Logischer Schritt: Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet will seine Netze in den Niederlanden und Deutschland stärker miteinander koppeln.

Vermutlich sind die entsprechenden Projekte - sogenannte Interkonnektoren - Teil der "Regionalen Elektrizitätsmärkte" (REM) bzw. "Transeuropäischen Netze Elektrizität" (TEN-E) der EU. 

Damit würden die Strommärkte der Niederlande und Deutschlands preislich wieder näher aneinander rücken. "Überflüssiger" Strom auf der einen Seite könnte leichter zu den Verbrauchern auf der anderen Seite kommen. Der Netzstabilität würde es gut tun; und der Kunde profitiert auch. Ziemlich bald vielleicht sogar - sofern er in den Niederlanden ist und am Spotmarkt kaufen kann... 

#energiewirtschaft   #strom   #tennet   #transportnetz   #niederlande   #deutschland   #iwr  
Shared publicly