Profile

Cover photo
54 followers|9,120 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

GGREN (LMU Munich)

Shared publicly  - 
 
Center for Advanced Studies of LMU Munich has published a CfP for a conference on the founer of our institute, Ernesto Grassi: Ernesto Grassi in Munich : Aspects of his Work and Influence
:
http://www.h-net.org/announce/show.cgi?ID=212517 < - >
http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=24479
1
Add a comment...

GGREN (LMU Munich)

Shared publicly  - 
 
Beste Wünsche für angenehme, erfolgreiche, erholsame, spannende und endspannende Semesterferien!

( Best wishes for the inter term vacations! )
 ·  Translate
1
Add a comment...

GGREN (LMU Munich)

Shared publicly  - 
 
Beste Wünsche für den Rest des Wintersemesters 2013/2014!
Best wishes for the last weeks of winter term 2013/2014!
 ·  Translate
1
1
Nancy Elmazoska's profile photo
Add a comment...

GGREN (LMU Munich)

Shared publicly  - 
 
 
CFP for a Munich 2014-03-14/15 graduate conference: "Spielverderber der Geistesgeschichte" :
"
Sehr geehrte Damen und Herren,



Um Promovierenden aus dem Bereich der Intellectual History in Mittelalter und Früher Neuzeit eine Gelegenheit zur fächerübergreifenden Vernetzung sowie zu einer Präsentation ihrer ersten eigenständigen Arbeitsergebnisse zu bieten, laden wir, Andreas Fischer, Leo Maier und Annika Willer, Doktoranden des Seminars für Geistesgeschichte und Philosophie der Renaissance an der Ludwig-Maximilians-Universität München, mit Unterstützung von Prof. Dr. Thomas Ricklin zu einem Doktoranden-Symposion ein.

Unter dem Titel „Spielverderber der Geistesgeschichte“ wollen wir vom 14.03. bis zum 15.03.2014 NachwuchswissenschaftlerInnen verschiedenster Fachrichtungen, die unterschiedlichen methodischen Perspektiven verpflichtet sind, mit der hermeneutischen Metapher „Spielverderber“ konfrontieren und deren Potential für unsere Arbeiten und die gemeinsame Diskussion erproben.



Zugrunde legen wir dabei Johan Huizingas klassische Definition des Spielverderbers: Während der Falschspieler die Regeln scheinbar akzeptiert, negiert der Spielverderber in aller Offenheit die Spielregeln selbst. Das heißt aber nicht zwingend, dass er sich damit automatisch isoliert: „Es kann aber sein, daß diese Spielverderber ihrerseits nun sogleich wieder eine neue Gemeinschaft mit einer neuen Spielregel bilden. Gerade der Geächtete, der Revolutionär, (...) ist außerordentlich stark im Gruppenbilden (...).“ (Huizinga: Homo Ludens 201122, 20f.)

Philosophen und Wissenschaftler des Mittelalters und der Frühen Neuzeit haben sich in diesem Sinne Regeln widersetzt und Spiele verdorben: Sie üben Kritik, entziehen sich Konventionen, durchbrechen diskursive Regeln und stellen andere auf. So etablieren sie mitunter neue Maßstäbe – oder scheitern kolossal. Auf dem Symposion wollen wir uns mit historischen Zeugnissen dieser „Spielverderber“ beschäftigen. Die hermeneutische Metapher „Spielverderber“ soll uns nicht zuletzt dazu veranlassen, unsere Themen jenseits fachspezifischer Institutionalisierung der interdisziplinären Auseinandersetzung zu öffnen.

Die hermeneutische Metapher des Spielverderbers ermöglicht es, Fragen zu Diskursen, gesellschaftlichen Regeln und Mechanismen der Veränderung in den Blick zu nehmen: Was ist das Spielfeld? Wer sind die Spieler? Was sind die Spielregeln und wer bestimmt sie? Wie werden Regeln gebrochen und was folgt daraus? Wer macht den Spielverderber zum Spielverderber? Und last but not least, gibt es sie überhaupt, diese Spiele oder vollziehen sich die in den Blick genommenen Innovationen in einem anderen Modus?



Das Symposion richtet sich an DoktorandInnen und andere Interessierte historischer, philologischer und systematischer Fachbereiche mit Interessenschwerpunkt Mittelalter und Früher Neuzeit. Es soll Raum für die Vorstellung von ersten eigenen Forschungsergebnissen und insbesondere Vernetzung im Bereich der Intellectual History bieten. Besonderen Wert legen wir dabei auf die gemeinsame Diskussion der Vorträge.



Vorschläge für Präsentationen mit einer kurzen Darstellung zur Person bitten wir bis zum 15.01.2014 an robert.maier@campus.lmu.de zu senden. Ein Tagungsband ist angedacht.



Mit besten Grüßen



Andreas Fischer, Leo Maier und Annika Willer
"
 

 
via 600bis1600
 ·  Translate
1
Add a comment...

GGREN (LMU Munich)

Shared publicly  - 
1
Heinrich C. Kuhn's profile photo
 
Ich selber werde wohl statt dessen bei der ersten Sitzung der ZMR Ringvorlesung Work in progress - Berichte zu aktuellen Forschungen und Forschungsvorhaben in den Mittelalter- und Renaissancestudien ( http://www.zmr.uni-muenchen.de/forschung_lehre/veranstaltungen/ringvorlesung/index.html ) sein:
21. November 2013 - PD Dr. Alessia Bauer (Skandinavistik): Schriftlichkeit im nachreformatorischen Island
 ·  Translate
Add a comment...

GGREN (LMU Munich)

Shared publicly  - 
1
1
Heinrich C. Kuhn's profile photo
Add a comment...

GGREN (LMU Munich)

Shared publicly  - 
 
Ab jetzt gibt's unsere Informatiopnen zu unseren Lehrveranstaltungen im Somersemester 2014 : http://www.phil-hum-ren.uni-muenchen.de/LV/LV2014s.htm

(Information - in German - on what intend to teach in summer 2014 can be found at http://www.phil-hum-ren.uni-muenchen.de/LV/LV2014s.htm  )
 ·  Translate
2
Stefan Heßbrüggen's profile photoHeinrich C. Kuhn's profile photoGGREN (LMU Munich)'s profile photo
3 comments
 
Und ich stehe auch dazu. Oceana ist einer der besten unlesbaren Texte die ich kenne. [:-)]
 ·  Translate
Add a comment...

GGREN (LMU Munich)

Shared publicly  - 
 
Beste Wünsche für Frohe Weihnachten, ein erleuchtendes Epiphaniasfest, ein Glückliches Neues Jahr 2014!
Best wishes for a Merry Christmas, an illuminating Epiphany, and a Happy New Year 2014!
 ·  Translate
1
Add a comment...

GGREN (LMU Munich)

Shared publicly  - 
 
geänderter Hörsaal für Christian Kaiser s Blockseminar Tiere essen - Menschen essen: Klassische Gründe und Gegengründe zwischen Vegetarismus und Anthropophagie im Februar 2014 : http://www.phil-hum-ren.uni-muenchen.de/LV/LV2013w.htm#LV398
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
Interdisziplinäre Vorlesungsreihe des ZMR: Work in progress: Berichte zu aktuellen Forschungen und Forschungsvorhaben in den Mittelalter- und Renaissancestudien : http://www.zmr.uni-muenchen.de/aktuelles/vorlesung/index.html
 ·  Translate
1
1
Heinrich C. Kuhn's profile photo
Add a comment...
People
Contact Information
Contact info
Phone
+49 89 2180 2266
Email
Fax
+49 89 2180 2907
Address
Ludwigstraße 31 / 80539 Muenchen / Germany
Story
Tagline
Seminar für Geistesgeschichte und Philosophie der Renaissance
Introduction
Institute for Renaissance Intellectual History and Renaissance Philosophy at Ludwig-Maximilians-Universität Munich
=
Seminar für Geistesgeschichte und Philosophie der Renaissance