Profile cover photo
Profile photo
Dominik Dörrie
About
Dominik's posts

#IBBK #Biogas staff now at BREMEN Jahrestagung very important INTERNATIONAL SPECIAL NEW BIOGAS MARKETS workshop OPPORTUNITIES AND SOLUTIONS 

#IBBK staff today at international #Biogas jahrestagung 2015 in Bremen. You can contact us via Twitter 

#IBBK staff today at international #Biogas jahrestagung 2015 in Bremen. You can contact us via Twitter 

Post has attachment
Ich habe eine sehr interessante Stellenausschreibung Grüner Hahn gefunden, die genau meinen Qualifikationen und Erfahrungen entspricht!!! Jetzt heißt es Daumen drücken für eine erfolgreiche Bewerbung!

Das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau mit Dienstsitz in Mainz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Klimaschutzmanager/in
in Vollzeit für drei Jahre.

Die Vergütung erfolgt nach E 12 (KDO).
Die Schwerpunkte der Stelle liegen in der Einführung des Umweltmanagementsystems „Grüner Hahn“ in Dekanaten, Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen der EKHN, in der Entwicklung nutzerorientierter Konzepte zur CO2-Reduktion sowie in der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

http://www.zgv.info/cms/
----
Das passt! Seit 8 Jahren sorge ich unermüdlich als kirchlicher Umweltauditor für die Einführung und Weiterführung des Grünen Hahns in mehreren Kirchengemeinden und habe Umweltteams in verschiedenen Landeskirchen geschult.
----
In Koordination und Aufgabenteilung mit der Referatsgruppe Bauwesen der Kirchenverwaltung der EKHN trägt die Stelle die Verantwortung für die Umsetzung und Weiterentwicklung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes der EKHN und für die Implementierung von Nachhaltigkeitsaspekten in der EKHN.
----
Hervorheben möchte ich meine Teilnahme 2011 und 2012 an der Pilotfortbildung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau zum Thema Umweltbildung Nachhaltigkeit in Kirchengemeinden, wo ich während dieser Zeit als „Ansprechpartner“ für den Grünen Hahn galt und damals schon dort "Werbung" für das kirchliche Umweltmanagement gemacht habe! www.fernstudium-naklar.de
----
Daraus ergeben sich u. a. folgende Aufgaben:
Einführung des Umweltmanagementsystems „Grüner Hahn“:
Gesamtkirchliche Fachberatung zur Einführung des Umweltmanagementsystems „Grüner Hahn“ im Kontext der Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes der EKHN
Aufbau eines gesamtkirchlichen Netzwerkes „Grüner Hahn“ mit Dekanaten, Gemeinden, kirchlichen Einrichtungen der EKHN
Aufbau eines gesamtkirchlichen Netzwerkes an Umweltauditorinnen und -auditoren zur Begleitung der Einführung des „Grünen Hahns“
Erstellung von Informationsmaterial (Fachartikel, Internetauftritt, Flyer u. a.)
Inhaltliche und konzeptionelle Durchführung von allgemeinen Bildungs- und Informationsveranstaltungen sowie Schulungen
Datenaufbereitung in Abstimmung mit der Projektstelle Klimaschutzmanager in der Kirchenverwaltung
Erstellung von Zwischenberichten, Treffen mit der Geschäftsführung und dem Projektbeirat Nachhaltigkeit / Klimaschutz der EKHN
Akquise von Fördermitteln und Förderungsmöglichkeiten
Allgemeine Gremien- und Netzwerkarbeit
----
02/2009-07/2010 Teilnahme an der Ausbildung zum kirchlichen internen Umweltauditor der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
Dadurch habe ich die Befähigung zur Begleitung von Kirchengemeinden / Kirchlichen Einrichtungen bei der Einführung und Weiterentwicklung eines Umweltmanagementsystems entsprechend der EMAS und der Kirchen-Umweltmanagement-Verordnung erhalten.
----
Entwicklung nutzerorientierter Konzepte zur CO2-Reduktion:
Mitarbeit bei der Fortentwicklung und Umsetzung der ökologischen Leitlinien der EKHN
Motivierung zu energieeffizientem Verhalten, nachhaltiger Mobilität und Beschaffung
Datenerfassung und Auswertung der Umweltmanagementprojekte und Fortschreiben der CO2-Bilanz des Integrierten Klimaschutzkonzeptes
----
Als Ökonom und als IT Experte habe ich eine Affinität zu Datenbanken und Datenauswertung.
In verschiedenen Kirchengemeinden konnte ich an der Entwicklung von Nachhaltigkeitskonzepten und Beschaffungsprozessen mitwirken. In meinem Heimatkirchenkirchenkreis erarbeite ich gerade als Umweltausschussvorsitzender an neuen Strategien für einem nachhaltigen gemeinsamen Einkauf.
----
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit:
Entwicklung einer Klimakampagne in enger Abstimmung mit der Öffentlichkeitsarbeit der EKHN
Entwicklung von Umweltbildungsprojekten
Initiierung von über die Kirche hinausgehenden Kontakten
----
In den letzten Jahren war ich Marketing- und Kampanienmanager beim www.biogas-zentrum.de und habe nationale und internationale Schulungen oder wissenschaftliche Konferenzen zum Thema nachhaltige Biogasnutzung begleitet.
----
Die Aufgaben können den betrieblichen Erfordernissen angepasst werden.
Bewerberinnen/Bewerber sollen folgende Voraussetzungen erfüllen:
Umfassende Fachkenntnisse, die in der Regel durch einen Universitätsabschluss (z. B. Umweltwissenschaften), Master-Abschluss oder einen entsprechenden Weiterbildungsabschluss und mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Umwelt- und Energiemanagement, Energiewirtschaft und Energieeffizienz nachgewiesen werden
Kenntnisse der relevanten Entwicklungen im Energiesektor sowie im umweltpolitischen Bereich
Fundierte Kenntnisse im Organisations- und Projektmanagement
Grundkenntnisse in Betriebswirtschaft, Fundraising und Sponsoring sowie Öffentlichkeitsarbeit
Souveräner und versierter Umgang mit MS Office und Internet / Intranet
Fähigkeit zur Vermittlung komplexer Sachzusammenhänge
Selbstständigkeit, Organisationstalent und Eigenverantwortung
Souveräner Einsatz von Methoden des Zeitmanagements und der Arbeitsorganisation auch in geteilten Teams
Kommunikative und analytische Kompetenz
Hohes Engagement und Einsatzbereitschaft sowie Flexibilität
Verschwiegenheit, Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit
Reisebereitschaft im gesamten EKHN-Gebiet, Besitz eines Pkw-Führerscheins
Mitgliedschaft in einer der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angeschlossenen Kirche
Die EKHN fördert die Chancen von Frauen und Männern im Beruf. Wir freuen uns über die Bewerbung von Frauen und Männern gleichermaßen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Konfession und des Hinweises Dienstsitz Mainz bis zum 11. Februar 2015 an die
Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
Kirchenverwaltung, Referat Personalservice Gesamtkirche
Paulusplatz 1, 64285 Darmstadt
oder per E-Mail an: bewerbung.kirchenverwaltung@ekhn-kv.de
Für weitere Auskünfte steht Ihnen gerne Herr Dr. Hubert Meisinger, Referent für Umweltfragen im Zentrum Gesellschaft­liche Verantwortung der EKHN, unter der Telefonnummer 06131 / 28744-50 oder per E-Mail unter h.meisinger@zgv.info zur Verfügung.
----
ich habe mich beworben und jetzt heißt es Daumen drücken!
----

Post has attachment
Am ersten Tag heute von Biogas intensiv werden Grundlagen des komplexen Biogasprozesses behandelt, bei dem die verschiedenen Abbauprozesse parallel ablaufen.
  
Photo

Post has attachment
#IBBK #Biogas intensiv Schulungkurs Auslage auf der #energydecentral 
Photo

Post has attachment
Schon jede Menge los beim Tag der offenen Tür von Hero. Gerade lief der äusserst interessante Vortrag zur regionalen Wertschöpfung durch Biomasse. 
Photo

Post has attachment
Es geht los mit dem Tag der offenen Tür bei Hero. Hessen Rohstoffe. Die FnBB ev stellt zum Thema nachhaltige #Biogas Nutzung aus. 
Photo

Post has attachment
#PIB3 final #biogas conservations going on before saying goodbye. The conference team wishes a good journey home 
Photo

Post has attachment
 the #PIB3 additional program topic about the Global Alliance of Productive Biogas (GAPB) will start in a few minutes: Room Karlsruhe (1st floor). 
Photo
Wait while more posts are being loaded