Profile

Cover photo
Verified name
4,080 followers|6,447,162 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
Die Venezianer wollen keine Ozeanriesen mehr in ihrer Lagunenstadt. Und sie protestieren immer wieder lautstark dagegen. (hd)

 ·  Translate
Die Venezianer wollen keine Ozeanriesen mehr in ihrer Lagunenstadt. Am Wochenende kam es deshalb wieder zu bunten Protesten.
1
Dirk N.'s profile photo
Dirk N.
+
1
2
1
 
Ist auch mehr als richtig, die Dinger verschandeln alles.
 ·  Translate
Add a comment...

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
„Dass Petzner hier sitzt und sagt, er schäme sich nicht, finde ich unerträglich“.
 ·  Translate
Der ehemalige Politiker Stefan Petzner war in die Talksendung von Stermann und Grissemann eingeladen. Dort debattierten die Gastgeber heftig mit ihm.
1
Add a comment...

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
Gute Nachrichten für Radfahrer in Wien: Die ÖVP-geführte Innenstadt lockert das Radfahrverbot und wird Fußgängerzonen temporär öffnen: 
 ·  Translate
Kohlmarkt, Wallnerstraße und Teile des Grabens werden in einem Probebetrieb ab Jänner in der Nacht und am frühen Vormittag geöffnet.
1
Add a comment...

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
42 % der Österreicher unter 45 Jahren sehen erwerbstätige Mütter kritisch.
 ·  Translate
Leidet ein Vorschulkind, wenn seine Mutter außer Haus arbeitet? 42 Prozent der jungen Österreicher stimmen dem zu. Noch strenger urteilen Osteuropäer.
1
Alexander Schiebel's profile photo
 
Leiden vielleicht nicht, aber das, was an Werten vermittelt wird, ist etwas anderes. Die Frage ist aber sinnlos, denn die wenigsten Mütter gehen freiwillig arbeiten. Wäre das Lohnniveau höher, sähe alles anders aus.
 ·  Translate
Add a comment...

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
"Ein großes Kind wie #Trump hat nichts verloren im Weißen Haus".
 ·  Translate
Trumps mangelnde Eignung fürs US-Präsidentenamt ist offenkundig. Nach dem TV-Duell mit Clinton muss man sich sogar fragen, ob er debattenfähig ist.
1
Add a comment...

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
Insgesamt setzt die Diktatur von Kim Jong-un mindestens 50.000 Zwangsarbeiter in mehr als 20 Ländern als Devisenbeschaffer ein, indem es einen Großteil ihres Lohnes einbehält. (phu)
 ·  Translate
Das Kim-Regime setzt Arbeiter im Ausland gezielt zur Devisenbeschaffung ein. Auch Polens Staatsfirmen greifen darauf zurück.
1
Fritz Heigl's profile photoChrista M's profile photo
2 comments
 
Fischer wird das gar nicht freuen, dass ihr so einen Beitrag über sein geliebtes Nordkorea bringt. Er bedauerte ja auch den Tod des Diktators Kim Jong-il u. drückte sein "tiefes Beileid" aus. Vielleicht sollte die Presse Fischer bashen?
Das ist interessant... http://www.vice.com/alps/read/wie-in-wien-der-70-jahrestag-der-nordkoreanischen-arbeiterpartei-gefeiert-wurde
vice.com
 ·  Translate
Add a comment...

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
2024 soll das erste Raumschiff starten.
 ·  Translate
Elon Musk will bis zu hundert Menschen gleichzeitig in riesigen Raumschiffen auf den Mars bringen. Bereits 2024 soll das erste starten.
1
Add a comment...

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
Der Verfassungsrichter hatte behauptet, dass die Anfechtung bereits vor der Stichwahl geplant worden war.
 ·  Translate
Die Kanzlei von FPÖ-Anwalt Böhmdorfer weist die "politischen Vermutungen" über die Wahlanfechtung zurück. VfGH-Präsident Holzinger will sich indes nicht von Schnizer distanzieren.
1
Alexander Schiebel's profile photo
 
Alles und jeden in Grund und Boden klagen. Sehr sympathische Partei ist das. 
 ·  Translate
Add a comment...

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
Die Wiederholung der Stichwahl findet bekanntlich am 4. Dezember statt. Der Wahlkampf hat schon längst begonnen oder besser gesagt: Er dauert weiter an.
 ·  Translate
Fischer lasse "offenbar auf Steuerzahlerkosten als Privatmann eine Facebook-Seite weiter betreiben", heißt es von der FPÖ. Die Präsidentschaftskanzlei wies die Vorwürfe zurück.
1
1
Am Schauplatz: Hans Otto Zeigt auf:'s profile photo
 
Am Schauplatz: Rosegg Kärnten:

Mein glücklicher Tag heute den 9. September 2016.

