Profile

Cover photo
TheKyoko
3 followers|8,869 views
AboutPostsYouTubeReviews

Stream

TheKyoko

Shared publicly  - 
 
Wie zu erwarten, war es eine totale Katastrophe—organisiert von Wohltätigkeitsorganisationen.
1
Add a comment...

TheKyoko

Shared publicly  - 
1
Add a comment...

TheKyoko

Shared publicly  - 
1
Add a comment...
Have him in circles
3 people
Yusuke Kamiyamane's profile photo
Igor Spasic's profile photo
Martin Mehlis's profile photo

Communities

TheKyoko

Shared publicly  - 
 
Simple, beautiful & ad-free.
1
Add a comment...

TheKyoko

Shared publicly  - 
 
JAXenter sponsort einen Hackathon, um ein neues Twitter zu entwickeln! Seid Ihr dabei?
1
Add a comment...

TheKyoko

Shared publicly  - 
 
London, München (dpo) - Das Landgericht München I hat Formel-1-Boss Bernie Ecclestone (83) heute zu acht Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt. Angeklagt war der Rennsport-Funktionär wegen einer Zahlung von 44 Millionen Dolla...
1
Add a comment...
People
Have him in circles
3 people
Yusuke Kamiyamane's profile photo
Igor Spasic's profile photo
Martin Mehlis's profile photo
Communities
Basic Information
Gender
Male
Links
YouTube
Contributor to
Ausgesprochen hübsche kleine Kirche in einem -für diese Region- kleinen Dorf.
Public - 3 months ago
reviewed 3 months ago
Die Beratung hat einen kompetenten Eindruck gemacht, jedoch wurden für das erste "Kennenlern-Gespräch" ohne vorige Ankündigung direkt Gebühren berechnet. Das ist nicht der Anfang einer Geschäftsbeziehung.
Public - a year ago
reviewed a year ago
4 reviews
Map
Map
Map
Valentinstag versaut, danke. Wir kamen um 20 Uhr zum Haupteingang herein und ich wollte mich direkt an die beiden Mitarbeiter am Tresen wenden, sah sie an, um Augekontakt aufzunehmen und erwartete, dass man mir einen guten Abend wünschen würde, oder mich auf andere Art anspricht, wie es in einem Restaurant eben üblich ist. Keine Reaktion. Man vermied es, auch nur in meine Richtung zu sehen. nach zwei Minuten in dieser unangenehmen Situation war ich leicht ratlos und bewegte mich zu dem Empfangspult neben dem Tresen in der Erwartung, dass das Personal vielleicht "getriggert" werden muss. Wieder ein paar Minuten später ohne jede Reaktion, Ansprache, etc. beschloss ich, mich mit meiner Frau einfach nach unten in die recht gemütlich wirkenden Kellerräume zu setzen. Dort waren auch andere Gäste, deren Tisch gerade abgeräumt wurde. Es war der Kellnerin/dem Kellner nicht möglich, das Zeug wegzutragen, ohne uns dabei zu sehen. Nach weiteren zehn Minuten warten tauchte dann aus dem Nichts eine Kellnerin auf und meinte nur kurz "einen Augenblick bitte". Weitere fünf Minuten später war das Fass endgültig voll und wir sind gegangen. Ein dermaßen schlechtes Erlebnis habe ich bislang noch nirgends gehabt. Und das am Valentinstag! In einem Restaurant, dass nichtmal voll war. Ganz miese Leistung! Im Sommer, als es noch das Escados war, wurde ich dort mit einem Geschäftspartner schnell und sehr nett bedient. Aber Miss Marple's? Nie wieder. Agatha Christie würde im Grab rotieren, wenn Sie wüsste, was dort läuft. Gerade, wo jeder, der auch nur ein Buch gelesen hat weiß, wie wichtig ihr wohl gute Umgangsformen und Service waren. Das Ende vom Lied war, dass meine Frau und ich stinkwütend durch die Stadt stampften, ohne jede Lust auf Steak und mit verdorbener Laune. Vorbei an dutzenden anderer Restaurants mit quietschglücklichen Pärchen hinter der Scheibe. Nach dem unfreiwilligen Spaziergang haben wir uns ein paar Zutaten im Bahnhof geholt, selbst gekocht und den Abend gerettet. Miss Marple's - mies. Keine zweite Chance!
• • •
Public - 4 months ago
reviewed 4 months ago