Profile cover photo
Profile photo
GÜNTHER ORTMANN FOTOGRAFIE
Meine Fotografie konzentriert sich auf das Thema Menschen. Der Großteil meines Schaffens liegt im gesamten kommerziellen Bereich des Business. Warum ich als Fotograf im Bereich des Journalismus und Reportage unterwegs bin, würde ich mit Leidenschaft, Herausforderung, Aktualität und ein ideales ständiges trainieren im Umgang mit dem eigenen Werkzeug beschreiben.
Meine Fotografie konzentriert sich auf das Thema Menschen. Der Großteil meines Schaffens liegt im gesamten kommerziellen Bereich des Business. Warum ich als Fotograf im Bereich des Journalismus und Reportage unterwegs bin, würde ich mit Leidenschaft, Herausforderung, Aktualität und ein ideales ständiges trainieren im Umgang mit dem eigenen Werkzeug beschreiben.
About
Posts

Post is pinned.Post has attachment
+++ WICHTIGE INFOS +++ BITTE LESEN +++ WICHTIGE INFOS +++


Ich habe diese Google My Business Seite parallel zu meiner Website eingerichtet, weil manchmal Zusatzinformationen zu einer Fotoreportage hinzukommen, für die so ausführlich auf meiner Website kein Platz vorgesehen ist.

Alle Fotos auf dieser Seite sind Urheberrechtlich geschützt. Möchten Sie für diese Fotos die Nutzungsrechte erwerben, wenden sich bitte per E-Mail an


GÜNTHER ORTMANN FOTOGRAFIE

Günther Ortmann
Bärbroich 36
D-51429 Bergisch Gladbach

+49 (0) 2207 - 70 40 264
+49 (0) 171 - 5 43 43 43

info@guentherortmann.de
http://www.guentherortmann.de
http://www.instagram.com/guentherortmann

Mitglied im DJV Deutscher Journalisten Verband NRW e.V.

Alle Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht.


Freundliche Grüße
Günther Ortmann


#GüntherOrtmann #Fotograf #Fotografie #Photographer #BergischGladbach #Köln #Bonn #Düsseldorf #NRW #Germany #International #GermanPhotographer
Add a comment...

G20 Koordination mit wichtigen Partnern

Wirtschaft, Handel, Klimaschutz, Entwicklung: Globale Themen und Fragestellungen erfordern eine enge weltweite Abstimmung. Deutschland ist sowohl Mitglied der Gruppe der Sieben G7 als auch der Gruppe der Zwanzig G20.

Wer gehört zur G20

Der G20 gehören 19 Staaten sowie die EU an. Die Länder sind: Argentinien, Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Russland, Saudi Arabien, Südafrika, Südkorea, Türkei und die USA

An den G20-Gipfeln nehmen regelmäßig außerdem auf Einladung der Präsidentschaft folgende internationale Organisationen teil: Internationaler Währungsfonds (IWF), Weltbank (WB), Finanzstabilitätsrat (FSB), Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Welthandelsorganisation (WTO), Internationale Arbeitsorganisation (ILO) und Vereinte Nationen (UN).

Darüber hinaus kann die Präsidentschaft weitere Staaten und Regionalorganisationen einladen. Bisher wurden regelmäßig Spanien und die Vorsitzenden von Afrikanischer Union und NEPAD (New Partnership for Africa’s Development), ASEAN (Association of Southeast Asian Nations) sowie weitere wechselnde Gäste eingeladen.



ABSCHLUSS DES G20-GIPFELS in Hamburg 2017

Gemeinsam mehr erreichen als allein

Die Kanzlerin zeigt sich zufrieden mit den Ergebnissen des G20-Gipfels in Hamburg. Beim Thema Handel sei Einigkeit erzielt worden, dass Märkte offen gehalten werden müssten, sagte Merkel zum Abschluss des Treffens. Zudem wollten alle gemeinsam Protektionismus und unfaire Handelsbeschränkungen bekämpfen.



Quelle:
Text Bundesregierung
Foto Günther Ortmann
Add a comment...

Post has attachment
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
18.07.17
102 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment

Antrittsbesuch von Bundespräsident Steinmeier in der
„Welthauptstadt für Nachhaltigkeit und Klimaschutz“


Das Goldene Buch der Bundesstadt Bonn trägt nun gleich zwei Unterschriften von Frank-Walter Steinmeier: Nachdem er sich bereits bei der Eröffnung des Hauptgebäudes des World Conference Center Bonn am 7. Juli 2015 als damaliger Bundesaußenminister verewigt hatte, unterschrieb er nun bei seinem Antrittsbesuch in Bonn als Bundespräsident am 31. Mai 2017 ein zweites mal.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan begrüßte den Bundespräsidenten und Elke Büdenbender zusammen mit seiner Frau Petra Fendel-Sridharan am Alten Rathaus.

Die B4 Bigband der Musikschule der Stadt Bonn spielte „Cold Duck Time“ von Eddi Harris, während zahlreiche Bonnerinnen und Bonner gekommen waren , um das Staatsoberhaupt live zu erleben.


Foto: Günther Ortmann
Copyright: Günther Ortmann

Diese Fotos sind Urheberrechtlich geschützt. Möchten Sie für diese Fotos die Nutzungsrechte erwerben, wenden sich bitte per E-Mail an

GÜNTHER ORTMANN FOTOGRAFIE

Günther Ortmann
Bärbroich 36
D-51429 Bergisch Gladbach

+49 (0) 2207 - 70 40 264
+49 (0) 171 - 5 43 43 43

info@guentherortmann.de
http://www.guentherortmann.de
http://www.instagram.com/guentherortmann

Mitglied im DJV Deutscher Journalisten Verband NRW e.V.

Alle Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht.

PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
29.06.17
16 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Barack Obama
auf dem 36. Evangelischen Kirchentag in Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel, Barack Obama, den 44. Präsidenten der USA, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohmam und Prof. Dr. Christina Aus der Au, Präsidentin des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages eröffnen den 2. Veranstaltungstag in Berlin vor dem Brandenburger Tor.

Über Stunden haben zehntausende Menschen gespannt gewartet, um ihn zu sehen. Als Barack Obama dann mit Kanzlerin Angela Merkel auf die Bühne vor dem Brandenburger Tor tritt, begrüßt ihn die Menge, als sei er noch immer Präsident der Vereinigten Staaten. „First of all: Guten Tag! Schön, in Berlin zu sein“, ruft Obama der jubelnden Menge auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag zu.

„Junge Menschen müssen sich einbringen“ Vor dem Brandenburger Tor sprechen Obama und Merkel mit jungen Menschen aus Chicago und Mannheim über Demokratie, Engagement und Verantwortung.


Foto: Günther Ortmann
Copyright: Günther Ortmann

Diese Fotos sind Urheberrechtlich geschützt. Möchten Sie für diese Fotos die Nutzungsrechte erwerben, wenden sich bitte per E-Mail an

GÜNTHER ORTMANN FOTOGRAFIE

Günther Ortmann
Bärbroich 36
D-51429 Bergisch Gladbach

+49 (0) 2207 - 70 40 264
+49 (0) 171 - 5 43 43 43

info@guentherortmann.de
http://www.guentherortmann.de
http://www.instagram.com/guentherortmann

Mitglied im DJV Deutscher Journalisten Verband NRW e.V.

Alle Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht.


PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
29.06.17
31 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
WDR verfilmt Märchen „Das Wasser des Lebens“
für die ARD-Reihe „Sechs auf einen Streich“


„Das Wasser des Lebens“ wird unter Federführung des Westdeutschen Rundfunks für die ARD-Märchenreihe „Sechs auf einen Streich“ neu verfilmt. Für das Märchen der Brüder Grimm stehen von heute an u.a. Marlene Tanczik, Gustav Schmidt, Gil Ofarim, Matthias Brenner und Ingolf Lück vor der Kamera. Gedreht wird in Schlössern, Burgen und an weiteren märchenhaften Schauplätzen in und um Köln und Düsseldorf.


König Ansgar (Matthias Brenner, „Charité“ und „Club der roten Bänder“) ist sterbenskrank. Die Zeit ist gekommen, sich Gedanken über die Nachfolge zu machen: Einer seiner beiden Söhne, Lennard (Gustav Schmidt, „Wir lieben das Leben“), hat ein wahrhaft gutes Herz. Mitmenschen behandelt er stets mit Respekt und Freundlichkeit. Von einem ganz anderen Schlag ist sein Bruder Falk (Gil Ofarim, „Armans Geheimnis“); er ist machtbesessen, egoistisch und kämpferisch.

Welcher Sohn besser geeignet ist, eines Tages den Thron zu besteigen, darüber zerbricht sich der König den Kopf. Der Leibarzt (Ingolf Lück, „Unser Westen“) will derweil nur eines: Der Regent muss am Leben bleiben – da sind auch die seltsamsten Methoden gerade recht. Doch kein Mittel scheint den König heilen zu können. Nur der Jäger (Luca Zamperoni, „Tatort: Zahltag“) hat eine Idee: Das Wasser des Lebens, dieses mystische Wundermittel, soll die Kraft haben, jede Krankheit zu heilen.

Doch Falk, der sich als der mutigere der beiden Brüder zuerst auf den Weg nach dem Mittel macht, kehrt nicht mehr aus dem Düsterwald zurück. So begibt sich Lennard auf die Suche – nach dem Bruder und dem Wundermittel. Als Lennard ein einsames, offenbar mit einem Fluch belegtes Schloss erreicht, findet er die schlafende Prinzessin Friederike (Marlene Tanczik, „Werk ohne Autor“). Kann sie ihm den Weg zum Wasser des Lebens zeigen? In einer weiteren Rolle ist Denise M‘Baye („Um Himmels Willen“) als Salwa zu sehen.

„Das Wasser des Lebens“ wird im Auftrag der ARD unter Federführung des WDR von der ProSaar Medienproduktion (Produzent: Martin Hofmann, Producerin: Julia Sturm) für Das Erste produziert. Regie führt Alexander Wiedl nach einem Drehbuch von David Ungureit. Die Redaktion hat Matthias Körnich (WDR).

Zwei Märchen produziert die ARD in diesem Jahr für das Weihnachtsprogramm 2017 im Ersten neu: Neben „Das Wasser des Lebens“ (WDR/ARD) auch „Der Schweinehirt“ (rbb/ARD), ein Märchen von Hans Christian Andersen.

Für „Sechs auf einen Streich“ steht seit 2008 die erste Riege der deutschen Film- und Fernsehschauspieler vor der Kamera. In den bislang verfilmten 42 Märchen der Reihe spielten Barbara Auer, Iris Berben, Suzanne von Borsody, Matthias Brandt, Detlev Buck, Hannelore Elsner, Heino Ferch, Veronica Ferres, Katja Flint, Dieter Hallervorden, Günther Maria Halmer, Anja Kling, Juliane Köhler, Leonard Lansink, Heiner Lauterbach, Axel Milberg, Sky du Mont, Miroslav Nemec, Ulrich Noethen, Uwe Ochsenknecht, Armin Rohde, Esther Schweins, Edgar Selge und viele andere mit.


Quelle

Text: WDR
Foto: Günther Ortmann
Copyright: Günther Ortmann

Diese Fotos sind Urheberrechtlich geschützt. Möchten Sie für diese Fotos die Nutzungsrechte erwerben, wenden sich bitte per E-Mail an

GÜNTHER ORTMANN FOTOGRAFIE

Günther Ortmann
Bärbroich 36
D-51429 Bergisch Gladbach

+49 (0) 2207 - 70 40 264
+49 (0) 171 - 5 43 43 43

info@guentherortmann.de
http://www.guentherortmann.de
http://www.instagram.com/guentherortmann

Mitglied im DJV Deutscher Journalisten Verband NRW e.V.

Alle Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht.



#aaron #wasserdeslebens #gilofarim #wdr #ard #tv #märchen #filmpferde #ingolflück #brüdergrimm #set #marlenetanczik #gustavschmidt #anjasolido #joschvetten #fernsehfilm


PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
29.06.17
20 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Ministerpräsident Horst Seehofer CSU unterstützt in
Bergisch Gladbach Armin Laschet CDU bei seinem Wahlkampf



Diese Fotos sind Urheberrechtlich geschützt. Möchten Sie für diese Fotos die Nutzungsrechte erwerben, wenden sich bitte per E-Mail an

GÜNTHER ORTMANN FOTOGRAFIE

Günther Ortmann
Bärbroich 36
D-51429 Bergisch Gladbach

+49 (0) 2207 - 70 40 264
+49 (0) 171 - 5 43 43 43

info@guentherortmann.de
http://www.guentherortmann.de
http://www.instagram.com/guentherortmann

Mitglied im DJV Deutscher Journalisten Verband NRW e.V.

Alle Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht.


#ArminLaschet #HorstSeehofer #WolfgangBosbach #CDU #CSU #NRW #Bayern #Reul #BergischGladbach #LutzUrbach #CDUWahlkampf #Fotografie #Fotograf #Photographer
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
09.05.17
14 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Festakt zur Eröffnung des KSI auf dem Michaelsberg in Siegburg
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki

Hoher Besuch in Siegburg: Gemeinsam mit Kardinal Woelki hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstag das Katholisch-Soziale Institut (KSI) an seinem neuen Standort auf dem Michaelsberg eröffnet. Das KSI sei etwas ganz Besonderes, so Merkel.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat das Katholisch-Soziale Institut (KSI) an seinem neuen Standort in Siegburg bei Bonn feierlich eröffnet. Der Siegburger Michaelsberg sei ein „wunderbarer Ort“ mit großer Tradition und einem weitem Überblick, sagte sie am Donnerstag auf dem Festakt mit dem Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki. Der Standort
biete gute Voraussetzungen „für eine Bildungsstätte, die insgesamt Orientierung geben will“


Foto: Günther Ortmann
Copyright: Günther Ortmann

Diese Fotos sind Urheberrechtlich geschützt. Möchten Sie für diese Fotos die Nutzungsrechte erwerben, wenden sich bitte per E-Mail an

GÜNTHER ORTMANN FOTOGRAFIE

Günther Ortmann
Bärbroich 36
D-51429 Bergisch Gladbach

+49 (0) 2207 - 70 40 264
+49 (0) 171 - 5 43 43 43

info@guentherortmann.de
http://www.guentherortmann.de
http://www.instagram.com/guentherortmann

Mitglied im DJV Deutscher Journalisten Verband NRW e.V.

Alle Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht.


#AngelaMerkel #Bundeskanzlerin #KSI #Siegburg #Michaelsberg #ErzbistumKöln #KardianlWoelki #Bischof #Köln #GüntherOrtmann #Fotografie #Fotograf #Photographer
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
09.05.17
12 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
TATORT KÖLN mit KlausJ. Behrendt und Dietmar Bär.




Foto: Günther Ortmann
Copyright: Günther Ortmann

Diese Fotos sind Urheberrechtlich geschützt. Möchten Sie für diese Fotos die Nutzungsrechte erwerben, wenden sich bitte per E-Mail an

GÜNTHER ORTMANN FOTOGRAFIE

Günther Ortmann
Bärbroich 36
D-51429 Bergisch Gladbach

+49 (0) 2207 - 70 40 264
+49 (0) 171 - 5 43 43 43

info@guentherortmann.de
http://www.guentherortmann.de
http://www.instagram.com/guentherortmann

Mitglied im DJV Deutscher Journalisten Verband NRW e.V.

Alle Zuwiderhandlungen werden zur Anzeige gebracht




#Köln #Tatort #Fotografie #Fotograf #WDR #Cologne #Germany #Rhein #Hohenzollnernbrücke #KölnerDom #Photographer
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
16.04.17
5 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Giftgas gegen syrische Kinder – werden wir schuldig durch Wegschauen?

Kinder, vom Giftgas gemordet – ein neuer, schrecklicher Höhepunkt im syrischen Bürgerkrieg. US-Präsident Trump lässt Raketen abfeuern – aber kann er so das Sterben beenden? Und wir: Ohnmächtig? Oder schuldig, weil wir uns raushalten?



Die Gäste

Jürgen Hardt, CDU
Koordinator fjür die Transatlantische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt. Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist überzeugt:“Wenn Russland nicht ständig ein Veto einlegen und der UN-Sicherheitsrat mit einer Stimme sprechen würde könnte man diesen Konflikt relativ einfach beenden.“ Biografie Jürgen Hardt Bundestagsabgeordneter



Julian Reichelt
Vorsitzender der Bild-Chefredaktion. Der Vorsitzende der Bild-Chefredaktion klagt an:“Ja, wir machen uns schuldig. Seit sechs Jahren sehen wir dem Morden in Syrien zu. Der Schlächter Assad muss gestoppt werden – auch mit Waffengewalt.“

Julian Reichelt wurde 1980 in Hamburg geboren. Von 2002 bis Ende 2003 volontierte er bei BILD, wo er später als Chefreporter und bis Anfang des Jahres 2017 als Chefredakteur von BILD.de arbeitet. Seit Anfang Februar 2017 ist Julian Reichelt Vorsitzender der „Bild“Chefredaktionen.

Zuvor war er freier Autor, ebenfalls für BILD, für Park Avenue und andere. Für BILD berichtete er über die Kriege in Afghanistan, im Irak und in Georgien, sowie über den Libanonkrieg im Sommer 2006. Außerdem begleitete er als Reporter beide Obama Wahlkämpfe (2008 und 2012) in den USA.

Von ihm erschien 2010 das Buch: „Kriegsreporter: Ich will von den Menschen erzählen“. 2010 erschien außerdem sein Buch: „Ruhet in Frieden, Soldaten! Wie Politik und Bundeswehr die Wahrheit über Afghanistan vertuschten“.


Kristin Helberg
Buchautorin „Brennpunkt Syriein. Einblick in ein verschlossenes Land“ Die Journalistin und Syrien-Expertin fordert:“ Verhandeln ist gut und schön, aber wirklich helfen tut den Menschen in Syrien nur der Schutz vor Bomben. Und der muss zur Not militärisch durchgesetzt werden.“ Biografie Kristin Helberg


Fritz Pleitgen
ehemaliger WDR-Intendant (1955-2007); ehemaliger ARD-Korrespondent in Moskau und Washington

Der Journalist kritisiert:“Russland ist für uns immer an allem schuld. Aber was macht Deutschland? Präsentiert sich gerne als Friedensnation und ist gleichzeitig eine führende Nation
im Export von Kriegswaffen. Das ist schäbig.“

Fritz Pleitgen wurde 1938 in Duisburg geboren. Nach der Schulzeit arbeitete er als freier Mitarbeiter für Sport- und Gerichtsberichterstattung bei der Bünder Lokalredaktion der "Freien Presse" Bielefeld. Im Anschluss absolvierte er ein Volontariat in verschiedenen Zentralredaktionen und Außenstellen der "Freien Presse". Von 1963 bis 1970 war er Reporter der "Tagesschau" beim Westdeutschen Rundfunk (WDR). Es folgten Stationen als Fernsehkorrespondent der ARD in Moskau und Ost-Berlin. Ab dem Jahr 1982 leitete er das ARD-Studio in Washington, von 1987 bis 1988 das ARD-Studio in New York, von 1988 bis 1993 war er Leiter des Programmbereichs "Politik und Zeitgeschehen" und Chefredakteur der Fernsehdirektion beim WDR. 1994 wurde er Hörfunkdirektor des WDR und 1995 WDR-Intendant (bis 2007). Von 1996 bis 2006 moderierte er den ARD-Presseclub.

Darüber hinaus drehte er zahlreiche Dokumentationen, so u. a. „Mitten in Deutschland. Nowosibirsk ist nicht mehr“ und „Väterchen Don“.

Pleitgen war viele Jahre Vorsitzender des Kuratoriums der CIVIS Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa, außerdem war er Botschafter der UN-Wochen gegen Rassismus 2015.


Ulrich Scholz
Oberstleutnant a.D. – Der Ex-Planungsstaboffizier der NATO sagt:“ Krieg macht alles nur schlimmer. Frieden gibt es nur am Verhandlungstisch. Aber dafür müssen alle aufhören mit dem Finger auf den jeweils anderen zu zeigen. Biografie Ulrich Scholz


Katharina Ebel
Koordinatorin der SOS Kinderdörfer. Die Syrien-Koordinatorin von SOS Kinderdörfer sagt:“ Was syrische Kinder seit Jahren an Grausamkeiten erleben müssen, übersteigt unser Vorstellungsvermögen.“



Quelle

Text: Hart aber Fair – WDR Köln

Foto: Günther Ortmann | Canon EOS 1D X Mark II , Lens 70-200mm
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
11.04.17
13 Photos - View album
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded