Profile cover photo
Profile photo
Kardiologie Stefan Becker
2 followers -
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

2 followers
About
Posts

Post has attachment
Was genau ist eigentlich eine Herzinsuffizienz?

Rund 1,8 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter einer Herzschwäche, was in Fachkreisen als Herzinsuffizienz bezeichnet wird. Doch was ist aus medizinischer Sicht eigentlich genau unter einer Herzinsuffizienz zu verstehen? Für solche und weitere interessante Fragen können Sie jederzeit kostenlos das medizinische Online-Lexikon der Deutschen Herzstiftung benutzen, das annähernd 1.000 wichtige Fachbegriffe zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen enthält.

Eine Herzinsuffizienz beschreibt die verminderte Pumpfunktion des Herzens (eine Sonderstellung hat dabei die diastolische Herzinsuffizienz, bei der die Pumpkraft des Herzens normal sein kann) ...

Mehr erfahren:
https://www.herzstiftung.de/herzinsuffizienz.html

Quelle: herzstiftung.de
Add a comment...

Post has attachment
Privatpraxis
Privatpatienten und Selbstzahler

Diese Praxis arbeitet unabhängig von einem Vertrag mit der kassenärztlichen Vereinigung. Eine Abrechnung unserer Leistungen mit gesetzlichen Krankenkassen (GKV) ist nicht möglich.

Aus dem privatärztlichen Status ergibt sich die Möglichkeit, Behandlungen unabhängig von Zeit- und Budgetvorgaben durchführen zu können. Diagnostik und Therapie werden nach medizinischer Notwendigkeit und in einem zeitlich sinnvollen Ablauf geplant.

Unabhängig vom Quartalsrhythmus wird jeweils ein Behandlungsfall berechnet.

Nach Massgabe der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in der jeweils gültigen Fassung erfolgt die Rechnungsstellung an selbstzahlende Patienten oder die Versicherung freiwillig krankenversicherter Patienten (PKV).

Die GOÄ ist transparent und für jeden einsehbar. ...

Hier mehr erfahren:
http://www.kardiologiepotsdam.de/privatpraxis.html
Add a comment...

Post has attachment
Privatpraxis
Privatpatienten und Selbstzahler

Diese Praxis arbeitet unabhängig von einem Vertrag mit der kassenärztlichen Vereinigung. Eine Abrechnung unserer Leistungen mit gesetzlichen Krankenkassen (GKV) ist nicht möglich.

Aus dem privatärztlichen Status ergibt sich die Möglichkeit, Behandlungen unabhängig von Zeit- und Budgetvorgaben durchführen zu können. Diagnostik und Therapie werden nach medizinischer Notwendigkeit und in einem zeitlich sinnvollen Ablauf geplant.

Unabhängig vom Quartalsrhythmus wird jeweils ein Behandlungsfall berechnet.

Nach Massgabe der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in der jeweils gültigen Fassung erfolgt die Rechnungsstellung an selbstzahlende Patienten oder die Versicherung freiwillig krankenversicherter Patienten (PKV).

Die GOÄ ist transparent und für jeden einsehbar. ...

Hier mehr erfahren:
http://www.kardiologiepotsdam.de/privatpraxis.html
Add a comment...

Post has attachment
Je weniger Fett, desto besser: Schon wenig Übergewicht ist problematisch

Erhöht Übergewicht nun das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall oder nicht? Ein paar Pfunde mehr sollen doch mitunter vorteilhaft sein, besagt das "Adipositas-Paradoxon". Eine große Studie widerlegt dies nun. Demnach ist schon minimales Übergewicht riskant.

Weiterlesen:
https://www.n-tv.de/wissen/Schon-wenig-Ubergewicht-ist-problematisch-article20339096.html
Add a comment...

Post has attachment
Herzschwäche-Medikamente: Diese Nebenwirkungen sollten Sie kennen

Medikamente ge­hö­ren zu den wirk­sam­sten Mög­lich­kei­ten, um sich bei ei­nem ge­schwäch­ten Herz­mus­kel vor ei­nem wei­te­ren Nach­las­sen der Pumpkraft zu schüt­zen. Als Pa­tient soll­te man al­ler­dings gut über die ein­ge­nom­me­nen Me­di­ka­men­te in­for­miert sein, da­mit nicht un­nö­ti­ger­wei­se Ne­ben­wir­kun­gen auf­tre­ten.

