Profile cover photo
Profile photo
Thomas Weiss
304 followers -
“Any intelligent fool can make things bigger and more complex. It takes a touch of a genuis and a lot of courage to move in the opposite direction.”
“Any intelligent fool can make things bigger and more complex. It takes a touch of a genuis and a lot of courage to move in the opposite direction.”

304 followers
About
Thomas's posts

Post has shared content
My goodness, +Ron Amadeo is ruthless haha
Photo

Post has attachment
Ausländermaut Infrastrukturabgabe - Kommentar
Dobrindts Durcheinander

Ich habe mal versucht, mir ein Bild von der geplanten Infrastrukturabgabe - aka Ausländermaut -  zu machen. Schwierig. Aber dass sie ein Trick ist, so viel wurde mir klar. Das schöne daran: Es gibt sogar eine gute Nachricht. 
#Infrastrukturabgabe     #Maut   #Dobrindt  

Post has shared content
Promising...
Das ist der Neue
Smart

Die Bilder des 2,69m Winzlings vorab.

#Smart  
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Der neue Smart
15 Photos - View album

Post has shared content
Da haben sich ein paar Leute sehr gefreut:
Editorial Awards 2014
Glückwunsch!

Im Rahmen des Internet Auto Award verlieh die Redaktion des AutoScout24 Magazins wieder den Editorial Award. In der Kategorie Technik prämierten wir BMW für das Laserlicht, das erstmals im Plugin-Hybrid Sportwagen BMW i8 zum Einsatz kommt. Citroën erhielt unsere Auszeichnung für das Design des C4 Cactus. Die Preise überreichte Chefredakteur +Thomas Weiss.
http://ww2.autoscout24.de/mz_homer.aspx?article=425860

Für das BMW Laserlicht nahm den Preis Technikvorstand Dr. Diess entgegen, für den Citroën Cactus der verantwortliche Designer Mark Lloyd. 

Unsere Leser wählten darüber hinaus von März bis April ihre automobilen Favoriten in fünf weiteren Kategorien. Sieger aller Klassen wurde das S-Klasse Coupé von Mercedes Benz, BMW sicherte sich einen weiteren ersten Platz in der Kategorie bestes Elektroauto.
Die Ergebnisse im Detail:
- Toyota Auris Touring Sports Hybrid, Kategorie “die sparsamsten Autos”
- Opel Adam, Kategorie “die günstigsten Autos”
- Ferrari LaFerrari, Kategorie “die schnellsten Autos”
- BMW i8, Kategorie “bestes Elektroauto”
- Mercedes S-Klasse Coupé, “bestes Auto”

Das Ergebnis ist  notariell beglaubigt. Die Befragung fand im Zeitraum vom 4. März bis 30. April 2014 in acht europäischen Ländern statt: Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich, Schweiz und Spanien.

#AutoScout24   #Award   #BMW   #i8   #Laserlicht   #Citroen   #Cactus  
PhotoPhotoPhotoPhoto
Editorial Awards 2014, Internet Auto Award
4 Photos - View album

Post has shared content
Was mir zu Krautreportern aufgefallen ist

http://christophkappes.de/sechs-ubellaunige-bemerkungen-zu-krautreportern/

Nach dem Schreiben geht die Diskussion erst richtig los. Habe ich Unrecht, dass ich Crowdvesting und -funding in einem Zusammenhang sehe, die Produktfinanzierung als verdeckte Unternehmensfinanzierung?

Jedenfalls finde ich von den Einwänden, die drüben auf Twitter kommen, diejenigen ganz gut, die darauf abstellen, wie komplex eine Finanzierung ist. Crowdfunding kommt ja von der Konstellation: 
- 1 Funder
- 1 Produkt
- 1 Preis unter 10 K EUR.

Was nun daraus geworden ist, braucht gesetzliche Festlegungen, damit Transparenz entsteht.

Post has shared content
(German text about the sad news that the German journalist and writer Frank Schirrmacher has died this morning.)

Gedanken zum Tod von Frank Schirrmacher:

Ich werde Frank Schirrmacher sehr vermissen. Seinen Analysen und Kommentaren zu Internet-Themen konnte ich selten rundweg zustimmen, seiner Verteidigung von Demokratie und Menschenwuerde im Netz jedoch immer. Ich erinnere mich an Zeiten, in denen er versuchte, mich als digitalen Neo-Liberalen zu brandmarken, doch ich habe ihn immer dafuer bewundert, mit welcher Wucht, aber auch Bescheidenheit er sich bemuehte, das Internet und dessen gesellschaftliche Auswirkungen zu verstehen und anderen zu erklaeren. Er lernte in aller Oeffentlichkeit. Via Twitter hat er spaeter gezeigt, dass er nicht nur eloquent austeilen, sondern gelegentlich auch einstecken konnte, ohne nachtragend zu sein. 
Im vergangenen Oktober, als die britische Regierung den Druck auf den Guardian taeglich erhoehte, bat ich Frank Schirrmacher um einen eiligen Gastbeitrag im Guardian. Es waren die Wochen, in denen wir uns auf die Anhoerung unseres Chefredakteurs im britischen Parlament vorbereiten mussten. Frank Schirrmacher reagierte innerhalb weniger Minuten, warmherzig, uneitel. Er sagte sofort seine Termine auf der Frankfurter Buchmesse ab und schickte mir nur zwei Stunden spaeter einen grossartigen Text. 
Als ich ihn dann im Januar gemeinsam mit Alan Rusbridger in Frankfurt besuchte, nahm er mich kurz beiseite und sagte recht unvermittelt: "Wissen Sie, wir sind gar nicht gegen das Netz". Das hatte ich auch nie geglaubt, ich haette mir nur manchmal gewuenscht, dass er auch die vielen positiven Errungenschaften, die wir dem Internet verdanken, ebenso qualifiziert gewuerdigt haette wie die Schaeden, die es anrichtet. Was er mich lehrte, ist die Wertschaetzung fuer Journalisten, die anderer Meinung sind als ich und ihre Haltung eloquent, ausdauernd, leidenschaftlich und mit grosser menschlicher Integritaet vertreten, denn er hat nicht nur die Netzdiskussion aus den Technologie-Ressorts in die grossen Politk-Ressorts und Feuilletons der Republik getragen, er hat mir auch geholfen, mein eigenes Denken ueber das Netz zu schaerfen. Nach unserer letzten Begegnung im Januar waere ich gerne sein Freund geworden. Die Zeit hat nicht gereicht.

Post has attachment
Verkehrsprognose 2030
PKW-Verkehr +13% 
Güterverkehr +38% 
Flugreisen +65% 

Zur Erinnerung:
2012: 132 Gramm CO2 (PKW Durchschnitt Neuzulassungen in EU)
2020: 95 Gramm (Grenzwert für Neuwagen)
Minus 28% in acht Jahren.
Können wir da jetzt mal einen Haken dranmachen?

BMVI: http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/VerkehrUndMobilitaet/verkehrsprognose-2030-praesentation.pdf?__blob=publicationFile 

#Verkehr   #CO2  

Post has attachment
It's a feature, not a bug
"Segelfunktion" im Porsche Boxster kein Sachmangel

"Das Oberlandesgericht Hamm hat entschieden: Das von der Klägerin gerügte Schaltverhalten des Fahrzeugs beruhe auf technisch nicht zu beanstandenden, typischen Besonderheiten eines Porsche Boxter S. Der Kraftstoffersparnis diene, dass die Getriebesteuerung unter bestimmten Voraussetzungen Motor und Getriebe trenne. Das sei eine herstellerseitig gezielt programmierte sogenannte Segelfunktion.."

#Porsche   #Boxster  

Post has shared content
In Ungarn wird übrigens am kommenden Wochenende gewählt.
Die Regierungspartei FIDESZ liegt in den Umfragen (trotz allem) weit vorne, die Opposition bekommt keinen Fuß auf den Boden - und Orbán kann möglicherweise wieder mit einer Zweidrittelmehrheit im Parlament rechnen. 

Siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_Ungarn_2014 und hier: http://www.pesterlloyd.net/html/wahl2014.html

#Wahl   #Ungarn   #Orban   #Parlamentswahl  
Viktor Orbán gibt gerne den Anwalt der kleinen Leute. Das wäre nicht weiter verwunderlich, es stehen Wahlen an. Dass Ungarns Ministerpräsident es zu überraschend schnellem Reichtum gebracht hat, passt allerdings nicht so ins Bild. 

Post has attachment
sehr nett
iDiots

via +heise online  
Wait while more posts are being loaded