Profile cover photo
Profile photo
Banshee Adrian
67 followers -
"Gärtnern im Schrebergarten"
"Gärtnern im Schrebergarten"

67 followers
About
Banshee's posts

Hey ihr Lieben :) Mal eine Frage an die Schrebergärtenbesitzer oder jemanden der sich damit auskennt...
Bin bald am verzweifeln. Wir müssen leider unseren Schrebergarten aufgeben, da wir einfach keine Zeit mehr aufbringen können uns so um den Garten zu kümmern wie es sein sollte.

Nun, die Kündigung ist zum Ende des Jahres eingereicht. Da wir noch keinen Nachpächter haben, müssen wir uns derweil noch selbst drum kümmern (1x mtl. Rasenmähen, Hecke schneiden...), das insgesamt 2 Jahre lang, falls sich kein Nachpächter findet. Ist ja nun nicht das Problem.

Jetzt machen die aber blöd da, insbesondere der Vorstand. Die sind nicht sonderlich begeistert davon, das wir gehen wollen. Da wird nun geblubbert was das Zeug hält... "Wenn ihr euch nicht weiter kümmert die 2 Jahre lang, muss ich jemanden kommen lassen, der den Rasen mäht etc., den muss ich dann von eurer Kaution bezahlen"... "Entweder ihr behaltet den Garten oder bringt einen Nachpächter, eher kommt ihr da nicht raus"... "Nach den 2 Jahren müsst ihr den Garten einebnen (Anm. v. mir: falls kein Nachpächter gefunden wird) und wenn ihr das nicht macht geht das vor Gericht und das wird teuer, das will ja keiner, oder?"...

Ihr seht, das sind richtig nette Zeitgenossen.
Es geht mir jetzt darum... Wir haben den Garten total verwildert und heruntergekommen übernommen, der Vorpächter ist verstorben und hatte (angeblich?!) keine Verwandten, die sich hätten drum kümmern können. So wie der Garten aussah, kann mir der Vorstand nicht weiß machen, das die sich da mtl. drum gekümmert haben. Habe leider kein Foto wo er noch so richtig heruntergekommen aussieht, sondern nur eines wo wir schon bisschen angefangen hatten.
Es stehen dort zwei kleine Apfelbäume, ein großer Kirschbaum, eine Wal- und eine Haselnuss und ein Flieder. Ebenso eine alte verlodderte Holzhütte. Von den genannten Dingen haben wir nichts selbst eingebracht, es war alles schon da und wurde so übernommen.

Gesetzt dem Fall wir finden bis Ablauf der 2 Jahresfrist keinen Nachpächter, müssen wir da wirklich alles einebnen? Die Bäume rausmachen, die Hütte abreissen etc.?
Wir haben den Garten samt allem drauf ja nur gepachtet und nicht gekauft. Sind wir mit einem Pachtvertrag automatisch zum Eigentümer des ganzen geworden? Oder wie ist das? Wir finden uns hier aus drei Birken nicht mehr raus...

Wir sind mit unserem Latein am Ende und mit dem Vorstand ist auch kein zusammenkommen, da wird nur versucht uns entweder zu halten oder es wird durch die Blume gedroht mit Gericht etc...

Weiß einer von euch Rat was wir tun können?

Danke schon einmal im voraus :)

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Verkreuzen sich verschiedene Gurken eigentlich miteinander, wenn sie in unmittelbarer Nähe zueinander stehen? Und kreuzen sich Gurken mit Wassermelonen?
Hat da jemand Erfahrung? Im www bin ich nicht so recht fündig geworden.
Danke schon einmal im voraus :)

Post has attachment

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded