Hintergrundbild des Profils
Profilbild
Peter Karrer
1.667 Follower -
Behandle deine Mitmenschen so, wie du gerne selbst behandelt werden willst. Hinterfrage die Dinge, bevor du sie beurteilst. Leihe jedem dein Ohr, der bereit ist auch dir zuzuhören.
Behandle deine Mitmenschen so, wie du gerne selbst behandelt werden willst. Hinterfrage die Dinge, bevor du sie beurteilst. Leihe jedem dein Ohr, der bereit ist auch dir zuzuhören.

1.667 Follower
Über mich
Beiträge von Peter

Beitrag enthält freigegebenen Inhalt
Öffentlich
Wünsche Allen ein schönes Wochenende auch wenn's Stürmt und Regnet.

Beitrag enthält einen Anhang
Öffentlich

Beitrag enthält einen Anhang
Vielen vielen Dank für das große Interesse an meinem Hörbuch "Lord Geward"!

Wünsche Euch ein schönes Wochenende und viele Stunden spannende Unterhaltung.

Das komplette und ungekürzte (über 25 Stunden) Hörbuch, auf YouTube, unter:
http://www.youtube.com/watch?v=m_SKkSlr4MI&list=SPnZoOTGhX1lp_QptPXgwvaXfBw5UyeM86&feature=share

Mehr über mich und Lord Geward unter: 
http://lord-geward.de

Natürlich gibt es den Roman auch als günstiges Ebook z.B.:
Bei Amazon unter: http://goo.gl/rK4XP ,
oder Weltbild unter: http://goo.gl/jFZEXt ,
oder Neobooks unter: http://goo.gl/bleKSZ
oder bei jedem anderen Ebook Shop.

Beitrag enthält einen Anhang
Während der Sommermonate gibt es meinen Roman "Lord Geward" als #kostenloses #Hörbuch . Viele Stunden spannende Unterhaltung.
Das komplette und ungekürzte Hörbuch unter:
http://www.youtube.com/watch?v=m_SKkSlr4MI&list=SPnZoOTGhX1lp_QptPXgwvaXfBw5UyeM86&feature=share

Mehr über mich und Lord Geward unter: 
http://lord-geward.de

Natürlich gibt es den Roman auch weiterhin als günstiges Ebook z.B.:
Bei Amazon unter: http://goo.gl/rK4XP ,
oder Weltbild unter: http://goo.gl/jFZEXt ,
oder Neobooks unter: http://goo.gl/bleKSZ
oder bei jedem anderen Ebook Shop.

Jetzt bleibt mir nur noch gute Unterhaltung zu wünschen.

Beitrag enthält einen Anhang
Werbung in eigener Sache.
Ab sofort (während der Sommermonate) gibt es meinen Roman "Lord Geward" als #kostenloses #Hörbuch. Viele Stunden spannende Unterhaltung.
Das komplette und ungekürzte Hörbuch unter:
http://www.youtube.com/watch?v=m_SKkSlr4MI&list=SPnZoOTGhX1lp_QptPXgwvaXfBw5UyeM86&feature=share

Mehr über mich und Lord Geward unter: 
http://lord-geward.de

Natürlich gibt es den Roman auch weiterhin als günstiges Ebook z.B.:
Bei Amazon unter: http://goo.gl/rK4XP ,
oder Weltbild unter: http://goo.gl/jFZEXt ,
oder Neobooks unter: http://goo.gl/bleKSZ
oder bei jedem anderen Ebook Shop.

Jetzt bleibt mir nur noch gute Unterhaltung zu wünschen.

Beitrag enthält einen Anhang
Wünsche Euch einen schönen Nikolaus.
Foto

Beitrag enthält freigegebenen Inhalt
Hämatit, Blutstein bei #Leonardo #da #Vinci
Das Selbstbildnis Leonardo da Vinci wurde mit Farben auf Hämatit Basis gemalt.
Das Universalgenie Leonardo da Vinci hat sich hier (angeblich) um 1512 selbst Porträtiert. Der Künstler verwendete dafür gemahlenen Hämatit. Das fein zerriebene Hämatitpulver (Pigment wie Puder) vermengte Leonardo da Vinci mit Lehm, Ton und Kreide sowie allerlei eigener Zutaten zu einer fast unverwüstlichen Farbe.
Wer daran denkt wie schwer es ist Rostflecken aus seiner Kleidung zu waschen, der wird die Haltbarkeit dieser Farbe begreifen können. Hämatit ist in der Hauptsache Eisenerz. Die Farbe ist also nichts anderes als Rost. Diese Eigenschaft, der beinahe unverwüstlichen Farbe, kannte natürlich auch Leonardo da Vinci oder eben der Künstler, der dieses Meisterwerk geschaffen hat. In diesem Bild von Leonardo da Vinci wurde jedenfalls ein Meisterwerk für die Ewigkeit geschaffen.
Das umstrittene Selbstbildnis Leonardo da Vincis birgt aber auch noch weitere Geheimnisse. Bis heute ist sich die Fachwelt nicht sicher, ob Leonardo da Vinci das Werk selbst geschaffen hat oder ein anderer Künstler nur Leonardo da Vincis Kopf als bekannte Persönlichkeit porträtierte. Der Kunsthistoriker Hans Ost aus Deutschland geht davon aus, dass Giuseppe Bossi (11.08.1777 - 15.12.1815) der eigentliche Urheber des angeblichen Selbstbildnis von Leonardo da Vinci war. Denn Giuseppe Bossi fälschte zu seiner Zeit mehrere Werke von Leonardo da Vinci und auch anderen Künstlern. Unstrittig bleibt, dass Giuseppe Bosse ein ausgezeichneter Zeichner und Künstler war und das Bild jedenfalls Leonardo da Vinci darstellt und die verwendeten Farben mit Hämatit Pulver gefertigt wurden.
Noch viel mehr über den Hämatit unter:
http://www.karrer-edelsteine.de/Lexikon/Haematit.htm
Einen Augenblick, weitere Beiträge werden geladen…