Profile cover photo
Profile photo
Don Dahlmann
9,349 followers
9,349 followers
About
Communities and Collections
View all
Posts

Post has attachment
Kolumne: Von der Abhängigkeit vom Öl zu Batteriezellen., Die sind der wichtigste Akku-Bestandteil für E-Autos. Bislang verzichtet die EU auf eine eigene Produktion und importiert fleißig. Ein großer Fehler. https://ngin-mobility.com/artikel/abhaengigkeit-batteriezellen-deutschland-drehmoment/
Add a comment...

Post has attachment
Will Elon Musk sein Unternehmen wirklich zurückkaufen, oder trollt er nur die Short-Seller? Ein Blick auf einen Machtkampf
dondahlmann.de/?p=25188
Add a comment...

Post has attachment
Eine kniffelige Frage die Verkehrswende ist ja: Wie bekommet man die Autos aus der Stadt? Das ist nicht so ganz leicht. Zum einen, weil man zwar die Autos aus der Stadt haben will, nicht aber die Menschen und Besucher. Zum anderen kann man die Frage nur lösen, wenn man an mehreren Stellschrauben gleichzeitig dreht. Das Zusammenspiel aus Verkehr, Menschen und Einzelhandel ist komplex. Weniger Verkehr, bedeutet mehr Platz für die Menschen, aber eben auch weniger Bequemlichkeit für Kunden, die in der Stadt was einkaufen wollen. Eine richtige Lösung dafür hat bisher noch niemand gefunden, allerdings scheint London auf einem guten Weg zu sein. Die Kombination von City Maut bei gleichzeitiger Anpassung des ÖPNV scheint zu funktionieren. Dazu muss man aber auch sagen, dass ich das Beispiel nicht einfach auf andere Städte übertragen lässt (Infrastruktur usw.) http://thecityfix.com/blog/toward-car-free-cities-3-reasons-londons-congestion-charge-working-shiyong-qiu-thet-hein-tun-dario-hidalgo/
Add a comment...

Post has attachment
Kolumne. Die Welt dreht sich auch für die #Autohersteller immer schneller. Um mithalten zu können, orientieren sie sich an #Startups und bauen ihre Konzernstruktur komplett um. Auch #Daimler folgt dem Trend. https://www.gruenderszene.de/automotive-mobility/autokonzerne-arbeitskultur-startups-kopie-drehmoment
Add a comment...

VW Halbjahreszahlen sind da:
- 5,5 Millionen Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert (+ 7,1%)
- Umsatzerlöse des Konzerns steigen im Halbjahr um 3,5 Prozent auf 119,4 Milliarden Euro
- Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen (Diesel) legt um 9,8 Prozent auf 9,8 Milliarden Euro zu
- Konzernergebnis vor Steuern legt im Halbjahr um 2,0 Prozent auf 9,0 Milliarden Euro zu
- Netto-Liquidität im Konzernbereich Automobile bei 26,3 (23,8) Milliarden Euro

Marken:
VW Umsatz: 42,7 Milliarden (+ 7,7%)
Audi Umsatz: 31.2 Milliarden (+ 4%)
Skoda Umsatz: 9.2 Milliarden (+ 5,1%)
Seat Umsatz: 5,8 Milliarden (+ 14,5%)
Porsche Umsatz: 11.2 Milliarden (+3,7 %)
Bentley Umsatz: 757 Millionen (- 14,5 %)
VW Vans Umsatz: 6,3 Milliarden (+6,7%)
VW Finanzdienstleistungen: 1.2 Milliarden (+5,7%)
LKW Sparte = praktisch unverändert

Die Zuwächse der Marke VW ergeben sich aus einem gutlaufenden Geschäft in China und durchaus in den USA. In Deutschland ist der Markt momentan für alle rückläufig oder stagniert, weil wegen der Diesel-Frage nur zurückhaltend in Neuwagen investiert wird.

