Profile

Cover photo
Christian Pfahl
132,567 views
AboutPostsPhotosVideosReviews

Stream

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
Hello Developers,
are you frightened by Sourcecode?
Go and order the Button Uncle Bob speaks about....
1
Add a comment...

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
Noch 2 Tage - kommt vorbei!
 ·  Translate
 
http://dotnet-rhein-neckar.de/event/28-treffen-der-net-usergroup-rhein-neckar/ Unser 28. Treffen der .NET Dot NET User Group Rhein-Neckar mit Christian Pfahl & Sascha Dittmann findet kommenden Dienstag statt!

Vorträge:
„Agile Softwareentwicklung und Architektur-Dokumentation?!“
„Eine kurze Einführung in die Azure DocumentDB“

... mit anschließendem Stammtisch!

#dnugrna #dotnet
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
Hier ein alter (=legacy :-) aber hilfreicher  Blog-Post über das
Teilen von Scrum-User-Stories
http://www.agileforall.com/2009/10/patterns-for-splitting-user-stories/

Er enthält auch folgendes coole Cheat-Sheet zum Thema:
Story Splitting Cheat Sheethttp://35qk152ejao6mi5pan29erbr9.wpengine.netdna-cdn.com/wp-content/uploads/2009/10/Story-Splitting-Cheat-Sheet.pdf

Mittlerweile hat der Autor ein neues Sheet erstellt, welches einen Ablauf unterstützt aber Informationen aus dem "alten" Blog-Post unterschlägt: http://www.agileforall.com/2012/01/new-story-splitting-resource/
 ·  Translate
More than two years after I originally published it, “Patterns for Splitting User Stories” remains one of the most visited posts on my blog. Splitting user stories continues to be one of the areas where the teams I work with most often need coaching. To support the teams I coach, I’ve created a flow chart …
1
Add a comment...

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
OOP ist cool.
Man lernt interessante Menschen kennen, trifft alte Bekannte und erlebt gute Vorträge.

Außerdem kann man sich mit Leuten wie Gregor Hohpe austauschen, welcher das phantastische eai/messaging Buch (0321200683) geschrieben hat. Er plant die oft vermissten Conversion-Patterns in den nächsten Monaten unter http://www.eaipatterns.com zu veröffentlichen :-)

Zu guter letzt dreht sich hier viel um Pils und viele Systembeispiele haben z.B. mit Brauereien zu tun 😁

Der abgebildete Tesla war leider nicht das Akku-Pack, welches man als Frühbucher bekommt - aber zumindest konnte man sich mal rein setzen...
 ·  Translate
1
Christian Pfahl's profile photoGaby Karrasch's profile photo
5 comments
 
Ok, schönen Abend , grüß die Damen 😃😉
 ·  Translate
Add a comment...

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
Macht den jemand in agilen Projekten irgendeine Dokumentation???

Agile Dokumentation - Gerhard Müller - Agile Tuesday / 7.10.2014: http://youtu.be/w6kUKTzqLF4
 ·  Translate
1
Hans - Peter Pfahl's profile photoGerhard Müller's profile photoMichael Friedrich's profile photoChristian Pfahl's profile photo
4 comments
 
+Hans - Peter Pfahl​ , +Michael Friedrich​​: Tipp: es geht um die Entwicklung von Software. Die Kulisse ist ein schönes Wirtshaus, da sich dort an der Softwareentwicklung interessierte nach Feierabend treffen, um neues zu lernen (und Bier zu trinken).
 ·  Translate
Add a comment...

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
Mehr Cheat-Cheetshttp://overapi.com/
Zur Ergänzung des kürzlichen verteilten Links zu: http://lukewickstead.wordpress.com/2013/01/13/cheat-sheet-series/

Happy cheating ;-)
 ·  Translate
1
Add a comment...

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
Tolle Blog-Artikel zum Thema Software-Architektur-Dokumentation von Stefan Zörner.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
OK, es gibt bessere und farbige Bilder der SoFi - aber Farben sind mir ja nicht so wichtig.... ;-)
 ·  Translate
1
Maja De's profile photo
Maja De
 
SEHR dezent! :-))
 ·  Translate
Add a comment...

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
Ich halte am 10.03.2015 einen Vortrag zum Thema:
Agile Softwareentwicklung und Architektur-Dokumentation?!

bei der .NET Usergroup Rhein-Neckar.
Die Teilnahme ist - wie üblich bei UserGroup-Veranstaltungen - kostenlos.

Zur Zeit sind noch ein paar Plätze verfügbar. 
Also bei Interesse schnell anmelden via Xing.

Und danach schließt sich für Freunde von Speisen und Getränken direkt das Stammtischtreffen an :-) 
 ·  Translate
3
2
Michael Friedrich's profile photoChristian Pfahl's profile photoJohannes Hoppe's profile photo
 
Wenn ich nur ein bisschen Ahnung davon hätte würde ich vorbeikommen und dir bei deinem Vortrag lustige Sachen zurufen und Grimassen schneiden aber leider muss ich so oder so arbeiten und hab kein Plan von deiner quantenphysikalischen Raketenforschung :D
 ·  Translate
Add a comment...

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
Eine Nachlese zur http://oop-konferenz.de aus meiner Perspektive:

Eine Woche Konferenz ist lang und am Ende fragt man sich, was man eigentlich am Anfang der Woche gesehen und gehört hat. Um der weiteren Erosion vorzubeugen, hier ein paar Beobachtungen:

Ein Highlight waren die Talks von Tom DeMarco und Robert C. Martin (Uncle Bob).
Beides Urgesteine und Heroes der Softwareentwicklung. Es gibt wohl niemanden in dieser Disziplin, welcher nicht in irgendeiner Weise von den Erkenntnissen und Ideen der Beiden beeinflusst wurde. Die Keynote von Uncle Bob ist hier abrufbar: http://goo.gl/WVHm86


Worse is Better, for Better or for Worse
Dieser Vortrag von Frank Buschmann und Kevlin Henney griff den "Worse is better" Ansatz auf (http://en.wikipedia.org/wiki/Worse_is_better).
Im Grunde sind die wichtigsten Ziele "Korrektheit" und "Einfachheit", welche höher als "Vollständigkeit" und "Konsistenz" gewichtet werden. 
"Worse is better" wurde in Beziehung zu den Ansätzen:
- "good enough software"
- "the right thing"
gesetzt. Es ergab sich ein konzeptionelles Dreieck mit je einem Ansatz pro Ecke und einer klaren Trennung der Konzepte. 
Hier ein Interview: http://www.infoq.com/news/2015/01/worse-is-better


Aktives Warten für Architekten
Hier erläuterte Stefan Toth das Konzept des "Letzten vernünftigen Moments (LVM)", und wie man es für Architektur-Entscheidungen einsetzt. Die Folien sind herunterladbar unter:
http://www.embarc.de/vortrag-oop-2015-aktives-warten-fuer-architekten/
Ich kann jedoch auch sein Buch: "Vorgehensmuster für
Softwarearchitektur" (ISBN-10: 3446436154) empfehlen, welches auch dieses Konzept erläutert.


Was sind die Standards/Trends/Hypes/etc?

Agile scheint gesetzt und alle "verkaufen" Ihre Inhalte mit Bezug zu agilen Methoden - auch, wenn es sich z.B. um Use-Cases oder Kennzahlen dreht....

Social Skills werden immer wichtiger und die Talks von Kommunikationstrainern und Agile Coaches - z.B. zu Themen wie:
- "Gewaltfreie Kommunikation"
- "Hilfreiches Zuhören"
- "The Geek´s Guide to Leading Teams" 
werden immer zahlreicher. Gut so!

Software-Architektur Know-How 
Auch (oder gerade) im agilen Umfeld sind diese Skills weder obsolet noch verzichtbar. Dies konnte man an den vielen guten Architektur-Vorträgen sehen, welche auch durchweg sehr gut besucht waren.
Eine sinngemäße Wiedergabe aus einem Vortrag:
"Agile bedeutet: 'Kein Big-Upfront-Design'. Es bedeutet nicht: kein (Upfront-)Design. Wenn man die nächsten Monate an einem neuen System entwickelt ist es klug, sich z.B. mal eine Woche lang Gedanken zu machen, was man überhaupt wie tun möchte...."

Micro-Services (http://martinfowler.com/articles/microservices.html)
Mein Eindruck: Jeder erwähnt sie - aber kaum einer hat eigene Projekterfahrung und verweist daher auf Netflix oder Amazon. Es fehlen viele Antworten auf sich ergebende Fragestellungen. 
Und ja: Es ist was anderes als ein SOA-Ansatz. Wird er da besser funktionieren, wo SOA scheiterte? Ich bin nicht sicher. Auf der anderen Seite gibt es viele funktionierende SOA-Projekte. 
Vermutlich sind wieder mal andere Faktoren genauso wichtig, wie dem "richtigen" Architektur-Paradigma zu folgen...

Hadoop, NoSql, BigData
Großes Interesse und es gibt tatsächlich wirkliche Anwender. Sie haben zwar in der Regel keine Petabyte-Datenbestände und auch keine Problemstellungen wie Facebook, Google usw., aber sind doch auf den Zug aufgesprungen, um z.B.:
- ETL-Prozesse zu beschleunigen (http://de.wikipedia.org/wiki/ETL)
- Unstrukturierte Daten ins Datawarehouse zu bekommen
- Spezial-Anwendungsfälle abzudecken. Meist in dem folgender Ansatz verfolgt wird: http://martinfowler.com/bliki/PolyglotPersistence.html. Hier können dann auch Micro-Services (selektiv eingesetzt) Vorteile ausspielen.


Mein Fazit: 
Tolle Konferenz mit qualitativ guten Vorträgen und einem breiten Spektrum an Themen.
 ·  Translate
3
Daniel Sirz's profile photoChristian Pfahl's profile photo
2 comments
 
+Daniel Sirz Die kommen automatisch, wenn man sich lange genug nicht ganz so cleanen code anschaut ;-)
 ·  Translate
Add a comment...

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
Bin gerade mit dem Zug gefahren.

Dabei fiel mir auf, dass ein Wagen des ICE ca. 52 Tonnen wiegt und ca. 54 Passagiere aufnehmen kann.

Also ca. eine Tonne pro Person - sofern er voll belegt ist.

Bei dieser Masse und den hohen Geschwindigkeiten kann der ICE ökologisch doch nicht viel besser als ein PKW abschneiden - vermutete ich.

Ein kurzes Googlen bestätigte die Vermutung...
 ·  Translate
Sind Eisenbahnfahrer große Energiesparer? Solange die Bahn so betrieben wird wie heute in Deutschland, wohl kaum. Rein rechnerisch könnte man sich fast gleich ins Auto setzen, rechnet Gottfried Ilgmann vor.
1
Add a comment...

Christian Pfahl

Shared publicly  - 
 
Lecker Kaffee.
Gemütlich & netter Service!
 ·  Translate
1
Michael Friedrich's profile photoDaniel Meyer's profile photo
2 comments
 
Hab den Fehler gefunden: "Senseo" passt nicht in die Reihe!
 ·  Translate
Add a comment...
Story
Introduction
Impressum siehe: http://www.krinito.de.
Basic Information
Gender
Male
Work
Occupation
Programmer. I know apps.
Links
Super Bäcker! Tolle Steinofen und Laugenbrötchen.
Public - a week ago
reviewed a week ago
Super!
Public - 4 months ago
reviewed 4 months ago
3 reviews
Map
Map
Map
Super leckere Pizza. Am besten Tisch am Fenster reservieren. War das letzte mal vor 10 Jahren hier - immer noch die gleiche, hohe Qualität :-)
Public - a year ago
reviewed a year ago