Profile cover photo
Profile photo
LiteraturFreundIn
197 followers -
LiteraturFreundIn - Blog über Literatur & Philosophie - Impressum: http://literaturfreundin.wordpress.com/eine-seite/
LiteraturFreundIn - Blog über Literatur & Philosophie - Impressum: http://literaturfreundin.wordpress.com/eine-seite/

197 followers
About
Posts

Post has shared content

Post has attachment
Sommer

Am Abend schweigt die Klage
Des Kuckucks im Wald.
Tiefer neigt sich das Korn,
Der rote Mohn.

Schwarzes Gewitter droht
Über dem Hügel.
Das alte Lied der Grille
Erstirbt im Feld.

Nimmer regt sich das Laub
Der Kastanie.
Auf der Wendeltreppe
Rauscht dein Kleid.

Stille leuchtet die Kerze
Im dunklen Zimmer;
Eine silberne Hand
Löschte sie aus;

Windstille, sternlose Nacht.

Georg Trakl

Foto: © 2018 Bettina Johl
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Pfingsten

Das Fest der Pfingsten kommt im Hall der Glocken,
Da jauchzt in Frühlingsschauern die Natur;
Auf jedem Strauch des Waldes und der Flur
Schwebt eine Ros' als Flamme mit Frohlocken.

O Geist, der einst in goldnen Feuerflocken
Aufs Haupt der Jünger brausend niederfuhr,
Von deinem Reichtum einen Funken nur,
Hernieder send' ihn auf des Sängers Locken!

Ich weiß es wohl, nicht würdig bin ich dein;
Doch hast du nie die Tugend ja gemessen,
Der Glaube zieht, die Sehnsucht dich allein.

Der Armen hast du nimmermehr vergessen,
Du kehrtest in der Fischer Hütten ein,
Und an der Sünder Tisch bist du gesessen.

Emanuel Geibel

Allen LiteraturfreundInnen wünschen wir schöne Pfingsttage!

Bettina Johl und Dieter Kaltwasser

Foto: © 2018 Bettina Johl
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Mit Maiglöckchen
läutet das junge Jahr
seinen Duft

Der Flieder erwacht
aus Liebe zur Sonne
Bäume erfinden wieder ihr Laub
und führen Gespräche

Wolken umarmen die Erde
mit silbernem Wasser
da wächst alles besser

Schön ist's im Heu zu träumen
dem Glück der Vögel zu lauschen

Es ist Zeit sich zu freuen
an atmenden Farben
zu trauen dem blühenden Wunder

Ja es ist Zeit
sich zu öffnen
allen ein Freund zu sein
das Leben zu rühmen.

Rose Ausländer

Foto: © 2018 +Bettina Johl
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Grüß Gott, du schöner Maien,
da bist du wiedrum hier.
Tust jung und alt erfreuen,
mit deiner Blumen Zier.
Die lieben Vöglein alle,
singen also hell,
Frau Nachtigall mit Schalle
hat die fürnehmste Stell.

Die kalten Wind verstummen,
der Himmel ist gar blau,
die lieben Bienlein summen
daher auf grüner Au.
O holde Lust im Maien,
da alles neu erblüht,
du kannst mir sehr erfreuen
mein Herz und mein Gemüt.

Volkslied 16.Jh. (Verfasser unbekannt)

Foto: © 2018 +Bettina Johl
Photo
Add a comment...

Post has shared content
Linguistik

Du musst mit dem Obstbaum reden.

Erfinde eine neue Sprache,
die Kirschblütensprache,
Apfelblütenworte,
rosa und weiße Worte,
die der Wind
lautlos
davonträgt.

Vertraue dich dem Obstbaum an
wenn dir ein Unrecht geschieht.

Lerne zu schweigen
in der rosa
und weißen Sprache.

Hilde Domin

Foto: © 2018 +Bettina Johl
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Will dir den Frühling zeigen,
der hundert Wunder hat.
Der Frühling ist waldeigen
und kommt nicht in die Stadt.

Nur die weit aus den kalten
Gassen zu zweien gehn
und sich bei den Händen halten -
dürfen ihn einmal sehn.

Rainer Maria Rilke

Foto: © 2018 +Bettina Johl
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Χριστός ανέστη. - Αληθώς ανέστη!

Christus ist auferstanden! -
Er ist wahrhaftig auferstanden!

(Ostergruß der Ostkirche)

Wir wollen alle fröhlich sein
in dieser österlichen Zeit,
denn unser Heil hat Gott bereit.
Halleluja, Halleluja, Halleluja, Halleluja.
Gelobt sei Christus, Marien Sohn.

Es ist erstanden Jesus Christ,
der an dem Kreuz gestorben ist;
ihm sei Lob, Ehr zu aller Frist
Halleluja, Halleluja, Halleluja, Halleluja.
Gelobt sei Christus, Marien Sohn.

(Kirchenlied aus dem 14. Jahrhundert)

Text: Strophe 1 Medingen um 1380;
Strophen 2 - 5 bei Cyriakus Spangenberg 1568
nach "Resurrexit Dominus" 14. Jh.

Melodie: Hohenfurt 1410, Bömische Brüder 1544,
Wittenberg 1573

Quelle: http://www.liederkiste.com

Ein frohes Osterfest all unseren LiteraturfreundInnen! <3

+Bettina Johl und +Dieter Kaltwasser

Foto: © Bettina Johl
Photo
Add a comment...

Post has shared content
Bettys Ostergruß - frisch gebloggt!
Die Osternacht um die Ohren gebloggt...
Add a comment...

Post has attachment
Bettys Buchtipp:

Ein Zeitroman mit vielen Lebensporträts von Betroffenen - für alle, die es umtreibt, was in jenen Märztagen 1938 in Wien geschah und wie es dazu kam, dass es geschehen konnte.

Manfred Flügge:
Stadt ohne Seele
Wien 1938
Berlin 2018 (aufbau)
ISBN: 978-3-351-03699-7
25,00 €

Überall im Buchhandel
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded