#erneuerbare  
Letzten Sonntag habe ich noch ein Quotenmodell erwähnt - als eine mögliche Ablösung des EEGs:  https://plus.google.com/114490947595006409929/posts/3CL7dTj3Hpm 
Tatsächlich ist das Quotenmodell in den letzten Tagen wieder in der Mainstream-Diskussion angekommen. Was in der diskutierten Ausgestaltung dagegen spricht, hat Greenpeace mal formuliert. 

Leider gibt es eben auf hochkomplexe Themen keine einfachen Antworten. Fakt ist, dass der Ausbau Erneuerbarer sehr, sehr marktfern stattfindet. Zugleich aber besteht wohl Konsens darüber, dass eine reine marktgetriebene Ausgestaltung auch nicht zu einem wünschenswerten Ergebnis kommen kann. 

Vielleicht liegt eine gute Antwort in einem Mehrpunkteplan: Erster Schritt wäre dann die Ablösung der bisherigen EEG-Umlage durch eine steuerfinanzierte Förderung in gleicher Höhe. So könnte dann die unmittelbare Gerechtigkeitslücke geschlossen werden. Ob das für Altanlagen verfassungsrechtlich überhaupt möglich wäre, müsste sicher noch geklärt werden.

#energiewirtschaft   #strom   #energiewende  
Das #Quotenmodell hat im wesentlichen nur eine Wirkung: Die #energiewende  zu verzögern und den Energiekonzernen die Chance zu geben den Markt wieder unter Kontrolle zu bekommen, bzw. unter Kontrolle zu behalten.
Wer 's noch nicht kennt, kann sich hier informieren:
Shared publicly