Hinweis: Die folgenden Informationen sind auch für Menschen mit Rhythmusstörungen, Bluthochdruck oder Herzinfarkt/KHK von Bedeutung, da bei diesen Erkrankungen vielfach die gleichen Medikamente wie bei einer Herzschwäche zum Einsatz kommen (z. B. Betablocker ...

Ganzen Artikel lesen:
https://www.herzstiftung.de/herzschwaeche-medikamente-nebenwirkungen.html?et_cid=9&et_lid=14535&et_sub=dh18-02
Add a comment...

Post has attachment
Selbst niedrig dosiert
Doch schädlich fürs Herz! Studie widerlegt gängige Annahme über Aspirin

Viele Menschen nehmen niedrig dosierte Acetylsalicylsäure, um sich vor Herzinfarkt und Schlaganfall zu schützen. Doch Studien stellen den Effekt zunehmend infrage. Oft schadet das Mini-Aspirin sogar mehr als es nutzt.

Ärzte wie der amerikanische Starmediziner David Agus empfehlen Acetylsalicylsäure, besser bekannt als ASS und Aspirin, als optimalen Herzschutz für alle über 50 Jahre. Eine tägliche Mini-Dosis von 75 bis 100 Milligramm soll das Blut flüssig halten und so Infarkt und Schlaganfall verhindern.

Nun aber zeigt eine Studie aus Dänemark, dass die präventive ASS-Einnahme für Menschen mit einer Herzschwäche keinerlei Vorteil bringt: Nach zwei Jahren war ihr Sterberisiko auf dem gleichen Niveau wie in der Kontrollgruppe ohne Aspirin-Tabletten ...

Ganzen Beitrag lesen / Video sehen:
https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/selbst-niedrig-dosiert-doch-schaedlich-fuers-herz-studie-widerlegt-gaengige-annahme-ueber-aspirin_id_8580222.html
Add a comment...

Post has attachment
TERMINE NACH VEREINBARUNG

Telefonisch:
0331 - 97 93 2387

Per E-Mail:
info@kardiologiepotsdam.de

Per Online Terminvergabe:
https://onlinetermine.zollsoft.de/patientenTermine.php?uniqueident=57e2921e3437f

(Foto: CC0 Public Domain)
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Fünf Pulsschläge reichen: Blutdruckmessung bald ohne Manschette?

Langsam aber sicher nimmt die Zuverlässigkeit der manschettenfreien Blutdruckmessung zu. Sind die Tage der Blutdruckmanschette zur Selbstmessung gezählt?

Die digital unterstützte Blutdruckselbstmessung hat unter Hypertonie-Experten viele Anhänger. Kein Wunder, besser als handschriftliche Notizen sind die digitalen Blutdrucktagebücher allemal, sofern sie ihre Daten aus qualitätsgesicherten Messgeräten beziehen. Typischerweise sind das klassische Blutdruckmessgeräte, die mit einem Funkchip ausgestattet werden, mit dem sie die oszillometrisch erhobenen Messwerte an mobile Endgeräte oder gleich in die Cloud schicken.

Weniger enthusiastisch reagiert die Branche bisher auf die zweite Evolutionsstufe der digitalen Blutdruckmessung. Dabei wird der Blutdruck optisch, genauer photoplethysmographisch, gemessen. Die auf Riva-Rocci zurückgehende Kompression der Armarterien fällt bei diesem Verfahren genauso weg wie die auf Korotkoff zurückgehende Auskultation des ...

Ganzen Artikel lesen:
https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/bluthochdruck/article/957005/fuenf-pulsschlaege-reichen-blutdruckmessung-bald-manschette.html?sh=2&h=-804604874
Add a comment...

Post has attachment

Leistungen
in unserer Kardiologischen Praxis in Potsdam:

Ruhe-EKG
Belastungs-EKG
24-h-EKG
Echokardiographie
Duplexsonographie
Stressechokardiografie
24-h-Blutdruckmessung
Pulswellenanalyse
Schrittmacherkontrolle
Herzkatheteruntersuchung
kardiovaskulärer Risikocheck

Mehr erfahren Sie hier:
http://www.kardiologiepotsdam.de/leistungen.html
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded