Profile cover photo
Profile photo
generation '89
12 followers -
Filmpolitische Gedanken zum gleichnamigen Filmprojekt
Filmpolitische Gedanken zum gleichnamigen Filmprojekt

12 followers
About
generation '89's posts

Post has attachment
Wieder so ein Fall, bei dem sich mir Worte wie #Planwirtschaft und #Mafia ins Gedächtnis rufen - nur keine #freieMarktwirtschaft , auf die ja angeblich so großer Wert gelegt wird.

Post has attachment

Post has attachment
Wirft man einen Blick in das im Artikel verlinkte Originaldokument, wird es einem ganz schwummerig, bei Begriffen wie Stellschraubenteams oder Eroberungsgruppe - der vorvorgestrige Jargon klingt so richtig jung und dynamisch.

Die Reformen selbst ersticken am nicht vorhandenen Spielraum im Sendeschema, das ja zu ARD und(!) ZDF passen muss. Ein ganzer, neuer Serienplatz wird geschaffen, um die 35-55 Jährigen an den WDR zu binden. Plus mehr Regionales und ein bisschen Etikettenschwindel.

Post has attachment
Vielleicht stellt man die Frage nur falsch, und der #Fernsehrat ist nicht mehr als ein #Bonusprogramm , mit dem man vor allem Politiker für ihre "Dienste" belohnt?

Post has attachment
Reformdruck von "down under" - und bei uns stünde vieles auf dem Kopf. Wer spürt nicht den Gottschalk im Nacken? Also warum wohl packt das bei uns kein Politiker an? Haben die denn was mit den Sendern zu tun, also abgesehen von den Aufsichtsratsgremien, die  .... o, wait. Ups. Problem erkannt, Politiker gebannt, Programm gerettet.

Post has attachment
Kai Blasberg spricht mal wieder aus, was sich andere nicht laut zu sagen trauen. Zum Beispiel:
Wir sind ein Volk der schlechten Laune. Was uns im Ingenieurswesen ganz weit nach vorne gebracht hat. "Das ist nicht perfekt. Jetzt habe ich schlechte Laune und jetzt gehe ich in meine Werkstatt und tüftele so lange, bis das perfekt ist". Für die Unterhaltung ist so eine Einstellung aber eine Katastrophe.
und an anderer Stelle:
(...) liebe Zuschauer, erklärt mir keinen Scheiß von eurem Bedürfnis für gutes Fernsehen."

via +DWDL.de 

Post has attachment
Weil man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann, das Geschichten auch zu Ende erzählen:

Post has attachment
Einblicke in die Arbeit des ZDF-Fernsehrates.
Mir ist zum Heulen zumute.

Post has attachment
Könnte man doch nur auf VORSPULEN drücken ... so dauert es noch viele, viele Jahre, bis zum Sendeschluss.

Post has attachment
Interessenkonflikte oder gar Befangenheit sind hierbei natürlich völlig undenkbar: Der WDR-Intendant sitzt zur Zeit außerdem in sieben weiteren Gremien von Unternehmen und Einrichtungen, die zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk gehören. Dabei handelt es sich, wie der WDR auf MK-Nachfrage mitteilte, um die Aufsichtsräte der ARD-Filmtochter Degeto, der WDR Mediagroup und der ARD-Rechteagentur SportA sowie den Verwaltungsrat des Deutschlandradios (dort ist Buhrow stellvertretender Vorsitzender). Außerdem gehört Buhrow dem Kuratorium der Civis-Medienstiftung an wie auch der Gesellschafterversammlung von Arte Deutschland und der Mitgliederversammlung der Dachgesellschaft Arte G.E.I.E., die den deutsch-französischen Kulturfernsehkanal betreibt.

Kann derlei bitte mal untersagt werden? Danke.
Wait while more posts are being loaded