Ich rufte am Donnerstag den 8 September 2016 den Hans Otto an, und der Stellte die für den 14. September 2016 geplante Zwangsversteigerung am Freitag den 9. September 2016 ein:
>>>

Mein Danke an Hans Otto und an die Rechtsabteilung der Bausparkasse Wüstenrot AG Salzburg mit der Hans Otto das Gespräch führte:

Hab a Frage was Kostet das. $ Was hast Gsagt. $ Wer hat Gsagt kostet nix. $ Hast du das Gsagt. $ Na wer hat das Gsagt: $ Worsinet!! >>>>

Aktenkundige Berichte: >>>> Fragen. > Telf: 0 767 / 45 75 119 >> 0 676 / 41 17 290 >> www.hilfe-versteigerung.com
https://plus.google.com/photos/118199163928166645217/albums/6335421950556742753/6335421949525001218
 ·  Translate
Add a comment...

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
Die "Heute"-Story über die in der "Grelle Forelle" bestohlene Sängerin löst sich langsam auf.
 ·  Translate
Die "Heute"-Geschichte um die im Wiener Club "Grelle Forelle" bestohlene Sängerin löst sich langsam auf.
1
Add a comment...

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
Bei Schulbesichtigungen ist er meist inkognito, als interessierter Vater, unterwegs, sagt der Schul-Profiler. (phu)
 ·  Translate
Gerhard Patzner berät Eltern in Wien bei der Suche nach einer passenden Schule für ihr Kind. Das kostet. Für sein Honorar erspare er ihnen aber „Zeit und Kopfzerbrechen“.
1
Add a comment...

DiePresse.com

Shared publicly  - 
 
Die Barmherzigen Brüder wollen erweitern. Ihnen gehört in der Taborstraße 18 ein Altbau. Das Gebäude steht allerdings in einer Schutzzone. (phu)
 ·  Translate
Die Barmherzigen Brüder müssen erweitern. Dafür soll ein Altbau in einer Schutzzone in der Taborstraße weichen, findet die SPÖ. Die Grünen lehnen ab – und das Spital will nicht zum Spielball der Politik werden.
1
1
Add a comment...
Story
Tagline
News, Hintergrundinfos, Service. Infos im Sekunden-Takt: DiePresse.com.
Introduction
Infos im Sekunden-Takt: DiePresse.com. Seit 1996 bietet der Onlinedienst der Tageszeitung „Die Presse“ überregional und weltweit qualitativ hochwertigen Content, wie es sich für die Marke "Die Presse" gehört: News, Hintergrundinfos, Service.

Die grundlegende Blattlinie der "Presse" ist im Redaktionsstatut wie folgt festgehalten: "Die Presse vertritt in Unabhängigkeit von den politischen Parteien bürgerlich-liberale Auffassungen auf einem gehobenen Niveau. Sie tritt für die parlamentarische Demokratie auf der Grundlage des Mehrparteiensystems und die Rechtsstaatlichkeit ein.

"Die Presse bekennt" sich zu den Grundsätzen der sozialen Gerechtigkeit bei Aufrechterhaltung der Eigenverantwortlichkeit des Staatsbürgers, zur Wahrung des privaten Eigentums unter Beachtung seiner Verpflichtungen gegenüber der Gesellschaft, zu den Grundsätzen der sozialen Marktwirtschaft, zur freien unternehmerischen Initiative und zum Leistungswettbewerb.

Sie verteidigt die Grundfreiheiten und Menschenrechte und bekämpft alle Bestrebungen, die geeignet sind, diese Freiheiten und Rechte oder die demokratische rechtsstaatliche Gesellschaftsordnung zu gefährden.

"Die Presse" betrachtet es als journalistische Standespflicht, ihre Leser objektiv und so vollständig wie nur möglich über alle Ereignisse von allgemeinem Interesse zu informieren. Stellung zu nehmen und Kritik zu üben wird von der Tageszeitung "Die Presse" als ihre Aufgabe und ihr unveräußerliches Recht angesehen.

Die Blattlinie des Online-Dienstes DiePresse.com geht mit der Blattlinie der Tageszeitung konform.
Contact Information
Contact info
Phone
+43 1 51414
Email