Profile cover photo
Profile photo
Klaus Stein
203 followers -
Mostly Human
Mostly Human

203 followers
About
Klaus's posts

Tl;dr: Jeder soll sich einen Anwalt nehmen können, selbst Nazis. Vielleicht liegt bei der Diskussion um +Udo Vetter s Mandat jedoch ein Sonderfall vor.

Die rechtsradikalen Vereinigung „Besseres Hannover“ (so die HAZ) hat Klage gegen das Verbot der Gruppierung eingereicht und sich hierfür +Udo Vetter als Anwalt genommen.
Dies hat zu relativ kontroversen Diskussionen (unter anderem auf Twitter) geführt, die +Udo Vetter die Annahme des Mandats als Unterstützung von Nazis vorwerfen.
Jeder soll klagen können, wenn er glaubt ungerecht behandelt zu werden und soll dabei anwaltlich vertreten werden. Ich will keinem Anwalt vorwerfen wen auch immer zu verteidigen.

Inzwischen ist mir allerdings ein Grund eingefallen, das Mandat abzulehnen. Es besteht Grund zur Annahme, daß „Besseres Hannover“ sich nicht (nur) aus fachlichen Gründen entschlossen hat, +Udo Vetter  zu beauftragen sondern weil er ein bekannter Piratenpolitiker ist. Die Vereinigung kann darauf hoffen, daß von einem Politiker einer demokratischen Partei vertreten zu werden ihr Image in der Öffentlichkeit verbessert. Damit wäre die Beauftragung eine PR-Maßnahme, und an dieser muß man sich auch als Anwalt nicht beteiligen.

Ich bin nicht überzeugt davon, daß dem so ist, ich will dies auch nicht vorwerfen, halte es aber für überdenkenswert.

Post has attachment

Post has attachment
Piraten bemühen sich auf der Mehrzahl ihrer Aufstellungsversammlungen ihrem Ruf einer reinen Männerpartei gerecht zu werden und kaum Frauen aufzustellen…

Post has attachment
Ich hab seit langem mal wieder gebloggt (zu den 3 Blogposts in der Queque komm ich grad nicht).

TL;DR: Hungerstreik und Polizeiaktionen in Berlin. Aufgabe der Staatsgewalt ist Schutz der Grundrechte und nicht Durchsetzung von Politik.

Liebe Geisteswissenschaftler, Publizisten und andere Experten,

wenn ich von euch Sätze wie „Man muß das so sehen, daß…“ ohne weitere Begründung höre, habt ihr mich aufgrund der Formulierung schon abgeschreckt. Wenn „man“ irgendwas auf eine bestimmte Weise „sehen muß“, dann ist das normatives Gehabe. Das ist keine nachvollziehbare Begründung, kein wissenschaftlicher Diskurs.

Nachdem ich die letzte Zeit versehentlich in ein Twitter-Loch gefallen war, versuch ich jetzt mal wieder auf G+ aufzutauchen. Schauma mal, ob das was wird…

Post has shared content
Guy spends two years building amazing life-size, working WALL-E

People still think of this a 'nerdy' but if you spend more time making a collage of the Eifeltower in match sticks, you are a serious hobbyist .
I prefer the Wall-E builder any day. ;)

Post has shared content
0666 = permission of the beast, 0777 = permission of the #PHP user

Post has shared content
Copyright-Anmerkung von Woody Guthrie zu seinem Song "This Land Is Your Land", verfasst für ein Notenheft von 1930:

„This song is Copyrighted in U.S., under Seal of Copyright # 154085, for a period of 28 years, and anybody caught singin’ it without our permission, will be mighty good friends of ourn, cause we don’t give a dern. Publish it. Write it. Sing it. Swing to it. Yodel it. We wrote it, that’s all we wanted to do.“

(Aus dem Wikipedia-Artikel über Woody Guthrie, der heute 100 Jahre alt geworden wäre).

Post has shared content
Manchmal macht Gauck auch was richtig ;-)
Wait while more posts are being loaded