Profile cover photo
Profile photo
Wettbewerb um den Jugendfilmpreis
3 followers
3 followers
About
Posts

Post has attachment
Auf dem Heimweg von der Arbeit wartet eine Frau wie üblich auf ihren Zug und bemerkt erst nach einer geraumen Wartezeit, dass dieser aus unerfindlichen Gründen ausfällt. Auch Straßenbahn und Bus sind nach kurzer Prüfung der Fahrpläne keine Option; das Handy hat keinen Empfang, auch ein mitternächtliches Trampen hat keinen Erfolg. So macht sie sich zu Fuß auf den Weg nach Hause.

Schritt für Schritt wächst die Angst, bis die Frau schließlich in Panik verfällt.

Obwohl im Grunde keine Gefahr lauert, bringt sie sich damit selbst in eine kritische Situation und läuft in ihrem Wahn vor ein Auto.
Add a comment...

Post has attachment
Ein alter, vom Leben gezeichneter Geigenspieler kommt in eine S-Bahn und versucht sehr freundlich für die Passagiere ein Lied auf seiner Geige anzustimmen. Dabei hat er ein böses Erlebnis und wird aus der S-Bahn geworfen.

Er spielt mit dem Gedanken sich umbringen, entscheidet sich dann aber doch weiterzuleben. Im zweiten Waggon empfängt ihn die nächste Gruppe recht herzlich und hört ihm sogar zu.

Am Ende des Films steht der Geigenspieler vor der Entscheidung, ob er nun das Geld verdiente Geld behält oder weiter verschenkt...
Add a comment...

Post has attachment
Dieser Werbespot handelt von perfekten Netzen: Wann macht uns ein Netz zum Gewinner? Wie kann uns ein Netz das Leben retten? Wie clever kann so ein Netz konzipiert sein? Mit doppeldeutigen Wörtern und einem zusammenfassenden Schluss, kommt dieser Spot zu einer logischen Schlussfolgerung die VVS betreffend.
Add a comment...

Post has attachment
Auf dem Marienplatz in Stuttgart-Mitte möchte eine Gruppe junger Mädchen ein VVS-Gruppenticket lösen, doch bezahlen können sie es nicht: Sie haben kein Geld mehr im Geldbeutel! Was tun?

Verärgert wirft eines der Mädchen ihre Kappe auf den Boden. Eine Passantin missdeutet die Situation und der Ärger ist schnell verflogen. Zum Tanz animiert verdienen die Mädels rasch das benötigte Kleingeld.
Add a comment...

Post has attachment
Stuttgart – Stadt der Vielfalt und der Mobilität. Unter diesem Motto nehmen drei Stuttgarter Achtklässler die zu Verfügung stehenden Verkehrsmittel Auto, U-Bahn und Fahrrad einmal genauer unter die Lupe und lassen diese gegeneinander antreten. Ein klassischer Schulweg aus Degerloch dient den Schülern des Karls-Gymnasium dabei als Anschauungsbeispiel, besonders auf die nachhaltige Energieeffizienz wird durch Einbezug des CO2-Verbrauchs der einzelnen Verkehrsmittel Wert gelegt. Und so machten sich die drei Schüler an einem Wintermorgen in Form eines Rennens auf den Schulweg – mit überraschendem Ergebnis…
Add a comment...

Post has attachment
‚A brand new life’ handelt von einem Mädchen, das Einiges erdulden muss. Ihre Eltern vernachlässigen sie, auf der Straße wird sie von zwei Mädchen beklaut und gemobbt und in der Schule sehen sie alle nur komisch an, anstatt mit ihr zu reden. Jeden Tag aber sieht sie auf ihrem Schulweg einen Jungen, der ihr sehr sympatisch ist, aber sie ist einfach zu schüchtern ihn anzusprechen. Och auch er hat Probleme und fühlt sich allein. Im Schlaf jedoch werden ihr die Augen "geöffnet" und sie verliebt sich in ihn. Zusammen besiegen sie die Misere ihres Alltags.
Add a comment...

Post has attachment
An einem Bahnsteig versucht ein Mann die Hochzeit eines jungen Paares zu verhindern.
Add a comment...

Post has attachment
Wir haben einen Kreis gezeichnet und Nägel reingeschlagen. Dann haben wir eine Schnur um die Nägel gewickelt. Dabei ist ein Netz entstanden. Im zweiten Teil haben wir Dreiecke gemalt, einen Punkt in den Dreiecken markiert und von dort aus wieder Linien in die Ecken gezogen. So entsteht auch ein Netz.

Ungefähr so wie die Stadtbahn-Linien verbinden die Schnur und die gemalten Linien einzelne Punkte. 
Add a comment...

Post has attachment
Ein junger Mann wirft Geld in den Süßigkeitenautomaten. Auf die Ausgabe warten und die einfahrende S-Bahn verpassen? Die Gummibärchen sausen lassen, schnell in die Bahn einsteigen! In der Bahn findet er sichtlich Gefallen an der jungen Frau, die ihm schräg gegenüber sitzt. Diese ist so mit ihrem Smartphone beschäftigt, dass sie ihn gar nicht bemerkt. Nach einer Weile ringt er sich zu einem „Hi!“ durch. Das kommt nicht bei ihr an. Sie überhört es, weil sie Kopfhörer in den Ohren hat. Erst als er schon ausgestiegen ist, sieht sie ihn durch die Scheibe, lächelt, als er schon vorüber ist. Eine Verbindung ist nicht zustande gekommen. Stunden später: Beide rennen an derselben S-Bahn-Station aus verschiedenen Richtungen zum Bahnsteig, verpassen aber beide die Bahn. Sie stehen unmittelbar nebeneinander. Jetzt sehen sie sich.
Add a comment...

Post has attachment
Die SSB AG ist einer der größten Nahverkehrsbetriebe in Deutschland und besitzt mit seinen zahlreichen Transportmitteln eines der wichtigsten Hauptbewegungsmittel in Stuttgart. Groß und Klein bewegen sich mehrmals täglich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fort. Dieser Kurzfilm demonstriert, wie Menschen jeder Altersklasse die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können. Aufgezeigt wird dies am Leben von Emma Lang, die vom Kindesalter an bis zum Ende ihres Lebens mit Bus und Bahn unterwegs ist. Darüber hinaus gibt dieser Kurzfilm viele Informationen zu jedem Transportmittel der SSB.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded