Profile

Cover photo
419 followers|1,129,623 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
[Telefonstreich] Spaß mit der GEZ
Speckmade Raupe Nimmersatt
#GEZxit

Zitat:
»MäÄääÄäääÄääÄääh!

Wow, das erste Video mit über 1000 Aufrufen!
Vielen Dank an alle, die teilen, kommentiere, empfehlen und Spaß mit meiner Arbeit haben. Ich glaube, da wird ein zweiter Anruf bei der GEZ fällig. Mit Herrn Maulwurf?!«

Weiterleitungslink und Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21656.msg138568.html#msg138568
_______

Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh
 ·  Translate
3
1
Add a comment...

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
AfD sperrt „GEZ-Medien“ bei Kongress in Koblenz aus
#GEZxit

Zitat:
»AfD-Chefin Frauke Petry trifft in Koblenz rechtsgesinnte Partner aus Europa. Ihr Ehemann Marcus Pretzell, AfD-Vorsitzender in Nordrhein-Westfalen, wiegelt im Vorfeld auf und grenzt einzelne Medien aus.

(...) „GEZ-Medien“ sollen draußen bleiben

Zur anschließenden Pressekonferenz ruft man das „Jahr der Patrioten“ aus. Diejenigen, die bei der Gelegenheit nachfragen dürfen, suchen sich AfD und ENF lieber selbst aus. So gewähren sie zwar unter anderem der Deutschen Presse-Agentur und dieser Zeitung Zugang, verweigern jedoch bislang mindestens der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, dem Magazin „Der Spiegel“, dem „Handelsblatt“ und öffentlich-rechtlichen Medien die Akkreditierung.

„Katzenjammer im Journalistenzirkus“, höhnte Pretzell auf Twitter über die „GEZ-Medien“ und jene Redakteure, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die AfD in enger Taktung kritisch zu begleiten.

Dem ZDF empfahl Pretzell lapidar den „Livestream“ im Internet. Es wirkt wie eine persönliche Abrechnung. Sie würden „jaulen und betteln“, die ausgesperrten Medien, keilte Pretzell in Trump-Manier. (...)«

Weiterleitungslink und Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21654.0.html
__________

Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh

 ·  Translate
AfD sperrt „GEZ-Medien“ bei Kongress in Koblenz aus
6
1
Add a comment...

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
UPDATE
[Aktion] Datenschutzrechte gegenüber Rundfunkanstalt / Beitragsservice einfordern!

Aktion zum Mitmachen. Es sind weitere Hintergrundinformationen und Tipps vorhanden.

Teilen und andere zum Mitmachen animieren!

Die Selbstbereicherung auf unseren Kosten muss ein Ende haben!

Weiterleitungslink und Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21571.msg138171.html#msg138171
________

Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh
 ·  Translate
9
Add a comment...

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
[Aktion] Datenschutzrechte gegenüber Rundfunkanstalt / Beitragsservice einfordern!

Mit Musterbrief Vorlage an den Beitragsservice.

Zitat:
»Jeder, der auf diesen Seiten unterwegs ist, kennt gewiss die Situation: Man wird vom Beitragsservice (BS) angeschrieben, erhält (ggf. auch zwangsweise) ein Kundenkonto und soll durch den Rundfunkbeitrag zur Finanzierung des Rundfunks herangezogen werden (nebenbei bemerkt zählt dieses Rundfunkfinanzierungssystem weltweit zu den teuersten überhaupt). Wer sich dagegen wehrt oder das Rundfunkangebot aus eigener Entscheidung oder aus persönlicher Überzeugung ablehnt, wird abgemahnt, mit Säumnisgebühren abgestraft oder muss ggf. sogar eine Zwangsvollstreckung über sich ergehen lassen. Trotz erheblicher Bedenken bezüglich der Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitrags und trotz zahlreicher individueller Begründungen unter Angabe plausibler Argumente und Motive wird dieses System von Seiten der Politik und der Gerichte derzeit noch weitestgehend gestützt (bis auf eine wenige Ausnahmen). Die Botschaft, die hierbei vermittelt wird, ist relativ klar: Der BS fordert, der Bürger hat zu zahlen.

Vielleicht ist es daher nun auch mal an der Zeit, diesen Spieß ein wenig umzudrehen. Was uns der BS in seinen Informationsschreiben und Drohbriefen i.d.R. nämlich nicht mitteilt, ist, dass wir als Bürger neben gewissen Pflichten auch diverse Rechte besitzen, an denen auch der BS und die jeweilige Landesrundfunkanstalt (LRA) gebunden sind. In diesem Zusammenhang soll auf das Datenschutzrecht hingewiesen werden:«

Weiterleitungslink und Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21571.msg138171.html#msg138171
________
Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh
 ·  Translate
1
Add a comment...

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
Verweigert Beitragsservice die Faxannahme? Anschluss deaktiviert? (01/2017)
#GEZxit

Unser Forumsmitglied "Blitzbirne" beschwert sich über den Beitragsservice. Er schreibt:

Zitat:
»Hallo zusammen,

ich versuche seit Anfang der Woche ein Fax über die bereitgestellte Faxverbindungsnummer zuzustellen und bekomme die Antwort, dass die Rufnummer nicht erreichbar ist bzw. an dieser Faxnummer kein Anschluss besteht.

Auf Nachfrage an der telefonischen Hotline am 06.01.2017 um 12:28 teilt die Dame mir mit, dass ich es über das Kontaktformular versuchen soll. Da jedoch ein Zustellnachweis meines Widerspruchs erforderlich ist, sehe ich das Fax als geeigneten Übertragungsweg. Ich teile der Dame mit, dass es sich um eine Fristsache handelt und ich auch zwingend diese Faxnummer nutzen möchte, wenn diese auch als möglicher Kontaktweg auf der Internetseite unter (Link im Forum) aufgelistet ist. Wenn jedoch der Anschluss oder Empfang deaktiviert wurde, sehe ich dieses als Annahmeverweigerung an. Die Dame konnte mir nicht mitteilen, wann der Anschluss wiederhergestellt wird, wollte mich jedoch auch nicht an den Techniker weiterleiten, eine alternative Faxnummer gäbe es nicht. Auf Anfrage, wer ihr Vorgesetzte wäre, sagte sie mir, dass ich keine Legitimation hätte, mit ihm zu sprechen und das Gespräche wurde abrupt ohne weitere Worte durch die Mitarbeiterin beendet.

Also habe ich meinen Widerspruch unter Wahrung der Schriftform als PDF-Schreiben mit handschriftlicher Unterschrift, wodurch die Absicht der Erklärung und den damit tatsächlich verbundenen Rechtsverkehrswillen als auch die Identifikationsfunktion erkennbar wird (siehe Gerichtsbescheid WG Minden 11K2564/14 vom 22.0922015) über das Kontaktformular verschickt und erhielt auch eine detaillierte Empfangsmitteilung mit der Kontaktnachricht und den angehängten Dokumenten.

Da das Absenden eines Schreibens an den BS per Einschreiben mit Rückschein mit hohen Kosten, Lauferei und Versanddauer verbunden ist, habe ich es bisher immer gepflegt, die Sachen per Fax raus zu schicken. Wahrscheinlich hat man hier eine Möglichkeit gesehen, zumindest diesen unbestreitbaren Übermittlungsweg zu sperren, um die Zahl der Widersprüche einzugrenzen. Ein Schelm, der Böses denkt...

Eine Empfehlung für alle: Die Übermittlung per Fax funktioniert in Echtzeit, kostet etwa 20 Cent und belegt den Versand inkl. dem geschriebenen Inhalt. Zumindest die Wahrung der Schriftform beim Faxversand hat mir das VG Minden in meiner Klage gegen den BS bestätigt (siehe Aktenzeichen oben).«


Weiterleitungslinks und rege Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=21538.0
________

Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh

 ·  Translate
3
Add a comment...

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
Politik gegen Verwaltung in Flensburg
WiF (Wählergemeinschaft „Wir-in-Flensburg“) fordert die Stadt zum Rechtsbruch auf
#GEZxit

Unbedingt die Forumskommentare lesen!

Zitat:
»Es klingt wie ein skurriler Streit um Prinzipien, ist jedoch bitterer Ernst. Die WiF-Fraktion hatte im Herbst einen Vorstoß gegen eine bundesweit gültige Regelung gestartet, wonach Kommunen verpflichtet sind, bei säumigen Zahlern in ihrem Gebiet die Rundfunkgebühren einzutreiben, notfalls mit Vollstreckung. Die WiF wollte über eine Ratsvorlage die Verwaltung zwingen, dies nicht mehr zu tun und – mehr noch – auch selbst keine Rundfunkgebühren mehr zu zahlen. [..]

Doch es geht noch weiter. „Ob gewollt oder ungewollt, entspricht der Antrag der WiF-Ratsfraktion einer bundesweiten Kampagne gegen die Rundfunkbeitragspflicht“, heißt es in der 1. Ergänzung zur Ratsvorlage 126/2016. „Der Versuch, die Grundsatzfrage vor Ort klären zu wollen, ist nicht zielführend und belastet die Verwaltungsarbeit über Gebühr.“ Die WiF hatte nämlich auf die im Grundgesetz verankerte Informationsfreiheit der Bürger abgehoben und daraus abgeleitet, dass Gebühren für öffentlich-rechtliche TV- und Radiosender grundgesetzwidrig seien [..]

In letzter Konsequenz ist das Verhalten der WiF-Ratsfraktion aus Sicht der Verwaltung nicht nur „nicht zielführend“: „Die Forderung, im Zuge eines ,kommunalen Ungehorsams’ als Kommune selbst keine Rundfunkbeiträge mehr zu entrichten, stellt nicht nur einen öffentlichen Aufruf zur Zahlungsverweigerung dar, sondern ist vor dem Hintergrund der aktuellen Rechtslage auch eine Aufforderung zum Rechtsbruch.“«

Weiterleitungslink und Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=21530.0
________

Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh

 ·  Translate
5
Add a comment...

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
Befreiung aufgrund des Vorliegens eines Härtefalls unter Berücksichtigung der besonderen Umstände des Einzelfalls

Zitat:
»Sehr geehrt….
Hiermit wird der Widerspruchsbescheid vom….aufgehoben.
Des Weiteren werden sie aufgrund des Vorliegens eines Härtefalls unter Berücksichtigung der besonderen Umstände des Einzelfalls nach § 4 Abs. 6 Rundfunkbeitragsstaatsvertag (Härtefall) für die Zeit vom 01.01.13 bis 31.12.15 sowie für die Zeit vom 01.01.16 – 31.12.18 von der Rundfunkbeitragspflicht befreit.«

Weiterleitungslink und Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21378.msg138563/topicseen.html#msg138563
_______

Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh
 ·  Translate
3
1
Add a comment...

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
WDR: Was ist eigentlich Zensur? – Der Wahrheitsflüsterer
#GEZxit

Zitat:
»Angestoßen von Comedian Serdar Somuncu läuft im Netz gerade eine Diskussion, in der dem WDR Zensur vorgeworfen wird. Zur Versachlichung der Debatte haben wir einige Infos zu diesem Begriff aufgeschrieben. Im konkreten Fall Somuncu ist uns aber wichtig, zu differenzieren: Es geht nicht darum, Kritik am WDR zu unterdrücken, sondern darum, dass eine WDR-Mitarbeiterin u.a. als "[Seite/Begriff nicht erwünscht]" beleidigt wurde. Daraufhin wurde diese Passage aus dem Video der Körber-Stiftung entfernt. Ist das schon Zensur?«

Weiterleitungslink und Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21625.0.html
________

Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh

 ·  Translate
WDR: Was ist eigentlich Zensur? – Der Wahrheitsflüsterer
2
Add a comment...

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk braucht Milliarden für die Pensionen seiner Mitarbeiter

Zitat:
»In der letzten Mittelstandsausgabe des Jahres 2016 hatten wir darüber berichtet, dass die Ministerpräsidentenkonferenz Ende Oktober beschlossen hat, die Rundfunksteuer, offiziell den Rundfunkbeitrag, für den Beitragszeitraum 2017 bis 2021 nicht zu senken, obwohl die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) eine Senkung um 30 Cent empfohlen hatte. Doch warum ist der Beitrag eigentlich so hoch? Wir hatten Ihnen 2016 eine Antwort in der ersten Ausgabe des Jahres 2017 versprochen. Dieses Versprechen lösen wir heute ein.«

Weiterleitungslink und Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21597.msg138252.html#msg138252
________

Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh
 ·  Translate
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk braucht Milliarden für die Pensionen
2
Thomas Oberhäuser's profile photo
 
Warum müssen die anderen Bürger die Renten und Pensionen der Rundfunk-Mitarbeiter bezahlen? - Haben die irgendwas verbrochen, dass sie so schlecht behandelt werden?
 ·  Translate
Add a comment...

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
Speckmade Raupe Nimmersatt
Ich gründe eine Firma – und alle anderen freuen sich: Viel Geld für nichts
#GEZxit

Zitat:
»Die Zahl der Existenzgründer im Landkreis nimmt weiter zu. Das verdient umso mehr Respekt, wenn man Erfahrungen wie Klaus-Peter Kreß gemacht hat. Der Limburger gibt einen interessanten Einblick hinter die Kulissen.
(...)
Die IHK…
(...)
Die Stadt…
(...)
Der Beitragsservice...

Seit Wochen hatte ich jetzt schon ein ungutes Gefühl beim Gang zu meiner Bank. Schweißtropfen bildeten sich auf meiner Stirn beim Ausdrucken der Kontoauszüge. Oh Gott: Schon wieder drei Seiten, und alle Zahlen stehen in der linken Spalte, die mit „Zu Ihren Lasten“ überschrieben ist. Beim Rückweg zu meinem Auto komme ich an meinem Lieblingscafé auf dem Kornmarkt vorbei. Oh ja, jetzt einen leckeren Cappuccino, denke ich. Der Gedanke an meine Kontoauszüge lässt mich aber erstarren und dann vorübergehen. Cappuccino trinken und eine Firma gründen? Nein! Man kann eben nicht alles haben.

Außerdem muss ich nach Hause, unbedingt sollte ich meinen ersten Auftrag fertigstellen. Endlich auch einmal eine Rechnung schreiben. Denn die Nächsten lauerten schon gleichsam vor meiner Tür.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich allerdings in meinem kleinen naiven Herz noch die Hoffnung, dass nun jeder hätte, was er von mir verlangt. Ich also gleichsam dem Kaiser gegeben hätte, was dem Kaiser ist. Dabei hatte ich die wirklichen Frechheiten noch vor mir.

Nächster Brief an meine Firma. Er kommt vom „Beitragsservice“ von ARD, ZDF und Deutschlandradio. „Beitragsservice“! Welch ein Euphemismus! Früher nannten die sich einmal „Gebühreneinzugszentrale GEZ“. Das war noch was. Klar und deutlich. Was hat das mit Service zu tun, wenn man schlicht Geld haben möchte? Wofür? Das steht im Brief. Einen „geräteunabhängigen Rundfunkbeitrag für den gewerblichen und freiberuflichen Bereich.“ Wo um Himmels Willen haben die nur alle die Information über meine Firmengründung her?
(...)
Der Abfallbetrieb…
(...)
Erstes Fazit: Ich gründe eine Firma. . . – und alle anderen freuen sich.«

Weiterleitungslink und Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=21584.0
________

Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh

 ·  Translate
1
Add a comment...

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
Handball-WM 2017
Es wird bizarr! ARD und ZDF dürfen nicht mal Highlights der Handball-WM zeigen
#GEZxit

Zitat:
»Der Streit um die Vergabe der TV-Rechte bei der Handball-WM 2017 nimmt immer bizarrere Züge an. Nach Informationen des „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ (RND) will der Rechteinhaber und -vermarkter „beIn“ auch keine Zweitverwertungsrechte an ARD und ZDF geben.

Rechteinhaber „beIn“ hatte von ARD und ZDF gefordert, ihre Satelliten so zu verschlüsseln, dass die Bilder nur in Deutschland zu sehen sind. Laut ARD hätte dafür eigens ein neuer Satellit installiert werden müssen.

„Wir haben vom Rechteinhaber, der beIN Media Group, jetzt die Public-Viewing-Rechte erworben“, erklärte DHB-Präsident Andreas Michelmann dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“.

Dem Vernehmen nach hat der DHB dafür einen kleineren fünfstelligen Betrag gezahlt. „Und wir geben die Rechte, die Livebilder in Deutschland zu zeigen, unentgeltlich an unsere Vereine weiter“, schilderte Michelmann.

„Wir rufen alle Handball-Fans in Deutschland zum Public Viewing auf. Schließt euch zusammen, schaut in Vereinsheimen, in der Gemeinschaft. Macht die WM zu einem großen Event“, sagte Michelmann. Einzige Einschränkung: Die Public-Viewing-Events dürfen nicht kommerziell sein.

„Es darf kein Eintritt verlangt werden“, erklärte Michelmann: „Leinwand und Beamer zu besorgen, das sollte für die Vereine im 21. Jahrhundert kein Problem mehr sein.“ (...)«

Weiterleitungslink und Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=21557.0
________

Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh

 ·  Translate
4
Add a comment...

gez-boykott

Shared publicly  - 
 
Worin erschöpft sich die "Bestands- und Entwicklungsgarantie" des öffentlich-rechtlichen Rundfunks?
#GEZxit – bitte teilen!

Einschlägig hierfür insbesondere das 6. Rundfunk-Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 05. Februar 1991 (siehe hierzu auch damit einhergehende Diskussion unter "Worin erschöpft sich die 'Finanzierungsgarantie' des öffentlich-rechtlichen Rundfunks?“ – Link dazu im Forum).

Eine sehr ausführliche Abhandlung dieses Themas mit hervorragenden Kommentaren und Ergänzungen von engagierten Forumsmitgliedern. Ein absolutes Muss für all diejenigen, die dieses ungerechte System bekämpfen.

Das Thema wird nicht nur durch die Mitwirkung vieler Forumsmitglieder hervorragend vertieft, sondern bietet viele Verlinkungen zu weitreichender Information sowohl zu diesem Thema als auch zu nicht weniger wichtigen angrenzenden Themen.

Wir bitten darum, diesen Beitrag mit Freunden und Bekannten zu teilen.

Weiterleitungslink und Diskussion im Forum:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21558.0.html
________

Unsere Arbeit finanziell unterstützen:
http://online-boykott.de/de/spenden

Unterschriftenaktion:
http://online-boykott.de/index.php/de/unterschriftenaktion?

Ein Like für die technische Unterstützung:
https://www.facebook.com/isentialgmbh

 ·  Translate
3
1
Add a comment...
Story
Tagline
Die wahren Hintergründe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und des BAZ (Beitragsservice der ARD und des ZDF – früher GEZ)
Introduction
Sie finden uns unter folgenden Adressen:


Regeln: Regeln für die gesamte Plattform

Die wahren Hintergründe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und des BAZ (Beitragsservice der ARD und des ZDF – früher GEZ)

Worum geht es überhaupt? Diese Fragen werden sich viele stellen. Nun es geht um die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und die Gebühreneinzugszentrale GEZ.

Und warum eine Seite in Facebook? Ganz einfach, wir – gez-boykott.de – möchten den Leuten zeigen, was sich hinter der ARD, ZDF und GEZ wirklich verbirgt.

Wir möchten Sie zu unserem Forum http://gez-boykott.de/Forum/index.php einladen, damit wir uns mit Ihnen über dieses Thema unterhalten. Sie werden über viele Fälle staunen, Fälle die hier in Deutschland und nicht etwa in einem fernen Schurkenland stattfinden. Sie werden sehen, was mit den Gebührengeldern passiert und Sie werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Es passiert hier, bei uns, in Deutschland und jeder ist Teil des Systems – wir sind die Lakaien, die den Staat im Staate mit unseren Gebühren am Leben halten und nur wir können diesen unermesslichen Auswuchs stoppen.

Ansonsten finden Sie uns auch bei Facebook unter https://www.facebook.com/GEZ.Boykott, bei Twitter unter http://www.twitter.com/gez_boykott und selbstverständlich auf unserem Portal http://gez-boykott.de.

„Sie sind herzlich eingeladen, ein Stück Geschichte mitzugestalten!“

Contact Information
Contact info
Address
Dipl.-Ing. René Ketterer Kleinsteuber Egartenstr. 58; 78647 Trossingen