Profile cover photo
Profile photo
Bruni Polke Zeitarbeit
7 followers -
Zeitarbeit - so geht Wirtschaft heute !
Zeitarbeit - so geht Wirtschaft heute !

7 followers
About
Posts

Post has attachment
BRUNI POLKE Zeitarbeit bildete erfolgreich 3 Azubis aus!


Seit dem Jahr 2014 hat BRUNI POLKE Zeitarbeit eine Personaldienstleistungskauffrau und zwei Kauffrauen für Büromanagement über 3 Jahre hinweg ausgebildet. Nun haben alle 3 die Abschlussprüfungen vor der Industrie- und Handelskammer Dresden bestanden.

In einer Feierstunde mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern drückte Ausbildungsleiter Torsten Kirtschig den zukünftigen Berufsstartern seine Anerkennung aus: „Die abgeschlossene Ausbildung ist die Grundlage für Ihren weiteren Werdegang. Seien Sie stolz auf Ihre Leistung und machen Sie weiter so“, lobte er die Ex-Azubis. Er bedankte sich auch bei den Ausbildungsbeauftragten und den Ausbildern, die den Nachwuchs während der Lehrjahre betreuten.

Mit Frau Sylwia Kopyt (Personaldienstleistungskauffrau in Dresden) und Frau Susann Heisig (Kauffrau für Büromanagement in Leipzig/Riesa) konnten 2 der Auszubildenden in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden. Wir wünschen unserer dritten Auszubildenden, Frau Jessica Pick, alles Gute und viel Erfolg für ihren weiteren Werdegang.

Für die jetzt beginnende Ausbildungszeit sucht das Unternehmen am Standort Dresden noch weitere Auszubildende für diese Berufsbilder. Wenn Sie Interesse haben an diesen interessanten Berufen, dann bewerben Sie sich gern unter dresden@polke-zeitarbeit.de

Aktuelle, interne Stellen- und Ausbildungsangebote jederzeit unter http://www.polke-zeitarbeit.de/fuer-bewerber/interne-stellenangebote/
Photo

Post has attachment
Lohnerhöhungen für BRUNI POLKE – Mitarbeiter
 
Ende letzten Jahres konnte sich die Verhandlungsgemeinschaft der Zeitarbeitsverbände mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund auf einen neuen Entgelttarifvertrag für Beschäftigte in der Zeitarbeitsbranche einigen, welcher bis zum 31.12.2019 verbindlich ist. So gibt es eine langfristige Planungssicherheit für alle Beteiligten und auch eine große Transparenz über die künftige Lohnentwicklung für Zeitarbeitnehmer. In 4 Stufen und 2 Anpassungsstufen (Bundesgebiet Ost) entwickeln sich die Löhne z.B. auf 9,96 EUR/Std. (West) und 9,66 EUR/Std. (Ost) bis 01.10.2019 in der untersten Entgeltgruppe.
 
Ein Hauptziel der Tarifverhandlungen war die Angleichung der Ost-West-Löhne in einem absehbaren Zeitraum. Deshalb steigen die Löhne in den Bundesgebiet Ost in den nächsten Jahren überproportional, bis zur völligen Angleichung in 2021. Die Erhöhungen in Westdeutschland, orientiert an der Inflation und dem allgemeinen Wachstum, sind entsprechend moderater.
 
Mit dem 01.01.2017 steigt für alle Beschäftigte im Bundesgebiet Ost der Bruttostundenlohn mindestens von 8,50 EUR/Std. auf 8,84 EUR/Std. im Rahmen einer sogenannten Anpassungsstufe. Damit wird der gesetzlich vorgeschriebene allgemeinverbindliche Mindestlohn erreicht.
 
Ab dem 01.03.2017 steigen dann die Entgelte in der ersten Stufe um 2,5% (West) und um 4,82% (Ost, Entgeltgruppe 1) bzw. 4,00% (Ost, alle weiteren Entgeltgruppen). Die nächste Stufe der tariflichen Erhöhung ist für den 01.04.2018 vereinbart.

Post has attachment
Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Dresden freute sich über eine Spende & BRUNI POLKE Zeitarbeit unterstützt Aktion Mensch
 
Am 10.12.2015 übergab Betriebsleiter Torsten Kirtschig eine Spende in Höhe von 554,50 EUR an den Verein, der Anlaufstelle für Familien mit Kindern/Jugendlichen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung ist. Dabei unterstützt der Kinder- und Jugendhospizdienst die Kinder, die Eltern und Geschwister. Mit seinen Ehrenamtlichen Mitarbeitern begleitet der Verein betroffene Familien und hilft Ihnen in dieser schweren Zeit bei Trauer, Tod, Abschied und dem Alltag mit einem erkrankten Kind. 
 
Wir sehen hier unsere Spende in guten Händen und sind der Hoffnung damit ein klein wenig Unterstützung dem Verein geben zu können. Der Betrag wurde im Rahmen einer Versteigerung durch die internen Beschäftigten von BRUNI POLKE Zeitarbeit zur Firmentagung 2015 mit Weihnachtsfeier am 28.11.2015 am Standort Mittweida erzielt. Dabei war schon vornherein klar, dass der erwirtschaftete Betrag an eine gemeinnützige Einrichtung für Kinder in Not gehen wird.
 
Weitere Informationen zum Verein https://www.deutscher-kinderhospizverein.de/startseite/
 
 
Außerdem hat BRUNI POLKE Zeitarbeit in diesem Jahr wieder auf obligatorische Kundengeschenke im großen Rahmen verzichtet und stattdessen die Aktion Mensch unterstützt, welche sich mit der Förderung von sozialen Projekten, mit Aktionen und Kampagnen für Inklusion  - das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in der Gesellschaft - einsetzt.
 
Auch wenn keiner unserer Kunden mit einem Los der Lotterie gewinnt, zählt für uns hierbei vor allem eines, nämlich der Slogan der Aktion Mensch – DAS WIR GEWINNT.
 
Weitere Informationen zur Aktion Mensch, auch bekannt aus dem ZDF https://www.aktion-mensch.de/
Photo
Photo
2015-12-14
2 Photos - View album

Post has attachment
Verdienter Ruhestand für einen Nürnberger Langzeitmitarbeiter

Das in der Zeitarbeitsbranche auch Mitarbeiter bis zum Rentenbeginn tätig sein können, ist sicher nicht gewöhnlich aber umso mehr eine tolle Leistung. Ohne Mitarbeiter, die sich tagtäglich motiviert und engagiert für die Interessen des Unternehmens und die Wünsche des Kunden einsetzen, kann kein Betrieb erfolgreich sein.

Herr Anatol Belozki war einer von Diesen und wird nun ab dem 01.01.2016 sein Rentnerdasein geniesen. Bereits seit April 2002 ist er am Standort Nürnberg beschäftigt und wurde nun nach 13 Arbeitsjahren bei BRUNI POLKE Zeitarbeit am 04.12.2015 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Bis zum Schluss war er bei einem namhaften Fertigungsunternehmen im Einsatz.

Im Laufe der Zeit wachsen die Mitarbeiter zu einem Team und zu einer kleinen Unternehmensfamilie zusammen. So sah es auch der Entleihbetrieb von Herrn Belozki und dankte ihm im besonderen Maße für die gute und erfolgreiche Mitarbeit. Sie schenkte ihm zum Abschied einen nigelnagelneuen Bürodrehstuhl aus eigener Fertigung. Ob Herr Belozki beim Herstellungsprozess dieses Stuhls selbst Hand anlegte blieb allerdings im Verborgenen.

Wir sagen an dieser Stelle nochmals Danke für die geleistete Arbeit bei uns im Unternehmen. Herr Belozki war ein wertvoller Mitarbeiter für uns, der trotz seines Alters immer mit gutem Beispiel voran ging und seine Aufgaben bei unseren Kunden gewissenhaft erfüllte.

Foto: Daniela Schano, von links nach rechts - Angelika Reindl , Shadi Ardebilian M., Anatol Belozki, Harald Meyer, Frank Pfindel, Markus Rekitt 
Photo

Post has attachment
Manfred Franz; Heizungsmonteuer seit 20 Jahren bei Bruni Polke Zeitarbeit beschäftigt

Es war ein Montag in einem durchwachsenen und nebligen Herbst im Jahr 1995, als Manfred Franz am 27. November 1995 seine Arbeit in unserem Unternehmen aufnahm. Seinen ersten Einsatz absolvierte er allerdings im Fensterbau, damals liefen die Sanierungen von Altbauten auf Hochtouren. Später arbeitete Herr Franz vor allem im Rahmen der Strangsanierung ehemaliger DDR Neubauten mit.

Unzählige Einsätze als Heizungsmonteur, Produktionshelfer, Anlagenbediener, Verpacker, Transportarbeiter hat er absolviert und kennt in Dresden eine ganze Reihe von Unternehmen. So hat er sich stetig „on the job“ weitergebildet und ist heute als geschätzte Fachkraft für die Kunden unseres Unternehmens sehr gefragt.

So einiges hat sich in den Jahren für ihn als Arbeitnehmer sowie für uns als Arbeitgeber, verändert. Wir haben viel erlebt und gemeistert in den vergangenen 20 Jahren. Eines jedoch ist immer konstant geblieben: Seine Treue zu unserem Unternehmen. Dies schätzen wir und unsere Kunden sehr. Wir sagen noch einmal Danke an dieser Stelle und wünschen für die Zukunft stets Freude bei der Arbeit und vor allem viel Gesundheit.

Damals in den 90`iger Jahren, als Manfred Franz in der Zeitarbeit begann, hatte diese noch einen anderen Stellenwert und Ruf im Arbeits- und Wirtschaftsleben Deutschlands. Seitdem hat sich sehr viel verändert, aber Manfred Franz ist noch so ziemlich derselbe Mensch wie vor 20 Jahren - fleißig, loyal und bescheiden. Dies bestätigt auch Heiko Naumann, Vertriebsleiter bei Bruni Polke Zeitarbeit (hier im Foto rechts zu sehen,  Jubilar Manfred Franz in der Mitte, links Bernd Laßmann, Personal- und Vertriebsdisponent).

Herr Franz war übrigens die „Einstellungspremiere“ für Heiko Naumann, denn er selbst wurde erst ein paar Tage zuvor als Jungdisponent im Unternehmen eingestellt und beging kürzlich ebenfalls sein 20jähriges Firmenjubiläum am 20.11.2015.  Dazu erhielt auch er die Glückwünsche des Unternehmens, verbunden mit den besten Wünschen für seine weitere berufliche Zukunft.
Photo

Post has attachment
Die Hälfte der Leiharbeitnehmer erhält ein Weihnachstgeld - Branche im Schnitt
 
Die Hans-Böckler-Stiftung hat Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Weihnachstgeld veröffentlicht. Demnach erhalten 54% der Beschäftigten zum Jahresende eine Sonderzahlung in Form von Weihnachtsgeld. Die Zeitarbeitsbranche weist mit 49% damit eine ähnliche Quote wie der Durchschnitt in Deutschland auf.
(Quelle: Hans-Böckler-Stiftung) http://boeckler.de/cps/rde/xchg/hbs/hs.xsl/52614_62216.htm

In dem von BRUNI POLKE Zeitarbeit genutzten Tarifvertrag des iGZ/DGB ist festgelegt, dass ab dem 6. Monat der Betriebszugehörigkeit ein gestaffeltes Weihnachtsgeld zu zahlen ist. Wir haben viele Mitarbeiter, welche bereits seit einigen Jahren bei uns fest angestellt sind und damit von einer nach Betriebszugehörigkeit gestaffelten Zahlung profitieren.
Photo

Post has attachment
Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Der Fachkräftemangel ist eines der am heißesten diskutierten Themen der deutschen Wirtschaft. Während sich die einen um die Zukunftsfähigkeit des Wirtschafts- und Technikstandortes Deutschland sorgen, vertreten andere die Haltung, der angebliche Fachkräftemangel sei ein subjektives Problem einzelner Unternehmen.

BRUNI POLKE Zeitarbeit sieht den Fachkräftemangel durchaus auch  in den eigenen Reihen der Entleihbetriebe als hausgemacht. Hintergrund sei in erster Linie eine mangelnde Bereitschaft, sich auf Quereinsteiger einzulassen. "Der Mittelstand verschließt oft seine Augen vor guten Mitarbeitern. Ein Grund dafür ist, dass die meisten Unternehmen fälschlicherweise annehmen, dass die erste Priorität in der Personalauswahl auf einer 100-prozentigen Passgenauigkeit liegen muss. Sie fordern Mitarbeiter, die direkt funktionieren und sofort produktiv werden. Quereinsteiger haben da kaum Chancen", so Betriebsleiter Torsten Kirtschig.

Diese Inflexibilität sei der Hauptgrund für den Fachkräftemangel.
"Wir sehen jeden Tag, dass guten Kandidaten der Zugang zu Jobs verwehrt wird, sobald sie nur 90 Prozent der fachlichen Forderungen abdecken. Die wichtigsten Gründe hierfür sind die Angst vor hohen Weiterbildungskosten, sowie fehlende Kapazitäten in der Einarbeitung. Die Folge: Der Mittelstand vergibt sich viele Chancen auf gute, motivierte und vor allem loyale Mitarbeiter", so Kirtschig.

BRUNI POLKE Zeitarbeit empfiehlt Personalverantwortlichen daher, das Potenzial von Quereinsteigern zu nutzen. "Unternehmen sollten immer beide Seiten der Medaille sehen: Funktioniert der gewählte, hochspezialisierte Mitarbeiter im sozialen Unternehmensgefüge nämlich nicht, ist er nach seiner Probezeit dennoch vertraglich an das Unternehmen gebunden. Der Quereinsteiger kostet eine Firma dagegen weniger als der spezialisierte 'Superman', ist dafür aber in der Regel sehr loyal.

Um den sowohl in sozialen als auch in spezialisierten Fragen passenden Mitarbeiter zu finden, rät Kirtschig, künftig von Anfang an eine breitere Schicht an potenziellen Mitarbeitern ins Auge zu fassen. Der Mittelstand biete hierfür hervorragende Chancen, nicht zuletzt durch seine Möglichkeiten zur Mitarbeiterentwicklung.
Kirtschig: "In der Regel finden unsere Mitarbeiter in mittelständischen Unternehmen hervorragende Weiterentwicklungschancen vor, flache Hierarchien und Know-how in innovativen Fragen."

Sein Tipp für Unternehmen:
Quereinsteiger können in kleinen und mittleren Unternehmen ein neues Zuhause finden, in dem sie sich weiterentwickeln können und Wertschätzung erfahren. Sie sind höchst motiviert, möglicherweise fehlendes Know-how schnell aufzuholen. Unternehmen werden schnell wissen: Genau so schlägt man dem Fachkräftemangel ein Schnippchen.

Aus- und Weiterbildung, eine offene Unternehmenskultur und –kommunikation sowie sich und seine Jobs als attraktive Marke zu präsentieren ist in heutigen Zeiten durchaus ein Rezept gegen den Mythos „Fachkräftemangel“. Von einem flächendeckenden Fachkräftemangel kann jedoch keine Rede sein.
Photo

Post has attachment
Aktion „Mein Papa liest vor!“
 
BRUNI POLKE Zeitarbeit nimmt an der Aktion „Mein Papa liest vor!“ teil und engagiert sich damit für die Lesesozialisation in den Familien der Mitarbeiter.
 
Das Projekt "Mein Papa liest vor ... und meine Mama auch!" soll Eltern, insbesondere Väter animieren, ihren Kindern vorzulesen.
Wir wollen unsere Mitarbeiter begeistern und hoffen auf eine rege Teilnahme für den Vorleseservice für Eltern am Arbeitsplatz, der ihnen schnell passenden Vorlesestoff für zuhause bietet und so zum regelmäßigen Vorlesen animiert.
BRUNI POLKE Zeitarbeit beteiligt sich gerne an der kostenlosen Aktion da wir wissen das Lesen der Schlüssel zur Bildung ist. Durch das gemeinsame Lesen werden die Eltern-Kind-Beziehung und die kindliche Fantasie gestärkt.
Jetzt zum Start der Ferienzeit wünschen wir viel Spaß mit den kostenfreien Geschichten.

Wie es funktioniert: http://www.polke-zeitarbeit.de/ueber-uns/aktion-mein-papa-liest-vor/

Post has attachment
„Überdurchschnittliche Lohnerhöhungen in der Zeitarbeit.“ Eine Meldung, die mit schöner Regelmäßigkeit immer wieder auftaucht – Lohnsteigerungen von bis zu 4,3 Prozent untermauern diese Aussagen. Zur Dokumentation der Entwicklung bietet der iGZ nun eine Grafik an, die das Volumen der Steigerung seit dem 1. Juli 2010 eindrucksvoll belegt.
http://www.ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/kontinuierliche-lohnsteigerung-in-der-zeitarbeit
Wait while more posts are being loaded