Hintergrundbild des Profils
Profilbild
Happich GmbH
4 Follower
4 Follower
Über mich
Beiträge von Happich GmbH

Beitrag enthält einen Anhang
Öffentlich
Katalog "Schlösser und Verschlüsse"

Wir haben den Katalog "Schlösser und Verschlüsse" neu überarbeitet.
Hier können Sie den gesamten Katalog downloaden.

https://www.happich.de/de/download.php

Bestimmt finden auch Sie etwas Interessantes.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.

Foto

Beitrag enthält einen Anhang
CARLA – Beim Verlegen nie verlegen

HAPPICH und Sekisui Alveo mit neuer Marke für Bodenunterlagen

Heimwerker, die ihren neuen Fußboden selbst verlegen, müssen genau bedenken, dass sie auch die richtige Unterlage verwenden. Dabei gibt es viel zu beachten.: Trittschall, Gehschall, Fußbodenheizung etc.
Auf all diese alten Fragen gibt es jetzt eine neue Antwort, und die heißt: „CARLA“.


Beitrag enthält einen Anhang
HAPPICH startet eigene Produktionsanlage für Schwerschichtfolien
in der Tschechischen Republik

HAPPICH GmbH hat in diesem Jahr am vertriebstechnisch günstigen Europa-Standort, in Nýrany (bei Pilsen) in der Tschechischen Republik, seine neue Produktionsstätte mit einer der modernsten Extrusionsanlagen in Betrieb genommen.

mehr erfahren Sie hier:
http://www.happich.de/de/news_sub.php?id=53




Beitrag enthält einen Anhang

EuroBlech 2016, Hannover ist am 29.10.2016 zu Ende gegangen.

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserem Messestand!
Foto

Beitrag enthält einen Anhang
Trittschalldämmung von HAPPICH

Happich und Sekisui Alveo sind führende Entwickler und Hersteller von Qualitätsakustikunterlagen mit höchster Produktkompetenz.

Unter der neuen Marke „CARLA“ bündeln beide Unternehmen ihre Kompetenzen und schaffen dadurch ein innovatives und einzigartiges Produktportfolio von Bodenunterlagen, das speziell für den DIY-Markt entwickelt und zusammengestellt wurde.


http://www.carlaflooring.com/start/

Foto

Beitrag enthält einen Anhang
"Adsorptionskälte in Fahrzeugen einsetzen"

Artikel auf BINE Informationsdienst zur LKW-Standkühlung von HAPPICH

Näheres erfahren Sie hier:
http://www.bine.info/themen/news/abgaswaerme-kuehlt-lkw-kabine/


Schematische Darstellung des Aufbaus der Testanlage grafisch dargestellt 
Foto

Beitrag enthält einen Anhang
IAA Nutzfahrzeuge 2016: Die Neuheiten

Die Internationale Automobilausstellung IAA gibt es nicht nur alle zwei Jahre.
Vom 22. September bis zum 29. September 2016 können Sie in Hannover auf der 66. NKW IAA die Neuheiten rund um die Nutzfahrzeuge erfahren.

Einige davon:
Bosch Vision X - Ausblick auf den Lkw von morgen
Fuso eCanter - Elektro-Nutzfahrzeuge
MAN Lion`s City Gelenkbus - Elektrobus
MAN TGS Sattelzug – Elektro Sattelzug
und vieles mehr


Foto

Beitrag enthält einen Anhang
HAPPICH bietet Entwicklungspartnerschaft für umweltfreundliche Standklimatisierung von LKW-Kabinen

mehr dazu erfahren Sie hier:

http://www.happich.de/de/news_sub.php?id=49


Foto

Beitrag enthält einen Anhang
Homepage
www.happich.de

Die Seite Türsysteme wurde überarbeitet.

Infos finden Sie hier
http://www.happich.de/de/produkte-tuersysteme.php

Entdecken Sie auch das neuste Video zum Produkt
Foto

Beitrag enthält einen Anhang
HAPPICH liefert grünes Licht für Schiffe /
HAPPICH GmbH übernimmt maritimes Geschäft der airsigna GmbH + Co. KG

Fast jedem Fernreisenden ist schon einmal die grün gepunktete Lichtleiste am Boden von Flugzeugen oder von Schiffen  aufgefallen. 

Die aus vielen grünen LEDs gebildete Linie  wird zum Glück fast nie gebraucht und kommt erst dann wirklich zum Tragen, wenn das reguläre Licht etwa durch Rauch oder Feuer einmal ausfällt. Denn dann ist sie im Dunkeln die lebensrettende Fluchtwegemarkierung, die den Gästen klare Orientierung gibt und Ihnen verlässlich den Weg zu den Ausgängen in sichere Bereiche weist.

Dass HAPPICH jetzt den Vertrieb des grünen Notwege-Leitsystems namens 3L-System (Low Location Lighting) in Schiffen wie bisher uneingeschränkt unter dem Namen HAPPICH weiter führt, macht auch inhaltlich Sinn: Das 3L System und seine Bestandteile wurden bereits 1995 durch HAPPICH selbst technisch entwickelt, zum Patent angemeldet und seither an maritime Kunden und deren Systemlieferanten verkauft.
Foto
Einen Augenblick, weitere Beiträge werden geladen…