Profile

Cover photo
Gösta Kroll
Works at Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Lives in Mainz
105 followers|200,360 views
AboutPostsPhotosVideos+1'sReviews

Stream

Gösta Kroll

Shared publicly  - 
 
Gösta Kroll originally shared:
 
Arbon 5 Sammelalbum
Thu, October 2, 2014, 7:00 PM GMT+2
Wülmersen

1
Add a comment...
Diana Lee and 2 more were tagged in Gösta Kroll's photo.

Gösta Kroll

Shared publicly  - 
 
Ziemlich technisch formuliert, aber im Grunde ein sehr lesenswerter Text über die Probleme rund ums Wirtschaftswachstum!
 ·  Translate
09.01.2013 · Die Ökonomische Theorie braucht einen Paradigmenwechsel, um die Chancen und Gefahren des Wirtschaftswachstums zu erfassen. Ohne Geld, Energie und Imagination ist die Dynamik des Wachstum...
1
Matthias Schoth's profile photo
 
Das nennst du technisch formuliert? Hier ließt man doch auch nur die bekannten trivialen Allgemeinplätze, die letztlich nicht zu quantifizierbaren Ergebnissen führen können. Man lernt nichts neues.

Wenn man wirklich wissen will was schief läuft kommt man um ein bisschen Mathematik nicht drumherum. Die "Dead man walking" reihe von diesem Typ beleuchtet endlich mal klar und exakt was das Problem der heutigen VWL ist:

Teil 1:
http://tandemvipera.blogspot.de/2009/06/panem-et-circenses-v-dead-man-walking.html

Teil 2:
http://tandemvipera.blogspot.de/2010/03/dead-man-walking-ii-quantitatstheorie.html#uds-search-results

Teil 3:
http://tandemvipera.blogspot.de/2010/03/dead-man-walking-iii-elephant-in-room.html

Teil 4:
http://tandemvipera.blogspot.de/2010/09/dead-man-walking-iv-das-karge-brot-des.html

Teil 5:
http://tandemvipera.blogspot.de/2010/10/dead-man-walking-v-zur-mathematischen.html

Das ganze wird noch genauer in dem Buch "Makroökonomische Feldtheorie" erklärt, wo eine selbstkonsistente Wirtschaftstheorie aus einer Lagrangegleichung hergeleitet wird, die erstaunlich akkurate Vorhersagen macht:

http://www.amazon.de/Makro%C3%B6konomische-Feldtheorie-Allgemeine-%C3%B6konomischen-Substitutionskonkurrenz/dp/3842380291/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1329681943&sr=8-1
 ·  Translate
Add a comment...

Gösta Kroll

Shared publicly  - 
 
Sehr erhellendes Interview...
 ·  Translate
1
Add a comment...

Gösta Kroll

Shared publicly  - 
 
Ich hab mir heute mal einen kleinen Schlagabtausch zum Thema Rettungsschirm/Schuldenkrise/Griechenland im Bundestag angehört und ich muss schon sagen, wenn man die Politiker der verschiedenen Fraktionen mal länger reden hört, merkt man erstmal wie extrem gut diese Leute darin sind, ihre eigenen argumentativen Schwächen mit Kritik und/oder Polemik gegenüber dem politischen Gegner zu überdecken.
http://dbtg.tv/fvid/2041281 Brüderle sagt, ein Schuldenschnitt wäre rechtlich nicht möglich, führt aber nicht weiter aus warum. Auch spricht er davon, dass im Jahr 2022 eine bestimmte Schuldenquote "ambitioniert aber machbar" wäre. Mich würde wirklich mal interessieren, welches Orakel man befragen muss, um so eine Voraussage zehn Jahre in die Zukunft mit gutem Gewissen machen zu können und was man diesem Orakel ggf. so opfern muss, ich tippe auf Seele und Gewissen, aber wer weiß... Am Ende kam dann noch ein eleganter Verweis auf den Pariser Club, also doch Schuldenschnitt? Offensichtlich hat man in der Politik eine solche Angst vor "den Märkten" und den Banken und Ratingagenturen, dass man nur sehr vage und verklausuliert andeuten darf, was wirklich nötig ist und wohl auch irgendwann mal kommen wird. Anscheinend ist dabei "nicht in meiner eigenen Legislaturperiode" wohl das wichtigste Kriterium.
http://dbtg.tv/fvid/2041473
Ich bin ein bisschen irritiert, dass ich ausgerechnet in der Rede von Sarah Wagenknecht keine himmelschreienden Logikbrüche oder Auslassungen entdecken konnte, aber vielleicht klärt mich da ja jemand noch drüber auf. Mir ist natürlich auch klar, dass sich die Linken als Partei ohne Aussicht auf Regierungsbeteiligung naturgemäß mit ihren Wünschen und Ideen immer viel weiter aus dem Fenster der Realisierbarkeit lehnen (können) als andere Parteien, aber auf den ersten Blick klang da erstmal vieles erschreckend plausibel.
http://dbtg.tv/fvid/2041552
Der liebe Herr Kauder sagt, dass die ganze Rettungsschirmgeschichte angeleihert werden musste und eben kein Schuldenschnitt möglich war, weil es sonst in Griechenlang keine Reformen gegeben hätte. Jetzt frage ich mich: Was passiert nach einem Schuldenschnitt? Ich glaube ja, dass alle betroffenen Gläubiger und alle anderen potentiellen Schuldner danach wenig bis gar keine Lust haben, dem insolvent gegangenen Land jemals wieder Geld zu leihen und wenn dann nur zu exorbitanten Zinsen. Wenn das kein Anreiz ist, seinen Staatshaushalt in Ordnung zu bringen, was denn dann?
Zweites interessantes Argument: Ein Schuldenschnitt ist Unsinn, weil er andere Länder mitreißen würde und keiner weiß, was für Konsequenzen das dann hätte. Das müsste dann im Umkehrschluss bedeuten, dass es viel  sicherer und besser kalkulierbar ist, die Schulden erstmal immer weiter aufzublähen und dann irgendwann später mal zu schauen wie es weiter geht. Diese fulminante Orakeltechnik scheint er sich wohl bei Herrn Brüderle abgeschaut zu haben.
http://dbtg.tv/fvid/2041640
Mhmm der gute Herr Trittin nennt einen Schuldenschnitt Unsinn und unsozial, kann aber außer diesen beiden Adjektiven keine sachlichen Argumente hinzufügen, schade. Zehn Minuten Wahlkampfblahblah später: Aha ein Schuldenschnitt wird irgendwann später mal unvermeidbar sein, aber dann wohl in Tippelschrittchen kommen. Soso, ein abrupter Schuldenschnitt mit einer viel kleineren Summe ist also schlechter als ein Schuldenschnitt irgendwann später, wenn schon viel mehr Geld geflossen ist? Das klingt für mich nach: Die Steuerzahler langsam an das Elend gewöhnen, dass da noch kommen wird, auch wenn es dadurch am Ende doppelt so teuer wird. Ich finde da das Motto "Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende" besser, sinnvoller und ehrlicher.
So jetzt hab ich für den Rest des Jahres erstmal wieder genug von dieser scheinheiligen Bande.
 ·  Translate
1
Sascha Lupo's profile photo
 
Das mit der Wagenknecht ist das gleiche Phänomen wie beim Wahl-O-Mat, da kriegt man wenn man nicht sorgfältig stramm konservativ bis rechts ankreuzt, auch immer die Linken als Wahlempfehlung... "And reality has a well-known liberal bias" (S. Colbert)
 ·  Translate
Add a comment...

Gösta Kroll

Shared publicly  - 
 
Und hier kommt schon das nächste Gesetz, dass durchgewunken werden soll: Eine Debatte ums Leistungsschutzrecht Freitag Abends um 1 Uhr Nachts? Wer mit solchen billigen Tricks eine breite Debatte unterbindet, sollte sich besser nicht zu laut über Googles Propaganda beschweren, denn er kämpft auf dem gleichen niedrigen und unehrlichen Niveau.
 ·  Translate
1
Add a comment...
Have him in circles
105 people
Frank Bethmann's profile photo
Robin Wiemert's profile photo
Georg Minkler's profile photo
John Jacobsen's profile photo
Janine Ruhl's profile photo
Christian Schuh's profile photo
Jochen Eyer's profile photo
Sorin Stefan Nicolin's profile photo
Sven Meyer's profile photo

Gösta Kroll

Shared publicly  - 
 
Sei mein Valentinsschatz!
 ·  Translate
2
Norman Hilbert's profile photoBjörn Jagnow's profile photo
2 comments
 
Na gut ...
 ·  Translate
Add a comment...

Gösta Kroll

Shared publicly  - 
 
Der Autor hat kurz und knapp auf den Punkt gebracht, was an anderer Stelle gerne verschwiegen oder schön geredet wird.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Gösta Kroll

Shared publicly  - 
 
DAS Paradebeispiel warum ich große und einflussreiche Geheimdienste und geheim operierende Militärkommandos für eine latente Bedrohung jeder rechtsstaatlichen Grundordnung und jedes humanistischen Wertekanons halte. Im Gegensatz zu diesem Thema wirkt die GEZ schon fast wie Baldrian auf mich...
 ·  Translate
1
Add a comment...

Gösta Kroll

Shared publicly  - 
 
Spannender Bericht, sehr lesenswert!
 ·  Translate
1
Add a comment...

Gösta Kroll

Shared publicly  - 
 
Eine ebenso erstaunliche wie begrüßenswerte Einigkeit.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Gösta Kroll

Shared publicly  - 
 
Da war er wieder, mein täglicher zwei-Minuten-Hass, die Partei kann stolz auch mich sein...
 ·  Translate
1
Natalie Wolff's profile photo
 
knurr
Add a comment...
People
Have him in circles
105 people
Frank Bethmann's profile photo
Robin Wiemert's profile photo
Georg Minkler's profile photo
John Jacobsen's profile photo
Janine Ruhl's profile photo
Christian Schuh's profile photo
Jochen Eyer's profile photo
Sorin Stefan Nicolin's profile photo
Sven Meyer's profile photo
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
Mainz
Links
Contributor to
Work
Occupation
Physiker
Employment
  • Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Physiker, present
Basic Information
Gender
Male
Gösta Kroll's +1's are the things they like, agree with, or want to recommend.
Hacking
meppat.blogspot.com

Wer "Lair of the Shadow Broker", den DLC für ME2, gespielt hat, kennt diese Szene - und hat vermutlich eine Haßliebe für sie. Wer sie nicht

Rewards: Player vs. Character - RPG Knights
rpgknights.com

From a comment on my blog about character death I have an "Aha" moment about the rewards system that I discuss here.

DSA-Roman "Die Zeit der Gräber" elektronisch
bjoernjagnow.blogspot.com

"Die Zeit der Gräber" ist seit heute bei Ulisses bzw. Drivethru als ePub- und bei Amazon als Kindle-Version erhältlich. Inhaltlich ist alles

Regeln für Spielregeln
bjoernjagnow.blogspot.com

Foto: John Taylor Auch Spielregeln müssen einen (Spiel-)Zweck erfüllen. Ob eine Regel gelungen oder weniger gelungen umgesetzt wurde, müsste

Wie geheim darf es denn sein?
bjoernjagnow.blogspot.com

tl;dr Geheimnisse sind Informationen, die ungleich verteilt sind. Geheimnisse können passiv durch Vermeidung von Aufmerksamkeit und aktiv du

Google Docs - Apps on Android Market
market.android.com

Create, edit, upload and share your documents with the Google Docs app. * Designed for Android to save you time finding your docs * Edits to

Meldeämter: Widerspruch schützt vor Datenhandel nicht - Golem.de
www.golem.de

Wer nicht will, dass Meldeämter seine Daten an Adresshändler und Werbetreibende herausgeben, hat Pech gehabt. Selbst ausdrücklicher Widerspr

Silly Wizard - The Queen of Argyll
www.youtube.com

Silly Wizard - The Queen of Argyll Silly Wizard in web: http://en.wikipedia.org/wiki/Silly_Wizard http://www.myspace.com/sillywizard06

Verdächtigungen: CCC hält Antiterrordatei für "kafkaesken Alptraumroman"...
www.golem.de

Der Chaos Computer Club meint, die Antiterrordatei basiere auf einem unklaren Gesetz und sei riskant. Falsche Daten über sich ändern zu lass

Illegale Downloads: Filme im Internet zu kaufen, ist zu kompliziert
www.zeit.de

Diverse Filme und Serien sind im Netz verfügbar. Doch ist das Angebot so zersplittert, dass illegale Downloads attraktiv bleiben – obwohl di

Steampunk: Computertastatur mit alten Schreibmaschinentasten - Golem.de
www.golem.de

Das Datamancer Executive Keyboard ist eine PC-Tastatur, die eher an eine alte Schreibmaschine als an ein modernes Eingabegerät erinnert. Nur

Hirnforschung: Ratten kommunizieren per Hirnstrom - Golem.de
www.golem.de

Forscher haben für Ratten eine Gehirn-zu-Gehirn-Schnittstelle konstruiert. Über diese konnten die Tiere Informationen austauschen. Das klapp

Second Sight: Bionisches Auge in den USA zugelassen - Golem.de
www.golem.de

Das bionische Auge Argus II ist nach Europa auch in den USA zum klinischen Einsatz zugelassen. Das Implantat soll Erblindeten einen Teil ihr

GEZ-Gebührenreform: Bürger, auf die Barrikaden - SPIEGEL ONLINE
www.spiegel.de

Als "Kurtaxe" oder "Demokratieabgabe" verkaufen ARD und ZDF den Bürgern ihren neuen Rundfunkbeitrag. Leider durchschauen die meisten Bürger,

Drohneneinsätze: USA halten gezielte Tötung auch von US-Bürgern für legitim
www.zeit.de

Die US-Regierung rechtfertigt einem Bericht zufolge gezielte Drohnenangriffe auch ohne Anschlagsgefahr. Das betrifft auch US-Bürger, die als

S.P.O.N. - Die Mensch-Maschine: Das Internet ist Filesharing - SPIEGEL O...
www.spiegel.de

Wie viel Piracy steckt in Kim Dotcoms Privacy Company? Geht es nach der Inhalteindustrie, dürfte es sehr viel sein. Ein Ringen um die Frage,

Einkommensverteilung: Das Missverständnis mit der Armut
www.zeit.de

Gut, dass wir nur relativ arm sind: Warum die aktuelle Debatte die ungleiche Verteilung der Einkommen völlig außer Acht lässt, erklärt Herbe

Parrot: AR.Drone 2.0 fliegt höher, genauer und sendet in HD - Golem.de
www.golem.de

CES 2012 Parrot hat auf der CES die zweite Generation seiner AR.Drone vorgestellt: einen Quadcopter, der per Smartphone oder Tablet gesteu

Vorstoß von Präsident Mursi: Islamische Prediger sollen Ägypter umerzieh...
www.spiegel.de

Ägyptens Präsident Mursi setzt auf eine großangelegte religiöse Kampagne: Die islamischen Prediger des Landes sollen die Bürger "im Sinne de

Arbon e.V.
plus.google.com

Der Arbon e.V. (ehemals Trigardon e.V.) ist ein gemeinnütziger Verein für Liverollenspiel, erlebte Geschichte und historischen Tanz.

Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Public - 3 years ago
reviewed 3 years ago
Public - 3 years ago
reviewed 3 years ago
4 reviews
Map
Map
Map
Public - 3 years ago
reviewed 3 years ago