Profile

Cover photo
Hans-Georg Gottberg
Lives in Berlin
850 followers|3,220,124 views
AboutPostsPhotosVideosReviews

Stream

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Wir leben in der Illegalität: Scheinasylanten. Auch darin sind wir Spitzenreiter. 
 ·  Translate
Höchststand bei illegalen Einreisen: In diesem Jahr wurden bislang 59.000 illegale Einwanderer registriert. Damit ist der Stand des Rekordjahres 2014 schon jetzt übertroffen – und es ist kein Ende in Sicht.
2
Add a comment...

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Natürlich. Ich weiß auch wer (komme gerade nicht auf seinem Namen). Öhm Boßbach??? Hatte er doch in einem Interview zugegeben, dass Griechenland niemals gerettet werden kann. Zumindest nicht so. Kredite durch neue Kredite auslösen...kein Programm, was die Wirtschaft ankurbelt...eher jetzt das Gegenteil bewirkt.....hallo?!
 ·  Translate
 
Ohne Absprache mit der #Kanzlerin   „Werde für Sie beten“ - Varoufakis behauptet: CDU-Parlamentarier besuchte mich heimlich in Athen
#YanisVaroufakis   behauptet, in der #CDU   - #Bundestagsfraktion   einen heimlichen Fan zu haben
Gibt es in der CDU einen heimlichen Varoufakis-Fan? Das behauptet zumindest der griechische Ex-Finanzminister. Einem US-Magazin erzählte er, ein CDU-Abgeordneter sei heimlich bei ihm gewesen - und habe eine ganz andere Linie vertreten als die offizielle Parteilinie.Griechenlands Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis macht viele in der CDU gerade mit einer Interview-Aussage sehr nervös. In einem Hintergrundgespräch mit dem US-Magazin „New Yorker“ behauptete er, ein CDU-Parlamentarier habe ihn in seiner Privatwohnung in Athen besucht – und dort eine ganz andere als die offizielle CDU-Linie vertreten.
Wenn die Geschichte stimmt, reiste der Abgeordnete inkognito
„Ich glaube nicht daran, was sie euch antun“, soll der Abgeordnete Varoufakis gesagt haben. Und: „Ich weiß, sie sind Atheist, aber ich werde für Sie beten.“ Der Besucher soll dem „New Yorker“-Bericht zufolge ausgerechnet einen Tag vor dem Referendum über die Sparmaßnahmen bei Varoufakis gewesen sein.
 ·  Translate
86 comments on original post
2
Rita Vuia's profile photoHans-Georg Gottberg's profile photo
2 comments
 
Edit: Ein NEIN von Hr. Boßbach ( +CDU​ )
https://youtu.be/FUtjUJa_RUY

+Rita Vuia​ Nicht das was ich eingangs meinte aber seine Haltung zu der Griechenland Politik verdeutlicht: ein Fass ohne Boden.
 ·  Translate
Add a comment...

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Bilder aus der Gegenwart: SAMSARA
Die folgenden 7 Minuten werden euch (vielleicht) sprachlos machen.
 ·  Translate
3
7
Rainer Oppermann's profile photosunny11a's profile photoKonstantin S's profile photoxandersons's profile photo
 
Das macht wirklich sprachlos und genauso wird der Mensch mal enden. 
 ·  Translate
Add a comment...

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Eine Story aus dem Tollhaus.

Zitat:
Wie die Beamten melden, zeigte ein Mitarbeiter der Stadt Esslingen den beiden gegen 17 Uhr die Wohnung in der Spitalsteige, die dem 36-Jährigen, seiner 33 Jahre alten Frau und deren beiden Kindern zugewiesen worden war. Weil die Wohnung aber vermutlich nicht den Vorstellungen des aus Nigeria stammenden Paares entsprach, baten sie den städtischen Mitarbeiter um eine andere Wohnung. Nach einer längeren Diskussion lehnte dieser allerdings ab.

Am Wegfahren gehindert

Als der städtische Mitarbeiter danach wegfahren wollte, stellte sich der 36-Jährige vor sein Auto, um ihn am Wegfahren zu hindern. Auch nach einer einstündigen Diskussion konnte der 36-Jährige nicht dazu bewegt werden, den Weg frei zu machen. Der städtische Mitarbeiter rief die Polizei. Nachdem die Beamten die Wohnung ebenfalls begutachtet hatten und keinerlei Mängel feststellen konnten, legten sie dem 36-jährigen nahe, sie zu beziehen. Darüber offensichtlich unzufrieden, stellten sich der Mann und seine Frau nun vor den Streifenwagen, um die Beamten am Wegfahren zu hindern.

Diskussion fruchtet nicht

Weitere Diskussionen verliefen erfolglos. Schließlich warf die 33-Jährige ihre Tasche unter den Streifenwagen, legte sich vor das Auto und stellte sich bewusstlos. Ihr Mann schrie daraufhin herum, der Streifenwagen habe seine Frau überrollt. Die Polizei alarmierte den Rettungsdienst, welcher die völlig unverletzte Frau zur Untersuchung und Beobachtung in ein Krankenhaus brachte. Erst danach beruhigte sich die Situation - und schließlich bezog der 36-Jährige mit seinen Kindern die Wohnung.


 ·  Translate
Weil einem 36-jährigen Asylbewerber und seiner Frau die zugewiesene Wohnung in Esslingen nicht gefällt, sträuben sich die beiden mit allen Mitteln gegen eine Unterbringung. Als die Polizei anrückt, legt sich die Frau vor den Streifenwagen.
3
1
Hans-Georg Gottberg's profile photoRita Vuia's profile photoSKO307's profile photoAlex Naja's profile photo
4 comments
SKO307
 
Das mit dem so tun als wurde sie überfahren ist einfach nur geil xD wie kommt man bitte auf so was
 ·  Translate
Add a comment...

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Deutschland - ein korruptes Land!
Termine in der Deutschen Botschaft nur gegen bares. Gekaufte Termine. 
 ·  Translate
1
Add a comment...

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Ein Bericht von Frontal 21 über marode Schulen - tropfende Decken, Knöterich der sich den Weg von außen in den Klassenraum sucht, verrostete Fenster, ungenießbares Leitungswasser, Schimmel an den Decken, Asbest - an Mängel scheint nichts unmöglich zu sein:
https://www.youtube.com/watch?v=fjrpqnk9UI8
 ·  Translate
1
Behrang Zeini's profile photo
 
jaja, und der Bildungsetat wird jedes Jahr gekürzt
 ·  Translate
Add a comment...

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Solidarität!
 
Solidarität mit +netzpolitik 
 ·  Translate
5 comments on original post
4
Add a comment...
In their circles
479 people
Have them in circles
850 people
Patrick Graber's profile photo
Karl Blach's profile photo
Samira Jakob's profile photo
Muhammet Caglak's profile photo
vITo C's profile photo
Ravi Wolf's profile photo
Jutta Kade's profile photo
Alexander Heinz Naujoks's profile photo
‫نادر نبيل‬‎'s profile photo

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Im original Thread von +Uwe Schummer ( +CDU​ / +CDU/CSU-Fraktion im Dt. Bundestag​)​ sind Kommentare leider deaktiviert.
Von daher hier meine Frage: warum wird das Grundgesetz verschenkt? Wozu? Denke ich z. B. an die Bundeswehr frage ich mich das allen ernstes. Denn im Grundgesetz steht meines Wissens nichts über Auslandseinsätze der BW. Und das Deutschland in Afghanistan verteidigt werden muss .... naja.

Sollte ich mich irren bitte ich um Aufklärung!
 ·  Translate
 
Über 500 Grundgesetze haben wir in der Stadt Willich verteilt. Gelegenheit für viele gute Gespräche. Tolle Aktion der CDU Willich.
 ·  Translate
View original post
2
Uwe Schummer's profile photoIngo Schulze's profile photo
2 comments
 
Bisher haben die CDUSPD-Einheitspartei das Grundgesetz nur verkauft an Lobbyisten und Geheimdienste.
Jetzt wird es sogar verschenkt! @_@
Und wenn es keines mehr gibt, haben wir die "marktkonforme Demokratie" nach merkelscher Prägung? 
 ·  Translate
Add a comment...

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Bitte teilen! Ein Fahndungsaufruf von einem Großteil des Souverän.
 ·  Translate
4
1
Pascal Muff's profile photoBehrang Zeini's profile photo
2 comments
 
und ich meine alle :D
 ·  Translate
Add a comment...

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Meine Zustimmung. Probleme bewältigt man nicht durch die Aufnahme von Menschen anderer Länder (bestenfalls kurzfristig) - Probleme beseitigt man vor Ort. Das muss endlich angepackt werden!

Zitat:
"Der versnobbte Norden plündert ärmere Länder aus und finanziert dreist korrupte Regierungen, die die Menschen der ärmeren Länder in Schach halten,"

Das Thema kursiert schon seit Monaten in den Medien und ich habe mir bisher jeden Kommentar dazu verkniffen. Doch nun platzt mir der Kragen, denn bei den Meinungsgestaltern wimmelt es vor Heuchelei und radikaleuropäischer Arroganz.


Selbstverständlich bin ich gegen Flüchtlinge, denn ich finde es nicht schön, wenn Menschen flüchten müssen. Ich bin für die menschenwürdige Aufnahme der Flüchtlinge, aber ich bin dagegen, dass Menschen flüchten müssen. Deshalb bin ich auch gegen Flüchtlinge, denn ich lehne diese unfreiwillige Lebenssituation für Menschen ab. Es sind nicht die Menschen, die mich stören, sondern ihr Umstand. Wir sollten endlich damit aufhören zu glauben, dass die Probleme mit besseren Unterkünften und politisch korrektem Neusprech zu lösen seien. Das größte Problem der Flüchtlinge ist die Flucht. Deshalb löst man das Problem dieser Menschen nur, wenn man die Ursachen der Flucht bekämpft.
Warum flüchten denn so viele Menschen? Die Ursachen liegen auf der Hand: Der versnobbte Norden plündert ärmere Länder aus und finanziert dreist korrupte Regierungen, die die Menschen der ärmeren Länder in Schach halten, damit unsere Großkonzerne bessere Profite haben. Sollte hierzu Gewalt notwendig sein, dann liefern wir natürlich auch Waffen. Dies ist alles ganz toll für unseren Export und unser BIP, mit dem sich dann wiederum unsere Regierung schmückt, damit sie vom völlig verdummten und traumatisierten Wähler gewählt wird. Wir lösen die Problematik nicht mit neuen Duschköpfen in Flüchtlingsheimen, sondern mit einer gerechteren Welt. Ich bin gegen Flüchtlinge, weil ich dagegen bin, dass jemand flüchten muss.

Natürlich müssen wir ankommende Flüchtlinge in ihrer akuten Notsituation aufnehmen und wesentlich besser versorgen. Dies ist aber nur Symptombehandlung. Um die Probleme zu lösen müssen wir unseren Einfluss auf die Ursachen untersuchen und kritisch hinterfragen. Nicht der Flüchtling ist Schuld an seiner Lage, sondern die “westliche” Ausbeutung durch skrupellose Regierungen in Europa und den USA. Wer das Leben der Flüchtlinge verbessern möchte, der sollte nicht nur treudoof politisch korrekte Phrasen nachplappern, sondern vernünftig handeln und seine eigene Lebensweise und die kranken Taten seiner radikaleuropäischen Führer hinterfragen.
Wir sollten alle gegen Flüchtlinge sein und dafür sorgen, dass weniger und nicht mehr zu uns kommen. Hierzu müssen wir aber die Ausbeutung anderer Länder sowie Waffenlieferungen stoppen. Wir zerstören mit unserem Verhalten die Heimat anderer Menschen. Wir müssen nur aufhören andere Verbrecherregimes zu unterstützen und ärmere Länder am marktwirtschaftlichen Aufschwung teilhaben lassen, dann können alle Menschen ihre Heimat lebenswert nennen. Wer möchte, dass mehr Menschen flüchten müssen, ist meiner Meinung nach irgendwie krank im Kopf. Wir können es den Flüchtlingen hier noch so schön machen: Eine Flucht wird niemals schön sein und mit Heimen und Taschengeld löst man nicht die Ursache der Flucht.

http://www.neopresse.com/gesellschaft/kommentar-ja-ich-bin-gegen-fluechtlinge/

Foto: Afrikanische Flüchtlinge / picture-alliance



Von Jenny GER
 ·  Translate
 
Kommentar: Ja, ich bin gegen Flüchtlinge !

"Der versnobbte Norden plündert ärmere Länder aus und finanziert dreist korrupte Regierungen, die die Menschen der ärmeren Länder in Schach halten,"

Das Thema kursiert schon seit Monaten in den Medien und ich habe mir bisher jeden Kommentar dazu verkniffen. Doch nun platzt mir der Kragen, denn bei den Meinungsgestaltern wimmelt es vor Heuchelei und radikaleuropäischer Arroganz.


Selbstverständlich bin ich gegen Flüchtlinge, denn ich finde es nicht schön, wenn Menschen flüchten müssen. Ich bin für die menschenwürdige Aufnahme der Flüchtlinge, aber ich bin dagegen, dass Menschen flüchten müssen. Deshalb bin ich auch gegen Flüchtlinge, denn ich lehne diese unfreiwillige Lebenssituation für Menschen ab. Es sind nicht die Menschen, die mich stören, sondern ihr Umstand. Wir sollten endlich damit aufhören zu glauben, dass die Probleme mit besseren Unterkünften und politisch korrektem Neusprech zu lösen seien. Das größte Problem der Flüchtlinge ist die Flucht. Deshalb löst man das Problem dieser Menschen nur, wenn man die Ursachen der Flucht bekämpft.
Warum flüchten denn so viele Menschen? Die Ursachen liegen auf der Hand: Der versnobbte Norden plündert ärmere Länder aus und finanziert dreist korrupte Regierungen, die die Menschen der ärmeren Länder in Schach halten, damit unsere Großkonzerne bessere Profite haben. Sollte hierzu Gewalt notwendig sein, dann liefern wir natürlich auch Waffen. Dies ist alles ganz toll für unseren Export und unser BIP, mit dem sich dann wiederum unsere Regierung schmückt, damit sie vom völlig verdummten und traumatisierten Wähler gewählt wird. Wir lösen die Problematik nicht mit neuen Duschköpfen in Flüchtlingsheimen, sondern mit einer gerechteren Welt. Ich bin gegen Flüchtlinge, weil ich dagegen bin, dass jemand flüchten muss.

Natürlich müssen wir ankommende Flüchtlinge in ihrer akuten Notsituation aufnehmen und wesentlich besser versorgen. Dies ist aber nur Symptombehandlung. Um die Probleme zu lösen müssen wir unseren Einfluss auf die Ursachen untersuchen und kritisch hinterfragen. Nicht der Flüchtling ist Schuld an seiner Lage, sondern die “westliche” Ausbeutung durch skrupellose Regierungen in Europa und den USA. Wer das Leben der Flüchtlinge verbessern möchte, der sollte nicht nur treudoof politisch korrekte Phrasen nachplappern, sondern vernünftig handeln und seine eigene Lebensweise und die kranken Taten seiner radikaleuropäischen Führer hinterfragen.
Wir sollten alle gegen Flüchtlinge sein und dafür sorgen, dass weniger und nicht mehr zu uns kommen. Hierzu müssen wir aber die Ausbeutung anderer Länder sowie Waffenlieferungen stoppen. Wir zerstören mit unserem Verhalten die Heimat anderer Menschen. Wir müssen nur aufhören andere Verbrecherregimes zu unterstützen und ärmere Länder am marktwirtschaftlichen Aufschwung teilhaben lassen, dann können alle Menschen ihre Heimat lebenswert nennen. Wer möchte, dass mehr Menschen flüchten müssen, ist meiner Meinung nach irgendwie krank im Kopf. Wir können es den Flüchtlingen hier noch so schön machen: Eine Flucht wird niemals schön sein und mit Heimen und Taschengeld löst man nicht die Ursache der Flucht.

http://www.neopresse.com/gesellschaft/kommentar-ja-ich-bin-gegen-fluechtlinge/

Foto: Afrikanische Flüchtlinge / picture-alliance



Von Jenny GER
 ·  Translate
2 comments on original post
2
Hans-Georg Gottberg's profile photoRita Vuia's profile photo
3 comments
 
+Hans-Georg Gottberg Das ist ein Zitat aus dem Artikel und ich sehe das auch so. 
 ·  Translate
Add a comment...

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Blamage? Rechtsstaat? Wenn mal Generalbundesanwalt Harald Range in der NSA Affäre genauso viel Tatendrang zeigen würde. Ein Angriff auf die Pressefreiheit!
 ·  Translate
Es sei Landesverrat, sagen die Behörden. Kritiker halten das Ermittlungsverfahren gegen das Blog Netzpolitik.org für eine Bedrohung der Pressefreiheit. Andere bemängeln den plötzlichen
3
Hans-Georg Gottberg's profile photoBehrang Zeini's profile photoXavier St. Cloud's profile photo
5 comments
 
+WasserKaiser Für die Amerikaner sind wir nur ein Brückenkopf. Die würden uns mit Handkuß opfern um für den Erstschlag die nötigen 15 Minuten herauszuhandeln. Das hat auch nichts mit Verschwörungstheorien zu tun sondern ganz nüchtern mit Militärstrategien. 
 ·  Translate
Add a comment...

Hans-Georg Gottberg

Shared publicly  - 
 
Deutschlands Zukunft liegt in maroden Schulen

Liebe Eltern, Schüler, Lehrer, Rektoren: boykottiert dieses Schulen. Macht fetz und macht Deutschland für dieses "Erfolgsmodell" (!) in der Welt bekannt (Hauptsache wir haben schwarze NULLEN).
Marode Schulen - nicht nur ein Berliner Problem

Edit 31.07.2015 0h25: ein ergänzender Bericht von Frontal 21 - tropfende Decken, Knöterich der sich den Weg von außen in den Klassenraum sucht, verrostete Fenster, ungenießbares Leitungswasser, Schimmel an den Decken, Asbest - an Mängel scheint nichts unmöglich zu sein:
https://www.youtube.com/watch?v=fjrpqnk9UI8
 ·  Translate
Viele Berliner Schulen sind in desolatem Zustand – besonders wenig Geld bekommen sie in Friedrichshain-Kreuzberg. Bekannt wurde das nur, weil ein Direktor unbequeme Fragen stellte. Auch in anderen Bezirken dürften Schulleiter jetzt hellhörig werden.
17
3
Hans-Georg Gottberg's profile photoBehrang Zeini's profile photoWetterbilder Chemnitz's profile photoeckhart dietrich's profile photo
12 comments
 
+R Hoegn​ Wenn die Regierung es ernst meinte mit ihrem "Fachkräfte Mangel", dann würde sie es wenigstens +Tagesschau​ und +ZDF heute​ einmal im Monat gestatten, die Anzahl offener gemeldeter Stellen zu erwähnen...so wie früher.
 ·  Translate
Add a comment...
People
In their circles
479 people
Have them in circles
850 people
Patrick Graber's profile photo
Karl Blach's profile photo
Samira Jakob's profile photo
Muhammet Caglak's profile photo
vITo C's profile photo
Ravi Wolf's profile photo
Jutta Kade's profile photo
Alexander Heinz Naujoks's profile photo
‫نادر نبيل‬‎'s profile photo
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
Berlin
Apps with Google+ Sign-in
  • Free parking
Oft unfreundlich und lange Schlange an der Kasse. Dem Laden würde 1 Mitarbeiter mehr gut tun. Sonderangebote sind oft schnell vergriffen. Das mag an der geringen Ladenfläche liegen. Das aber Eier und Joghurt lagerten, die schon 2 Wochen über dem MHD waren schockierte dann doch. Dem Mitarbeiter schien das auch zu viel zu sein - ich hatte das Gefühl das ihm der Hinweis nervte.
Public - in the last week
reviewed in the last week
Hat Sonntags geöffnet. Hilfsbereit. Dafür sind die Preise etwas höher.
Public - in the last week
reviewed in the last week
Eine nette Bedienung und sehr hilfsbereit.
Quality: ExcellentAppeal: ExcellentService: Excellent
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Essen ist Geschmackssache, und jeder hat einen anderen Geschmack und vor allem Ansprüche. Für 11,50€ habe ich Rührei mit Pfifferlinge und Salzkartoffeln gegessen. Es war lecker, sehr lecker, und satt wurde ich auch. Der Kellner war sehr sehr nett und hilfsbereit. Sehr gut: meine Mutter (84) wurde gefragt, ob sie evtl. einen kleinerer Teller haben möchte. Darüber hatte sie sich sehr gefreut - ist ein Senior in der Regel doch nicht die gleiche Menge. So hat sie für ihren Teller mit dem gleichen Essen nur 8,50€ bezahlt (und sie meinte, noch etwas weniger hätte auch gereicht). Summasummarum: war echt klasse das Essen, die Atmosphäre, und die Aussicht an der Terrasse. Diese war übrigens bald gut kurz nach 12Uhr gefüllt. Man sollte nicht zu spät kommen, wenn man direkt am Wasser sitzen möchte. Nachmittags gab es noch einen leckeren Eiskaffe. Auch die Bedienung der kleinen braunhaarigen Kellnerin (die Namen kann ich leider nicht nennen) war sehr nett. Also: ich werde bestimmt noch einmal das Fährhaus Caputh besuchen - und zwar noch dieses Jahr. Dann werde ich einmal die Putenleber ausprobieren (sah auf dem Nachbartisch auch sehr lecker aus - der Teller war auch schnell geleert :-)
• • •
Food: ExcellentDecor: GoodService: Excellent
Public - 3 years ago
reviewed 3 years ago
7 reviews
Map
Map
Map
Das Geschäft hat schon einige Monate geschlossen.
Food: ExcellentDecor: Very GoodService: Very Good
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Es gab Rührei mit Pfifferlingen und Bratkartoffeln in einer üppigen Version für 12,80€. Hatte alles prima geschmeckt. Gut, die Bratkartoffeln kenne ich mehr als Scheiben und streng gebraten. Bei dem Gericht waren es fast kleine kpl. Kartoffeln, und eher nur angebraten, innen mehr weich. Das mag daran liegen, dass diese nach bayerischer Art zubereitet wurden. Alles zusammen: prima Ambiente am Wasser, der Preis ist erschwinglich, mir hat das Gericht geschmeckt, und ich werde sicherlich noch einmal den Weg in die Sankt Hubertusbaude finden.
• • •
Food: ExcellentDecor: Very GoodService: Very Good
Public - 3 years ago
reviewed 3 years ago
Also ich möchte/kann hier nur die Schrippen mit Herz bewerten - etwas anderes esse ich nicht von diesem Bäcker. Diese kostet am 14.07.2012 0,34€, wiegt etwa 45Gramm. Die Qualität lässt oft zu wünschen übrig, ist unregelmäßig, meistens jedoch gut. Das Problem: oft sind in diesen Schrippen große Luftlöcher, die Löcher lassen sich ausgiebig mit Butter füllen (wer es mag, ich nicht). Und: kauft man diese früh morgens sind diese oftmals 3-Stunden später wie Gummi, man kann ewig darauf rumkauen. Schade. Schrippen von Kaufland wiegen um die 60Gramm, kosten nur 0,13€ und bei denen hatte ich noch nie Löcher. Auf Nachfrage bei der Verkäuferin, warum das manchmal so ist (ich hatte auch schon einmal 6-Stück gekauft, und alle hatten ein Riesenloch) bekam ich zur Antwort: die Rohlinge werden nur aufgebacken (stimmt, in der Bäckerei), werden so geliefert. Sicher, die Verkäuferin wird nichts dafür können. Nur von einem Bäcker mit Tradition, mit gepfefferten Preisen, kann ich eine gleichbleibende Qualität erwarten. Und nicht Rohlinge, die vielleicht mit Enzymen behandelt werden, oder vielleicht sogar tiefgefroren aus China kommen. Sollte ich noch einmal eine Schrippe mit Herz und einem großen Loch bekommen, werde ich eine Hälfte der Bäckerinnung, die andere Hälfte dem Chef zukommen lassen - und um eine Erklärung bitten. Dann werde ich fortan mir die nicht tiefgekühlten Rohlinge von Kaufland (8-Stück für 0,79€) kaufen und selber aufbacken. Warum ist hier Kaufland nicht gleich um die Ecke ?
• • •
Quality: Poor - FairAppeal: Very GoodService: Very Good
Public - 3 years ago
reviewed 3 years ago