Profile

Cover photo
416 followers|101,295 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

SPRACHLOG

Shared publicly  - 
 
Neu im Sprachlog: Israel und die Hamas im Spiegel deutscher Schlagzeilen http://ow.ly/2JPnaS
 ·  Translate
1
Add a comment...

SPRACHLOG

Shared publicly  - 
 
Neu im Sprachlog: Von männlichen Körperteilen - Andere schwenken Fahnen, ich korrigiere Fahnen – und bin dabei auf ein Wort gestoßen, das auch in der Fußballwelt auftaucht: Das Körperteil. So lesen wir in der taz über den Freistoß: Wenn dann noch Cristiano Ronaldo den Ball tritt, ist es egal, welches Körperteil getroffen wird, es ist ab. Und die Schweizer Tageswoche meldet: Und [] http://ow.ly/2JgX6x
 ·  Translate
Andere schwenken Fahnen, ich korrigiere Fahnen – und bin dabei auf ein Wort gestoßen, das auch in der Fußballwelt auftaucht: Das Körperteil. So lesen wir in der taz über den Freistoß: Wenn dann noc...
3
1
Franz Sdoutz's profile photoThomas Fiedler's profile photo
 
Aus österreichischer Sicht handelt es sich um 2 verschiedene Bedeutungen: der Teil (von etwas) und das Teil. als Architekt bin ich versucht (De)tail zu sagen, aber das trifft es nicht ganz. Das Teil ist einfach ein unspezifizierbares Ding(ens) als Sammelbegriff, dessen konkrete deutsche Bezeichnung gerade entfällt.
Demnach ist DAS Körperteil unspezifisch und DER Körperteil redundant weil durch andere Begriffe ersetzbar. Die Verwendung ist also abhängig vom Körper(begriffs)wissen.
 ·  Translate
Add a comment...

SPRACHLOG

Shared publicly  - 
 
Neu im Sprachlog: Blogspektrogramm 25/2014 - Gut Ding will Weile haben… Nein. Die Euphorie im Land erreicht einen neuen Höhepunkt. Auch nicht. Nach gestern muss die Geschichte neu geschr… Och nö. Sind Sie schon wach? Hm, ja, offenbar. Also gut: volles Programm! WM-Special: Kunstausdrücke des Deutschen Fußballs, erschienen in der Zeitschrift des „Allgemeinen Deutschen Sprachvereins“ — 1903. „Hodor!“: MOTHER JONES erklärt [] http://ow.ly/2IFKBO
 ·  Translate
1
Add a comment...

SPRACHLOG

Shared publicly  - 
 
Neu im Sprachlog: Blogspektrogramm 24/2014 - Wovor hat Franz Josef Wagner Angst? Warum empfinden wir manche Vornamen als männlicher oder weiblicher als andere? Wie kann sich eine reine Endung zu einem Wort emanzipieren? Und worüber spricht man gerade in der Neurolinguistik? Vier Links, vier Antworten: Wer schon immer mal wissen wollte, was in »Post von Wagner« steht, ohne sie dafür lesen [] http://ow.ly/2IeZbm
 ·  Translate
1
Add a comment...

SPRACHLOG

Shared publicly  - 
 
Neu im Sprachlog: Blogspektrogramm 23/2014 - Na, gestern genug Sonne abbekommen? Dann kann der heutige Tag ja ganz dem Spektrogramm gewidmet werden. Viel Spaß mit Tonträgern, Bösewichten, aktueller Forschung, Minderheitensprachen und unübersetzbaren Wörtern! Auf einen musikalischen Spaziergang durch die Dudenauflagen macht sich Michael Mann im LEXIKOGRAPHIEBLOG: Wann wurde eine Diskothek das, wofür wir sie heute halten und wie tritt die CD [] http://ow.ly/2HNnEt
 ·  Translate
1
Add a comment...

SPRACHLOG

Shared publicly  - 
 
Neu im Sprachlog: Der Name der Windrose - Dass Frauen systematisch unterschätzt werden, ist ja nichts Neues, aber dass Orkane unterschätzt werden, wenn sie weibliche Namen haben, klingt zunächst wie ein schlechter Scherz aus der Rumpelkammer des Patriarchats. Genau das haben amerikanische Forscher/innen aber herausgefunden. In der in den Proceedings of the National Academy of Science erschienenen Studie „Female hurricanes are deadlier than [] http://ow.ly/2HpEa0
 ·  Translate
Dass Frauen systematisch unterschätzt werden, ist ja nichts Neues, aber dass Orkane unterschätzt werden, wenn sie weibliche Namen haben, klingt zunächst wie ein schlechter Scherz aus der Rumpelkamm...
1
Add a comment...
Have them in circles
416 people
Michael Cordes's profile photo
Andreas Pfaffeneder's profile photo
Jonathan Dehn's profile photo
Franziska Dankbar's profile photo
Marc Blume's profile photo
Stefan Disch's profile photo
Ernst Altermann's profile photo
Martin Wunsch's profile photo

SPRACHLOG

Shared publicly  - 
 
Neu im Sprachlog: Blogspektrogramm 27/2014 - Ganz ohne Fußball wird das Spektrogramm am fußballfreien Sonntag nicht auskommen, aber Sie bekommen auch einen Auftrag für die Zeit, in der Sie nichts mit sich anzufangen wissen. Der DEUTSCHLANDFUNK beschäftigt sich mit der Frage „Worte—die Grenzen meiner Welt?“, also zwischen Sprache und Denken und inwiefern sich Sprache auf das Denken auswirkt. Dramaturgisch hat man [] http://ow.ly/2JDX9o
 ·  Translate
1
Add a comment...

SPRACHLOG

Shared publicly  - 
 
Neu im Sprachlog: Blogspektrogramm 26/2014 - Jede Menge Lesestoff: Was ruft man bei einem Tor? Welchen Status hat die Wissenschaftssprache Deutsch und wo ist dabei das Problem? Was passiert, wenn man Gesetze mit dem Wörterbuch auslegt? Wie kam es dazu, dass man das Wort soccer auf den britischen Inseln naserümpfend betrachtet? Und was könnte ein Fußfetisch noch sein? Hier sind die [] http://ow.ly/2JemLs
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
Neu im Sprachlog: Eine Mannschaft, die sie Elf nannten - Die dpa hat sich gestern in einer interessanten Hintergrundgeschichte mit den Spitznamen der Nationalmannschaften beschäftigt, die derzeit in Brasilien um die Weltmeisterschaft spielen. Diese einzigartige Gelegenheit, Sprachwissenschaft und Fußball zu einer klickträchtigen Geschichte zu verbinden, kann ich natürlich nicht ungenutzt vorüberziehen lassen. Spitznamen für Fußballmannschaften Die Spitznamen der Mannsch... http://ow.ly/2Imqp5
 ·  Translate
1
Add a comment...

SPRACHLOG

Shared publicly  - 
 
Neu im Sprachlog: Kaiser, König, Edelmann … - Hier im Sprachlog gab es ja mal so eine sprachgeschichtliche Komponente, nicht? Die kommt jetzt mit voller Kraft zurück! In den letzten Monaten war ich hier sehr zurückhaltend, weil all meine Lust daran (und vor allem Zeit dafür), Sprachwissenschaftliches allgemeinverständlich zu erklären, in ein Buchprojekt geflossen ist. Mittlerweile ist das beinahe abgeschlossen und im September [] http://ow.ly/2HYudg
 ·  Translate
1
Add a comment...

SPRACHLOG

Shared publicly  - 
 
Neu im Sprachlog: Deutsch ins Grundgesetz reloaded reloaded - Der Verein Deutsche Sprache (VDS) hat — mal wieder — gefordert, die deutsche Sprache im Grundgesetz zu verankern. Die Forderung stößt schon seit 2007 bei Politik und Gesellschaft auf wenig Gegenliebe. Der weiteste Vorstoß endete 2011 mit einem ernüchternden Erlebnis vor dem Petitionsausschuss des Bundestages. Nun sind in Dortmund die Wunden offenbar zumindest soweit verheilt, [] http://ow.ly/2HCANF
 ·  Translate
1
Add a comment...

SPRACHLOG

Shared publicly  - 
 
Neu im Sprachlog: Blogspektrogramm 22/2014 - So, heute übernimmt hier noch mal Berlin, weil Mainz derzeit in Ungarn über Morphologie konferiert. Today des schönen Wetters wegen: Genitive, Anglizismen, Duden & das Schwa: An der FU haben sich Kolleg/innen letzte Woche zu einer Konferenz zu Genitiven in germanischen Sprachen getroffen. Die Presse hat das mehrfach aufgegriffen. Dazu haben wir mal zwei Links [] http://ow.ly/2HlCoP
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
Have them in circles
416 people
Michael Cordes's profile photo
Andreas Pfaffeneder's profile photo
Jonathan Dehn's profile photo
Franziska Dankbar's profile photo
Marc Blume's profile photo
Stefan Disch's profile photo
Ernst Altermann's profile photo
Martin Wunsch's profile photo
Contact Information
Contact info
Phone
0170 665 63 55
Address
Prof. Dr. Anatol Stefanowitsch Habelschwerdter Allee 45 14195 Berlin
Story
Tagline
Wenn es Sprache ist, bloggen wir darüber.
Introduction
Dies ist das offizielle Google-Plus-Profil des Sprachlogs.