Sorgenkind bleibt Audi. Zwar konnte man halt die 4% zulegen, aber da ist auch Lamborghini mit eingerechnet, deren sehr hohe Margen reinschlagen. Dazu kam mit dem Urus ein SUV. Das gesamte operative Ergebnis von Audi stieg von 2,7 auf 2,8 (3%). Da hatte man ein bisschen mehr erwartet, weil das China-Geschäft wieder durchstarten sollte. Offenbar braucht das nach dem Streit mit den Händlern doch noch etwas länger.

Überraschend sind die schlechten Zahlen von Porsche. Nur 0,4% Zuwachs beim operativen Ergebnis. Das liegt aber nicht daran, dass keiner mehr Porsche fahre will (das Gegenteil ist der Fall), sondern das Porsche sich bei der WLPT-Zertifizierung schwer tut. Teilweise waren nur noch einzelne Modelle aus den kleineren Baureihen (Boxter, Cayman) bestellbar.

Ansonsten dürfte man bei VW sagen: Krise? Welche Krise? Mehr als Autos als je zuvor verkauft. Und trotz Diesel-Krise, Modellwechsel zur E-Mobiltät, Aufbau des eigenen Carsharing und unverändert hohen Ausgaben im R&D Bereich macht der Konzern jede Menge Geld.
Add a comment...

Post has attachment
Die ARD Doku ist eine Mogelpackung . Unter dem falschen Titel "Vollgas in den Verkehrskollaps" ausgerechnet Carsharing als alleinigen Verursacher der aktuellen Verkehrsprobleme dazustellen ist einfach falsch. Für den drohenden oder vorhandenen Kollaps gibt es viele Gründe, wie die immerhin genannten mangelnden Investitionen in den ÖPNV. Statt ÖPNV zu fördern, die Eigendeckungsquote für günstigere Tickets zu senken, hat man gar nichts gemacht.
Car- und Ridesharing kann funktionieren, aber eben nicht als Alleinmittel. Bund, Länder und Gemeinden müssen bedarfsgerechte Konzepte entwicklen, die das Ziel haben müssen, den Verkehr zu reduzieren. Weg vom Individualverkehr, hin mehr Sharing und damit ist der ÖPNV auch gemeint.
Leider vergisst der Beitrag der ARD diesen Punkt völlig und hackt sinnlos auf einem Geschäftsmodell rum, dass sehr wohl den Verkehr reduzieren kann, wenn es mit anderen Weichenstellungen im innerstädtischen Verkehr klug verzahnt wird. Kein Beitrag der ARD, der das Thema "Mobilität der Zukunft" weiter bringt. http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/exclusiv-im-ersten-mit-vollgas-in-den-verkehrskollaps-video-100.html
Add a comment...

Post has attachment
Montagskolumne: Ridesharingdienste wie Moia sollen generell zugelassen werden. Taxifahrer protestieren. Zurecht, denn die haben weitaus weniger gesetzliche Freiheiten und können sich gegen die Konkurrenz nicht wehren. Das Geschäftsmodell der Taxibranche muss liberalisiert werden. https://www.gruenderszene.de/automotive-mobility/ridesharing-gesetz-reicht-nicht-taxibranche-drehmoment
Add a comment...

Post has attachment

Die Zahlen des zweiten Quartals waren für Daimler nicht gut. Dazu hat man einen kompletten Konzernumbau angekündigt. Eine kurze Analyse zu beiden Themen. https://www.dondahlmann.de/?p=25178
Add a comment...

Post has attachment
Montagskolumne: Das Problem von Tesla ist nicht der Tesla 3. Das Problem von Tesla heißt Elon Musk https://www.gruenderszene.de/allgemein/drehmoment-tesla-musk
Add a comment...

Post has attachment
Was sind eigentlich Smartbikes? Und kann man sein Fahrrad umrüsten? (ja!) Mehr dazu in einem Artikel von mir (Kunde) https://ergodirekt.de/de/service/magazin/freizeit/fahrrad-und-e-bike/smart-bike.html
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded