Deutsch-französische Theaterlesung 
Artikel von Anna Santini (übersetzt von Christina Gumz)
Dienstag, 19. Mai 2015


Anlässlich der Veröffentlichung ihres Theaterstückes "Manèges-Kreise" beim Verlag A verse, lesen Clément Labail und Christina Gumz am 23. Mai 2015 um 20 Uhr daraus Auszüge – auf Französisch und auf Deutsch . 

Das Theaterstück Manèges (Kreise auf Deutsch) wurde vom Théâtre Au fil des nuages geschaffen und erst kürzlich vom französischen Verlag  A verse in einer zweisprachigen Ausgabe veröffentlicht. Herzstück des Theaterprojekts ist der Dialog zwischen beiden Sprachen – deutsch und französisch – , der den Text und die Vorstellungen durchzieht und somit vom Fluss der literarischen Sprache im europäischen Kontext zeugt.
Der Untertitel "Fantasiestück", weist auf die Fantastereien hin, denen sich die beiden fikitven Figuren, Maria und Pierre, hingeben, als sie sich um diverse Fragen der Freiheit drehen. Sie sind Clowns und Betreiber eines Karussels und träumen von einem Anderswo, schaffen es jedoch nicht, einen gemeinsamen Horizont festzulegen, ohne sich dabei ins Gehege zu kommen. Die Lesung der Auszüge aus dem Stück durch die beiden Schauspieler-Autoren Clément Labail und Christina Gumz ist die Gelegenheit, dieses zweisprachige Werk in Papier und Farbe zu entdecken, sowie auch die Ilustrationen der Künstlerin Mai-Loan Tu.

Samstag 23. Mai 2015 um 20 Uhr
Raum B
Wildenbruchstraße 4
12045 Berlin
Shared publicly