Profile cover photo
Profile photo
Skeptics in the Pub Köln
67 followers -
„Wissenschaft bei Gerstensaft“ Vortrag, Diskussion und geselliges Beisammensein
„Wissenschaft bei Gerstensaft“ Vortrag, Diskussion und geselliges Beisammensein

67 followers
About
Skeptics in the Pub Köln's posts

Der für morgen (24.1.) geplante Vortrag von Anousch Müller zum Thema "Heilpraktiker" muss leider wegen plötzlicher Erkrankung der Referentin ausfallen.
Wir werden Euch informieren, ob und wann es einen Nachholtermin gibt.


Post has attachment

Post has attachment
Schon mal als Vorschau der Sammelflyer für das erste Halbjahr 2017.

Und nicht vergessen: Kommt Dienstag zum Wahrsagercheck bei SITP Köln ( http://sitp-koeln.de/wahrsagercheck )

Post has attachment

Post has attachment
Nicht vergessen: Nächste Woche wieder S·I·T·P, zum zweiten mal mit Lydia Benecke

Post has attachment

Post has attachment
Added photos to 19. S·I·T·P Köln: Dr. Mark Benecke - Seziert: Das Leben des Gerichtsmediziners Otto Prokop.

Post has attachment
Von Weltuntergängen und anderen ausgefallenen Katastrophen
Astrologen, Wahrsager und Hellseher im Test

Zum Jahreswechsel werfen Astrologen, Hellseher und Wahrsager traditionell einen Blick in die Zukunft und sind damit Kandidaten für den inzwischen ebenfalls traditionellen Rückblick auf diese Prognosen durch die GWUP. Seit 15 Jahren werden diese Prognosen von Michael Kunkel gesammelt und ausgewertet. Begleiten Sie ihn auf einem Rundgang durch die oft skurrile Welt der esoterischen Prognostiker, erinnern Sie sich mit ihm an ausgefallene Weltuntergänge und lernen Sie Voraussagen wie die Profis zu erstellen (inkl. der üblichen Ausreden für deren Nichteintreffen).

Michael Kunkel ist Diplom-Mathematiker, arbeitet als Unternehmensberater für Lebensversicherungen und lebt in Mainz. Seinem Hobby als "Wahrsagercheck" hat er ein Blog gewidmet, in dem er bisweilen über seine Prognosefunde (und andere skeptische Themen) berichtet.

Post has attachment
Krank durch Bluetooth, WLAN & Handy?
Biologische Wirkungen des Elektrosmogs

Da am Menschen keine systematischen Experimente durchführbar sind, und publizierte Wirkungen des Elektrosmogs ethisch nicht reproduzierbar sind, wurden etliche Experimente an Tieren und Pflanzen durchgeführt. Diese biologischen Objekte haben dem Menschen ähnliche Aktionspotentiale und Gene. Günter Nimtz berichtet über epidemiologische Daten von Menschen und über die reproduzierbaren expermentellen Ergebnisse in der Biologie durch überhöhten aktuellen nicht-ionisierenden Elektrosmog durch Bluetooth, WLAN und Handy Strahlung allgemein und erklärt die Wechselwirkung elektromagnetischer Strahlung mit den menschlichen Zellen und dem Gewebe.

Post has attachment
Satanistenmorde und ritueller Missbrauch
Mythos oder Realität?

Bekannt gewordene Kriminalfälle wie die Mordfälle von Witten oder Sondershausen aber auch Medienberichte aus jüngster Zeit wie die „Harry-Potter-Satanisten“ suggerieren:
Potenzielle Killer im Auftrag Satans sind mitten unter uns und... sie scheinen der „Schwarzen-Subkultur“ zu entstammen. Sind Gruftis also mordlüsterne „Schläfer im Auftrag des Teufels“? Oder haben Massenmedien, Autoren und übereifrige Sektenbeauftragte
auf der Jagd nach Aufmerksamkeit und Einschaltquoten einen Gruselmythos erschaffen, der mit der Realität bestenfalls wage Berührungspunkte hat?
Diesen Fragen geht die Kriminalpsychologin und Straftätertherapeutin Lydia Benecke nach. Sie geht auf eine Zeitreise zu den Ursprüngen moderner Vorstellungen von „Satans-Verbrechen“.
Wait while more posts are being loaded