Profile cover photo
Profile photo
Lokschuppen Gerolstein
3 followers
3 followers
About
Posts

Post has attachment

Es gibt in Deutschland nicht mehr viele seines Schlages, nämlich Gitarristen, die man sofort an einem Riff oder einem Solo erkennt. Klaus „Major“ Heuser ist so einer. Der Ex-Gitarrist und Songschreiber der Kölner Kult-Gruppe BAP ist seit 2012 erfolgreich mit seiner „Klaus Major Heuser Band“ unterwegs.

Mit „Men in Trouble“, „57“ und dem Tour-Souvenir „57 Live“ hat die Band bereits drei Alben veröffentlicht, die eines eint: die Liebe zur handgemachten Musik.
Ihrer Mischung aus Blues, Rock, Country und gefühlvollen Balladen bleibt die Formation auch auf ihrem neuen Album „What's up?“ treu.

Auf ihrer gleichnamigen „What´s up?“- Tour ist die Klaus „Major“ Heuser Band am Sa., 27. Mai 2017, zu Gast bei uns in der Lokschuppen Loft-Lounge. In der nahezu intimen Lounge-Atmosphäre ein besonderes Konzert-Erlebnis!

Infos und Tickets: http://www.lokschuppengerolstein.de/events/klaus-major-heuser-band/
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Es gibt sie noch, die großen Sympathieträger unter den Promis. Die immer eine Hand am Puls des wahren Lebens haben und noch die Sprache der normalen Leute auf der Straße verstehen. Die stets Klartext reden. Wie Atze Schröder in seinem neuen Programm Turbo. Am Freitag, 17. November 2017, macht er einen ausführlichen Boxenstopp im Lokschuppen Gerolstein.
Schließlich geht es um Antworten auf eine der großen Fragen unserer Zeit: Turbo oder Sauger? Die ewige Motorsportfrage hat unsere Gesellschaft längst in allen Bereichen heimgesucht und spaltet die Bevölkerung. Die Reichen huldigen gelangweilt dem Turbokapitalismus, dem Turbosex und der Turbokommunikation in den sozialen Netzwerken. Der Rest saugt die Argumente der Bedenkenträger auf und zerredet die Solidargemeinschaft, das Sommermärchen und die alternative Sonnenenergie.
Einer leistet anarchistischen Widerstand. Die Turbo-Ikone: Atze Schröder. Der legendäre Sprücheklopfer mit dem Lockenhelm driftet uns in seinem neuen Programm Turbo elegant durch die verminten Timelines der Selfie-Gesellschaft und stellt fest: Hört doch auf zu jammern, es geht uns doch saugut! Und mit dem untrüglichen Gespür für die Turbopointe klärt Atze auf, wie die Gesellschaft wieder auf einen Nenner kommt: Entlarvt die hohle Selbstdarstellung der halbgaren Boulevardpromis und ihrer teuren Leasing-Sportwagen. Filetiert das dumme Geschwätz der völlig abgehobenen Superstars und zeigt Rückgrat, wo andere klammheimlich in die weiße Flagge der Kapitulation schneuzen. Weil Atze schon Turbo war, als die Poser noch am Sauger hingen.

Turbo ist Atze Schröders persönlichstes Programm. Ein Manifest des Guten. Denn der gewitzte Volksheld weiß genau: Statussymbole ersetzen keine anständige Gesinnung. Guten Typen wie Atze reicht eine geschmackvolle Badehose. Turbo, das neue Programm einer echten Legende. 100% Atze,100% Turbo.

Tickets gibt es im Vorverkauf für 37,95 € inkl. Gebühren bei den Tourist-Informationen in Gerolstein und Hillesheim sowie direkt im Lokschuppen Gerolstein und online auf www.eventim.de.
Zur Veranstaltung ist ab dem Bahnhof Gerolstein ein kostenfreier Schienenbusshuttle zum Lokschuppen eingerichtet. Einlass ist ab 19:00 Uhr, Veranstaltungsbeginn um 20:00 Uhr.
Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es unter www.lokschuppen-gerolstein.de.
Add a comment...

Post has attachment
Er tut es wieder: Hans Joachim Heist spielt Heinz Erhardt „Noch’n Gedicht!“
Verschmitzt, spitzbübisch, fantasievoll. Mit seinen Wortspielereien, Pointen und Reimen hat er ein Millionenpublikum begeistert. Wenn Hans-Joachim Heist die Erhardt-Brille aufsetzt, die Haltung von Heinz Erhardt annimmt und in seiner unverwechselbaren Art spricht, meint man, Heinz Erhardt stehe da.

Hans-Joachim Heist – sonst als cholerischer Kommentator Gernot Hassknecht aus der ZDF-Heute-Show bekannt – kann auch anders. Er lässt einen der beliebtesten Komiker der 60er und 70er Jahre auferstehen, imitiert Gestik und Mimik des echten Heinz Erhardt. Die Zuschauer kommen in den Genuss eines umfassenden Erhardt-Programms: seine besten Gedichte, Conférencen und Lieder, Versprecher, „Reim-dich-oder-ich-fress-Dich“ Wortverdreher, Aphorismen und überraschende Pointen in den kurzen und treffenden Sprüchen und Liedern. Ein nostalgischer Trip in die gute alte Zeit, mit immer noch aktuellen Bezügen.

Er heißt nicht nur Heinz Erhardt, sondern auch Sie herzlich willkommen am Samstag, 28. Oktober 2017 in der Loft-Lounge des Lokschuppen Gerolstein.

Tickets sind im Vorverkauf für 28,50 € inkl. Gebühren online unter www.ticket-regional.de und www.koelnticket.de, direkt beim Lokschuppen (Tel. 06591 – 94 99 87 40) sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region erhältlich.
Der Ticketpreis an der Abendkasse beträgt 30,- €. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn der Veranstaltung um 20 Uhr.
Zur Veranstaltung ist ab dem Bahnhof Gerolstein ein kostenfreier Schienenbusshuttle eingerichtet.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf www.lokschuppen-gerolstein.de
Add a comment...

Post has attachment
Sie sind jung, sie sind verdammt gut, sie werden überall gefeiert und gemeinsam werden sie am 01.09.2017 zum zweiten Mal den Lokschuppen Gerolstein rocken: Cat Ballou und Kasalla. Ein Abend, der geballte kölsche Lebensfreude zum Abtanzen und Mitsingen verspricht.
Cat Ballou und Köln sind untrennbar miteinander verbunden. Nicht nur, weil sich das 1999 gegründete Quartett mittlerweile der kölschen Mundart verpflichtet hat und wie kaum eine andere junge Kölner Band regelmäßig ausverkaufte Konzerte gibt. Cat Ballou haben erfolgreich das uralte kölsche Lebensgefühl in zeitgemäße Klänge gefasst – und etwa mit „Et jitt kei Wood“ eine euphorische Rock-Hymne auf ihre Stadt komponiert. Aus druckvollem Alternative Rock, melodieverliebtem Bubblegum Pop, entspanntem Reggae und flockigem Folk schmiedet die Formation ihren Stil. Der kam beim Bandwettbewerb „Köln rockt“ an, den die Combo 2010 gewann, und er kommt alljährlich im Karneval an – als perfekter Soundtrack zur Ausgelassenheit.
Nachdem Cat Ballou den Gästen eingeheizt hat, geht der Abend weiter mit „Kasalla“ - „Us der Stadt met k!“ und wenn man in Köln sagt: ´Kasalla´ weiß jeder Bescheid! Seit vier Jahren setzen Kasalla in der Musikszene Kölns Maßstäbe: Als erste kölschsprachige Band ist Kasalla zu Gast in Deutschlands erfolgreichster Late-Night-Musikshow „Inas Nacht“ und erhält 2014 den Musikautorenpreis der GEMA. Das erste eigene Open-Air war im Sommer 2014 mit 12.500 Besuchern ausverkauft und ihren fünften Geburtstag feierten sie in diesem Jahr gleich zweimal in der ausverkauften Lanxess Arena. Aktuelles Album „Us der Stadt met K“ erreicht Platz 12 der deutschen Charts.

Tickets sind im Vorverkauf für 35,00 € inkl. Gebühren online unter www.ticket-regional.de sowie www.koelnticket.de, im Lokschuppen Gerolstein (Tel.: 06591/ 94 99 87 40) und in vielen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region erhältlich.
Der Einlass startet ab 19 Uhr, Beginn ist um 20 Uhr.
Zur Veranstaltung ist ab dem Bahnhof Gerolstein ein kostenfreier Schienenbusshuttle zum Lokschuppen eingerichtet.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf www.lokschuppen-gerolstein.de
Add a comment...

Post has attachment
Er gehört in die erste Reihe nationaler Gitarristen und hat ohne Zweifel einige der prägendsten Gitarrenriffs der deutschen Rock-Geschichte kreiert: Klaus - genannt "Major" - Heuser ist zusammen mit seinem langjährigen Weggefährten Wolfgang Niedecken bei BAP zu einer echten Musikikone gereift. Seit gut drei Jahren ist Major Heuser mit Band unterwegs und war mit ihr bereits mehrfach zu Gast in der ausverkauften Loft-Lounge des Lokschuppens. Am Samstag, 27. Mai 2017, rockt und bluest der „Major“ mit seiner Band ab 20:00 Uhr erneut die Loft-Lounge und das garantiert in besonderer Hautnah-Atmosphäre.
Was geht ab? Was ist hier los? Nach der erfolgreichen 57er Phase geht man nun einen Schritt weiter und spinnt die spannende Geschichte in der aktuellen Tour fort.
Klaus „Major“ Heuser: „Die beste Band, in der ich je gespielt habe!“ Den Unterschied macht eben nicht nur die hervorragende Einzelleistung – auf die man selbstredend keineswegs verzichten muss, sondern die verständnisinnige Kooperation. Ein nur langfristig zu erzielender Teamgeist, getragen von Engagement und Routine, genährt vor allem aber von Leidenschaft, die in den nicht selten mehr als dreistündigen Konzerten das Publikum immer wieder zu begeistern weiß. Das Ensemble spielt gewohnt locker und souverän auf, interagiert harmonisch und natürlich lässt sich Sänger Thomas Heinen seine goldene Kehle von des Majors inbrünstig gespielter Gitarre und den warmen Vintage Keyboard-Sounds des kongenial agierenden Matthias Krauss salben.
Man kann also gespannt sein auf ein Konzert, bei dem der Major und seine Mannen wieder einmal alles geben werden, um auch den letzten Besucher satt und glücklich in die Nacht zu entlassen.

Tickets sind im Vorverkauf für 25,20 € inkl. Gebühren online unter www.ticket-regional.de und www.koelnticket.de, direkt beim Lokschuppen (Tel. 06591 – 94 99 87 40) sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region erhältlich.
Der Ticketpreis an der Abendkasse beträgt 27,- €. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn der Veranstaltung um 20 Uhr.
Zur Veranstaltung ist ab dem Bahnhof Gerolstein ein kostenfreier Schienenbusshuttle eingerichtet.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf www.lokschuppen-gerolstein.de.
Add a comment...

Post has attachment
HEINZ RUDOLF KUNZE zum allerersten Mal mit all seinen Hits allein auf der Bühne! Das hat es so noch nie gegeben! 
Er spielt Gitarre oder Klavier und singt dazu seine größten Hits! Eine One-Man-Show vom Feinsten:
Seine unzähligen erfolgreichen Ohrwurm-Hits wie „Dein ist mein ganzes Herz“, „Lola“, „Mit Leib und Seele“, „Alles was sie will“ oder „Wenn du nicht wiederkommst“ machten ihn berühmt und zu einer der Koryphäen deutschsprachiger Rockmusik. Die Musik hat Kunze bis heute nicht losgelassen, nun gibt „Mister Deutschrock“ seine legendären Songs live und solo zum Besten. Die Songs von Heinz Rudolf Kunze sind sehr vielseitig – nachdenklich oder humoresk, rockig oder emotionsgeladen - aber in allen Liedern steckt vor allem eines: Leidenschaft! Seit mehr als 30 Jahren rockt der Musiker, Germanist, Literat, Übersetzer und Musikjournalist die Bühnen der Bundesrepublik. Nun wird es durch die Nähe zum Publikum noch persönlicher und intimer, denn es ist Zeit für eine Akustikreihe! Die Fans dürfen sich auf alte und neue Songs in einem neuen Gewand freuen!
Es wird einzigartig und originell – so wie der Großmeister höchst persönlich!

Tickets für das Solo-Konzert mit Heinz Rudolf Kunze am 21. November 2015 im Lokschuppen Gerolstein sind für 28,50 € inkl. Gebühren online unter www.ticket-regional.de, www.koelnticket.de, im Lokschuppen selbst und in vielen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region erhältlich. Ticketpreis Abendkasse: 30,- € 
Einlass 19 Uhr – Beginn 20 Uhr
Parken am Bahnhof – kostenfreier Schienenbusshuttle zur Veranstaltung
Add a comment...

Post has attachment
Heiße Rhythmen und kubanische Lebensfreude mit „Pasión de Buena Vista“
Die mitreißende Musik- und Tanz-Show gastiert mit großem Ensemble live im Lokschuppen Gerolstein 

Rund 15 Millionen Zuschauer waren begeistert von ihrem Auftritt in der ZDF-Show „Wetten, dass …“. In mehr als 25 Ländern haben sie bei rund 150 Auftritten mehr als 300.000 Zuschauer in ihren Bann gezogen. Aktuell sind sie auf großer Europa-Tour unterwegs: die Ausnahmekünstler von „Pasión de Buena Vista“. Ihre Live-Show vermittelt die pure kubanische Lebensfreude. Heiße Rhythmen, mitreißende Tänze, exotische Schönheiten und Melodien zum Träumen entführen das Publikum in das aufregende Nachtleben der Karibikinsel. 
Das Ensemble besteht ausnahmslos aus in Kuba umschwärmten Sängern und Tänzern der Extraklasse. Ein elfköpfiges Orchester, die 6-köpfige Tanzformation “El Grupo de Bailar” und drei Backgroundsänger umrahmen dabei die außergewöhnlichen Stimmen von Lisbet Castillo-Montenegro, Estanislao “Augusto” Blanco Zequeira und dem legendären Sotto Victor-Antunez. Allesamt kubanische Originale, wie sie selbst im Buena Vista Social Club zu finden sein könnten. Das alles nebst einer beeindruckenden Bühnenkulisse und rund 150 maßgeschneiderten Kostümen macht „Pasión de Buena Vista“ zu einem einzigartigen Live-Erlebnis, für das sich nicht nur Kuba-Fans Karten sichern sollten. 
Die Mischung aus einzigartigen Persönlichkeiten aus dem Herzen Kubas, fantastischen Performances und einem authentischem Bühnenbild wird Sie mit dem unwiderstehlichen kubanischen Charme, Temperament und Humor anstecken. 

Tickets gibt es für 28,50 € inkl. Gebühren online unter www.ticket-regional.de, direkt im Lokschuppen Gerolstein (Tel.: 06591 - 949 987 40) und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region. An der Abendkasse beträgt der Ticketpreis 30,- €. 
Zur Veranstaltung ist ab Bahnhof Gerolstein wieder der kostenfreie Schienenbusshuttle zum Lokschuppen eingerichtet. 
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded