
Du sollst nicht rauchen, keine Geheimnisse haben und tun, was alle tun. Der Glaube ans aufgezwungene Gute schafft eine moderne Diktatur. Eine Polemik von H. Martenstein
48 comments on original post
1
Add a comment...

Bernhard Fütterer

Shared publicly  - 
 
Zur Abstimmung über die Eurorettungsmaßnahmen im Bundestag das passende Interview u. wichtige Punkten und Empfehlungen
 ·  Translate
Starökonom Hans-Werner Sinn äußert sich im Interview über das mögliche Platzen einer Euro-Blase. Außerdem erklärt der Ifo-Präsident, warum Anleger jetzt lieber ihr Bad renovieren sollten.
1
Add a comment...
Have him in circles
1,027 people
Wolfgang Messer (Fastvoice)'s profile photo
Hanshans Fruehsammer's profile photo
Brent Todd's profile photo
Andreas Meier Mallorca's profile photo
Stephan Reber's profile photo
Kohl Iwo's profile photo
André Niedostadek's profile photo
Klaus Eck's profile photo
Elke Fleing's profile photo

Bernhard Fütterer

Shared publicly  - 
 
 
"Die BILD ist mit 1,4 Millionen Fans auf Facebook der Social-Media-King"

Das stimmt natürlich. 

Für meinen Geschmack hätten da aber auch gern mehr als nur die Hauptaccounts der Marken betrachtet werden dürfen. Und Fans zählen ist irgendwie auch so 2011.
 ·  Translate
Wie nutzen Printmedien Social Media? Die BILD generiert beispielsweise in drei Monaten 4,4 Millionen Interaktionen auf ihrer Facebook-Seite.
1 comment on original post
1
Add a comment...

Bernhard Fütterer

Shared publicly  - 
 
Laut "Tax Justice Network" verbergen Superreiche mindestens $21 Bio und bis zu $32 Bio in Steueroasen. Diese Summe entspricht dem kombinierten BIP der USA und Japans. Immobilien, Jachten und andere Vermögenswerte seien dabei noch gar nicht einbezogen.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernhard Fütterer

Shared publicly  - 
 
 
Es sind so viele richtige Aussagen im Text von @RAStadler... Tut ihn euch an, tut das. "Die europäische Dauerkrise lähmt die Demokratie" http://ipir.at/bdi
 ·  Translate
In der aktuellen Diskussion über die sog. Euro-Krise ist auffällig, dass mittlerweile selbst Vorstandsvorsitzende von DAX-Unternehmen der Finanzbranche sagen, Banken müssten auch mal pleite gehen könn...
View original post
1
Add a comment...

Bernhard Fütterer

Shared publicly  - 
 
FDP-Bahr sieht weg, wenn mit Leben gehandelt wird. Ist geregelter Organhandel a la Oberender doch gerechter:? http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/577008/
 ·  Translate
Bundesgesundheitsminister Bahr irrt: Dass die Manipulationen in Göttingen aufgeflogen sind, zeigt leider nicht, dass die Aufklärungsmechanismen funktionieren, kommentiert Peter Mücke.
1
Add a comment...

Bernhard Fütterer

Shared publicly  - 
 
Für alle DM-Nostalgiker: Allianz-Chef Michael Diekmann warnt vor einer Auflösung der Eurozone. "Eine Rückkehr zur D-Mark wäre verantwortungslos", sagte Diekmann der "Welt am Sonntag". "Wir haben die Rückkehr zur D-Mark ökonomisch durchgerechnet. In diesem Szenario würde Deutschland in eine tiefe Depression abrutschen, das Bruttoinlandsprodukt würde eine Zeit lang mit zweistelligen Raten schrumpfen, am Ende könnten über vier bis fünf Jahre 25 Prozent des BIP verloren sein." - Vor allem müssten alle internationalen (Liefer-)Verträge zwischen den Firmen neu verhandelt werden, wenn  die einheitliche Währung auseinanderbricht.
 ·  Translate
1
Miriam Torbeck's profile photo
 
Jaja, dass die Vertrags-Papiere neu gemacht werden müssen, ist ja eine Sache, gaanz schrecklich. Die armen Unternehmen, die dann nochmal Papier austauschen müssen. Dass die Allianz aber seit über einem Jahrzehnt in Euro-Staatsanleihen investiert ist, die sie dann in den Ofen stecken kann, ist ein anderer Grund, nur ja beim Euro zu bleiben. Nicht auszudenken, was die zahlen müssten, wenn die Garantie-Erträge aus ihren Versicherungen nicht mehr reinkommen können wegen einer Währungsreform. Der Laden müsste zumachen, oder völlig umgebaut werden, ebenfalls auf Staatskosten, wie die Banken.

Wie man die Sache dreht und wendet: die Lobbyisten werden schon dafür sorgen, dass umverteilt wird.
 ·  Translate
Add a comment...

Bernhard Fütterer

Shared publicly  - 
 
Wo andere Journalisten fast nur DFB-Löw-PR verbreiten, findet man hier Klartext.
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
Have him in circles
1,027 people
Wolfgang Messer (Fastvoice)'s profile photo
Hanshans Fruehsammer's profile photo
Brent Todd's profile photo
Andreas Meier Mallorca's profile photo
Stephan Reber's profile photo
Kohl Iwo's profile photo
André Niedostadek's profile photo
Klaus Eck's profile photo
Elke Fleing's profile photo
Work
Occupation
Öffentlichkeitsarbeit - Redaktionelle Dienstleistungen - Social Media Beratung - Marketing
Employment
  • Freier Journalist
    2011 - present
  • CDU-Kreisverband Landkreis Rostock
    Geschäftsführer (Teilzeit), 2012 - 2
  • Schweriner Volkszeitung
    Onlineredaktion, 1 - 12
  • Studium: Soziologie, Geschichte, BWL, Politikwissenschaft
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Previously
Bayreuth - Posen - Berlin - Warschau - Güstrow - Olmütz - Güstrow
Links
Contributor to
Story
Introduction
Neben meinen redaktionellen Dienstleistungen vermarkte ich für Deutschland bezahlbare 3D-Visualisierung von Immobilien und andere Gegenstände zu auch für Privatpersonen und Kleinmaklern erschwinglichen Preisen. Sie möchten ihre Wohnung oder ihr Haus schnell und gezielt verkaufen, oder Ihr Projekt ansprechend präsentieren? Unsere digitale 3D-Visualisierung setzt Ihr Objekt optimal ins Bild und macht daraus einen Blickfang. Wir fertigen attraktive, übersichtliche Darstellungen Ihrer Immobilie an, für jeden erschwinglich!

Nach meinem Studium der Fächer Soziologie, Geschichte, BWL, Politikwissenschaften mit einjähriger Unterbrechung für die Mitarbeit in einer IT-Beratung, volontierte ich 2008 und 2009 in der Onlineredaktion der Schweriner Volkszeitung. Inzwischen biete ich ich als freier Journalist redaktionelle Dienstleistungen, Öffentlichkeitsarbeit, Social Media Training und Social Media Beratung an. Gerne auch in Polen oder für dort tätige Unternehmungen.
Studiowalem przez rok w Poznaniu i mieszkalem w Warszawie. Ciesze sie z mozliwosci nawiazania nowych kontaktow w Polsce.
Education
  • Universitäten Bayreuth, Potsdam, Adam-Mickiewicz Universtät Posen, Masaryk-Universität Olmütz
    Studium (Soziologie, Geschichte, Politikwissenschaften, BWL,, 1997 - 2007
Basic Information
Gender
Male
Looking for
Networking
3 reviews