Für die Generation der „68er“ gab es in den Siebzigern nur drei Wege: Drogen, Extremismus oder SPD. Auf diese Weise endeten viele ihrer Vertreter tragisch in terroristischen Vereinigungen, rot-grünen Bundesregierungen oder schlicht auf dem Friedhof.
Shared publiclyView activity